Fuji Xerox und Microsoft schließen Patentvertrag ab

Microsoft Die Unternehmen Microsoft und Fuji Xerox haben heute angekündigt, einen Patentvertrag abgeschlossen zu haben. Dieser beinhaltet das gesamte Portfolio beider Unternehmen. Das bedeutet, dass Microsoft alle von Fujifilm entwickelten Technologien für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hihihi ... Fuji zahlt 100 Millionen und MS dann 100 Millionen zurück :P
 
@DennisMoore: und dann behaupten beide sie hätten 100 Milionen in Beziehungen investiert und in einem anderen teil der bilanz sie hätten durch diese beziehungne 100 Millionen Gewinn gmacht :)
 
@DennisMoore: Ja und daran ist auch gar nichts "grinsens- oder lachenswert", sondern kaufmännisch betrachtet, kann sowas sehr viel Sinn ergeben, nämlich wenn man durch sowas plötzlich einiges an Steuern sparen kann. Sowas wird nicht ohne Grund gemacht, auch wenn man eine Aufrechnung machen könnte.
 
@LostSoul: Ja, wenn man "legal betrügen" will, dann kann man das natürlich voll einfließen lassen. Wenn man einfach eine "Geldflußlose" Kooperation macht, dann macht man das nicht. Und welches Unternehmen würde nicht gern Steuern sparen :D
 
Hat Microsoft jetzt ein Patent für die grafische Benutzeroberfläche erworben? Xerox hatte seinerzeit 1973 die grafische Benutzeroberfläche mit Mausbedienung erfunden. ,-) Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Xerox_Alto . Etwa ein Jahrzehnt später, (in den 1980er Jahren) kamen grafische Benutzeroberflächen dann auch bei Apple und Dos/Windows Rechnern in Mode. Gruß, Fusselbär
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr