Panasonic stellt Double-Layer Blu-ray-Medien vor

Hardware Der Elektronikhersteller Panasonic hat in einer Pressemitteilung angekündigt, einen ersten zweilagigen Prototypen einer Blu-ray-Disc fertiggestelt zu haben. Dieser kann mit vierfacher Geschwindigkeit beschrieben werden - die Datentransferrate liegt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir reicht momentan noch einen DVD brenner. Kann mir nicht vorstellen, dass es viele privat anwender mit bluray brenner gibt.
 
@cpu: ich glaube firmen werden sich genau so wenig für blu ray interessieren. für sicherungen sind sie meiner meinung nach nicht geeignet... da würden wir in der firma ja monatilch mehrere hundert stück benötigen.
 
@cpu: Naja mephisto, wenn du auf der CeBIT gewesen wärst, dann hättest du dein komentar wahrscheinlich unterdrückt, grade Firmen fahren voll auf diese Technologie ab, also HD-DVD war nur im Konsumer bereich stark vertreten, aber BlueRay ist voll im SAN bereich vertreten. Schau dir alleine mal die MC-BL Serie von JVC an.
 
bevor die keine annähernd akzeptablen preise haben uninteresannt...
 
@tux-züchter: Für dich und deine Firma vielleicht. Gibt sicher Leute die das gebrauchen können.. allerdings ist 4x schon etwas langsam :) Ich mein für 50 GB
 
@CruZad3r: 47 Min. für 50GB sind nicht viel.
 
@tux-züchter: naja gut ist im mom viiiiel zu teuer da geb ich dir recht
@CruZad3r: naja 4x ist beim BL ne datendurchsatzrate von 18mb.
dass ist schon nicht schlecht und wie mellowyellow sagt sind es nur 47min!
dass geht noch,aber abwarten...wir errinern uns an die dvd ... :)
 
@CruZad3r: jo wenn ich multimillionär wäre hät ich mir auch schon 2-3 so dinger gelholt ... die CD dreht sich nur 4 mal pro sec. das stimmt schon du must aller dings die datendichte beachten die bei der HD- und blueray-disk schon enorm dicht ist... in diesen 4 umdrehungen schreibt der laser mehrere 1.000 KB auf die DVD ....

@razze: hast schon recht in 10 jahren wird ne DVD wie ne Diskette heute sein ^^
 
War bei DVD auch nicht anders. Bezüglich Speicherplatz: Mit ner DV-Cam können sehr schnell etliche GB sich ansammeln. Wenn dann noch die lust fehlt sich Lange Codierungen in ein anderes Format, was immer ein Qualitätsverlust zu folge hat, anzutun wird diese Speichermenge begrüssen. Bei meiner "Billig DV-Cam" hab ich für ne Stunde Film mal eben 16gb auffer Platte. Allerdings wer jetzt schon bereit ist als Privatperson solche Preise zu zahlen, der muss die Kohle ja wirklich locker sitzen haben.
 
Wäre für mich höchstens zu Datensicherung interessant und dafür sind die Kapazitäten immer noch zu klein. Vor allem bei den Preisen, aber die werden ja noch fallen.
Ab 200 GB / Medium denk ich über eine Anschaffung nach.
 
ich denk ne normale BD kann schon 50 gb. habe dann jetzt eigentlich mit 100 gb gerechnet. hmm...
 
Also jetzt wollen die schon doppelt so viel DRM Müll an den mann bringen?
 
kleiner Rechtschreibfehler:
»Insgesamt kommt das Medium auf eineR Speicherkapazität von 50 Gigabyte.« ich denke auch, es ist noch viel zu früh sich ein bluray laufwerk, geschweige denn einen brenner zuzulegen.
 
@Hannibalector: Die Preise fallen bei großer Produktion und Verbreitung. Warte mal ab, wie sich die PS3 macht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen