Chinesische Behörden zerstören 30 Mio. Raubkopien

Hardware China gilt als einer der größten Märkte für illegal hergestellte Kopien von Software- und Multimedia-Datenträgern. Seit Jahren wird die Regierung deshalb vom Westen für ihren laxen Umgang mit dem Problem kritisiert und mehrfach vor der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann mir nicht vorstellen das CDs verbrennen gut für die Umwelt ist
 
@Maniac-X: seit wann kümmern sich die Chinesen schon um die Umwelt?
 
@Maniac-X: jetzt werden sie von greenpeace gerügt. und das zu recht! wieso nicht zerschreddern und neue rohlinge draus pressen?
 
@Maniac-X: dito außerdem fänd ich es weniger schlimm wenn sie die finger von den cds gelassen hätten anstatt sie zu verbrennen...
 
@Maniac-X: War auch mein erster Gedanke
 
@Maniac-X:
das war auch das erste als ich den beitrag gelesen habe. verbrennen, wie kann man sowas nur machen.
 
irgendwie stehe ich auf dem schlauch :) waren es jetzt 42 millionen oder 30 millionen???
 
@Sirius5: naja 42 Mio insgesammt und davon 30Mio verbrannt..... 12Mio evtl. zerdrückt oder so
 
@Sirius5: da steht doch auch was von 11 mio büchern :-) ...daher warhscheinlich rund 42mio raubkopien...also cds und bücher zusammen...
 
@ crash1601: es waren nur 11
 
@Sirius5: Es sind 42 Millionen. 30 davon wurden zerstört und 12 haben dsich Staatsbeamte eingesteckt zur privaten Nutzung und zum Weiterverticken :D
 
@Sirius5: Naja, optische Datenträger brennen eher nicht, sie schmelzen. Vielleicht haben die das Papier als Katalysator beigemischt?
 
Vernichtung von Beweismittel ... ok
 
@hjo: Mit Handschrift signiert
 
könnte man auch besseres mit anstellen, länge girlande der welt zb :D
 
@domkishi: Wäre ja länger als deren Mauer. Wo sollen sie das denn hinhängen?

Komme aber mit der Rechnung auch net klar, 30+11=41... Was denn nu? Rundungsfehler? :-P
 
" wurden auch run 11 illegal eingeführte " RUND nicht RUN
 
oder schreddern und wieder granulat draus machen.
 
verbrennen, dumm Oo daraus kann man neues Material machen und verkaufen, die verpesten ja schon genug die Umwelt da -.-"
aber immerhin "tun" sie was? oder ist nur so gemacht, damit wir denken "ah okay die sind gegen raubkopien" XD
 
Raubkopien ungleich Datenträgern von Raubkopien, so verstehe ich es. Es wurden also 42 Millionen Raubkopien (Dateien) auf 30 Millionen Datenträgern zerstört. Wäre eine logische Erklärung der Zahlen :)
 
Mmh sowieso doof.....Die Dateien wurden doch auf irgendeinem Rechner gespeichert. Die Dateien sollten sie löschen!
 
Und für die restlichen 10 Mio gewerbliche Raubkopierer steigen jetzt die Schwarzmarktpreise.
 
da müssten die chinesen aber mehr verbrennen als nur cds & co. ich denke dabei nur an kopierte elektrogeräte von zb black&decker
 
@chrizzz: Das kommt später. Die CDs und DVDs müssen erst verheizt werden.
 
@chrizzz: warum verbrennen? o.O
 
CO² lässt grüssen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter