Virenautoren drohen Sicherheitsfirma mit Angriffen

Internet & Webdienste Nicht nur in der westlichen Welt stellen Viren, Würmer und andere Schad-Software eine Bedrohung dar. Auch in China machen sie die Runde und sorgen dafür, dass ihre Autoren die persönlichen Daten unvorsichtiger Internet-Nutzer sammeln können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
AnGriffen
 
finds ja krass das die da noch anrufen
 
@1+3+3=7: Ich finds zjm brüllen komisch...
Hallo, wer ist den da? Jetzt seid ihr dran...Huuuuuiiiiiiigeeeeeeziiiiiii!
 
"Angeblich rief ein ein Mitglied " ein "ein" weg bitte :D
Finds aber gut das die server den zombie PC's standgehalten haben!
 
Wo wir schon beim Thema Rechtschreibung und Grammatik sind: dassdas.de
 
@besserwiss0r: Dein Link hat weder mit der News noch mit Rechtschreibung zu tun! Was soll der Quatsch? @all: Braucht den Link nicht aufrufen, da kommt nur O2 Werbung.
 
@besserwiss0r: Wenn man unbedingt Klugscheißen muss, dann aber wenigsten richtig :D Er meint www.dass-das.de/
 
@denmat: ihr seid ein Haufen Klugscheißer
 
"Im Februar 2007 waren mehr als 250000 Computer in China und anderen asiatischen Ländern mit dem Virus infiziert." hä? oben hieß es doch noch, dass es ein Trojaner ist?!? Ja was denn nun?
 
@CruZad3r: Ich glaub rein technisch betrachtet ist Virus der Oberbegriff für ein Trojanisches Pferd.
 
Rein technisch betrachtet haben beide nix miteinander zu tun.
 
@besserwiss0r: naaaja... es kommt immer darauf an, wie technisch man es betrachtet. dann wegen mir "rein ideologisch betrachtet" ... auf jedenfall ist Virus der Oberbegriff für ein Trojaner. Basta :D
 
Ich dachte schon die gehen gegen Symantec vor, damit die nerverei endlich aufhört.
 
@karstenschilder: besser wär dass gewesen ^^
 
@karstenschilder: schade eigentlich :)
 
@karstenschilder: man kann ja beim "Huigezi Workshop" mal nachfragen ob die noch zeit haben ,-)
 
@TTDSnakeBite: Ach warum denn da nachfragen, die habens anscheind ja eh nicht drauf..
 
Wie dreist , eines Tages rufen die noch bei Microsoft an und drohen dem wenn er versucht eine Sicherheitslücke zu schliessen.
 
@MS168: Viel dreister wäre es, wenn die anrufen und MS damit drohen, ihre Sicherheitslücken zu schliessen! *rovl*
 
Sowas von dreist, denen sollte man den Hintern versohlen bis der grün und blau ist. Naja, zum glück hat der Server standgehalten, ein Schlag für die Virenschreiber.
 
Wie man sieht gibt es nicht nur hier solche Idioten, die ohne nachzudenken die Rechnung.pdf.exe aufmachen. Auch in China sitzen massenweise Vollpfosten vorm PC ohne Ahnung von Tuten und Blasen.
 
hut ab das der Server denn Angriff abgewehrt hat aber ich muss @karstenschilder
recht geben
 
@§OverKing§: Wat heisstn hier Server hat stand gehalten??? :-) Die haben bestimmt die IP umgelenkt und die Angriffe gingen ins leere...
 
@§OverKing§: Es ist egal WIE sie es gelöst haben - Der wichtige Punkt ist ja doch, dass der Angriff seine Wirkung verfehlt hat.
 
Die Viren Autoren werden immer Abgebrühter. die sollten diese leute ins gefängnis stecken. Das ist doch nicht mehr normal nur aus lust und lauen das eigentum von anderen LLeuten zu zerstören. Wie kank muss man im Kopf sein, um sich sowas einfallen zu lassen. Sie sollten ihre überschüssige Energy für nützliche Projekte einsetzen.

So das musste mal gesagt werden.

Gruß Bogopit
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.