Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor

Internet & Webdienste Auch in Deutschland gehen jetzt die ersten TV-Sender juristisch gegen Video-Portale im Internet vor, nachdem in den USA die ersten Klagen laufen. Das berichtet das Wochenmagazin Werben & Verkaufen in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Richtig so, ist ja auch sein Recht.
 
@HumZ: Finde für solche Kommentare sollte man dir die Rechte die selbigen zu posten nehmen. Bei diesen Klagen gehts ausschließlich um Geldscheffelei sonst nix.
 
@Conos: Schon mal was von freier Meinungsäußerung gehört? Die Rechte gehören dem Verfasser und diese Rechte darf er auch verlangen!
 
@HumZ: Eigentlich nicht... Also schon, aber er dürfte nich Youtube verklagen, sondern den Uploader... Und da beginnt das debakel... Wer bei Youtube(oder sonstwo) n Video Uploaded akzeptiert, dass das Video nicht Copyrightgeschützt ist bla bla... Demnach trifft nicht Youtube die Schuld, sondern den Uploader... Da wär Youtube aber schön blöd, wenn die IPs von den Uploadern rausgeben würden, weil das ja extrem schlechte Publicity wäre...

Im endeffekt wird garnix passieren... So wie immer... Die Uploader ham inzwischen ne andere IP und sind ausm Schneider... Obwohl, wofür gibts die Massendatenspeicherung^^?
 
@HumZ: ...Prinzipiell hast Du ja recht, aber sind wir doch mal ehrlich, es geht nicht um verletzte Rechte, sondern im Rahmen der immer kurioser werdenden Kampangen gegen Raubkopierer und den selbstständigen Kunden usw. ums Geldscheffeln mehr nicht. Man möchte einfach den Kunden immer mehr bevormunden, immer mehr vorschreiben wann er was, wo und wie zu hören bzw. zu sehen hat, und jeder der was anderes tut wird niedergeklagt und mit atsronomischen und völlig überzogenen Schadenersatzforderungen belangt. Oder willst Du etwa behaupten das die qualitativ wirklich miesen Videos dieser ganzen Videodownloadportale eine ERNSTHAFTE Konkurrenz zu einem TV Sender, DVD usw. darstellen können was somit potenzielle Kunden abhalten könnte? Das glaubst Du doch wohl selber nicht.
 
@[Ego]: Auch wenn die jetzt ne andere IP haben ist es soviel ich weiß theoretisch trotzdem möglich diese Personen zu identifizieren, aufgrund der Logs beim ISP. Aber ehrlich, diese Klagen sind wirklich nur Geldscheffelei und ich für meinen Teil hoffe, dass YouTube gewinnt. Lg iLoki
 
@iLoki: "das youtube gewinnt" youtube = google (wollte ich nur noch mal anmerken, sonst nichts^^)
 
@HumZ: mal im ernst ich habe ein premiere komplett abo aber ich glaube ich habe goldstar und hit24 insgesamt im letzten jahr vielleicht 3minuten gesehen mich würde mal interssieren wer den ihr programm braucht ?
 
Vor allem Goldstar **brrrrr** Da wird sich wohl der Seniorenverein heimlich Schlager und Volksmusik aus dem Netz ziehen, jaaaa, Florian Silbereisen für Unterwegs ***malkräftigübergebentu***
 
@HumZ:
wir werden heutzutage so von den medienkonzernen abgezogen, ich finde es da lächerlich das die sowas abziehen.,
 
wenn sowieso alle klagen warum der otto nicht?!
 
raffzahn und gierke gmbh kann den hals wohl net voll genug kriegen. wär ja noch ok, wenn die künstler die online gestellt worden klagen, aber der verein... naja... wenn sie meinen...
 
LOL - ich lach mich grad sowas von tot! Nur weil man zu dumm is ein ordentliches Verschlüsselungssystem einzusetzen, versucht man jetzt an anderen stellen Kasse zu machen...ganz davon abgesehen, dass auf den Videoportalen die Video/Audioqualität doch sehr zu wünschen übrig lässt...
 
@TinWhistle:
Vielleicht haben sie es selbst hoch geladen und gewartet, bis es ne halbe Mio mal geschaut wird. Richtig so. Trotzdem kein Grund, das Urheberrecht zu missachten.
 
who the fuck ist Goldstar, noch nie von gehört!
Na ja, auf jeden Fall ne erfolgversprechende Methode Geld zu machen: "Mach ein paar belanglose Vids, stelle sie unter CopyRight und sorge dafür, dass sie sich auf youtube und co verteilen, dann klage auf 6-stelligen Schadenersatz."

Es war wohl irgendwie ein Fehler von google youtube zu übernehmen, bevor die ganzen rechtlichen Fragen geklärt sind. Jetzt kommen natürlich alle angetigert und wollen die fette Cash-KUh melken.
 
wie erbärmlich...bei den ganzen videos kann google nix mehr kontrollieren. cih glaub nich das die damit durchkommen
 
@ThunderKiller: Halt nen Problem von Google, aber trotzdem müssen die aufpassen und investieren für Beachtung von Rechten.
 
ich versteh die problematik, aber abmahnungen (die übrigens den abgemahnten auch einiges kosten) würden es auch erledigen...
 
@TheVoodoo: nein, Google wird NIE eine Unterlassungserklärung unterzeichnen -.- Google wird gegen die Abmahnung klagen und keinen Cent zahlen. So wie es sich auch gehört! Und gegen die Abmahnerei hab ich so oder so was...viele Communities leiden darunter, weil Forenbetreiber, oftmals private Betreiber, einfach so abgemahnt werden.
 
Die sehen jeden Morgen und jeden Abend die $$$ in ihren Augen. Wenn die Leute damit Geld verdiene würden und das in gleicher Qualität ins Netz stellen, dann würde ich es ja verstehen. Aber so ist es ja nicht. Und dann die Summe: eine Milliarde Dollar. Damit kommen die nicht durch. Wird eher weniger.
 
Von "Goldstar" und "Hit24" habe ich noch nie etwas gehört. Die sollten sich über die kostenlose Werbung lieber freuen. Aber vermutlich sind die so schlecht dass sie einfach nur Bargeld brauchen. Alleine die Sendernamen sind ja schon komplett bescheuert.
 
@BessenOlli: sind volksmusik sender auf premiere
 
@ThunderKiller:
LOL, ernst? Dafür zahlen Menschen? Oder wird erhofft dass Menschen zahlen würden?
 
@TheVoodoo: jops....is im premiere plus dings mit drin
 
@BessenOlli: Hit24 ist das selbe wie z.B. Viva und MTV und hat mit "Volksmusik" nichts zu tun, Goldstar hingegen ist ein reiner "Volksmusik" Sender.
 
also, ich finde das schon komisch... is ja noch nich mal ne rechtliche grauzone, is einfach illegal... da könnte ich auch von euch "ich versteh es nicht" nasen ein video drehen und das online stellen...

es gibt halt gewisse rechte an videos/filmen etc... und das wäre ja das gleiche wenn ich ne dvd gerippt online stellen würde...
 
Jaja verklagen hin oder her solche News gehen ein langsam auf den Keks, sind wir hier im Amiland oder was?
 
@da Gummi: Ob du es glaubst oder nicht, was Privatpersonen angeht ist unser Rechtssystem deutlich schlechter als das Amerikanische. Hier kann man sich nämlich einfach so einen Streitwert zusammen spinnen, darüber dann eine horrende Rechnung ausstellen und dann fernab von einem Gericht damit seine Opfer erpressen. Derartige Abmahnungen gibt es in den USA nicht. Mal abgesehen davon dass es dort Geschworenengerichte gibt, weshalb man dort auch vor Gericht nicht in ein total unverständliches Fachchinesisch abdriftet, was Normalsterbliche gar nicht mehr verstehen. Und weshalb dort normale Bürger eine realistische Chance haben, Firmen wie z.B. Philip Morris vor Gericht zu schlagen. Festgeschriebene Mindestgehälter für Anwälte gibt es dort übrigens auch nicht. Also spar dir besser deine dummen Kommentare. Informier dich lieber mal: http://tinyurl.com/362wm3
 
finde ich einfach nur lächerlich, das wird wieder nur geld gemacht. Wir bekommen doch eh schon vorgesetzt was wir wo&wann hören und gucken dürfen.
 
Ich finde es OK. YoutTube wurde dafür geschaffen das man EIGENE Werke ins Netz stellen kann und nicht einfach alles hochläd was irgendwann mal im Fernsehen kam.
 
Goldstar und Hit24? LOL, die Kleinsten suchen die Aufmerksamkeit. Getreu dem motto, "Mach mich bekannt und wenns auch negativ ist". Ich kenne keine der beiden Sender.
 
die sollen lieber mal froh darüber sein, dass man ihren dreck überhaupt schaut.... na jetzt wohl nicht mehr. tja...
 
6-stellige Summe ???Davon leben diese kleinen Huddelsender 15 Jahre :-)
 
aber is nicht der User für das Material verantwortlich? und Nicht youtube?

Außerdem seit dem youtube von google gekauft wurde werden sie nur verklagt! komisch ich mein google is ja net gerade arm! und zufällig jetzt klagen se alle^^

greetz
 
@P@DdY: gell, wers jetzt no ned checkt...! :]
 
Die Youtube Grüner haben es wohl gahnt das es s kommt und mit em Verkauf das beste gmacht was sie tun konnten
 
als würden die sich um das urheberrecht was schären! die benutzen es auch nur wirklich dann, wenns (ja, is ja hier schon oft genug gesagt worden) geld dafür gibt.. recht hin oder her, aber da sowas ja immer öfter auftritt, kann man sich seinen teil wohl denken.. scheiss kapitalismus :] wenns kohle gibt, nutz ich eben alles und jeden aus! un wenn man schon klagt, dann gescheid und ohne "grossen aufwand".. denn dann lässt scih bei google mit einer geforderten milliarde dollar wohl am schluss mehr rausholen, als wenn man mehrere tausende uploader verklagen würde, an die man am schluss eh nicht wirklhc rankommt. un da sieht man wieder, wenns was bringt (un wirklich was bringt) dann wird geklagt, und das MIThilfe des urheberrechts... lol .. da kukk ich druff *g
 
verdammt, den ganzen tag nichts tun und weiterhin das kommerzialisieren von allem legitimieren und letztendlich nocht meckern :)

ich finde es leider schon pervers wie sich in jeder brange alles nurnoch ums geld dreht...
hmmmja nichtmehr lange und subjektivität wird aus dem wörterbuch gestrischen (dabei kann ich das nichtmal schreiben ohne ein teil von "euch" zu sein)
das nennt man dann freiheit :>
 
Das ist echt n scheiß, was die da fordern ... was ist denn z. B. mit Rapidshare? Wenn da jede Musikfirma Schadensersatz fordern würde, für die Alben, die auf deren Servern verbreitet werden ^^ OoO Das ist son blödes Zeugs, da gehts nur um Geld und nicht darum, dass es überhaupt nicht möglich ist, die ganzen Videos vor dem Uploaden checken zu lassen ...
 
@7!7AN!UM: der kleine unterschied ist da aber, das dort die files meist gepackt und verschlüsselt sind.. den link bekommt man dann erst, wenn man sich auf einem der boards befindet, auf dem die links angeboten werden. meist steht der link auch im dateinamen! was aber wiederum kein problem darstellt, denn auch hier wird nur verlinkt und es sollte normalerweise vom betreiber der seite ausdrücklich darauf hingewiesen werden, das man mit den verlinkten inhalten nichts zu tun hat. der uploader..lol.. ders meist eh schon "verschwunden".. und wenn man sowas hochlädt, dann natürlich mit seiner richtigen ip von zuhause aus, vesteht scih ja von selbst!!! deshalb denk ich mal das es auch keine grossen probleme hier für google geben wird! sollte das gericht "subjektiv" bleiben *zwinker* was solln sie denn noch machen, ausser sich ausdrücklich davon zu distanzieren? sollen die wirklch jede mediadatei vor dem upload überprüfen lassen?bin ja mal gespannt!
 
Also meine Meinung dazu: Wieder nur Geldmache. Allerdings kann mans andersrum auch verstehen, wenn die eigenen mit viel oder wenig Geld produzierten Sachen ins Internet kommen. Ich denke, dass YouTube da irgendwann dran kaputt geht, bzw Google so viele Leute zum Checken und zur Zensur einstellen müssen, dass die Plattform so träge wird dass es nicht mehr funktioniert
 
Finde ich korrekt die Klage. Diese ganze Freibiergesichtsmentalität widert mich eh schon lange an :D . Wer geschützte Inhalte sehen will, die normalerweise nur gegen Bezahlung zu sehen wären, der soll dafür auch blechen oder es halt sein lassen und auf das Sehen verzichten. So einfach ist das. Wer meint trotzdem Anspruch aufs Glotzen zu haben, der ist ganz einfach ein ekelerregendes Freibiergesicht. - Genau diese Freibiergesichter werden sich eines Tages noch ganz schön umgucken, wenn wegen ihnen das Internet mal wirklich "dicht" gemacht wird. Wer glaubt das ginge nicht, der sollte sich mal besser informieren. Wenn alle Provider per Gesetz verpflichtet werden, bestimmte Seiten und Services (IP-Bereichte, Ports usw.) zu blocken, dann geht da eine ganze Menge, vor allem wenn auch noch die Betriebssystemhersteller bzw. Browseranbieter zu ähnlichen Maßnahmen veranlasst werden. Tja, eines Tages wird es soweit kommen, wenn diese "Alles-Haben-Aba-Nix-Zahlen-Wollen" Mentalität weiter so um sich greift. Und dann dürfen wir alle den Freibiergesichtern dieser Welt dafür danken, dass es soweit kam...
 
@CJ_Parker: "Wer geschützte Inhalte sehen will" wer sagt denn das ich das sehen WILL.. ich geh auf youtube.. guck mir videos an und plötzlich is da ein mit urheberrechten geschütztes material zu sehn.. omfg .. un ihc glaub kaum das auf diesen sendern musikvideos laufen, die es sonst nirgends zu finden gibt.. dann darf ich auch kein radiostream zb mehr hören und das in echtzeit aufnehmen! und kloar.. internet dicht machen :] wohl zuviel freibier geschluckt, was? LOL dann wirds eben nicht mehr genutzt und ich zahl trotzdem nru für das ich auch nen wert sehe! denn auch wenn ich auf einem dieser online-videoportal geschütztes material sehen darf, aber nciht will, werd ich mir das ja trotzdem ncht kaufen.. und wenn ich davon schonmal garkeine ahnung hatte, das solch ein sender überhaupt existiert und es durch youtube dann erfahren darf.. heisst das noch nicht, das ich mich dafür auch interssiere! wenn einer etwas hochlädt, dann für die allgemeinheit.. und wer meint im gefällt das, zahlt eben. und wer schon einen premiere zugang besitzt, zahlt ja sowieso dafür. und es sind doch meist diejenigen, die die videos von solch sendern hochladen, die selbst eine solchen digital-verschlüsselten tv-zugang haben. is doch alles nur nett gemeint :D und die deppen sehen das auf sonem portal wiedermal viel zu eng! wär das jetzt das komplette programm, in vergleichbarer qualität und es würde auch noch offen werbung dafür gemacht werden, danns ehe die sache ja wohl schon eher nach einer gerechtfertigten klage aus.. aber in nen paar tagen wissen wirs... dann heisst hoffentlich "Deutsche TV-Sender gehen gegen YouTube vor" (Update).. also.. abwarten und tee trinken du gsicht :P
 

im fernsehen läuft so wie so nur Müll. Dafür würde ich keinen cent ausgeben. PayTV ist toll sinnlos, da wird man nur abgezockt, selbst schuld wenn man darauf reinfällt.
Goldstar ist auch ein Geldgeier, Im netz gibts die individuelle Show, die eigene nämlich und dass soll auch so bleiben.
Ich hoffe dass sämtliche Dinosaurier irgendwann mal aussterben und dass die Menschheit mal erwachsen wird.
 
"Urheberrechten" man hört so viel davon! ist das ansteckend? :-)
leider wird sehr missbraucht!!!!!^
 
Also wen ich immer höre wer klagt, sind es meist die, die keiner will. Und wenn Sie schon so nicht beim Kunden ankommen, dann ist halt Klagen eine weitere Einnahme Quelle! Es geht doch am Ende nicht mehr um Rechte, sondern um Geld! Ist doch voll geheuchelt....
 
wer sich sowas anguckt ist schon arm xD außer man macht sich aus dem Mist nen SPaß und bringt es noch lustig auf YouTUbe
aber solche SUmmen sind immer so logisch, dass man sich an den Kopf fassen muss^^
wer schaut schon freiwillig den Mist an >_>
 
Diese ganzen Web 2.0 Angebote werden noch im Chaos enden. Einerseits sollen sie Kommunikation und Sharing im großen Rahmen ermöglichen. Andererseits sind alle interessanten Sachen doch letztendlich mit irgendeinem Copyright versehen, Mittlerweile machen Firmen und ganze Branchenzweige ja kaum noch mit den eigentlichen Produkten Geld, sondern durch das Einklagen der Lizenzrechte dieser Produkte und Marken. Meiner Meinung nach ist das bestehende Urhebergesetz völlig überholt und nicht mehr konform mit den heutigen medialen Möglichkeiten. Im Internet das herkömmliche Urheberschtzgesetz durchzusetzen, ist vollkommen unrealistisch.
 
Mir schreibt niemand vor was ich gucken will noch wo ich es gucke und wann ich es gucke....
Auch die Sender mit ihrem ganzen Bezahl-Scheiß-Tv schaffen das nicht!!!
Das ist rein eine Geldscheffelei die da abgezogen wird...Man hätte ja auch sofort wenn das erste Copyright Video dort auftauchen würde anfangen können zu klagen....hat man aber nicht...und wieso ?? Riiiichtig....mehr Uploads bringen mehr Kohle bei einer Klage...man hat die Typen von YouTube als erstmal rchtig schön in die Scheiße rennen lassen....

Genau wie mit dem CD-Brenner....jeder weiß das das Brennen von Urheberrechtlich geschützen CD's verboten ist ( außer für selbstgebrauch) aber was will man mit nem CD Brenner wenn man sich einen gekauft hat?? paar Pics auf brennen ?? paar PDF's oder Exel Tabellen oder oder !!

Nein, man schmeißt den Brenner auf den Markt und die Horde kauft sich das Ding wie bekloppt und brennt hier und da wie wild und irgendwann kommt einer auf die Idee " Hallo das was die da jetzt machen schadet der Industrie oder dem Staat"

Wenn man das von vorne herein wußte hätten sich doch die Firmen gleich den Brenner dahin schieben können wo die Sonne nicht scheint......

Genauso st es auch mit YouTube und wird auch immer so mit kommenden Sachen sein !!! erst rausbringen dann mit dem Hammer dazwischen schlagen....
 
man man man jetzt fangen die deutschen auch schon an auf YouTube rum zu hacken.
Hey man es gibt weiss got wichtigere sachen um die wir uns kümmern sollten.
Stattdessen wird sich über solch unwichtigen kram gekümmert,naja ist genau so wie die kleinen Kiffer zu ferfolgen die auch keiner fliege was zu leibe tun.

Was nicht ins bild passt wird nieder gemacht so wars und wirds bleiben. arme menschheit sage ich nur.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles