AMD vs. Intel - AMD verliert immer mehr Marktanteile

Wirtschaft & Firmen Nachdem Intel-Chef Paul Otellini im letzten Jahr ankündigte, Marktanteile von AMD zurückerobern zu wollen, scheint der Plan aufzugehen. Laut den Marktforschern von iSuppli konnte Intel im 1. Quartal 2007 gegenüber dem 4. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe sehr das das AMD die kurve packt, ein günstiger 4 oder 8 Kern Chip mit wenig Leistungsaufname und hoher Performance währe schon schön. Ich gebe zu, ich bin letztes Jahr auch gewechselt, vorher hatte ich immer AMD im recher, quasi seid dem 386DX40 aber im November letzten Jahres waren die Core2Duos nicht nur im Preis sondern auch der Leistung haushoch überlegen...
 
@cathal: Vielleicht solltest Du Dir wieder AMD-CPUs kaufen und Dir von der Ersparnis einen Duden leisten! :-)
 
@emantsol: Öhm, Du hast Deinen Namen verloren? Ich hab hier noch einen rumliegen :)
 
@Ken Guru: Welche Farbe? Was soll er kosten? :-)
 
Meiner Meniung nach ist es AMD selber Schuld. Wenn sie mit der Technik nicht nachkommen, gehen auch die Kunden. Weiteres Beispiel ist, dass AMD den Start der DX10 Karten von Nvdia verpennte.
 
@mexbuild: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Intel hat die Marktanteile gewonnen weil sie Ihren alten Dreck wie den Pentium-D verramscht haben. Geiz ist halt geil.
 
@Maik1000: Ja, traurig aber wahr! Die Konsumenten kaufen wirklich jeden Müll, wenn der nur billig genug ist!
 
@mexbuild: Der K10 (Barcelona) ist ja vorausichtlich bald im kommen. Von den Grakas hat AMD meiner Meinung nach keinen Fehler gemacht, denn es gibt sowieso noch kein Spiel das derzeit auf DX10 basiert und von der Leistung eine x1950xtx noch vollkommen ausreicht. Von daher würde ich sagen.......abwarten und Teetrinken xD
 
@mexbuild: Nachdem nVidia treibermässig schon immer hinter ATI lag (und auch mit dem Vista-Debakel erneut das beweisen mußte), sehe ich da kein Fehler von AMD/ATI.
 
@mexbuild: Also wenn ich ehrlich bin, muss ich meinen vorrednern Recht geben. Es ist immer sinnvoler Techniken/Technologien erst dann zunutzen, wenn ein Produkt(in diesem fall Spiele) diese verwenden.
Gleich Karten auf dem Markt zubringen, die zwar DX10 haben aber es noch nichts gibt, was diese Technologie verwendet, ist in meinen Augen schwachsinnig (bitte nicht hauen (ist halt meine Ansicht)).
Das Intel momentan mit ihren Produkten im vorteil ist und diese schneller entwickelt liegt meiner Meinung nach daran, das diese Typen das nötige Geld dafür bekommen, was AMD ebend nicht bekommt.
 
@mexbuild: aber es kann auch sein das der K10 (Barcelona) sich schnell zu nen schreckgespenst entwickeln kann... bis der endlich mal kommt, kanns sein das intel schon nachgezogen oder wie es zur zeit aussieht auch vorbei ist... aber habt schon recht, mal abwarten, konkurzen ist immer gut... ich meine auch das ich mir eh kein high end cpu leisten kann, somit ist dann doch ein guenstiger und leistungsfaehiger amd dann doch das richtige fuer mich ( und wohl auch fuer x andere leute... )
 
@Lofote:"Nachdem nVidia treibermässig schon immer hinter ATI lag..." diese oberflächliche Aussage ist absolut falsch und zudem nicht begründet!
 
auf die Dauer gesehen ist das eine ziemlich negative News, da AMD ja vermeldet hat, dass die auf lange Sicht einen Marktanteil von mind. 25% benötigen um überleben zu können - und auf Monopol habe ich als Verbraucher, der auf günstige Preise steht, keine Lust. AMD - wann bringt Ihr endlich wieder ein Produkt auf den Markt, das es wirklich mit dem Konkurrenten aufnehmen kann? Gibts doch gar nicht!
 
"Heimrechner-Markt in den USA" der marktanteilsverlust von amd in diesem bereich ist ja drastisch! amd sollte mal an neuen prozessoren schrauben und sich nicht auf der ati-übernahme ausruhen. schließlich gibt intel mit dem penryn richtig gas
 
@chrizzz:

"amd sollte mal an neuen prozessoren schrauben und sich nicht auf der ati-übernahme ausruhen"
- was glaubst du eigentlich was AMD die ganze Zeit tut? Eine CPU entwickelt/baut man nicht von heut auf morgen und AMD will ja gleich einen echten 4Kern bringen und nicht wie Intel 2 CPU nebeneinanderlgen die sich einen FSB teilen müssen, soll ja schon lauffähige K10s geben hab ich gelesen, kommt sicher bald
 
ich bin jetzt auch zu Intel gewechselt, hatte vorher aber einen AMD SEMPRON +3000 mit 1,8Ghz, naja ich wollte mal sehen was INTEL bietet.
 
Spätestens nächstes Jahr wird AMD aufgekauft.
 
@MarZ:

warte erstmal ab was der K10 bringt, Intel hat nur leider den vorteil das die immer gekauft werden egal wie schrott die sind, jetzt sind sie seit langem mal wieder vorn, ist nur die Frage wie lange
 
Ist ja klar, Apple setzt auf Intel...was will AMD dann noch machen?
 
eigendlich schade da ich einamd fan bin ich hoffe es wird sich wieder drehen.
(Weis jemand an was amd gerade arbeitet )
 
@§OverKing§:

vermutlich an einer CPU die Intel wieder auf den 2.Platz verweist ! Zumindest was man so liest wenn man etwas googelt, soll ja schon lauffähige echte 4 Kern CPUs von AMD geben, wird also bald was neues kommen
 
Das Hauptproblem von AMD ist, dass man erst gerade angefangen hat in der
65 nm Technologie zu produzieren, was Intel schon sehr lange macht. Je kleiner
dieser nm-Wert ist, desto mehr kann man auf dem Chip unterbringen. Viele der im
Augenblick von AMD angebotenen Prozessoren sind noch in 90 nm.
Vergleicht man mal die Cachegrössen, kann Intel mehr anbieten. da in 65 nm produziert wird. Weiterhin plant Intel bald in 45 nm zu produzieren, davon kann
AMD nur träumen.
Damit weiter Konkurrenz auf dem Prozessormarkt besteht, hoffe ich das AMD
gegenüber Intel bestehen kann, die augenblicklichen Zahlen sprechen aber eher
dagegen.
 
@drhook: AMD hat kleinere Strukturbreiten schon immer bedeutend später genutzt als intel und beim Athlon/Athlon64 war das auch kein Problem.
 
AMD war in meinen Augen immer nur aufs Kinderzimmer ausgelegt.
Wer stabilität braucht setzt auf Intel (warum solte Apple son Schrott wie AMD verbauen).
Die Leutz von AMD haben sich zu lange auf ihren alten Lorbeeren ausgeruht und deswegen liegen sie am boden und müssen nur noch ausbluten!
 
@WilloX:
Du hast ja richtig viel Ahnung. Intel hat Kohle ohne Ende, gibt Rabatt ohne Ende damit Ihre Kunden Intel-Proz kaufen. Was mehr Geld mit besseren Prozessoren zu tun hat ist mir nicht ganz klar.
 
Ich wills stark für AMD hoffen das diese bestehend bleiben. Ich nehme und wenns nach mir geht würde ich auch in Zukunft AMD nehmen. Mit Intel konnte ich mich noch nie anfreunden. Aber viele Komplett-PC Hersteller verwenden ja auch nur Intel CPUs. Ich will ja echt nicht gegen Intel herziehen, aber solange auch nur irgends möglich ist nehme ich deren Produkte nicht.
 
@Shippou : Du wirst es auch noch lernen!!! spätestens wenn dein suppertoller AMD nach 48h rendern bei 99% abkackt!!!
 
lol, das is ja hier die reinste favoriten schlacht zwischen amd und intel bei euch ^^, gekauft wird das beste Preis/leistungs Verhältniss, was da oben steht is doch sooooo wurscht
 
ich finde dieses "fan von irgendwas" getue völlig lächerlich.das ist mikro elektronik und es ist mir völlig egal,was und wie da in diesen kisten unter meinem schreibtisch werkelt...wichtig ist,daß die techn. eckdaten sowie preis/leistung stimmen
und wenn es "knoppers" heißt und genauso aussieht..wen kümmerts?
aber zum thema: is doch bloß das return von vor 2,3 jahren...da is intel mit der netburst technologie dagesessen und hat mit bis zu 130 watt verlustleistung zugesehen ,wie ihnen amd den home pc markt wegfrisst vor der nase...jetzt gehts eben anders rum,amd kriegt nix außer preissenkungen auf die reihe..und dieses "barcelona" ding wird 2 monate freude machen und dann wird es intel mit dem "penryn" wegfegen...die müssen aufpassen ,daß sie nich unte die räder kommen,der opteron joker sticht auch nicht mehr lange (stichwort "woodcrest" bzw "tigerton")
 
@FUX
na endlich mal ne ansage :-)
 
Ich würde nie zum FC Intel gehen *gröhl*
 
Also ich pers. bin ja Intel "Fan" ^^ aber sollte AMD mal vom Markt verschwinden wäre das sehr sehr schlecht, denn würde Intel ja logischerweise die Preise wieder drastisch nach oben schrauben x.x also....(hätte nie gedacht das ich sowas mal sagen würde ^^" aber ) Go AMD Go ^^
 
@X3cCMD: Bin auch für Intel, aber Konkurrenz belebt das Geschäft. Intel braucht AMD als Ar**htritt, um auch mal was Ordentliches zu entwickeln - was ja endlich klappt. Ohne AMD langsamerer Fortschritt, höhere Preise... Respekt an alle (auch Cyrix usw. :->).
 
Qualität setzt sich halt durch. Und da war Intel immer vorne.
Das die meisten bereit sind für Qualität etwas mehr zu zahlen spricht für Intel.
 
@Enny:
"Und da war Intel immer vorne."
- wie denn, den C2D gibt es doch noch garnicht so lange :) ______ mal ehrlich, die letzte Zeit hat Intel noch immer zurückgelegen was Preis/Leitung/Abwärme/neue Technologien angeht oder was meinst du mit Qualität? Stabil laufen sie beide 100% und die Kompatibilität kann es auch nicht sein! jetzt sieht es halt mal wieder für Intel besser aus ______
"Das die meisten bereit sind für Qualität etwas mehr zu zahlen spricht für Intel."
- ich glaube eher das lieg daran die meisten einfach keine Ahnung haben und bei ALDI und Co kaufen
 
@Resmaker
komm is jut ! geh in dein Kinderzimmer und spiel nen bischen mit deinem AMD!!!
 
@WilloX: Wenn ich mir deine Grammatik und Rechtschreibung anschaue, würde ich sagen das du ins Kinderzimmer gehörst!!
 
amd hatte in amerika 75 % marktanteil? und ich dachte intel war in sachen marktanteil immer ein klein wenig überlegen
 
Hier freut sich der ein oder andere darüber, daß Intel Marktanteile und AMD welche verliert. Nur eins dürft Ihr bei der ganzen Sache nie vergessen! Entsteht wieder ein Quasi-Monopolist, sind die Käufer die Leidtragenden!!!! Konkurrenz belebt das Geschäft!!
 
hm... trotzdem bleib ich bei AMD. mein erster pc war ein amd und das wird auch so bleiben :)

nur verarscht ab ich mich gefühlt als ich meinen sockel 939 4200+ für 372€ geholt hab und noch in der seben woche der preis auf 250€ oder so gesenkt wurde ~.~ naja selber schuld halt^^.

und ich denke amd wird sich wieder "verbessern" wenn die neue "ati" grafikkarte raus ist, was hoffentlich bald passiert *lechts*.
und sonst? hm.... cpu´s waren meiner meinung nach sowieso immer von amd am besten *g*
 
@Motti: jo mein amd rennt auch seit einem jahr durchgehend ohne mucken hehe... was schneller besser is is mir eh egal... bin leider zu erwachen um das nach zu vollziehen o0 aber amd is mir auf jeden fall sympatischer allein weil sie nich sone penetrante werbe kampangnen starten ... (sry 4 gramatik bin voll breit^^)
 
Würde es schade finden wen AMD markt gehen würde oder sich nurnoch auf kleine teile wie Servermarkt konzentrieren würde! Intel würde so weniger unter druck kommen mit Neuentwicklungen...
 
Ist doch immer nett die Post zu lesen wo jeder nur die andere Marke runter macht ohne es zu begründen :)
Ich habe zuhause einen AMD 3000+ und in meinem Spielrechner nen C2D6400
Der 3000+ war mein 2tes AMD aber ich habe mit dem ersten sowie mit dem 3000+ eigentlich nur Probs. Er wird viel wärmer als mein Intel pc und der PC stürzt mir regelmäßig ab.
Werde wohl bei meinem nächsten wieder zu Intel greifen weil ich damit einfach rund um zufriedener bin als bei AMD.
Währe aber sehr schade wenn AMD weiter marktanteile verliert. Irgentwann fängt dann Intel nämlich wieder an sich auszuruhen und die CPUs werden fürn arsch ^^
 
@deischatten: Also wenn Dein PC ständig abstürzt, würde ich mir an Deiner Stelle mal gedanken machen, ob Du nicht beim zusammenbauen großen Bockmist gemacht hast.
 
@deischatten: ich hatte das gleiche prob mit meiner alten sempron (32bit) 3000+ box. hat sich herausgestellt, dass es an der grafikkarte lag ... ;). ( die seltsamerweise nur in manchen rechnern rumspinnt ... )
 
@deischatten:

aber was kann AMD dafür das du den Lüfter nicht korrekt aufgesetzt bzw. zuviel Paste verwendet hast? Kühlung ist beim Athlon64 eigentlich kein Problem, die werden eigentlich nicht besonders warm - zumindest mit Standarttackt
 
ich persönlich finde intel besser als amd... zum einen sind die intel cpus billiger und zum anderen leistungsfähiger. ist geschmackssache... aber ich finde amd cpus sind keine richtigen cpus :P
 
@crash1601:

und was war vor dem Q2D ? da war es ja über längere Zeit umgekehrt ! aber man muss Intel schon Gratulieren das sie es nach so langer Zeit doch mal wieder geschafft haben
 
ist es nicht so dass es jedem selbst überlassen ist welchen Prozessor man zulegt?
Ob AMD oder Intel, jeder User hat einen anderen Geschmack.
Ich sag ja auch nicht welchen Hersteller ich besser finde!
Ich habe einen AMD Athlon XP 2400+ (2 GHz) & der reicht mir allemale aus, falls mein Rechner nicht mehr funktioniert werde ich mir einen ??? zulegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles