Russland: Kein Straßenhandel mit Musik & Software

Internet & Webdienste Russland gilt bislang als eines der Länder, an dem der Umgang mit Urheberrechten besonders lax behandelt wird. Nun will die Regierung offenbar verstärkt Maßnahmen ergreifen, um die Chancen des Landes für die Aufnahme in die Welthandelsorganisation ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach ja... der Lehrer hat das wohl ins Rollen gebracht. Sehn die es mal jetzt ein ...
 
@hjo: ach da passiert eh nix. schön nach außen zeigen hier neues gesetz ole ole... aber da wird sicher nix passieren.
 
@hjo: Welcher Lehrer bitte? Erklärs mir ansonsten muss ich deinen Comment als absolut Sinnlos betrachten und du möchtest bei mir doch wohl nicht in der Trollliste :)
 
@frisch85: Da hat wohl jemand in den letzten Wochen keine Nachrichten konsumiert... Es ist ein Lehrer (Schulleiter, glaub ich) aus Russland angeklagt worden, weil er an seiner Schule raubkopierte Microsoft-Software eingesetzt hat. Erst gabs nen Freispruch und irgendwann letzte Woche haben die dann das Verfahren doch wieder eröffnet.
 
@hjo: Der Lehrer war nur einer der ersten offiziellen bekannten Opfer einer Antipiraterie-Kampagne Russlands, ausgelöst durch den Druck der WTO.
 
@ frisch85: wurd zwar jetzt schon erklärt, wieso... Aber unter den News steht "News zum Thema" ... Zumindest das sollte mal einen Hinweis geben
 
@hjo: oiiiiiiiiiii. K sry. Habs kapiert.
 
solange die nicht die Gesetzte auch mit Kontrollen u.s.w durchsetzen können sie noch so viele Gesetze rausbringen. Und wenns nicht mehr auf der Straße geht können sie immer noch auf I-Net seiten wie z.B allofmp3 ausweichen, das sehen die Russen eh nicht so eng wenns Online ist. und das Gesetzt verbietet ja offensichtlich nur den Handel auf der Straße.
 
HAHA. Ich war vor 2 Jahren in Moskau. Da gibts praktisch in jeder U-bahn Station einen Laden wo alles Verkauft wird. Alles kopiert! Die leben von denen. Diese läden sind praktisch immer offen und stationär. Auch in Shopping Vierteln gibts solche läden. Viele leben von dem...
 
Das Rechtsempfinden da ist ein ganz anderes - das fängt beim 'Wert' des Lebens an und hört bei solchem Kram auf. Von daher - das ist ein 'Gesetz' um das Ausland zu beruhigen und nix weiter. Das wird auch nix anden riesigen Supermärkten ändern, wo man nichts anderes als Raubkopien zu kaufen bekommt. Ändern wird das nix - gar nix!
 
daran hölt sich doch eh keiner...
 
Ja, Ja dieses verdammtes Russland ! Was die Russen alles machen !
In Deutschland gibt es zwar keine Raubkopien zum kaufen, aber
eMule und Co. lassen Grüssen !!! Also halten sie doch Ihre Klappen,
Ihre Scheinheiligkeit ist zum kotzen.
 
@andyw1: Doch, in Deutschland gibt es das auch. Ist meist ein Zaun drum und nennt sich Schulhof :-)
 
in russland wohnen mit die besten forsche erfinder und auch viele kluge junge leute die leider nicht imma das geld haben mal nen programm für 50 € 300€ 1000€ und hör zu kaufen von daher greifen viele zu ilegalen mittel um aus sich was zu machen und das weiß die russiche regierung daher ist das nur ein blenden der eu und wto :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen