Vista: Microsoft untersagt "Service Pack 1 Preview"

Windows Vista Vor einigen Tagen berichteten wir über eine bereits seit fast einem halben Jahr verfügbare Internet-Seite, auf der ein Windows-Spezialist zahlreiche Patches für Windows Vista zum Download angeboten hat, die später wahrscheinlich auch Teil des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Meine Güte stellen die sich an.
 
@Executter: Laß Dir den letzten Satz der News noch mal auf der Zunge zergehen: das macht schon Sinn, denn ansonsten schreien alle wieder: "Scheiß-Patches, Kiste spinnt!" etc.
 
@don666: Es macht keinen Sinn! Es hat einen oder es hat keinen, aber es kann niemals Sinn machen. Ich verkappter Germanist ich :-)
 
@DON666: sollen sie die user doch die patch-packs installieren lassen. wer sowas gemacht hat, bekommt dann eben keinen support von ms. aber diese bevormundung was man mit offiziellen patches zu tun und zu lassen hat, geht mir auf die eier. alles nur schickane! ms will einen nur zu ihren update service zwingen. nur blöd wenn man nach nem reinstall die +200mb immer wieder downloaden muss. packs anbieten ist ja verboten. echt krank....
 
@Studiosus: Etwas kann auch Sinn ergeben :) Aber Sinn machen nicht, da hast du schon recht. That wouldn't make sense :D
 
@Studiosus: "Das große Wörterbuch der deutschen Sprache", 1999 dritte Auflage, aus der Dudenredaktion enthält "etw. macht keinen/wenig S. (ugs.: hat keinen/wenig Sinn: nach engl. it doesn’t make [any] sense)". Leb damit, dass die Sprache sich entwickelt und das nicht immer logisch...
 
@reap: Glaubst du die Leute geben das dann hinterher zu was Sie eingespielt hatten oder verändert hatten ? In der Regel wird gelogen das sich die Balken biegen und die Schuld immer weit von sich geschoben wenn irgendwas mit der Windows-Kiste ist. MS kann und will das nicht dulden wenn die Nutzer frei verfügbare aber ungetestete Veränderungen am System vornehmen .
 
@MS168: ich versteh schon, dass sich MS die hohen kosten für den support sparen will, aber dass ich als erfahrener user dann eingeschränkt und bevormundet werde, seh ich nicht ein.
 
bei dem versteh ich es ja, da sollen ja viele drin sein die keiner brauch aber beim WF Updatepack versteh ich es nicht. Das sind doch nur welche die eh über die Updatefunktion ausgeliefert werden.
 
@Desperados: Das WF Updatepack wurde ja auch nicht von MS untersagt sondern nur runter genommen wegen der Patchdays die Ausgefallen sind. Schau mal ins Forum. :)
 
@Desperados: Seit wann gibt es kein Update-Pack mehr von WF? Ich fand immer toll, wenn man alles auf einmal - vor allem bei einem Virtual PC-System - reinspielen konnte. Ging ja um einiges schneller.
 
@Desperados: ich hab kein vertrauen mehr in windows update, was ms uns da alles anbietet an patchen will ich als zahlender kunde nicht. kennt jemannd eine webseite in der die KBs incl. Links zu MS aufgeführt sind für die manuelle installation bzw. download ?
 
@blaex: Klar doch, die Microsoft-Update-Seite zeigt dir alle für dich nötigen Patches an. Zudem kannst du manuell auswählen was du installieren willst und ein Link zum KB-Eintrag gibt es auch gleich...Oder versuche es mal mit der Suchfunktion in der MS-Knowledgebase. Dort findest du auch das was du willst. :-)
 
@Desperados: Microsoft hat auch die Updatepacks diverser Webseiten untersagt. Dazu zählen u.a. Winfuture, Winboard u. german-nlite. Daher wir es wohl keine Packs mehr geben. Nachzulesen bei heise. Das Update Tool der ct geht noch. auch das Winhelpline sammelsorium(ist ja kein pack) darf weiterlaufen. Die haben es alut admin vvon MSprüfen und authorisieren lassen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/87082
 
Bei der Anzahl der Patches kein Wunder. MS will sich da keine Blöse geben. Aber das Pack wird nunmal ziemlich wichtig sein.
 
laut heise sind auch die wf packs verboten worden von ms. was is denn nun die wahrheit?!
 
@decxster: das es zur Zeit kein WF Updatepack gibt. WF hat wohl Post von MS bekommen deswegen. Deshalb gibts erstmal keins.
 
@DON666 Das alle aufschreien, schafft Microsoft sogar ganz allein und viel gründlicher ... siehe Cursor-Patch.
 
@Joey2007: Stimmt wohl, aber trotzdem wäre die Verwirrung sicherlich noch größer, wenn jeder sich wild jedweden Patch draufknallen würde, der nicht für die Allgemeinheit, sondern nur für gewisse Szenarien bestimmt ist.
 
@Joey2007: Klar, alle schreien auf weil alle nicht lesen können, so schauts doch aus. Microsoft hatte das Problem schon in der KB Datenbank stehen zum ANI Patch und hatte klar gesagt der Patch wird aus dringlichkeitsgründen vorgeschoben aber ist noch ungetestet ! Wer dann noch rummault sollte wieder zurück in die Schule, lesen und schreiben lernen .
 
@MS168: Stimmt schon... allerdings finde ich es ironisch, dass sie den Patch einerseits als ungetestet deklarieren, andererseits das späte Releasedatum mit der Durchführung von ausführlichen Tests begründen...
 
Ist ja ein Kasperltheater. Was soll denn das bringen?
 
Das geht ja auch nicht ,dass die Leute sich Updates wo anders holen! Da kommt die Kundschaft ja nicht auf die Idee mit ihrem Vista mal zuhause vorbeizuschauen...
 
@omg123: Eben. Windows hat ja schließlich auch Heimweh und Bedürfnisse xD
 
Ehrlichgesagt kann ich MS verstehen die verdienen am support von Windows. (Kein Wunder bei den preisen). Von daher würde es mich als Hersteller schon stören wenn die Benutzer die Patches, welche normalerweise nur direkt über die Hotline/per mail zu bekommen sind, irgendwo anders her beziehen können. Es geht also nur ums Geld
 
Ist doch klar wie Klosbrühe: Nur wenn die Patches ausschliesslich über die MS Seiten zu beziehen sind und man dabei gezwungen wird, sich die WGA Registierung zu aktivieren, nur so ist es MS möglich, die absolute Kontrolle über die MS-User zu bekommen. Wohin das führt ? Na, zur absoluten Abhängigkeit von MS. Nur so lassen sich Überwachungstechniken wie DRM durchsetzen und nebenbei auch Kohle machen ....
 
@chuckg: Höre ich da ein *klitzekleines* bisschen Paranoia raus?!?
 
@DON666: Paranoia? Naja, ich würde sagen es ist eine Tatsache! Wenn jemand das nicht sieht ,liegt das wohl am rosanen Farbspektrum seiner Brille...
 
@chuckg: Wenn das Betriebssystem von Microsoft ist, haben die alle Möglichkeiten, ganz einfach. Da braucht man exakt gar kein DRM. Mach dir darüber mal Gedanken, anstatts dieses "Wer wettert am meisten gegen DRM"-Aufgehetze ohne Sinn und Zweck. @omg123: Zum Glück würdest du das nur sagen, du formulierst das wenigstens a weng vorsichtiger :)...
 
@omg123: Nunja, wenn es eine Tatsache ist, kannst du ja sicher an dieser Stelle auch handfeste Beweise anbringen xD. Und beweis mir mal, dass bei deiner favorisierten Linux-Distribution keine Hintertür eingebaut wurde... Du hast natürlich den kompletten Quellcode überprüft, stimmts? __ Paranoia? Naja, ich würde sagen es ist eine Tatsache!
 
@chuckg: im Vista ist DRM und WGA schon fest eingebaut , schon vergessen ? Da macht es keinen Sinn den User an Windowsupdate zu fesseln.
 
@MS168: Preisfrage: Und wie überprüft das eingebaute WGA und DRM ob noch alles in Ordnung ist?
 
@SparckleX: Wo habe ich etwas von einer Hintertür geschrieben? Helf mir bitte suchen ich finde die Stelle nicht! :-( ...im Ernst. Ich bezog mich darauf ,das WGA und DRM dazu dient den Kunden zu überwachen, was letztendlich cuckg sagen wollte...
 
da kann ich mein win nimmer updaten, mit firefox geht das ja nicht.
schade aber für win2k gibt es ja eh kaum noch was .
mein nächstes os wird dann woll linux werden, da wird wenigstens nicht so ein zwergenaufstandt gemacht.
 
@freedyk1: Klar doch und vergiss dann bei der Installation nicht, ein Rechtschreibprogramm zu installieren. :-)
 
@freedyk1: Lass dich nicht entmutigen manchen gehen halt die argumente aus und werden persönlich .
 
Kann mir jemand kurz erklären was der Newstitel mit dem Newstext zu tun hat? Aber um den Titel zu kommentieren - Previews über mein Produkt die einfach nur falsch sein können würde ich auch verbieten.
 
der eigentlich Vistaskandal ist ja, dass die Käufer nur verarscht werden. mal davon abgesehen dass die angegeben Hardware absolut unrealistisch ist, bekommt man bei diesem Video abstehende Ohren. http://www.youtube.com/watch?v=NxDd9iDcZWY
 
na wenigstens gibts das "preview" service pack noch als torrent - MS 0wned again.
und mal ehrlich: wer dieses pack findet und downloaded der hat danach gesucht, und weiss was er tut. bei diese leuten handelt es sich nicht um n00bs die dann MS anrufen und sich beschweren
 
@nonyob: Darauf würde ich nicht wetten .
 
das "service pack" is doch nur für leute interesant die nicht von "anfang" an vista hatten und regelmäßig updates gezogen haben, ich hab das seit anfang an und update immer brav (nicht alles aber halt doch einiges), sehne mich nicht so nach einem service pack
 
@Fux: "ich hab [Vista] seit anfang an und update immer brav [...], [ich] sehne mich nicht so nach einem service pack" - das liegt daran dass du dich nicht gut informiert hast, denn sonst würdest du wissen dass 90% der updates in diesem pack NICHT über windows update verteilt werden. mindestens 50% der updates kann man nicht mal manuell über die MS homepage downloaden sondern man muss bei MS anrufen und nach dem update fragen. insofern nimmt einem dieses pack doch einiges an arbeit ab!
 
Tja die schneiden sich ins eigene Fleisch ich war auch schon mal bei nem Kunden und hab dem XP installiert und damals gabs ja die Lücke mit dem automatischen Schutdown. Das war ein Witz du installierst frisch willst dann die Updates ziehen und auf einmal ist der Rechner infiziert und fährt wieder runter. Da kannste dann gleich nochmal installieren und den Rechner erstmal hinter eine Firewall stellen. Und genauso könnte es jetzt wieder gehen, du installierst Vista surfst während er Updates runterlädt rum und schon biste Aufgrund der ANI Lücke infiziert, nur weil du offline nicht alle Updates einspielen konntest. Aber MS ist Geldgeil und will auf jedenfall verhindern, dass irgendjemand Updates für illegale Kopien bekommt bzw jeden auf seine Updateseiten locken.
 
@[U]nixchecker: Tja... Wenn du halbwegs versiert wärst, hättest du vor dem Updaten nen Virenscanner installiert
 
@sparkle, *LOL* jo weil so ein Virenscanner dann auch aktuelle Virendefinitionen hat ohne, dass du ein Onlineupdate startest. Schalte erstmal dein Hirn ein, bevor du mit erwachsenen Leuten redest
 
Hallo Leute,
das hier sind sowie so erst die Anfänge. Wenn ich mal über den Tellerrand hinnaus schaue(und mich auch noch dazu weit aus dem Fenster lehne) sehe ich in Zukunft Betriebssysteme die pro Monat oder pro Benutzung zu bezahlen sind. Verstanden?? Also, es geht hier um Kontrolle, um die absolute Kontrolle. Beispiele wie aufkaufen von ganzen Plattformen UND DEREN INFORMATIONEN für Millarden von Dollars. Zur Zeit lerne ich Linux, den solange es freie Betriebssysteme gibt, kann ich zu mir sagen: ich bin frei. MS macht mir keinen Spass mehr wenn ich nicht daran rumfummeln kann. Aber sonst bin ich ein lustiger Typ, falls mich hier einer als Schwarzseher abstempelt. Schönen Tach noch.
 
Lol MS heult doch nur um weil normale Vista User (wahrscheinlich) schneller ein Pack angeboten haben das den Leuten bei bestimmten Problemen hilft als MS selber. Die wollen einfach nur verhindern das die Leute sich hilfe bei anderen holt als bei MS! Die Frage ist nur WARUM???!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles