Suchhunde erschnüffeln eine Million illegale Kopien

Internet & Webdienste Vor einigen Monaten kündigte die Filmindustrie an, sich im Kampf gegen die Verbreitung illegaler Kopien auch auf die Hilfe von Suchhunden verlassen zu wollen. Nun kann man einen ersten Erfolg vermelden. Die Hunde führten die Ermittler in Malaysia zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann müssten die doch bei allen CDs/DVDs angesprungen sein, oder nicht??
 
@HumZ: [quote]..nach Polycarbonat abgerichtet, das zur Herstellung optischen Medien eingesetzt wird.[/quote]. nicht nach dem medium wurde geschnüffelt, sondern nach polycarbonat...
 
@HumZ: Es wurde explizit nach Vista CDs und DVDs geschnüffelt. hahaha sorry für den Witz, hahaha *lachmichtot*
 
wenn man die CDs verpackt und auch mit Parfum besprüht und sonst noch was damit anstellt, können die Bellos das trozdem erschnüffeln?
 
@macing: ja, weil wie schon in [re:1] erklärt, sind die hunde auf polycarbonat abgerichtet, welches zur herstellung optischer medien verwendet wird...
 
@kabuko: Irgendwann kann selbst der beste Hund nichts mehr riechen, deshalb beim Drogen-Transport von Holland hier her immer mindestens 2 oder 3 mal Vakuumverpacken :-)
 
@humz: ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das bluthunde aus 1000 molekülen noch 2-3 bestimmte moleküle "erschnuppern" können.
 
@macing: Stell mir das vor mit Pafrüm besprühen über alle Stockwerke. LOL Dann wird halt angenomen, dass in dem Gebäude illegaler weise Parfüm hergestellt wird, dass ausgelaufen ist ^^ *spaß*
 
vielleicht riechen selbstgebrannte anders wie die Originalen?
 
@x.Silas: auch für dich nochmal das gleiche wie für "Humz" und "macing": es geht um polycarbonat, welches zur herstellung von optischen speichermedien verwendet wird. das haben die hündchen erschnüffelt und nicht das fertige produkt...
 
@x.Silas: Genau. Die Selbstgebrannten riechen nach Borussia Dortmund und die Originalen nach Schalke 04 !
 
@Guderian: ...was hab ich jetzt aber auch gelacht!
 
@kabuko: Der war doch echt gut, oder ?
 
@x.Silas: Für Doofe: Mit Polycarbonat macht man die CDs, also "riechen" die CDs nicht nach PC. :-) http://de.wikipedia.org/wiki/Polycarbonat
 
@Guderian: eigentlich nicht, aber jetzt...naja, ich finds schön wenn sich jemand amüsiert. denn schließlich sind die eigenen witze die besten^^. war schon ok :)
 
@kabuko: [quote] auch für dich nochmal das gleiche wie für "Humz" und "macing": es geht um polycarbonat, welches zur herstellung von optischen speichermedien verwendet wird. das haben die hündchen erschnüffelt und nicht das fertige produkt... [/quote]

Also das mit dem polycarbonat ist schon klar. Dennoch frage ich mich, da daraus ja optische medien erstellt werden, wie dann die Hunde die gebrannten medien erschnüffeln können. Weil demnach müssten ja auch die Originalmedien aus polycarbonat hergestellt werden und somit müsste ja die Trefferquote relativ gering sein, bzw. kann es dann auch sein, dass man mehr Original Medien findet als gebrannte. Hmmm etwas fraglich das Ganze
 
Ein Witz, den Hunden diesen Erfolg zuzusprechen, da auch ohne ihre Hilfe mit einem entsprechenden Durchsuchungsbefehl die Ware gefunden und konfisziert worden wäre. Angstmacherei oder der Versuch, ein zweifelhaftes Projekt zu pushen?
 
@Zebrahead: prinzipiell kritisierst du diese zusprechnung mit recht, denn bei einem transport wäre dieser stoff nicht mehr zu schnuppern. die produktionsstätte selber steht ja sowieso schon unter verdacht, daher wäre ein durchsuchungsbefehlt wohl logischer. allerdings könnten diese hunde zeit sparen und vor allem arbeitskräfte, die beim suchen gebraucht würden.
 
@Kabuko: Den Durchsuchungsbefehl brauchen Sie so oder so.
 
@Zebrahead: naja, ich denke du weißt was ich gemeint habe...
 
@Zebrahead: Da gebe ich dir Recht. Tausende von Kopien findet man auch mit dem bloßen Auge, oder sind das Blinde Arbeitskräfte die nen Blindenhund brauchen?
 
[quote]...mit rund einer Million illegal kopierten Film- und Spielemedien...Wert der beschlagnahmten DVDs ... rund drei Millionen US-Dollar...[/quote].
Was auf einer DVD drauf war war nur 3 Dollar wert? Ziemlich wenig. Oder ist Deutschland das einzige Land in dem DVDs 20€ kosten?
 
@iDreamer: Gefälschte DVDs kosten weniger als originale!
 
@Humz: Es geht nicht darum was die DVD kostet, sondern ihr Wert, also der Wert der darauf enthaltenen Informationen (Filme, Spiele, usw.).
 
@iDreamer: Quatsch, sowas bezieht sich _immer_ auf den Verkaufswert der Ware selbst und nicht dem eigentlichen Produktpreis. Man spricht dann auch eher meist von Verlust in Höhe von ... für Firma x. :)
 
@nim von WinFuture.de: Also bitte!! Diese News ist doch wirklich mehr als Schwachsin!! __________________________________________________________________-
Zitatvon Gulli!! : Eine Million DVDs seien in Malaysia von den Zoll-Spürnasen Lucky und Flo aufgespürt worden, und wie immer berichtet Reuters exklusiv. Nach einigen Premieren nun auch die Premiere: dass tatsächlich eine DVD-Ladung durch die beiden Hunde gefunden wurde. Spiele- und Movie-DVDs mit einem Straßenverkaufswert von drei Millionen Dollar wurden sichergestellt, erstaunlicherweise aber nicht im Flughafen, sondern in einem Bürokomplex.

Was einmal mehr leichtes Misstrauen weckt: die erstaunliche Ansammlung von Premieren um die beiden Labradorhündinnen mutete in der Vergangenheit schon seltsam an, nun also der erste "größere Fund" von, wie es Reuters nennt, "Fake-DVDs".

Zusammen mit Kopierstationen und anderen Geräten seien die DVDs von den beiden Hunden in Räumen auf vier Stockwerken eines Bürogebäudes in Johor Baru, einer Nachbarstadt Singapurs gefunden worden. Alle Türen seien verschlossen gewesen, die beiden Hunde hätten jedoch das Polykarbonat der Scheiben erschnüffeln können, woraufhin die Türen aufgebrochen wurden. Sechs Festnahmen folgten auf die Razzia.

Die indessen wohl nicht aus heiterem Himmel kam - es scheint schwer vorstellbar, dass die malayischen Pirateriewächter mit DVD-Schnüffelhunde auf Streife durch beliebige Bürogebäude ziehen. So bleibt auch nach dieser ersten Erfolgsmeldung das Gefühl, dass hier vor allem eine Kampagne und keine ernsthafte "Piraterieverfolgung mit DVD-Spürhunden" inszeniert werden soll.
 
Man beachte den letzten Teil dieser Meldung !
 
@roots: Genau das meinte ich mit meinem Kommentar [o4] :-).
 
Die Hunde, die ich kenne, fanden bisher immer die Aldi Leberwurst erheblich attraktiver, als Polycabonat. Die würden für Aldi Leberwurst alles tun, ewige Liebe für Aldi Leberwurst Futtergeber inclusive. :-) Abgesehen davon, ist Polycabonat an Hunde zu verfüttern, schlimmste Tierquälerei und gehört strengstens Bestraft! Außerdem kann so ein armer Hund legales orginal Polycabonat nicht von Rrrrrraubmortzp0rnoportiertem Polycarbonat unterscheiden, ich kenne zwar Hunde, die problemlos rechts und links voneinander unterscheiden können, aber schon damals in der Schule ist mir aufgefallen, das Hunde weder im ABC noch in den Grundrechenarten in den Schulklassen am Unterricht teilnehmen durften und Hunden auch der Zugang zum Jura Sudium verwehrt ist. So mußten also bis zum heutigen Tage, Hunde Analphabeten bleiben, da ihnen das lesen lernen bisher verwehrt wurde. :-O Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: mann :D soviel scheiße auf einmal kann man doch fast nich labern :D
 
Vielleicht waren das ja illegale Kopien von dem Film "Das Parfüm"...???
 
@Tombert: Der war gut :P
 
Ein ganzer Kerl, dank Schappi
 
So, Bello, Original - Kopie, Original - Kopie ...
 
dann sollten wir vielleicht anfangen, in unsere wände mit polycarbonat zu streichen (in die farbe mischen)...
das wäre dann wie die suche nach einem bestimmten baum im wald O.o
 
Meiner Meinung nach gehört die Meldung ins Reich der Fabeln und Märchen... Wenn die Hunde tatsächlich nur auf Palycarbonat ansprechen, also dem Rohstoff der DVDs, dann würde es ja bedeuten, das die Gruppe ihre Medien selbst herstellt. Das halte ich mal für sehr unwahrscheinlich. Sollte die Hunde auf Polycarbonat auch in verarbeiteter Form ansprechen, dann schlagen Sie auch bei allen legalen optischen Datenträgern, diversen Haushaltsartikeln, Mac-Gehäusen, Keksdosen und möglicherweise ein paar Joghurtbechern (das ist Ironie, mir ist klar, das die aus Polystyrol gemacht werden) an. Von daher, sehr unglaubwürdig...
 
@Schließmuskel: Nachdem ich nun den Tipp mit der Aldi Leberwurst gegeben habe, ist natürlich zu befürchten, das die Mafia sich nun fix ein Gesetz kauft, wonach alle CD-, DVD- sowie Blue-Ray-Rohlinge nun eine leicht für Mafia-Einsatzhunde erschnyffelbare Aldi Leberwurst Beschichtung haben müssen. Und wehe, irgendjemand würzt zu sehr mit Pfeffer nach! :-O Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Da muss ich aber widersprechen, ich denke die setzen eher die Hundezüchter massiv unter Druck, machen sozusagen "ein Angebot was man nicht ablehnen kann"
 
Man sollte den Beitrag auf gulli.com dazu lesen, das relativiert alles ein bisschen. Um in einem Lager 1.000.000 DVDs zu finden, wo ich schon weiß, dass diese in diesem Lager stationiert sind, brauch ich keine Hunde, sondern einfachen Menschenverstand.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles