Vista: US-Handelsketten melden starke Nachfrage

Windows Vista Seit Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista für Privatkunden verfügbar ist, wurden noch keine wirklich aussagekräftigen Angaben zu den Verkaufszahlen veröffentlicht. Zumindest bei den großen US-Elektronikhändlern Best Buy und Circuit City ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na wer sagts denn :)
 
wie sieht denn die nachfrage aus? wohl eher "brauche ich das wirklich?" oder "läuft das überhaupt bei mir?" :)
 
Langsam aber sicher, aber am Ende gewinnt MS immer...
 
Ich mag Vista. Wer XP noch nicht hat macht mit dem Kauf nichts falsch. Für aktuelle PCs ist's eh erste Wahl.
 
Ich bin von XP auf Vista x64 Ultiamate umgestiegen und will es auch nicht mehr missen! Beste Windows von MS, da kann man sagen was man will!

Hatte anfangs mit XP mehr probleme als mit Vista x64 und das soll schon was heißen!
 
wers glaubt.... neulich noch gelesen, dass die hardwarehersteller sehr unzufrieden mit dem absatz sind, vista hat keinen boom oder ähnliches gebracht.....die sitzen auf ihrem zeug und die preise fallen ohne ende....siehe ram preise...... ist wieder ne gefakte M$ nachricht für die börse
 
@Undergroundking: Die Nachricht stammt nicht von Microsoft.
 
@Undergroundking: glaub auch eher das es ge fake nachricht ist.
@swissboy: die nachricht muss nicht unbedingt von M$ stammen, es reicht wenn M$ irgendwelche "hohen tiere" in genannten firmen etwas geld anbietet dafür. und wie wir alle wissen, GELD REGIERT DIE WELT, traurig aber war.
 
@Undergroundking: Bitte die Fakten nicht aus dem Zusammenhang reisen. Es ist wohl war, dass die Hardware-Hersteller weniger Absatz haben als erwartet, dies ist aber darauf zurückzuführen, dass VISTA nicht so extrem neue Hardware braucht wie von den MS Gegner gut und gerne dargestellt wurde. Wenn man sich die Mühe gemacht hätte, den originalArtikel von Reuters zu lesen, hätte man schnell festgestellt, dass sich diese Meldung hauptsächlich um Upgrade-Hardware bezog wie z.B. RAM und GraKa. Das sich VISTA besser verkauft als erwartet, konnte man schon oft lesen. Immerhin wurden bisher über 20 Millionen Lizenzen verkauft und die Tendenz ist immer noch steigend. Da VISTA auf allen PC`s die in den letzten 3-4 Jahren vekauft wurden problemlos läuft, ist es auch nicht nötig sich gleich wegen einem neuen OS auch ein neuer PC zu kaufen.
 
Wenn man auf einem Billigschrott-PC Vista vorinstalliert und den PC zu einem Billigschrott-Preis verkauft, dann ist das wohl logisch. Da ist der Preis das Verkaufsargument und nicht Vista. Vista hat einfach noch zu viele Fehler, als dass man sagen kann, es ist ein gutes System. Es sind einige gute Ansätze enthalten, die aber zumeist stümperhaft umgesetzt wurden. Gerade das Multimediasystem in Vista hat noch massiv Probleme, was sich im Bereich der Musiksoftware sehr bemerkbar macht.
 
@kfedder: du besitzt kein Vista oder? denn sonst würdest du sowas nicht sagen!

XP lief wo es raus kam 1000 mal schlechter als Vista x64 anfangs, trotz 64-bit!
XP lief erst nach dem SP1 einiger massen stabil.... Vista ist schon JETZT stabiler als XP jemals war! Und Vista ist jetzt schon so schnell, wenn nicht sogar schneller als XP in fast allen Anwendungsbereichen! Und dazu sieht Vista schick aus, im gegensatz zu XP wo es nur nen Skin war hat Vista ne richtige Oberfläche (Aero).

Also meine Vista x64 Ultimate SB für 180€ ist ihr Geld wert gewesen!
 
@kfedder: Kann mich meinem Vorredner nur anschliessen.
Ich hatte zuerst vor Vista Ultimate x64 nur als parallelinstallation zum testen zu haben. Das System hat mich aber dermaßen positiv überrascht das ich es mittlerweile als Hauptsystem nutze und wirklich nicht mehr missen möchte.
:)
 
@ Pug206XS: Es mag ja durchaus sein das Vist stabiler ist als XP es am anfang war. Aber du kannster mir niemals erzählen das Vista stabiler ist als das jetztige XP, niemlas!!! So oft höre ich wie schlecht das im moment noch ist, vielleicht hast du ja einfach bissher glück gehabt es gibt so viele leute die hier das gegenteil schreiben würden wenn sie es könnten^^. Und mit einem guten Rechner ist es immer einfacher und schneller.
 
@Pug206XS bist du Werbemanager bei M$ ?
Vista ist mitnichten stabil und wird wohl erst nach diversen SP empfehlenswert.
Alleine die Treibersuche ist ein Geduldsspiel,wenn man denn überhaupt welche findet.

 
@punkworm: a) benutz den blauen Pfeil, wenn Du rummeckern willst b) dann läuft bei Dir ein anderes Vista als bei mir (wenn überhaupt Vista bei Dir läuft), denn ich stimme Pug206XS vollkommen zu.
 
@punkworm: Ich habe bis jetzt für alle Hardwareteile in meinem Rechner Treiber gefunden... und das will bei einer 64-Bit Version von Vista durchaus was heissen...
Die meissten Treiber werden ja sowieso auf der DVD mitgeliefert.
 
Ich habe einen Bekannten der bei Mediamarkt arbeitet. und der sagt das die Zahlen im Vergleich zur Markteinführung von 95.98 und XP eine Katastrophe sind. die großen Pakete nimmt kaum jemand und auch bei den SB-Versionen ist es auffällig wenig. Er sagt es erinnert doch stark an Zeiten eines Windows-ME
 
@Maik1000: Kein Wunder - die Leute, die sich jetzt Vista ohne den PC kaufen, machen das aus Interesse - und wenn jemand Interesse hat, dann weiss er auch, dass man Elektronikartikel nicht bei MediaMarkt oder Saturn kauft, sondern im Netz, weil es da billiger ist.
 
@Maik1000: wer sich sein Zeugs bei Mediamarkt zusammensucht ist selber schuld. da ist alles teurer! Und sei es nur eine Musik CD. Oder auch beispielsweise meine Musik-Anlage. Im Mediamarkt umgeschaut was es gibt ==> Auto-Anlage für ca. 780€. Im Netz bestellt ==> 550€.
 
Ein Bekannter eines Softwaregroßhändlers teilte mir mit, dass ab Februar der Verkauf von WinVista in Deutschland sehr schleppend anlief. Deshalb kann ich es nachvollziehen, dass MS keine Verkaufszahlen veröffentlicht. Um den Preis der Aktie zu halten, werden große Handelsketten geködert um die schmutzige Wäsche des MS-Konzerns zu waschen. Sauerei, ich finde Vista als Betriebssystem schlechter als XP, zum Zocken jedoch richtig geil. Schade dass es erst so wenige Spiele gibt, die unter Vista laufen.
 
@jayzee: wenig spiele die unter vista laufen? Ich hab bis jetzt keines gefunden, das nicht läuft... Sowohl alte als auch neue laufen prima ohne Probleme...
 
@master: Er meint wohl DX-10 Spiele.
 
Inkompetente Mediamarkt-Mitarbeiter hin oder her, es geht in dieser News nicht um das lustige kleine Land Deutschland...
 
@Nick1: Hinzu kommt noch, dass MS sehr wohl vor wenigen Tagen Verkaufszahlen von VISTA veröffentlicht hat. Wissen ist Macht...http://winfuture.de/news,30850.html Ein Bekannter, dessen Schwester, ihres Onkelsfreund hat diesen Link von seinem Bruder gezeigt bekommen. Ist doch immer wieder hilfreich, wenn man jemand kennt, der jemand kennt, der genau weiß was Sache ist. Bei uns gibt es ein Sprichwort." Vom hörensagen lernt man lügen!"
 
@Ruderix: Wie gut dass wir wenigstens noch Microsofts Statistiken sicher glauben können. Danke. Ein Fels in der Brandung.
 
@ Metzelsuppe : Es geht nicht um die Glaubwürdikeit von MS. Meine Aussage bozog sich auf den Kommentar von @jayzee, Zitat:"Deshalb kann ich es nachvollziehen, dass MS keine Verkaufszahlen veröffentlicht." Alles klar?
 
Stört sich eigentlich keiner an DRM,TCPA/Palladium usw.ich meine alles was man zu Vista sagen kann ist grösser,fetter,langsamer und mehr Bevormundung,und es gibt auch Hardware ausserhalb des PCs und für vieles braucht man Treiber.
MfG
 
@punkworm: NEIN, vista ist doch voll cool eh!!! haste das noch nicht gecheckt? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte