Nintendo Wii: Einbau von Mod-Chips wird schwieriger

PC-Spiele Wie nach der Markteinführung von neuen Spielkonsolen üblich, so dauerte aus nach der Vorstellung von Nintendos Wii nur wenige Wochen, bis der erste Mod-Chip auf den Markt kam. Damit ist es möglich, kopierte Spielemedien zu nutzen oder auch Titel aus ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
An anderer Stelle hab ich gelesen, dass nur die Quicksolder-Punkte weggefallen sind, der Chip jedoch mit Kabeln noch immer einfach eingelötet werden kann....
 
@mike4001: Wenn entsprechende Leiterbahnen keine Quicksolder-Punkte mehr aufweisen und sogar im inneren einer Multilayer-Platine gezogen werden, und die betroffenen integrierten Schaltungen durch BGA-Chips ersetzt werden, wird es nicht nur für Laien sehr schwierig werden, einen Modchip zu verlöten.
 
@mike4001: da hast du richtig gelesen... die punkte sind jetzt nur wo anders, per kabel funktionieren die chips noch ganz normal... also stimmt die news nicht ganz :-)
 
Was bringt dass denn grossartig, im Prinzip nur ein klein wenig Zeit.

Das fast wie bei der PSP mit der Firmware 1.5, die downgrades gibts doch mitlerweile auch für die aktuellen Firmwares,oder ? Wenn ich falsch liege dann verbessert mich bitte :P
Eine PSP hab ich nicht, daswegen sind meine Infos evtl. etwas veraltet :>
 
@Dreamer 2002: Die PSP ist die eine Seite, aber wenn man die XBOX 360 betrachtet, die nach dem Firmware Update eine Art Sicherung im inenren der CPU "durchbrennen" lässt, dann kann das Ganze doch Wirkung zeigen. Deshalb gibt es bei der XBOX 360 wieder nur noch den Laufwerksmod, der erstens leicht für Microsoft zu erkennen und noch dazu ziemlich aufwändig ist. Und die PS3 ist meines Wissens auch noch nicht gehackt (für Sony ein echtes Novum, die erste Konsole die nicht spätestens eine Woche nach dem Verkaufsstart gehackt ist)
 
@Dreamer 2002:

@Simpson474: seit wann ist es für MS leicht zu erkennen ob ein Laufwerksmod gemacht wurde(ausser natürlich man schickt sie ein)?
 
@Dreamer 2002: Sie müssen nur eine DVD-R mitliefern und den Spieler auffordern diese einzulegen. Auch ein automatisches Firmwareupdate des Laufwerkes müsste möglich sein. Bisher tollerieren Sie scheinbar noch die Laufwerk-Mods.
 
und vielleicht brauch man in kürze gar keinen chip als solches mehr, sondern nur ne modifizierte firmware.... da können die die boards und lötpunkte etc. ändern wie sie wollen...
 
Gegen sowas kann man - meiner Meinung nach - eh nicht viel machen :). Es gibt immer Mittel und Wege sowas herzustellen.
 
also kauft euch noch schnell alle ne Wii mitm "alten" boarddesign :D so kann man den absatz natürlich auch ankurbeln ^^ *@nintendo schiel*
 
Wie wärs wenn die Hersteller das Grundproblem mal beseitigen würden, nämlich die überteuerten Spiele. Leute, 59 oder 69 Euro für ein Game auszugeben ist eben zu teuer, die Games sollten max 39 Euro kosten.
Ich denke dann würde auch mehr Leute die Spiele legal kaufen. Ich weiß, ich weiß die Entwicklung eines Nex-Gen Titels kostet viel Geld, ja aber wie gesagt mehr abgesetzte Games können das ausgleichen.
Nintendo ist sicher den richtigen Schritt gegangen was den PReis der Konsole angeht, sie ist die billigste Nex-Gen Konsole und kann nicht nur dadurch sonder auch durch das neuartige bedienkonzept punkten. Aber wenn die Games zu teuer sind, kommt eben genausowas wie ModChips dabei raus!
 
ich hab auch noch ne wii erster generation. aber ich wüsste nicht welchen modchip ich nehmen sollte lol
 
Da sich Wii-Spiele eh kaum brennen lassen ist das ja eigentlich nur für Importspiele interessant und da bastelt Datel ja schon an einer Softwarelösung.
Find ich eh besser, wenn ich meine Konsole nicht aufschrauben muss für den Scheiss.
 
@shadaik: "Da sich Wii-Spiele eh kaum brennen lassen..."??? Auslesen lassen sich alle Wii & GameCube Disc's mit dem Programm RawDump 2.0 & nem LG-8164b DVD-ROM Laufwerk (oder ähnlichen LG Modell). Brennen kannste die ISO's dann mit jedem beliebigen Brennprogramm, zB. Nero. GameCube Importspiele laufen auch ohne Modchip mit dem Swap-Trick wenn du schnell bist.
 
@shadaik: @DSchemhaus: lol jetzt fällt mir grade auf dass ich ein (laut everest) HL-DT-ST DVD-ROM GDR8164B habe xD
 
Und deswegen habe ich meine Wii Ende 2006 gekauft
 
Da habe ich ja nochmal Glück gehabt.
Meine gechipte Wii (Wiikey) ist heute in der Post..
Sorry Nintendo...aber wenigstens Zelda habe ich im Original
 
@jimbo: was haste bezahlt und wo hast du es machen lassen?
 
@mokak: Wenns dir auf den Preis ankommt & du auch nur ein bischen mit nem Lötkolben umgehen kannst, dann empfehle ich dir den "CHIIP" (www.chiip.dl.am). Kostet beim Elektronikversand Reichelt gute 3 Euro inklusive Programmiergerät. Hab ich auch in meiner Wii.
 
@jimbo: Bei gametop.de.
Kostet eigendlich 79EU.
Kannst dir allerdings hier eine Gutschein ausdrucken,dann gibt es 10EU Rabatt.
http://www.gametop2.de/gutschein.jpg
 
Quote: "Wie nach der Markteinführung von neuen Spielkonsolen üblich..."

Sonst gehts dir aber noch gut, oder? Sorry, aber das ist keineswegs so "üblich", nur bei so miesen Sicherheiskonzepten, wie das vom Wii. Schau doch mal zu Xbox 360 und PS3, da is nix mit Modchips (obwohls bei der 360 ja bekanntlich andere Methoden gibt).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen