Freier Multi-Messenger GAIM heisst ab sofort Pidgin

Software GAIM ist einer der bekanntesten Multi-Messenger, mit denen man verschiedene Messenger-Netzwerke in einem Client nutzen kann. Ursprünglich trug die Software den Namen GTK+ AOL Instant Messenger, was beim US-Konzern AOL natürlich nicht auf Wohlwollen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, wenigstens heißt es nicht KNUT.
 
@TobWen: find das lied auch scheiße..
 
@TobWen: oder Schnappi :)
 
@TobWen: Dann gäbe es schon wieder Probleme, den auch "KNUT" ist inzwischen ein geschützer Markenname.  :-)
 
@swissboy: Shit, dann muss ein guter Kumpel von mir wohl jetzt seinen Hund umtaufen. Ob der dann wohl noch gehorcht?!?
 
@TobWen: Ich geh mir jetzt auch sämtliche Wörter der Welt als geschützte Marke registrieren, dann dürft ihr hier bald kein Wort mehr schreiben ohne zu blechen ha ha ha ha ha, wie genial ich doch bin hi hi hi ^^
 
@82567: streiche: genial: setze: doof
 
die neue version erscheint vorraussichtlich ende der woche
 
Mir gefällt da GAIM aber wesentlich besser....Schade, dass AOL sogar bei OpenSource-Projekten der Kommerzialisierung keinen Halt gebietet. Jetzt mal ehrlich: AIM und GAIM kann mal ja wohl auseinanderhalten -.-
 
@Cafe5: (G)AIM.... hmmmm 75% der Buchstaben stimmen bei GAIM mit AIM überein :)... naja und der Name: Gewohnheitssache eben.
Blöd von AOL find ich s aber auch!
 
@Cafe5: die Frage, die ich mir stelle ist eigentlich, welcher Namen hat zuerst bestanden: GAIM oder AIM. Soweit ich weiß GAIM. Also...
 
@miwalter: "Hintergrund ist die Namensänderung des AOL Instant Messeger in AIM, was dazu führt, dass AOL nun eine entsprechende Marke angemeldet hat" - Aber AOL hat's zuerst angemeldet.... (was ich eben so dreist finde...)
 
@Cafe5: GAYM wäre auch noch möglich gewesen :D
 
@yobu: Dann noch Plüschherchen als Bottons und ein rosa Skin und ich bin glücklich :D
 
"Pidgin"... wie naheliegend. Warum nicht gleich "Pörks" oder irgendwas anderes dämlich klingendes? Gibt IMHO nichts feineres als rekursive Akronyme oder wenigstens "normale" Produktnamen, die auch einen Sinn ergeben...
 
@besserwiss0r:
guckst du hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pidgin

Pidgin hat eine Bedeutung, welche sogar ganz gut passt :-)
 
@ tjodalf: Bedeutung hin oder her, klingt trotzem beschissen...
 
Und wo das "passt", versuche ich immer noch herauszufinden.
 
@besserwiss0r: Pidgin-Sprachen entstehen als einfach aufgebaute Mischsprachen dort wo 2 Sprachen aufeinander treffen. Bei GAIM treffen mehrere Protokolle (=Sprachen) aufeinander und GAIM ist einfach aufgebaut.
 
... ob dieses Wortspiel wohl auch im Englischen funktioniert?
 
@besserwiss0r: Ja, da Pidgin auf englisch = Pidgin.
 
Das Projekt scheint aber etwas Geld über zu haben ^^. Eine .im-Domain schlägt mit 28 GBP (10 Jahre) bis maximal 40 GBP (Jährlich) zu buche...
 
@H4ndy: GBP = Britische Pfund? 40 Pfund pro Jahr sind nicht wirklich viel. Das Projekt erhält schließlich auch Spenden.
 
Hab das Teil mal probiert und es ist doch ziemlich mies.
 
@Kirill: Wieso? Weil es nicht klickibunti ist?
Weil es keine flash spiele kann? Keine werbung zeigt?

Pidgin ist wunderbar. Für den normalen chatter eicht es meilenweit.
 
Nutze seit langem Miranda IM und bin damit eigentlich auch sehr zufrieden, aber wenn von GAIM...äh... ich meine natürlich Pidgin [bitte nicht verklagen, AOL :)] die Version 2 erscheint, dann werde ich ihn auch mal testen. Ist es damit eigentlich möglich Offline-Nachrichten über MSN zu versenden? Das geht mit dem MSN-Protokoll von Miranda leider [noch] nicht.
 
@BuZZer: Eigentlich war GAIM schon eine ganze Weile in Version 2. Man hat aber mit der Final gewartet um AOL nicht noch Futter zu liefern. @AOL: Ich weiß schon warum ich allen Kunden von AOL abrate, jetzt ahbe ich einen Grund mehr um meine Ablehnung zu Begründen.
 
@BuZZer: kommt bei miranda in einer der n$chsten builds...
 
Was ist eigentlich mit dem Schwesterprojekt naim? Das ist sowas wie ncurses AOL instant messenger ... es hat also das Backend von GAIM und ein Frontend für die *NIX-Konsole. Steht denen auch eine Umbenennung bevor? Weil, immerhin geht es ja um die letzten drei Buchstaben.
 
@der_da:
naim gibts noch
net-im/naim
Available versions: ~0.11.7.1 0.11.7.2 ~0.11.8.2.1
Homepage: http://naim.n.ml.org
Description: An ncurses based AOL Instant Messenger
hm nacher gleich mal emergen
 
dummer name, dummes programm
 
@darkangel8: sprach jemand mit dem nick darkangel8 :)
 
@darkangel8: Wieso dumm? Weil es nicht klickibunti ist? Weil es keine flash spiele kann? Keine werbung zeigt? Pidgin ist wunderbar. Für den normalen chatter eicht es meilenweit.

Oder zahlste lieber unnötig für Trillian?
 
@Seb2: Sieht ja schon sehr rudimentär aus, Schönheitspreise gewinnt das nicht. Und ich sehe das im Gegensatz zum ichBrauchNurMeineShellUndVerabschäueBenutzerfreundlichkeitFanclub nicht als Vorteil. Ist vielleicht auch der Grund warum manche Leute mit ihrer Software kein Geld verdienen ... Design, Benutzerfreundlichkeit und Funktionsreichtum spielen für mich schon eine Rolle.
 
@systemfreundchen: Kleine Frage: Wie bitte soll Text denn aussehen, dass er "schön" ist. Beim Chatten geht's nur um /Text/, außer vielleicht du chattest, weil du so gerne deine MSN- oder ICQ-Oberfläche siehst. Ich lege beim Chatten eher Wert auf die soziale Komponente - und, hey!, den Text den ich mit Gaim schreibe, können andere lesen (und umgekehrt), also erfüllt es seinen Zweck. "Ist vielleicht auch der Grund warum manche Leute mit ihrer Software kein Geld verdienen" Manchmal frage ich mich, ob die Leute die News überhaupt lesen. Nur zur Erinnerung: Bei Pidgin geht es nicht um's Geldverdienen. Überhaupt nicht.
 
ICQ und co gewinnen auch keinen Design Preis. Blinkende Banner und unnötige spielerein machen kein gutes design aus.

Ein gutes design muss für MICH simpel und funktionell sein und das trifft auf Pidgin sehr wohl zu.
 
@Sebastian2: Pidgin kann leider keine Custom-Status-Icons (die neuen von ICQ5), QIP und Miranda hingegen schon. Und es ist schon doof, die Statusnachrichten von Freunden nicht lesen zu können
 
und die RA haben der Community bzw. den Entwicklern zum Stillschweigen geraten. Eigentlich schade, oder anders gesagt: Selber Schuld. Wenn das populär geworden wäre, dann hätte die Community den AOL-Leuten mächtig paroli bieten können. Eine große Gemeinschaft ist stärker als eine Firma.

AOL rückt sich selbst ins schlechte Licht, aber ganz gewaltig.
 
hat der messender auch eine webcam unterstützung??
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles