Frauen bleiben im Internet in Zukunft in der Überzahl

Internet & Webdienste Frauen sind auf technologielastigen Internet-Seiten wie WinFuture in der Minderheit. Nach Angaben von der Marktforscher von eMarketer.com stellen sie mittlerweile jedoch den Großteil der Surfer im weltweiten Netz. Ihren Informationen zufolge soll ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist mir nur recht :o)
 
@domkishi: Mir soll es auch egal sein, ist aber mal wieder typisch dass wenn es um die USA geht, es gleich "Weltweit" heißt.
Ich bezweifle stark, dass es in Ländern wie Deutschland, Frankreich oder sogar Japan ebenso ist.
In Japan sind die Frauen idR zu doof dazu, ist halt ne andere Gesellschaft.

In China könnte es wie in den USA aussehen... aber in der ganzen Welt... da soll man auch ALLE Länder auswerten und nicht nur in den USA.
 
@Scaver: Zu Doof? du meinst wohl sie bekommen nicht genügend mit im Vergleich zu den Männern. Falls du es doch anders meinst würde ich das als sehr "doofes" Vorurteilbezeichnen!
 
CCAs sind ja überwiegend weiblich. Man sollte da unterscheiden zwischen privat und beruflich.
 
@hjo: CCAs? Rede mal deutsch :)...
 
@hjo: Common Component Architecture ??? http://de.wikipedia.org/wiki/CCA
 
@hjo: Ich gkaube dre meint Call Center Angestellte.
 
jo, so ähnlich. Call Center Agents ... hört sich doch professionell an, nicht wahr ................................................. Telemarketingschalampen
 
Kann nicht zufällig damit zu tun haben dass Frauen öfter Zuhause sind wie Männer weil sie dort die Arbeiten machen für die letztere zu faul sind?
 
@Islander: hat da wer die emanzipation verschlafen? :P
 
@Islander: arbeiten und gleichzeitig im Internet surfen. Fantastisch, diese Multitasking-Fähigkeit der Frauen! Wirklich bewundernswert!
 
@Islander: Du widersprichts dir ja selber: Auch wenn die Frauen zu Hause sind und wie du meinst die Arbeit machen, wie kann es dann sein, daß die mehr im Internet sind. Entweder arbeiten, oder Internet, oder? Also ist es wie ich mir dachte. Die Männer gehen 10 Stunden arbeiten, bringen die Kohle nach Hause, sollen dann noch den Haushalt machen und sich um die Kinder kümmern, während die Frau das Geld ausgibt und den Rest des Tages vorm Computer sitzt und im Internet surft. Männer wacht endlich auf!!!!!!!!!!!!!
 
@Django2005: Alles klar, Frau die Zuhause arbeitet muss also min 8 Stunden am Tag arbeiten, nach deiner Aussage und danach muss sich auch noch so fertig sein, dass sie keine Kraft mehr hat um zu surfen. O_0

Kennt jemand die Zahl ob es mehr Männer oder Frauen gibts die Arbeitslos sind?
 
Klar sind Frauen aktiver als Männer. Internet ist ja nicht nur ein Informations- sondern auch ein Kommunikationsmedium. Und sind wir mal ehrlich - wer ist kommunikationsfreudiger als Frauen?

Alleine am Beispiel Telefon betrachtet... von den 100% Telefonrechnung telefoniert die Frau 90%. Sind dann noch weibliche Teenager im Haushalt teilen sich die 90% genau auf. Sogesehen sind die 51% der weiblichen Nutzung des Internets noch pille palle. Lass die Frauen erstmal richtig raffen, was die damit alles machen können...
 
@LastSamuraj: Mach Harakiri !!!
 
@Executter: Der Vergleich mit der Telefonrechnung hat nur einen Denkfehler *g* es gibt nicht genügend Frauen, als dass jemals 90% der Internetnutzer weiblich sind :)
 
Django2005: Ein dickes Minus für solch einen Beitrag! Nachdem auch ich eine Frau bin gehöre ich der Internet-Übermacht an... Und ich benutze das Netz viel und gern. Beruflich und privat. Auch WinFutur, leider gibt es hier eine männliche Mehrheit...
 
Man sollte hier wirklich zwischen beruflich und privat trennen. Ich denke das haben wir den zahlreichen Shoppingmöglichkeiten und Chatsystemen (IM) zu verdanken. Ich kenne jedenfalls kein Frau aus meinem Bekanntenkreis die etwas produktives (privat) in Verbindung mit dem inet anstellt.
 
@Lgee: Ich kann zwar nur von der jüngeren Generation sprechen aber da kann ich nur zustimmen. Chatten und Discobilder sind der Hit aber wenn mal Informationen für ein Referat oder ähnliches gesucht werden müssen bin ich oft derjenige, der die Infos ranschafft. Das ist natürlich nicht allgemein zu sehen sondern muss im einzelfall betrachtet werden.
 
@Lgee: Tja, online kaufen ist für die Mädels halt nicht so interessant wie wenn sie durch die Stadt laufen können :)
 
@Lgee: Ist miteinander reden/chatten wirklich unproduktiv? Ich kann ja verstehen, dass Du das so empfindest. Ich finde das aber durchaus produktiv.
 
@AgentSmith:Kommt ja immer drauf an mit wem, was ich damit eigentlich sagen wollte, dass ich kein Mädel kenne was das internet wirklich mal als Informationmedium betrachtet, sondern viel zu oft als "Spielplatz" etc.
 
@Lgee: No ja, für mich (m) ists ehrlichgesagt auchn Spielplatz:-))
 
@Datalohr: ((" bin ich oft derjenige, der die Infos ranschafft")) Bist du so ein Frauen nachläufer? So ein "wir sind Beste Freunde Typ"? Die sich bei dir ausheulen wenn ich mit ihnen schluss mache? :D
 
@mellowyellow: Was spricht dagegen? Wenn du der Ansicht bist, sowas gehört sich nicht für einen Kerl, dann bist zu imho ziemlich altmodisch. Was ist daran falsch, ab und zu mit Frauen zu reden/ den Frauen zuzuhören? Ich sehs schon kommen, gleich gibts wieder die HipHop-Sprüche :)
 
@Lgee: Ich verstehe. Da unterscheidet sich anscheinend unser Bekanntenkreis :-) Ich kenne einige Mädels, die das Internet richtig produktiv nutzen (beruflich und privat). Deshalb denke ich nicht, dass dieser Wert nur von Shopping- und Chatsystemen herrührt.
 
@mellowyellow: 1. Ja so ein Typ bin ich. 2. Ich meine Hauptsächlich meine Schwestern und näheren Verwandten. Über andere Menschen kann ich schlecht Urteilen.
 
ich hasse es! Also diese emanzipations-krust... Die wollen immer die gleichen Rechet haben aber besitzen immer noch ihre anderen Vorteile welche wir Männer wohl niemals bekommen werden!
 
@rew: Die da wären?
 
@rew: ... leider voll am Thema vorbei.
 
@rew: probier es doch einfach mal bei dir mit dem Wort "Neid" :)
 
@mcbit: Zb. die Frauenquote, Frauen und Männer sind gleichwertige Arbeitskräfte, warum müssen dann Firmen trotzdem noch die Frauenquote erfüllen? Zb. du hast 2 Bewerber einen Mann mit nur 1er im Zeugnis und eine Frau mit vielen Zweien und ein paar Einsen, damit die Firma die Frauenquote erfüllt wird natürlich die Frau eingestellt.
 
@ floerido:Erzähl keinen Rotz. In diesem Fall kann der AG die Dame aufgrund der Leistung ablehnen.
 
