Japan will HDTV-Nachfolger 2015 erstmals testen

Die japanische Hauptstadt Tokio hat sich für die Olympischen Spiele 2016 beworben. Im Rahmen dieser Veranstaltung will man spätestens ab 2015 den HDTV-Nachfolger UHDV bzw. Super Hi-Vision testen. Bis zum Jahr 2025 soll er dann endgültig eingeführt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
24 Lautsprecher in meiner Wohnung, wohin nur damit? :)
 
@zivilist: die sind bestimmt ganz flach und in den Wänden integriert.
 
@zivilist: Ich denk ma dieses 22.2 ist eher für Kinos und Veranstaltungsräume gedacht. ...oder für Freaks, die das nötige Kleingeld haben um sich das Wohnzimmer mit Lautsprechern vollzubauen. Ansonsten finde ich, dass sich erstmal HDTV durchsetzen soll, bevor man uuuunbedingt schon wieder nen neuen Standard rausbringen muss. Klar sollte man sich weiterentwickeln, aber das HD-Chaos zur Zeit nervt einfach nur noch.
 
@demmi: Da hast du schon recht, aber ich will im Jahr 2025 nicht immer noch mit dem bis dahin 'gruftigen' HDTV Fernsehen:-). Die Lautsprecher sind wohl nur für Kinos gedacht.
 
@zivilist: Ich schalte die Musik an und bei den Nachbarn fliegt die Sicherung raus? Für den Heimbereich einfach zu abgehoben, aber für Freaks bestimmt das Mekka der Gefühle!
 
@zivilist: Das frag ich mich schon bei 5 Lautsprechern.
 
was der spaß wohl kostet. ich tipp mal auf 27.500€ wenn nicht mehr
 
@urbanskater: wieso 27.500?
 
@CruZad3r: 500 von oben und 27000 auf Ohrhöhe.
 
Was kommt denn nach Ultra HDV? Mega Hyper Ultra HDV?^^
Aber hört sich schon genial an, aber wenn man sieht wie's gerade mal mit HDTV aussieht. Gerätepreise immer noch relativ hoch, kaum Fernsehsender die das das Signal senden und HDDVD und BluRay steckt auch noch in den Kinderschuhen... 24 Lautsprecher, muahahaha. Dreh da mal voll auf :)
 
@s3cr3t: ne dann kommt endlich das Holodeck *g*
 
Lasst in einen Lautsprecher ziehen :P ... sry .. aber sowas ist doch nix mehr für zu hause.
 
Finde ich maßlos übertrieben... gut, eine höhere Auflösung mag ja nicht schaden, aber 24 Audiokanäle? Find ich, was Ressourcenschonung angeht, doch sehr übertrieben. Jeder Lautsprecher benötigt einen Magneten und eine Spule. Und dann gleich so viele davon für eine einzige Anlage. Vielleicht haben wir in 20 Jahren andere Materialien, aber mit der heutigen Technik ist das obszön. Auch der Stromverbrauch aktueller Elektronik ist mit wenigen Ausnahmen vor dem Hintergrund des Klimawandels obszön. Vielleicht sollten mal alle etwas umdenken: Lieber klein und fein statt groß und super. Lieber einen kleinen 25-W-Laptop als einen 500-W-Tower mit WaKü. Lieber nen kleinen LCD-Fernseher als ein fettes Plasmagerät mit abartiger Verlustleistung.
 
@castelgandolfo: oder nen LED-Beamer
 
@castelgandolfo: im kino also auch lieber klein und fein ja ? du musst die news auch mal ganz lesen :) __ UHDV (Ultra High Definition Video) zielt nicht nur auf den Heimbereich, sondern soll auch den 35-mm-Film in Kinos ersetzen. __
 
wiso so späht :( als technik nar will man darauf net so lange warten , hoffe das andere länder das schon früher rausbringen
 
@mr.guru: kannste lange drauf warten, niemals wird ein land eine neue technikgeneration vor japan rausbringen, die sind mit ihrem know-how allen anderen jahre voraus und werden das auch bleiben, selbst wenn 2025 china die neue weltmacht geworden ist...
 
Frage mich auch wozu das gut sein soll. Mehr als 1080p wird schlichtweg nicht gebraucht bei den Bilddiagonalen die man sich in die heutigen Wohnungen stellen kann. Mehr is da schlichtweg sinnlos.
 
@mike4001: stell dir ein Bild vor in dieser Auflösung bei einem Punktabstand von 0.005 Pixeln :D
 
@mike4001: Für dich vielleicht sinnlos. Andere haben da was von :)
 
@hjo: Du sagst es. Den Punktabstand sollte man endlich mal verringern.
 
@mike4001: Nie wird man mehr als 640kb Arbeitsspeicher brachen
576Zeilen reichen vollkommen aus usw.
 
Hammer. Das wär was für meine Ionenlautsprecher
 
Hört sich gut an, vielleicht erlebe ich da ja sogar noch.
 
Die Auflösung ist der Wahnsinn, also wenn man sich jetzt die Full-HD Fernseher mit 2m Bildschirmdiagonale im Mediamarkt anschaut sieht man immer noch die einzelnen Pixel, aber bei UHDV wird das endlich der Vergangenheit angehören :-)
Meines Wissens nach ist die Technologie für solche Auflösungen schon vorhanden. Samsung hat einen LCD-Display hergestellt auf dem man die einzelnen Pixel nicht erkennen kann(sorry ich weis die Quelle nicht mehr). Jetzt müsste man noch das Probleme mit den Boxen lösen. Jetzt 24 Boxen in meine Wohnung zu stelle wäre übertrieben, aber vielleicht wird man in zukunft ultrflache haben, die man kaum sieht. Jedenfalls hoffe ich das.

mfg FlyingTiger
 
Na hat sich winfuture etwas verspätet? Die News sind doch schon fast 2 Jahre alt. Guggt ihr hier http://www.golem.de/0406/31606.html
 
@cqash: ja nur das es in dieser news um Olympia 2016 geht und das dort diese technik zum ensatz kommen soll. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
 
Was will man den Leuten verkaufen, die schon alles haben, was sie brauchen? Irgendwie muß die Wirtschaft ja weiter verdienen. Da kommt 24 Kanal Audio und anderer Schwachsinn gerade recht. Ich werde mir Mit Video-Tapete Wände und Decke tapezieren, dann kann ich den ganzen TV-Müll in 5x3 Metern sehen, 4 TV-Kanäle pro Zimmer gleichzeitig. Nur die Fensterfront mit der blöden Realität draußen stört noch.
 
@peter64: Der ist gut :D Barbara Salesch auf OLED-Tapete an der Decke 6x9 Meter :D :D
 
@peter64: fiel mir auch gerade ein. Wer will denn nicht die armseligen Gestalten, die bei Oliver Geißen auflaufen so genau sehen, als wären sie unter einer Lupe und den Mist so genau hören, als würden dich die Kandidaten umrunden und im Chor sprechen? Aber was solls, die Menschheit hat ja keine dringenderen Probleme.
 
die auflösung sieht cool aus! aber für zuhause ist 5.1 genug
 
@Air50HE: Früher war auch "Mono" Gut! Bin gespannt was die Zukunft sonst noch alles bringt!
 
zzzz warum nit gleich 50 Jahre in die Zukunft. Erstmal sollte HSTV Standard werden, was ja noch locker paar Jahre dauern dürfte, danach kann man sowas los lassen. Soviele Boxen im Kino sind genial, aber für Zuhause ist es einfach nur unfüg denke da reichen ja schon 9 Boxen um das zu realisieren (2x hinten, 2xvorne, 2xoben, 2xunten + Center Box). Also ich mach mir da noch keine gedanken, habe noch nit mal HDTV und in der nächste Zeit habe ich auch kein interesse daran.
 
Worauf sollen dann die Filme kommen? Auf 1TB Festpallten, damit man die Volle auflösung hat und vollen Sound?
 
@Andre2779: du bist gut 1TB reicht da nicht. 18Minuten eines UHDV - Films sind schon 3,5 TB groß. Vielleicht bracuen wir sowas wie ein Rechenzentrum um einen Film in voller länge abspielen zu können.
 
@Andre2779: Nein auf Hunderter Spindeln mit Blu Ray Discs. Da darfst du dann alle 5 Minuten die Disc wechseln um weiter zu schauen. und Kopierschutz gibt es auch nicht weil es ja ganz schön lange dauern würde 95TB zu rippen (62.47499244 Jahre). Deshalb kosten dann die Filme nur 60.000 Euro pro stück. Weil Qualität muss ja seinen Preis haben. Alternative wäre sich den Film seiner Wahl runterzuladen was aber auch ca 100 Jahre dauern würde. Fazit der ganzen sache ist: die Filmindustrie ist zufrieden weil wir die Filme nicht mehr zu Lebzeiten gerippt bekommen und die Technik Fanatiker sind froh das sie jetzt jede Porenöffnung von Paris Hilton in ihrem neuesten Video bestaunen können. Und das alles auf einer Leinwand doppelt so gross wie mein Bettlaken 1.40 X 2.00. haha das ich nicht lache XD
 
schon mal an bessere komprimierung gedacht? mehr prozessorleistung wird es zweifellos geben, also auch höhere komprimierung, vielleicht wird sogar aus rohdaten in echtzeit gerendert anstatt dem speichern von fertigem material. außerdem sind tb in naher zukunft absolut alltäglich...
 
@wiedermal_zensiert : sarkasmus, ironie und so?
 
Wiso überspringen wir HDTV nichtgleich? :-D Also irgendwie finde ich das es so wohl zimlich real rüberkommen wird!
 
bemerkenswert dabei ist dass die unterhaltungsindustrie uns hier und heute glauben lassen will hdtv ist das ultimative, nicht-zu-übetreffende non-plus-ultra der technik und damit einfach perfekt. "schärfer als die realität" soll hdtv sein - aber wie scharf ist dann die kommende generation?
 
HDTV hat bereits einen Nachfolger? Und wozu ist HDTV dann gut, wenn es in ein paar Jahren wieder abgeschafft wird?
 
@shadaik: Scherzfrage? weil wir nicht alle mit PAL rumhängen möchten, bis die Hardware unter 30.000€ erhältlich ist? Weil ich etwas mehr als 625 Zeilen pro Bild haben will, bis es die Telekom schafft ganz Deutschland mit meterdicken Glasfaserkabeln zu versorgen? Aber wenn du uns allen einen Beamer finanzierst, der 17mal schärfer ist, als die aktuellen oder eine Möglichkeit findest Fernseher mit der Größe zu realistischen Preisen zu bauen, dann können wir HDTV überspringen.
 
waaa 7680 x 4320 Pixel heftig, vor allem die Übertragungsbandbreite. hdtv hat ja schon bei 1080/50p also 1080x1920 bei 50B/sek 'ne Datenrate von 14-18 MBits/s. hammer...
 
Sicher der Hammer, aber wird das wirklich benötigt?
Die Auflösung von HDTV ist ja auch schon wirklich gut!
Die Farben sind unvergleichlich! Ich frage mich wie das dann UHDV

Der Sound ist ja heutzutage auch schon sehr gut! Mit Dolby Digital Plus...

Alles in allem in meinen Augen unnötig, man sollte sich besser darauf konzentriern HDTV zu perfektioniern!
 
2015 testen....2025 einführen...bis dato liegt sicher noch ein WW3....also wer weiß ob wir das noch erleben
 
oh je, was für eine Bildauflösung ... ich will nicht wissen, was der MPEG(?)-Decoder für eine Leistungsaufnahme haben wird.
 
Es wäre mal interessant zu wissen wieviele Pixel unser Auge warnimmt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles