ASUS & Gigabyte erwägen Verzicht auf CeBIT 2008

CeBit Zwar konnte die CeBIT in diesem Jahr rund 10 Prozent mehr Besucher anziehen, doch offenbar ist dies noch lange kein Grund für einige Aussteller darüber nachzudenken, ob man nicht im kommenden Jahr auf einen Auftritt auf der weltgrößten Computermesse ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man verstehen: die CeBit ist mittlerweile eine Mischung aus Funkausstellung und Games Convention. Eine Fachbesuchermesse ist sie kaum noch. Endet es wie bei der E3 in den USA?
 
@Runaway-Fan: das stimmt. vor jahren ging es da echt noch um echte innovationen. jetzt sehe ich da nur noch handys, umpc usw usf....die alle nur kleiner sind, extrem überteuert in die läden kommen und mit funktionen aufwarten, die niemand mehr braucht. das ganze dann in einer schicken schale.....das war's.
gleichzeitig bietet das internet mittlerweile so konstant informationen aus allen sparen zu jeder zeit an jedem ort, dass die cebit in weiten teilen kaum neues aufweist. Und falls doch, dann steht es schon am ersten Tag in allen news :)
 
@Runaway-Fan: mehr Games Convention, glaub mir ich war da. Alle Firmen werben mit LCD-Fernsehen und einem Video, egal welche FIrma (auch die die damit gar nichts zu tun haben) mehrere hallen sind für die ESL/GIGA usw.
 
@Xionic: ob die funktionen der geräte niemand braucht stimmt nicht. DU!! brauchst sie vielleicht nicht, ich schon. mein nächstes Handy soll über WLAN, Bluetooth, UMTS, GPS, Kamera, Tochscreen, Betriebsystem und Großem Display verfügen.
 
Also ich war auch bei der Cebit und muss sagen > Langeweile. Nichts los dort und kaum was neues
 
Ich verstehe das vollkommen, da gehen doch wirklich nur noch die Tütenträger hin um sich so viele Werbegeschenke wie nur möglich in die Taschen zu stecken.

N Freund von mir war dieses Jahr wieder beim T-Mobilestand dabei, und der hat ebenfalls gesagt das die T-Com dieses Jahr zb nur 50% der Fläche vom letzten Jahr gebucht hat, aus oben genannten Grund.
 
@grafzahl: Muss ch dir recht geben, diese Sammler bedienen sich auf der CeBIT und verkaufen dann die Sachen bei ebay, echt armselig.
 
@grafzahl: Der Telekom Stand war so groß wie im letzten Jahr.
 
Der Asus stand war geil ein cooler Lambo staht da neben ihrem notebook und immer als ich da war, hatte es genügend leute da...
aber stimmt schon früher was die cebit noch eine messe bei der man in die zukunft blicken konnte, heute ist es nur noch ein Katalog der Produkte.
 
Naja, viele Aussteller überlegen eben, ob sie die immensen Beträge, die so ein Stand verschlingt, nicht lieber in effektivere Marketing-Kampagnen stecken. Sony's Megastand kostete vor 3 Jahren z. B. 25 Mio Euro !!! Wie Xionic schon schrieb, kann man sich im Netz oder in der Fachpresse schneller und besser informieren. Die 38 Euro für 'ne Tageskarte plus Parkplatz + Anreise +hornteuere Verpflegung kann man sich getrost sparen.
 
Sowas ist auch verständlich. 2008 werden jedoch so oder so weniger Besucher zur Cebit kommen, da sie von Montag bis Sonntag geht. Ein Unmögliches Datum, besonders, weil die letzten 3 Tage nur für Fachbesucher da sein sollen. Da dies jedoch von Freitag bis Sonntag ist, werden somit weniger Besucher kommen. Dann lohnt sich das ganze auch nicht, zumal die Gebühren für die Stände auch nicht grade niedrig sein werden.
 
Ich war dieses Jahr mal nicht auf der Cebit die letzen Jahre bin ich immer gewesen, dieses Jahr war ich leider krank. Aber ich muß auch sagen ich würde mich bei der Cebit über wirkliche neue Inavationen freuen. Ich kann das auch nicht verstehen mieten sich reisen Stände und kaum einer macht eine wirklich intressante Präsentation. Zudem ist das Gelände naja, die 1/2 an Platz reicht auch. Naja und ich kann eigentlich nicht behaupten, daß man auf der Cebit viele Werbegeschneke bekommt. Allerdings hatte ich bislang auch immer Freikarten 38€ würde ich nie dafür ausgeben.
 
Naja, wenn man sooooooooooooooooooo einen großen Stand macht, kein Wunder!!!
 
man sollte entertainment von business trennen. schiebt den entertainment bereich auf die IFA in Berlin.
 
Das Gebrüll von den sich prügelnden Pickelkindern bei irgendwelchen Verlosung war durch manch komplette Hallen zu hören. Abnerv, total.... Alle wollen Sie die Konsolen und Spielesachen sehen und sehen dazu noch hässlich aus. Sie haben mich sooooo genervt, aaaah. Ich will neue Technologien sehen, keine schreienden Minderjährigen.
 
@ohki: das beste waren noch die booth-babes :D erste tag freenet party war schon lustig :) in der cebit woche haben 2 nette damen bei mir genächtigt ...kostenfrei natuerlich und auch nicht nüchtern *grins*
 
lol auf ner messe in deutschland sind zu viele deutsche..... sollen die doch ne messe auf ihrer insel da machen.... ma guggn, ob da mehr internationales publikum ist *wechlach*
 
Ist auch nichts neues! Die CEBIT 2007 werden noch viel mehr unternehmen agbsagen!

Die CEBIT ist ein auslaufmodel!
Aufgrund der Standpreise auf der Cebit steigen immer mehr Unternehmen aus wie dieses Jahr z.B Nokia!
Aber nicht nur aus diesem Grund ist die Cebit ein auslaufmodel!
So wie es aussieht wird dies nicht mehr die Grösste Eletronik Messe weltweit!
Sondern ab nächstes Jahr die Messe in Barcelona!
Laut informationen weis ich schon das Nokia und alle Unternehmen die Die Cebit 2007 absagen oder dieses Jahr nicht vertreten waren den Messe standpunkt nach Barcelona verlegen!

Also leute dann nächstes jahr nach Barcelona!
 
@funkpunk: Deutschland liegt zentral in Europa, kann von Spanien nicht gerade sagen.
 
Echt Schade, der Asus Stand bot sehr viel fürs Auge diesmal!!
 
Kostengründe bei ASUS ... ja klar. Dann hätten sie mal lieber nicht so einen sauteuren Lamborghini Murcielago auffahren sollen. Das hätte die Kosten sicherlich etwas gedrückt.
 
Hallo!

ist doch klar das bei den Eintrittspreisen nicht mehr so viel los ist wie früher!
Andererseits kann man auch verstehen, das man auf diese Art und Weise die "normalen" Leute weg haben will.

Wenn das nächstes Jahr wirklich so läuft, das 3 Tage nur für Fachbesucher sind, ist das ne gute Sache!
Allerdings würde ich die Fachbesuchertage nicht auf das Wochenende legen.
Das Wochenende muss für die Otto-Normal-Verbraucher bleiben, denn gerade dann haben die Zeit.
Fachpublikum kann problemlos werktags zur Messe gehen!

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: Viel schlimmer als die Eintrittspreise fand ich persönlich allerdings die Registrierung der Tickets.
 
wundert mich nicht warum die kosten so hoch sind wenn man ein paar rechner, mainboards und nen lamborghini murciélago hinstellt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!