Danke, Gott^^, äh Göttin :D
 
@Silencio: es gibt tatschälich eine bibel fuer feministen^^ dort wird gott als frau dargestellt
 
Ist es nicht auch so das es generell mehr Frauen gibt?
Mich würde das Verhältnis/Prozentangabe zwischen
"Gesamt Frauen"/"Surfende Frauen" und das gleiche für Männer interessieren...
 
XD und wenn schon, wenn ich diese ganzen XXX Seiten sehe oO kein wunder das viele frauen im netz surfen ^^"
Aber auch so, hab ich mehr girls im Messenger als Jungs O.o
Die chatten halt zu gerne und surfen und bla xD
 
@StefanB20: Und Du glaubst immernoch das die Girls im Chat wirklich alle weiblich sind?? ja nee, is klar Junge
 
Diese Umfrage setzt voraus, dass die teilnehmenden Anonymlinge auch das richtige Geschlecht angekreuzt haben. Traue also keiner Statistik ... !
 
naja, wie definiert man surfen? ... :D
 
Dazu braucht man ja wirklich keine Umfrage oder eine statistische Erfassung. Auf einen Mann kommen ja in Deutschland 1,6 Frauen- Nun ist auch klar warum diese öfters im Internet vertreten sind.
 
@rubberduck: Das ist definitv falsch!
Ende 2005 gab es in Deutschland ca. 40,3 Mio Männer und ca. 42,1 Mio Frauen.
Das heißt 1,044 Frauen pro Mann in Deutschland.
Quelle: http://www.destatis.de/download/d/bevoe/Schnellmitteilung31122005.pdf
Edit: Außerdem bezieht sich die News auf die USA.
 
Hauptgrund ist das man den Browser nicht rückwärts einparken muß
 
@Maik1000: lol....dafür gibts ja Einparkhilfen wie den IE ! :-)
 
@Maik1000: Hehe, ganz genau so sieht das aus. Aber die meisten Frauen haben schon Probleme damit dem Internet Browser das Internet durch eine Firewall zu gewähren (kenne welche die der Firewall klar gemacht hat, dass der Browser kein Zugriff auf das Internet haben darf, sich dann aber gewundert haben wieso man damit nicht mehr ins Netz kann). ^^
 
51,7% Frauen im Netz. Aha. Die Frauen sind aber weltweit auch in der Überzahl.
 
Männer sind schon längst mit dem Internet 2 beschäftigt.
 
@ChieFwiGGum: Scheint fast so, als ob du was gegen Frauen im Internet hast!?
 
Also erstmal keine Tampon Banner und Popups bei Winfuture?
 
Ich hätte von euren Artikeln gerne mal die Quelle gewusst. Ich nehme schon an, dass ihr ordentlich recherchiert habt, aber genauso gut könnte man diese Information auch auf der Toilette in der BILD Zeitung gelesen haben :)
 
passt doch.. sind ja auch 52% der weltbevölkerung weiblich.
 
Hierzu muss ich nur noch anmerken, dass ein Großteil der "Internetmacher" Männer sind und die, die daran verdienen auch. Sind wir Männer jetzt Slave oder Master??? :)
 
kein wunder das es nur noch bergab geht. die frauen sollten sich lieber wieder auf ihre eigendlichen pflichten konzentrieren. Kochen , Putzen und Sex und nicht stundenlang mit ihren freundinnen chatten etc.
 
Männer sind innerhalb der letzten 30 Jahre verweiblicht. Zum einen ist es gut, daß Männer nicht mehr sture hohlbratzige Paschas sind (zumindest in intellektuellen westlichen Kreisen), aber andererseits sind Männer echt weich geworden. Frauen als Arbeitgeber oder Gesprächspartner bei Bewerbungsgesprächen lassen ihre Macht gegen die noch-nicht-emanzipierten Männer spüren. Wenn Frauen das Sagen über Männer haben, ist das keine Gerechtigkeit, sondern Umkehrung damaliger Ungerechtigkeiten. Das ist purer Rachesinn und irrational.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles