China: Klage wegen "gefälschten" Centrino-Laptops

Hardware Intel vertreibt seit einigen Jahren die Kombination seiner CPUs, Chipsätze und WLAN-Lösungen für Notebooks unter dem Markennamen "Centrino". Viele Kunden legen inzwischen wert auf diese Kennzeichnung, aber offenbar versuchen die Notebook-Hersteller ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwann treffen wir aud der Strasse einen Zwilling von uns, wo dann drauf steht: Made in China
 
@chefkoch0302: so lustig find ich dein kommentar garnicht. schonmal die lage in china angeguckt?die müssen auch irgendwie leben...
 
@chefkoch0302: Genau, so wird's igendwann kommen. Bei Winterreifen nutzen sie auch schon die Rechtslücke und schreiben M+S drauf, obwohl es Sommerreifen sind. Und wer auf der letzten Automobilmesse in China war, dem ist wohl endgültig der Kaugummi aus der Lade gefallen. Vom X5 bis CLK alles vertreten, alles Billignachbauten._ _ _ _ _ _ _ _ @razze: man kann auch Produkte herstellen, ohne europäische Markennamen draufzukleben. Ist und bleibt nunmal illegal. Die sollen ihre eigenen Marken kreiren!
 
normal die asiaten müssen alles faken
 
@dkhd: so eine aussage kann nur von einem vorpubertären kind kommen, das keinerlei ahnung hat. die größten firmen der welt produzieren in asien :-) und fakes....die gibt es überall. aber lern du besser noch ein bissel in der schule wenn man sich so pisa ansieht ist es nicht verwunderlich das eine solche aussage von dir hier kommt!!!
 
@dkhd: Die Asiaten, wie du sie hier bezeichnest, faken nicht sondern kopieren wie viele andere Länder auch. Die Chinesen sind absolute Weltmeister was kopieren angeht. Sie sind im gegensatz zu anderen Völkern aber auch sehr lernwillig und fleissig, so dass es nur eine frage der Zeit ist bis ihre Kopien qualitativ so hochwertig sind dass kein Unterschied zum Original mehr zu sehen ist.
Die Nr. 2 der Computerindustrie ist mit Lenovo ja bereits ein chinesisches Unternehmen. Und da viele Hersteller bereits jetzt in China fabrizieren (lassen) ist es auch kein Wunder dass die Chinesen an die Technik kommen.
Solange der Westen von den tiefen Produktionskosten (Löhne) in China profitiert und die westlichen Unternehmen dabei riesen Gewinne erwirtschaften können wird sich an diesem boom auch nichts ändern.

Schuld an dieser ganzen Situation sind vorallem wir die Konsumenten, denn es muss ja immer alles billiger werden damit wir uns mehr leisten können.
 
@ Sirius5: behalt dein kommentar für dich du embrio. Du schreibst einfach los ohne nachzudenken
 
@dkhd:

embyo wird mit Y geschrieben :)
auch von mir noch ein hoch auf pisa
 
Ach und deswegen darf man alle kopiren oder wie?
 
@Resmaker: lies nochmals den bericht!!! CENTRINO AUFKLEBER!!! das geht aus wie das hornberger schießen!!!
 
@Sirius5: Du kannst Dich drehen und winden wie Du willst, die ganze Markenschwindelei ist ein RIESEN Problem in China. Klar sind die nicht die Einzigen, aber dort ist es mit Abstand am schlimmsten. Meine Vorredner haben absolut recht, die faken einfach ALLES. Wie schon oben erwähnt, die sollen gefälligst ihre eigenen Marken kreiren, das müssen wir auch. Man kann sich nicht ein Leben lang mit fremden Federn schmücken. Kreativ genug sind die doch, dass beweisen sie doch mit ihren Fakes.
 
Die Frage ist warum greift Intel nicht ein sondern ein Verbraucherverband? Hat Intel jetzt Angst das sie ihre neue Chipfabrik dann nicht mehr in China bauen dürfen?
 
@floerido: .....intel wird das gar nicht wissen:.....4 notebooks.....:wen interessiert das schon.....ausser winfuture:
 
@zimmersonne: ja, lesen sollte man schon können!!! Aber keine Angst, du bist hier garantiert nicht der einzige, der das falsch gelesen hat! Zitat: "Auf insgesamt vier Notebook-Modellen..."
 
...Alle Selber Schuld..Erst Fabriken in China bauen und hier Arbeitplätze vernichten und dann beklägen das ALLES Nachgebaut wird.
Hoffe die Firmen fallen alle schön auf die Fresse !!!
 
schuld sind nicht die konsumenten, die alles billig haben wollen, sondern die europäischen firmen die pervers hohe gewinne haben wollen.... viele dinge können in deutschland trotz lohnstandart hergestellt werden nur ist der gewinn für die firma dann nicht so groß, als wenn sie es in china herstellen lassen.... da kauft man n paar schuhe von adidas für 150€ und da steht drauf made in china lol...
 
Die Invasion rollt und rollt...T_T, leider nicht mehr stoppbar.

Europa und alle anderen führenden Industrieländer haben sich gewaltig ins Knie geschossen mit der Verlegung ihrer Produktion ins weitentfernte Ausland...jetzt noch nicht, aber in naher Zukunft...nur welchen jetzigen Manager juckt's? Er/Sie hat seine/ihre Abfindung schon gesichert...auf lange Sicht wird sich die Armut verlagern...nämlich Richtung Westen...wo es immer weniger Arbeit gibt und ganze Berufszweige aussterben...=(

Die Invasion konnte man schon auf der diesjährigen CeBit beobachten, wo die chinesischen Stände aller anderen überragten...Firmen wie Longitech und Sansun sind gefragter denn je...welchen Endkunden interessiert es ob da nun Logitech oder Longitech draufsteht, wenn die Technik und vorallem der Preis stimmt? Und das tut es, denn im Klauen von westlicher Technik sind die Chinesen Nr.1.
Man kann aber nicht den Chinesen die schuld geben, sie haben ihre Chance genutzt und sie umgesetzt.
Schuld muss man unseren Firmenleitungen geben, die China zu dem gemacht hat, was es heute ist. Ein riesiger um sich schlagender Machtblock, auf der einen Seite, die hungernden, durch die westliche Industrie und den Kommunismus ausgenutzten Menschen, auf der anderen Seite, dicke Manager, die im Geld schwimmen.
Nur hat die Zukunft gezeigt, dass eine auch noch so große Weltmacht, nie auf dem Höhepunkt bleiben kann...der letzte Aufschrei vor dem Zusammenfall ist dabei der schlimmste...
Ja, das Leben ist unfair, und es wird immer ungerechter...
 
Also, fühlt Euch geehrt... Nachahmung ist die größe Form der Verehrung... ich für meinen Teil habe nur deutsche Produkte in meinem Haushalt... von der Sicherung bis zur Tapete alles "Made in Pöckelhofen" ... ich finde auch daß meine deutsche Tapete viel besser an der Wand klebt als die die ich vorher hatte... das war so eine die erst nen Bluescreen gezeigt hat, und dann von der Wand gefallen ist... und ratet mal was hinten drauf stand? Sogar mein Klopapier habe ich mit EU-Fahnen bedrucken lassen... fand das passt zum Thema... und zu den Fälschungen... was ist eine Fälschung? Eine Kopie des Originals... manchmal ein wenig schlechter... aber warum? Ganz einfach... wegen der Preispolitik... wären Fälschungen teurer als Originale würde man sie nicht mehr kaufen... -aber das geht ja nicht wegen dem Billiglohn... achso... naja, und was wäre wenn man für asiatische Produkte gewillt wäe das gleiche zu bezahlen? Dann bräuchten sie nicht schlecht fälschen sondern könnten selbst entwickeln... aber was machen dann die Pöckelhofener...? Ich finde es ungerecht das die Nachfrage das Geschäft bestimmt... warum wird denn bloß soviel nach billigen Nachbauten gefragt? Ich finde das ein Centrino ruhig Centrino heißen darf wenn er das macht was nen Centrino macht :) Würde vielleicht ne Lizenzgeühr verlangen... das ist so üblich... aber aufzuhalten ist da nix... wir kaufens ja...
 
Das Problem ist ziemlich ernst, finde ich! Ich bin vor ein paar Tagen auf ein nachgemachtes NAS reingefallen. Sieht aus wie das "LanDrive" von FANTEC, steht aber "LanSERVER" drauf und ist von Evertech (aus China). Scheiß-Performance, lahm wie ein Trabbi. Die China-Onkels sollen in der Hölle braten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links