Microsoft und Lenovo wollen gemeinsam forschen

Hardware Microsoft will offenbar stärker im asiatischen Raum und vor allem China Fuß fassen und plant deshalb die Einrichtung eines neuen Forschungszentrums. Bisher betreibt das Unternehmen in Peking bereits eine Entwicklungsniederlassung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"das Intenret gehen soll" ^^ Internet
 
5 Millionen Systeme find ich aber jetz nich so viel...
 
@>ChaOs: naja, 5 mio/jahr 2006 heißt 19 Geräte pro Stunde... reicht doch :P offen ist ja auch, was für Spezifikationen die Systeme besaßen und welche Zielgruppe damit angesprochen wurde (Preis?)
 
@>chrizzz: meiner Berechnung nach sind das 571 Rechner pro Stunde^^
 
kauft euch jetzt ein aktuelles Betriebssystem, sobald die zusammen arbeiten werden die Betirebssystem und Software Komponenten von Microsoft wieder teuerer.
 
@urbanskater: "asiatischen Raum und vor allem China" ich wohne in Europa...
 
@urbanskater, chrizzz: Globalisierung - die Welt ist klein geworden. Es ist egal wo die forschen. und wenn die mit externen Partnern zusammenarbeiten, dann brauchen sie's nicht alleine machen - Kostensenkung. "Etliche Millionen" - Peanuts.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr