Vista: OpenGL-Unterstützung weiter voll vorhanden

Windows Vista Schon in der Beta-Phase des neuen Windows Vista wurde bekannt, dass Microsoft angeblich durch Änderungen bei der Darstellung der Benutzeroberfläche dafür sorgen würde, dass unter dem neuen Betriebssystem keine OpenGL-Anwendungen mehr lauffähig sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
AHA, und warum laufen dann OpenGL-basierende Anwendungen/Games in Vista über 50% langsamer als noch in XP?????
 
@ph_glitsch: lies den artikel, dann weisst du es. aber da manche ja offenbar zu faul sind hier die kurzfassung: die treiber fehlen/sind nicht fertig.
 
@ph_glitsch: Wer den Artikel gelesen hat ist klar im Vorteil :) "Dies bedeutet dementsprechend, dass auch die in diesen Paketen enthaltenen OpenGL-Treiber neu entwickelt werden müssen. Diese sind nach Angaben der Microsoft-Mitarbeiter jedoch noch nicht voll ausgereift bzw. stecken noch in der Entwicklung." Was man ja gut an den derzeit vorhandenen nvidia treibern sehen kann.
 
@ph_glitsch:

weil du einen atischeiss in deinem pc hast :)

ich hab mit meiner gf7900gt und opengl spielen so gut wie keinen performance unterschied zu xp.
 
@ph_glitsch: Naja, ich könnt mir außerdem denken, dass einfach kein so großes Interesse mehr von den Grafikkartenherstellern an OpenGL ausgeht. Ich meine die einzigen Apps, die für eine sehr große und kaufkräftge Benutzeranzahl wichtig sind und einzig auf OpenGL fussen sind bestimmte Cad-Programme und einige Renderer, heutige Top-Spiele setzen alle auf Direct3D bis auf Doom3-Engine basierte (Wobei ich nicht sagen möchte, dass das gut wäre... eher im Gegenteil). Die Grafikkartenhersteller werden wohl noch OpenGL einigermaßen umsetzen, aber eher schlechter als bei XP. Die letzten Programme, die dann noch auf OpenGL aufbauen werden auf Dauer schon auf DirectX umsatteln.
 
@ Sturmhaube: So ein blödfug hab ich lange nichtmehr gelesen...
 
@Sturmhaube: Keine Ahnung? Zu lang WOW-Werbung geguckt? Quake, Quakewars, Unreal und das neue Final Fantasie vergessen? Das OpenGL steht DX in nichts nach.
 
Man kann sich aber trotzdem nicht des Gefühls erwehren, das Microsoft da absichtlich nichts getan hat und evtl. ein paar Steine gelegt hat, die OpenGL langfristig auf Windows unpopulär machen sollen. Das man damit auch professionelle Kunden verprellt ist natürlich ne andere Sache, aber ich glaube in Amerika hat man zur Zeit nur noch D3D10 im Kopf und will nichts anderes wissen.
 
War doch klar das man die ganze Zeit nur versucht mittels der Verbreitung von Märchen gegen Vista zu schiessen , viele dieser Märchen haben sich schon selbst erledigt :)
 
@MS168: Microsoft hat aber auch nicht wirklich viel getan da mal öffentlich und fachmedienwirksam gegen anzugehen oder? Und viele sog. Märchen haben sich nur deshalb "erledigt", weil die Umsetzung nicht geklappt hat und das ist etwas anderes als dein Post suggeriert :)
 
@Enki: Microsoft kann doch machen was sie wollen, sie sind eh immer die bösen. Viel würde es also nicht bringen wenn sie anfangen würden all die Märchen aufzudecken.
 
@MS168: Aktuelles System (Linux) gegen ein älteres System (XP) ist aber ein ziemlich merkwürdiger Vergleich.
 
Ich finds immer geil, wie einige Kinder über Microsoft herziehen und rumheulen.
 
Naja.. sie könnten Märchen über andere erzählen...
Oder auch über sich selbst:
http://www.microsoft.com/austria/server/fakten/quiz.mspx
 
@tjodalf: Also bei dem Quiz ... omg: Wie hätte das Betriebssystem Linux ursprünglich heißen sollen? Relax, Luxuslife, Microlux, Freax Bei allen Fragen wo Open Source gegenüber MS-Software gestellt werden, wird Open Source benachteiligt.... Wenn wunderts eigentlich...
 
Wenn MS alle Märchen die über ihre Firma erzählt werden aus der Welt schaffen wollten, müssten sie dafür eine eigene Abteilung schaffen. Andere würden dann behaupten, dass MS dort kleine grüne Männchen züchtet um die Weltherrschaft zu übernehmen!
 
Ja ja 12,5 GB Software-Müll wird von Vista, dass frisch installiert ist, auf der Festplatte gebunkert. Nur für wichtigen Sachen wie OpenGL ist kein Platz. Wir kennen eure Spielchen.
 
@MS168: Ja genau lies dir die News genau durch.
 
so eine abteilung haben die sicher, die sind nur ordentlich unterbesetzt :-)
 
also ich finde einige kommentare hier echt bedenklich, glaub einige lesen sich den artikel garnicht durch. für mich hört sich das so an als ob nvidia/ati keine gescheite opengl schnittstelle bereitgestellt haben in ihren ersten beta treibern und es daher keine möglichkeit gibt opengl anwendungen zu starten. ....
 
@Blaex: Den Gedanken hatte ich auch gerade. Viele sind einfach zu faul zum lesen. Bei einigen frage ich mich auch, wo sie lesen gelernt haben!?! Naja, PISA lässt grüßen. Das deutsche Schulsystem verrottet immer mehr.
 
Also soviel Schwachsinn in den Kommentaren habe ich schon lange nicht erlebt. Man sollte die ganzen Kiddis ins Bett schicken, als am Abend auf dem PC sinnlose Einträge schreiben zu lassen. Ich wäre dafür, dass jeder, der hier Kommentare schreibt, künftig zumindest seine e-mail-Adresse angeben oder aber seine Anonymität aufgeben muss. Was nutz die Netiquette bei solchen vorpubertären Ausrutschern ... ich verstehe alle auf dieser Seite, die sich da aufregen. Nochmals Klartext: Open Graphics Library (OpenGL) ist eine Spezifikation für ein plattform- und programmiersprachenunabhängiges Application Programming Interface (API) zur Entwicklung von Computergrafik in 3D mit etwas mehr als 250 Grundbefehlen für die Darstellung von 3D-Szenen in (fast) Echtzeit und der Möglichkeit, Erweiterungen und Bibliotheken zu integrieren. Die Implementierung und Bibliothekintegration des OpenGL-API wird schon von allen Anfang an fast ausschließlich als Teil der Grafikkartentreiber ausgeliefert. Diese!!! führen dann entsprechend Befehle der Grafikkarte!!! aus und steuern unter anderen auch die Emulation nicht vorhandener Befehle durch die CPU.
 
@seti40s: willst du uns damit sagen, dass DirectX was ganz anderes ist als OpenGL und deswegen Vista nur mit DirectX ausgeliefert wird?
 
@seti40s: MMh, vielleicht will er das. Soweit ich mich erinnere unterstützt XP auch von Haus auch kein openGL, das wird erst mit den Grafiktreibern installiert. War jedenfalls bei der ersten Version ohne SP so.
 
@Xelos: OpenGL ist plattformunabhängig, im Gegensatz dazu DirectX ausschließlich auf die Windows-Plattform beschränkt. DirectX ist (in den Auswirkungen) ähnlich, aber doch wieder was anderes, das eine aufgesetzt und hochgradig flexibel, das andere so ins OS intergriert, dass einige Funktionen dessen ohne ihm gar nicht mehr ausführbar sind. Das eine kommt von der Zulieferindustrie, das andere von MS persönlich in aktueller Version. So werden z.B. nun auch bei DirectX Funktionen, die von der Hardware nicht bereitgestellt werden können, in der Hardware-Emulations-Schicht (HEL = hardware emulation layer) emuliert, wovon in den Anfängen des "Game SDK" (so hieß DirectX ursprünglich) nur geträumt werden konnte. 3D gabs übrigens erst ab DirectX 3.0 und mit DirectX 5.0 wurde das Ganze erst richtig erwachsen mit Sound, Video, I/O sowie Netzwerk. Übrigens, es gibt durchaus auch noch andere APIs, weil nur von OpenGL gesprochen wird: OpenAL für den 3D-Sound, HawkNL für Netzwerke und VoIP. Allegro für Unterstützung von I/O, und plattformunabhängige Threadverwaltung etc. Fakt scheint, dass zumindest derzeit MS's Heimprodukt die Nase vorn hat: DirectX Graphics, DirectSound, DirectInput, DirectPlay, DirectShow, DirectSetup und DirectX Media Objects haben einen Status erreicht, an den OpenGL samt Anhang zu knabbern haben wird bzw. hat (sonst würden die Treiber ja schon jetzt funzen). Übrigens steht bei MS die Planung, DirectX und weitere APIs zusammenzuführen und ein noch mächtigeres (Teil-)produkt zu schaffen. Ich empfehle hiezu http://msdn2.microsoft.com/en-us/xna/aa937785.aspx bzw. http://msdn2.microsoft.com/en-us/xna/aa937781.aspx für ausführlichere Details (fundierte Kenntnisse in Englisch und Systemkenntnis vorausgesetzt) sowie http://www.microsoft.com/windows/directx/default.aspx zum ersten Schnuppern. Noch Fragen?
 
Hehe ja das Kommentarre lesen fällt wohl abends was schwerer oder? Wie seti40s schreibt, hats nichts mit Windows zu tun, sondern mit dem Triber... steht ja immerhin auch direkt in der News drin.. ohmann.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte