Drei gefährliche Sicherheitslücken in Winamp entdeckt

Software Über Ostern wurde im beliebten Multimedia-Player Winamp eine Reihe von Sicherheitslücken entdeckt, die von einem Angreifer genutzt werden können, um beliebigen Code auszuführen. Bisher haben die Entwickler noch kein Update zur Verfügung gestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielen Dank für den Hinweis!
 
Ist es nun eine Sicherheitslücke, die sich auf die drei Dateiformate bezieht oder habt ihr die anderen beiden Lücken _unterschlagen_ ? Fände ich ein wenig dreist, wenn ein Sicherheitsexperte aus einer Lücke drei Lücken macht :)
 
@ChieFwiGGum: In jedem Dateiformat befindet sich eine Lücke -> 3 Lücken.
 
@ChieFwiGGum: Kann man sehen wie man will. Man weiß ja auch nicht ob es 3 verschiedene Lücken sind oder ob es immer der gleiche Code in einem anderen Format ist. Aber mehr als WF schreibt, gibt es demnach nicht.
 
was ist mit Winamp 5.34beta?
 
@overdriverdh21: Ich kann es zwar nicht fest bestätigen, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass diese Lücken hier auch besteht. Warum sollten diese schon geschlossen sein..
 
@overdriverdh21: Weil diese Lücke doch schon etwas länger bekannt sind
 
mhh Mochte WinAmp noch nie... das strahlt auf mich irgendwie so negative energie aus ^^
 
@!Mani!: Früher mochte ich es noch (2.x-Zeiten), aber mittlerweile ist WA mir zu groß und langsam geworden, da nehm ich lieber foobar2000, da hab ich die paar pos. Seiten, die ich in WA 5 lieben gelernt hatte auch integriert und es läuft ratzfatz :-)
 
Möp... es gibt da so'n Ding in den Einstellungen, das nennt sich "Plugins abschalten"...
 
@ebukadneza: Der "neue" Skin lässt Winamp langsamer starten. Wählst du den Classic-Skin ist das Programm in wenigen Millisekunden geladen.
 
Soweit ich das gelesen hab, handelt es sich um Pufferüberlauf-Fehler. An sich sollte DEP davor schützen.
 
(.mat), Impulse Tracker (.it) und ScreamTracker 3 (.s3m).....also keine Ahnung wofür manche Leute Winamp benutzen, ich spiele damit mp3 und gelegentlich mal ogg ab, denn genau dafür is das Ding da!
 
@D_73: Schätze mal darum nennt man es einen Multimedia-Player.. :)
Wobei ich noch nie was von den drei genannten Formaten gehört hab..
 
@D_73: .it und .s3m sind Tracker Formate, mit denen man vor DSL Zeiten Musik gemacht hat, da diese Dateien Format bedingt wesentlich kleiner sind. Der Amiga war damals auch sehr bekannt in diesem Bereich, so gab es hier sogar noch mehr Programme um Musik dieser Art zu erstellen. (Pro Tracker, Digi Booster Pro, OctaMed Soundstudio, etc.) Auch heute habe ich noch einige .mod, .it, .s3m und .med Dateien auf der Festplatte und spiele diese gerne ab. Inzwischen benutze ich zum Abspielen allerdings VideoLan, welches auch alle von mir genannten Formate abspielen kann.
 
WA2 ist geil, alles neue Bloatware...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen