Nintendo Wii: Künstlich erzeugte Lieferengpässe?

PC-Spiele Obwohl Microsoft und Sony ihrerseits alles versuchen, um ihre Spielkonsolen den Kunden besonders schmackhaft zu machen, feiert Nintendo mit seiner Wii einen Verkaufserfolg nach dem anderen - ohne mit gleichem Aufwand wie die Konkurrenz Werbung zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Komische Spekulation. Bisher war es doch für Firmen immer super, wenn die echten Zahlen von den prognostizierten nach oben hin abgewichen sind. Macht sich gut bei den Aktionären und beim Aktienkurs. Siehe Microsoft.
 
@miwalter: Aber, wenn die jetzt noch jede Menge Wiis verkaufen, dann fehlen denen diese Verkäufe im nächsten Geschäftsjahr. Wenn also für dieses Jahr alle Ziele erreicht sind, warum dann nicht schon mal dem nächsten Jahr etwas Gutes tun? Macht ja dann den Rest des kommenden Jahres einfacher...Vor diesem Hintergrund find ichs nachvollziehbar.
 
@miwalter: und zusätzlich zu boh´s aussage kommt noch der steuerliche aspekt zur geltung.
 
Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, denn es gab von Anfang an Schwierigkeiten mit Lieferungen.
 
na toll... ein us spielehändler vermutet was *gg* aber viel ahnung scheinen die ja nicht zu haben.... als ob ne firma absichtlich keine konsolen und damit dann auch games verkaufen würde, weil das geschäftsjahr bald um ist... vollkommerner blödsinn... als ob die freiwillig auf marktanteil verzichten würden *kopfschüttel*
 
@Undergroundking: lies mal re:1 auf o1.. grz
 
@Undergroundking: "ein us spielehändler vermutet was *gg* aber viel ahnung scheinen die ja nicht zu haben....". Das ist der MEGA-DISTRIBUTOR!! (mitunter auch für den Deutschen Raum) :-) Die wissen schon was läuft...und sind sehr hartnäckig! Mit denen habe ich Gott-sei-Dank nix zu tun.
 
die wollen wohl auch im neuen Finanzjahr gut dastehen :D
 
komische wäre dort gestanden das sony oder ms das machen würden die comments nun ganz anderst aussehen.
 
@walterfreiwald: Tja die N-Gamer sehen das halt gelassener xD
 
Ich habe ehrlich gesagt noch nie gesehen das eine von den Konsolen ausverkauft war. Das ganze hat sich doch jetzt ziemlich beruhigt - alle die sie unbedingt haben wollten haben sie jetzt, der Rest besteht aus Sparern (wie mich, aber ich muss erst mal meinen PC aufrüsten ehe ich in eine Konsole Geld reinstecke) und "Gelegenheitskäufern".
 
Traue keiner news mit einem fragezeichen in der headline.....
 
@Ijob: du meinst, das bild-niveau könnte durchblitzen? in diesem fall wohl nicht. da in der news noch mal explizit von einer "vermutung" gesprochen wird. im gegensatz zur bild zeitung. dort wird nach dem fragezeichen mit angeblichen beweisen argumentiert, was hier nicht der fall ist.
 
Ui, im Feed hies es noch "Mutwillig" - hier heist es "Künstlich" :D
 
wenn man mal davon ausgeht, dass viele den ps3 release für nen flop halten nur weil es noch geräte in den märkten gibt...die hersteller haben die kunden schon nett konditioniert. vor wenigen jahren konnte sich keiner vorstellen, dass das erscheinen von hardware für einen solchen ansturm, für schlägereien und gedrängel sorgen könnte. ich glaube, dass der psychologische aspekt nicht zu vernachlässigen ist. aufgrund dieser tatsache liegt die vermutung schon nahe.
 
Gezielte Engpässe ... Nix neues, Fragezeichen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen