Sony Ericsson und Sagem kooperieren bei Billighandys

Telefonie Der französische Handyhersteller Sagem und sein schwedisch-japanischer Konkurrent Sony Ericsson haben heute bekannt gegeben, dass sie in Zukunft gemeinsam an der Entwicklung und Produktion von billigen Einsteigerhandys zusammenarbeiten werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na super , mal schauen was dann passiert. Welche Eigenschaften die Handys haben, ich hatte beide Marken und war auch zufrieden, ob das in Zukunft auch so bleibt weiß ich nicht?
 
@urbanskater: Ich wusste noch nicht das du in China oder Indien wohnst, ist aber sehr interessant, oder handelt es sich doch nur um eine Leseschwäche?
 
@LiveWire: Der Unterschied zwischen "hauptsächlich" und "alleinig" ist Dir aber bekannt? Oder bist es eher Du, der die Leseschäche hat? :P
 
ist sagem nicht sowieso eine billigmarke oO zumindest früher waren das nur schrott geräte oO
 
@LoD14: Genau das habe ich mir auch gedacht :)
 
@LoD14: hey, mein Sagem MW3026 hat sogar schon in nem Fluss gebadet und überlebt und mein MY3026 ist erst kaputtgegangen, als ich es aus dem 3. Stock (ca. 10m) in die Aula geworfen hab, weils ständig mit Sim nicht gefunden gecrasht is (SIM war defekt wie sich rausgestellt hat), hab jetzt n Motorola V525 und bin sehr zufrieden damit.
 
gehörte früher nicht Nokia und Sagem zusammen?
 
nja, ham die zwo wohl gemerkt, dass ihnen da ein milliarden markt evtl. durch die lappen gehen könnte. und für ältere menschen sind diese "elends"-handys durchaus auch interessant. kenn viele, die nur ein handy zum telen und simsen haben wollen, kamera,mp3player,wap2.0,umts.. das brauchen die dann net.
 
Ich denke da positiv (weil mein Arbeitgeber zur Sagem-Gruppe gehört). Da wird es schon einen MArkt für geben. Das wurde vorher ausgelotet.
 
Wie wäre es wenn sich die Chinesen einfach ein gutes altest 3310 kaufen^^ hat doch damals umgerechnet auch nicht mehr als 50 Euro gekostet...müsste man doch zum jetzigen Zeitpunk wesentlich günstiger herstellen können...

Kann man halt nur telefonieren und SMS schreiben...aber dafür sind die Handys doch eigentlich da oder?
 
Handys können doch bestimmt billiger in Asien produziert werden, im Vergleich zu Frankreich. Die können dann doch bestimmt in Zunkuft eine IPhone-Kopie für 50-100€ anbieten :)
 
@DYNASTY281 : Klar sind Handy da um zu telefonieren und SMS zu schreiben... Doch wenn man mal bedenkt das die Handys alle so mit den neusten Hightechsachen vollgestopft sind... Kann man es sich kaum noch vorstellen ein Handy nur zum telefonieren zu benutzen.
 
Mein Händy braucht nur zu klingel ich benötige keinen schnik schnak wie Kamera etc.pp.3310 war ein gutes Händy.Warum nicht auch ihn Indien. Nur halt haben die Inder eine andere Sprache und schriftzeichen als das bei uns schon fast eingebürgerte "Englisch".
Fragt sich nur wie die DAS umsetzen wollen. Denn der normal Inder kann sich selbst ein 50 Euro Händy nicht leisten da er Bettelarm ist.
 
@network: Hast du eine Ahnung wie es "ihn" Indien aussieht? Der gemeine Inder kann sich mit dem anderen gemeinen Inder aus einem anderen "Bundesland" nur in Englisch unterhalten, weil die dort gesprochenen Sprachen zum Großteil nichts mehr gemein haben. Unsere Inder hier im Geschäft unterhalten sich auf Englisch (wenn man das so nennen kann). Sie schreiben und lesen auch meist nur Englisch Dinge, weil es für sie einfacher ist. Und was ist bitte der "normal Inder"?
 
@candamir
LESE: http://de.wikipedia.org/wiki/Indien
so siehts wirklich aus. und nochmal Der Normal Inder ist so bettelarm
das er weder lesen noch schreiben kann.
Frag doch"deine Inder" mal danach.
 
@network: Und wenn auf Wikipedia steht, dass die Erde eine Scheibe ist, dann ist dem auch so?
 
@candamir jawol du hast immer recht.
end off connection.
 
@network: Immer gleich so eingeschnappt? Da wirst du dir später im Berufsleben aber schwer tun... und das sag ich aus Erfahrung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen