Legale Musik-Downloads werden immer beliebter

Internet & Webdienste Legale Musik-Downloads befanden sich im ersten Quartal 2007 weiter auf dem Vormarsch. Wie media control ermittelte, wurden in den ersten drei Monaten 2007 circa 8,6 Millionen Musikstücke legal herunter geladen. Die Menge vergrößerte sich im ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wollte mir letztens eine Musik CD kaufen... seit langem mal wieder. Und was ist passiert? Kein Laden hat eine anständige Musik CD Sammlung im Angebot. Das wars dann auch mit dem kaufen der CD. Jetzt lass ich es vorerst ganz bleiben.
 
@candamir: interessante logik
 
@candamir: so von onlineshops hast noch nix gehört, oder? :)
 
@ Ev!L: shice auf die online shops .. ich will das album in die Hand nehmen. Fühlen. Probehören nicht mit Criple 32kbit sniplets... also vergiss das mal ganz schnell wieder.. mag sein daß das manche für öde, doof, uncool oder als n00bi bezeichnen... mir egal. ich halts genauso wie candamir, hab aber das glück daß ich hier in Karlsruhe noch nen vernünftig sortierten fachhändler habe __ und __ man stelle sich vor, der bietet die alben sogar günstiger wie die ketten märkte an.
 
Das glauben die doch wohl selber nicht, bei den Preisen??? Von 90 Cent bis 1,38 pro Lied ist mir persönlich zu teuer. Und dann noch diese Bevormundung. Dieses darf man nicht hier spielen, dieses nur so oft kopieren. Nee, danke. Ich werde in diesem Staat schon genug bevormundet, hier kann ich es selber unterbinden.
 
@husky046: Sehe ich genau gleich. Jedoch, wenn die DRM-Systeme weg kommen dann werde ich mir wohl das einte oder andere Album kaufen.
 
@husky046: Abgesehen davon das ich keine Sachen mit DRM kaufe: Falls Du dich noch an diese schwarzen Untersetzer erinnerst, die nannte man Singels, man bekam 1 gutes Lied und einmal Schrott, dafür zahlte man 6 DM, das wären also pro Lied 1,50 Euro....
 
Das mit dem legalen Musikdownload ist immer komisch. mp3de usw haben auch (GEMAfreie) Musik. Kann legal heruntergeladen werden. Fließen solche Downloads in die Statistik mit ein?????? Mir kommt die Zahl so hoch vor

 
es lohnt sich ja einfach. du hast bei napster zb ne flat, kannst fast jeden song den du suchst mit vollem speed laden und hören, für 5€ mehr sogar brennen und auf player kopieren und wenn dus brennst ujnd wieder ripst ist auch der kopierschutz runter. bin jetzt ein jahr kunde und sehr zufrieden.
 
@LoD14: Napster halte ich auch für die beste/faiste Lösung, besonders in zusammenarbeit mit einer gewissen Software die mit fair4 anfängt. Ansonsten habe ich Aktiv 2 Jahre lang Aufbau Ost betrieben und eine kleine Aufstrebende Firma aus Moskau unterstützt die meine Kreditkartenfirma leider offiziell Boykotiert ( das erste mal das eine Bank auf Umsatz verzichtet).
 
das geht aber net mehr mit den neuen version, das fairdingens
 
tonspion.de =)
 
Hm... Musik-Downloads via Torrent und P2P sind doch auch legal, und ich würde mal sagen, daß die beliebter kaum noch werden können. Dem gegenüber stehen natürlich massenhaft illegale Downloads, wo kriminelle Großfirmen den Kunden heimtückisch DRM-Software installieren, über tatsächliche Dateiformate herumschwindeln und dann mit der DRM-Software die Kunden um ihre Privatkopie betrügen.
 
@Rika: Ja, ich hab ja auch den Eindruck das legale Musik-Downloads ohne DRM von Jamendo.com: http://www.jamendo.com/de/ immer beliebter werden, sicherlich spielt dabei auch eine Rolle, das Musik bei Jamendo.com in sehr guter Qualität und wahlweise per Esel Netzwerk oder per Bittorrent zur Verfügung steht, wobei legales Filesharing dafür sorgt, das die Musik umso besser und schneller verteilt wird, umso mehr Benutzer mitmachen (sharen). Ganz davon abgesehen, ist eine Privatkopie, der auf Jamendo.com anonncierten Musik legal. :-) Und der Künstler hat auch noch was von vielen Fans: nicht nur das alle Zuwendungen der Fans ohne Zwangsabgabe an die Gema an den Künstler gehen, auch die Hälfte der Werbeeinnahmen auf der Webseite gehen an den Künstler. Die Musik-Fans freut, das sie ohne DRM-Gefahr davon ausgehen können das sie dort nicht so leicht Opfer werden, wie es beim Gefährder Sony-Bertelsmann (BMG) der Fall war, mit der heimlichen und heimtückischen Trojaniersierung der PCs von nichts ahnenden Kunden, welche sich nur mit kompletten plattmachen des Systems sicher beheben ließ! Gruß, Fusselbär
 
Radiostreams werden immer beliebter. :)
 
Gar keine neue Musik mehr hören wird bei mir immer beliebter.
Bin ja aber auch mal gespannt wann das selber Musik machen verboten wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen