Microsoft lässt Ladegerät mit Brennstoffzelle fertigen

Hardware Derzeit arbeiten verschiedene Elektronikhersteller daran, Brennstoffzellen für die Nutzung Laptops, Multimedia-Playern und anderen mobilen Endgeräten zu entwickeln. Microsoft könnte bei der Einführung der Technologie im Endkundenmarkt offenbar zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
greate step sag ich da nur. Ein richtiger und wichtiger Schritt in die Zukunft
 
@sevobal: Hoffen wir's.. Bei manchen Herstellern ist schon so mancher Auftrag gescheitert, weil er sich als zu teuer erwiesen hat, aber M$ hat ja genug Geld...
 
@nurmalso: http://www.quelle.de
 
@nurmalso: Wasserstoff und Sauerstoff
 
@koech: :D :D :D hehe. ne mal im ernst, ich denk mal das is von Methanol xD
 
Warum zum Geier eine AFC? Die brauchen wirklich reinen Sauerstoff und Wasserstoff. Eine PEMFC könnte man mit Luft und Wasserstoff betreiben und eine DMFC mit Luft und Methanol (flüssig, aber mindestens so giftig wie Benzin). Die AFC hat die schlechtesten Wirkungsgrade, eine kurze Lebensdauer und ist doch schon in die Jahre gekommen. Das war der Typ Brennstoffzelle, der in den Apollo Kapseln der NASA zum Einsatz kam... wegen dem vorhandenen reinen Sauerstoff und Wasserstoff (zum Raketenantrieb).
 
@candamir: mache da gerade für physik ein referat drüber (brennstoffzelle) und kann das nur bestätigen, was die wirkungsrade etc angeht.
 
Und den Wirkungsgrad wird man sicher noch erhöhen indem man den Umweg über das Aufladen eines weiteren Zwischenspeicher (Akku) macht. ^^
 
@candamir: Was soll denn bitte an Methanol giftiger sein Benzin??? Umweltfreundlicher als Alkohol geht es ja fast gar nicht mehr. Trinken darf man das natürlich nicht.
 
@John-C: Das erklär mal den zuständigen Amerikanischen Behörden. Ein Grund warum sich die DMFC nicht in Autos durchgesetzt hat, ist der, dass diese Methanol für extrem gifitg halten... Methanol ist letztlich auch giftig. Ob es gefährlicher oder giftiger ist als Benzin, kann man darüber streiten. War auch nicht letztlich meine Intention :)
 
M$ Bestellt, dadurch Bestellen andere, die Firma macht Gewinn und wird von M$ Geschluckt (Ironie)
 
@hakkie: ...und überhaupt nicht spekulativ xD
 
Wird nicht schon zig Jahre über die Möglichkeiten von Brennstoffzellenakkus diskutiert ?? Hoffentlich wird das jetzt mal langsam was. Es läßt sich ja fast schon so an wie in der Politik. Reden, reden, reden und nachher bleibt doch alles beim Alten. Plus einer kleinen Steuererhöhung natürlich :D
 
Dazu passt diese News
http://www.computerbase.de/news/allgemein/forschung/2007/april/us-forscher_akku_zucker/
 
Ich vermute das die Technik für Brennstoffzellen die für Notebooks ausgelegt sind schon lange ausgereift ist. Da hängt aber wie immer viel mehr daran als eine einfache umstellung, zb. Chemische Industrie, Akkuhersteller, Vertrieb usw.. Kalte Verbrennung ist eigentlich schon ein alter Hut.
 
@redox: Und wenn wir gerade schon dabei sind: verschieben wir doch die Erdachse, damit das Wetter besser wird!
 
@TobWen: Hmm...... Mit ein paar H-Bomben die über deiner Gegend hochgehen müsste das funktionieren.
 
Wenn ich das richtig sehe und die Zelle mit Wasserstoff betrieben wird (nicht Methanol), dann ist es irgendwo ein Teufelskreis... weil wie gewinnt man Wasserstoff?
 
@demiurg: Das mit dem Methanol war wohl ein Ente. Für die geringe Menge die gebraucht wird wahrscheinlich mit dem Strom aus der Steckdose Zuhause.
 
coole sache, vor allem ms hat das nötige geld um sich solch eine entwicklung auch zu finanzieren.
 
Könnte mir gut vorstellen, dass man solche Brennstoffzellen beim Militär, auf Schiffen, in der Pampa, etc. ganz gut gebrauchen könnte. Die Nutzung in abgeschiedenen Dörfern in Entwicklungsländer finde ich persönlich schon fast zu "abstrakt." :)
 
@Nostromo:
"Die Nutzung in abgeschiedenen Dörfern in Entwicklungsländer finde ich persönlich schon fast zu "abstrakt." :)
was wollen die dort mit brennstoffzellen? die können sich ja nicht mal einen edvling leisten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links