IT-Branche spricht sich gegen Bundestrojaner aus

CeBit Führende Antiviren-Hersteller haben im Rahmen der CeBIT bekannt gegeben, dass sie in ihren Programmen keine Hintertür für den geplanten Bundestrojaner einbauen werden. Gezielte Angriffe könnten jedoch die Schutzmechanismen unter Umständen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Richtig so, wo kommen wir denn dahin... Außerdem wer würde denn dann noch eine sogenannte "Sicherheitssoftware" kaufen die Trojaner durchlässt. Ist ja schon ein Widerspruch in sich! Außerdem werden die mit so einem Trojaner sowieso nichts erreichen. Terroristen und Kinderschänder werden sie so auch nicht finden. Das ist wieder genauso mit wie mit unserem tollen Mautsystem, das ist in Wirklichkeit auch zur Überwachung gedacht. Eine einfach Vignette hätte nämlich mehr Einnahmen gebracht und nicht zur Folge gehabt das LKWs sich jetzt Landstraßen aussuchen um auzuweichen... Die totale Überwachung hier!
 
@angler187: Wer das kaufen würde? Na ist doch nen extra Feature! :-) Ungefähr so wie damals die Handies: "Neu mit Simlock!". Keiner wusste, was es gut ist, aber das Handy muss ja super sein, wenn es "sogar" Simlock hat.. haha..
 
@computeruser: /*IronieON*/ Stimmt, aus der Sicht hab ich das ganze noch nicht betrachtet /*IronieOFF*/ :-)
 
@angler187: War mir glatt nen Plus wert, btw. die werden schon ihren weg finden -.- scheiss land hier nur wo soll man hin ??
 
@angler187: Exakt, dieser "Trojaner" wäre der nächste Schritt zum Überwachungsstaat. RFID Chips an Flughäfen in Flugtickets werden ja bald Realität und bereits getestet. Der biometrische Fingerabdruck in Personalausweisen wird auch Realität werden wenn wir uns nicht darum bemühen, dem entgegenzuwirken! Alles unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung. Schlimm! Die Dokumentation vor ein paar Tagen in NTV hat schon recht anschaulich dargestellt wohin diese Überwachung führen kann. Meiner Meinung nach war sie zwar sehr überzogen dargestellt, jedoch nicht an den Haaren herbeigezogen. //edit: reCHtshraipvehlEr ausgebessert.
 
wtf ist der bundestrojaner?
 
@TTDSnakeBite: Siehe http://tinyurl.com/y7e662 (entspricht: http://bundestrojaner.zenzizenzizenzic.de) und http://tinyurl.com/yno4s8 (entspricht: http://www.bundestrojaner.net)
 
@TTDSnakeBite: jörg ziercke...
 
@TTDSnakeBite: ist ein witz oder? oO
 
@TTDSnakeBite: ich find den Text irgendwie lustig...die erstellen also wirklich über die Monate/Jahre ein Backup von meiner ganzen Festplatte :> schön zu wissen :D Eine Frage an euch hab ich noch...was für Sicherheit ist mir garantiert wenn die Behörden der Bundesrepublik meinen Rechner überwachen? Außer der Angst, jeden Moment wegen einer - sei es nun versehentlich oder nicht - illegalen Handlung verknackt zu werden, kann ich mir im Moment nix denken!
 
Finde ich eine gute Einstellung. Natürlich hat sich Symantec hier in der News nicht geäußert^^ die werden bestimmt ne andere Taktik verfahren - so wie ich die kenn
 
@Executter: die haben ja sogar das rootkit von sony durchgelassen was ich so gelesen hab -.-
 
@Executter: Wer verwendet denn bitte Symantec, ist doch bekannt das die Software seit Jahren der letzte Schrott ist!
 
Daumen hoch !!!
 
@Executter: Richtig so. Symantec und Ihr Rechner is lahmer als er aussieht...
 
Yeah. richtig so. Wir brauchen keine Überwachung weder vom Staat noch von sonst wem. Was ich auf der CeBit von der Bundesdrucker zum Thema "RFID in Ausweisen" gehört habe reicht mir auch schon. Aber zum glück ist es keine straftat den RFID-Chip zu zerstören^^
 
@reaper2k: Bist Du dir da sicher ? Soweit ich weiss ist dein Reisepass / Perso Staatseigentum das dir nur "geliehen" wird.. deinen Reisepass zu zerstören ist durchaus strafbar... wenn dich jemand dabei sieht :)
 
Solche Ideen führen uns nur näher an den perfekten ÜBERWACHUNGSSTAAT! Solchen Staatstrojaner sind auch für die Wirtschaft enorm gefährlich. Im Namen des Terrorismus werden uns Dinge vorgemacht die schlussendlich dem Bürger mehr Schaden als Nutzen bringen. Leider ist es so, dass es einige gibt, die dies niemals einsehen wollen! Leute lasst euch nichts vormachen, solche Methoden bringen niemals den Effekt den man versucht euch vorzumachen!
 
@Ruderix2007: korrekt, vernünftig denkende Menschen mit einem eigenen Verstand -der natürlich auch benutzt werden will- sehen das genauso. Das große Problem ist die Fraktion der BILD-Leser, die alles in sich aufsaugen, was denen vorgeplappert wird und dabei ihr Gehirn ausschalten. Braucht man ja auch nicht so ein Hirn, Atmen und Schlucken sind ja Reflexe. :)
 
@Ruderix2007: richtig! wobei wir schon genug überwachung haben. wir brauchen absolut keine überwachung. nirgendwo und nirgendwann. und leute die mit dem thema "terrorismus und anderes" kommen sollten vl mal überlegen, dass dadurch ihr recht auf privatsphäre stark eingeschränkt wird. und wofür? auf eine vielzahl von "normalen" internetbenutzern kommt ein verschwindend geringer anteil an "verbrechern". und wegen denen möchte ICH mich nicht ausspionieren lassen. und falls es soweit kommen sollte, schreib ich halt mein eigenes OS oder schreib nur noch briefe mit brieftauben. und überhaupt krieg ich allein bei dem gedanken daran, dass so eine gequirlte s***** ernsthaft diskutiert wird pickel. wo leben wir eigentlich das hier ddr methoden angewandt werden?
 
@alle: Mal ganz abgesehen davon das das sowieso keinen Sinn macht, weil die "Terroristen" ganz einfach von Internetcafes operieren können oder das TOR-Netzwerk benutzen oder Verschlüsselungstechniken, oder oder oder... Es gibt sooo viele Möglichkeiten.
 
@DennisMoore: genau, aber es ist immerhin ein grund, den die Bild-Fraktion akzeptieren würde, weil sie sich dann sicherer fühlt
 
Ach Leute, das wird sowieso kommen. Wenn ich von vorn, dann kommt es von hinten durch die Hintertür, schön verpackt ins "MUSS". War doch eine schöne Gelegenheit zu FAKEN, Deutschland sei von Terroristen bedroht und schwupps schon ist alles möglich, was vorher Tabu war -> WEIL es ja sein MUSS. Alleine die Gentests, jetzt wieder mit dem Baby in Hamburg, das wird alles noch kommen, daß jeder von Geburt an mit seiner DNA registriert ist und zwar "UM DAS BÖSE ZU VERHINDERN". Hat sich mal einer die Frage gestellt, was für Daten allein durch die Ingame-Werbung gesammelt werden!? Klar, die werden natürlich NUR dazu benutzt die Werbung besser auszurichten... Logisch... Und den ÜBERWACHUNGSSTAAT haben wir schon lange oder wer wundert sich heute noch, daß in Dresden vorm Stadion 2 vermumte einen Polizisten verdreschen und dann 14 Tage später haben sie die Leute... Schon merkwürdig... Aber eines steht doch Fest... Die Überwachung ist schön und gut aber wozu dient sie? Immer nur dazu um HINTERHER den Kreis zu schließen. Man wird also das Übel nicht VORHER verhindern können und das ist das Paradoxe an der Sache!
 
@JACK RABBITz: Wenn das so weitergeht ist es nur eine Frage der Zeit bis es einen Bürgerkrieg gibt, weil auf die Straße geht ja keiner hier in Deutschland. Sowas wenn die in Frankreich veranstalten würden wären am nächsten Tag 10000de Leute auf der Straße. Das Fass hier in Deutschland ist schon lange übergelaufen, es fehlt nurnoch der auslösende Moment.
 
@JACK RABBITz: Das ist die Demokratie in Deutschland. Mal im Ernst! Wer will so einen Bundestrojaner? Die Bevölkerung schonmal nicht...
 
STASI lässt grüßen ! Die bekloppte deutsche Sicherheits-Seele ist dem Rinderwahnsinn verfallen.
 
Bundestrojaner, für mich jetzt schon das "Unwort des Jahres 2007". Wikipedia zum Thema Unwort: http://tinyurl.com/38eayk
 
@LUZIFER: da kann ich bedenkenlos auf + klicken... :-D
 
Wenn es durchkommt, dass dieser Bundestrojaner legal wird, dann ist das glaub ich der Todesstoß für kommerzielle Software wie Windows. Aber wahrscheinlich werden es die Menschen einfach hinnehmen und verhalten sich dem entsprechend "unauffällig".
 
A.C.A.B.
A.J.A.B.
 
Meine Damen und Herren? Willkommen im amerikanischen Deutschland!!!!!!!! Das ganze erinnert schon fast an diesen bekloppten Patriot Act von einem gewissen George W. Bush....(IRONIE on)aber der is ja auch nur jahrelang im Irak um gegen terorristen vor zu gehen (IRONIE off)
 
Naja ... ich hab seit ein paar Jahren das gefühl ,man hat die "kleine" DDR "geschlossen", um ne große zu eröffnen ! Oo
 
...vom bgh verboten, und gut is ! ähäh stoiber sind wir nun hoffentlich bald los, und den beckstein schaffen wir auch noch irgendwie...
 
selbst WENN die antiviren software hersteller den bundestrojaner zulassen würden, gibt es wahrscheinlich schneller als man dieses unwort aussprechen kann, einen (illegalen?) patch o ein tool womit man ihn sich ganz leicht von der backe schafft...
 
@ held213 da stimme ich dir zu Beispiel (PC Spiele) die sind nicht mal 24 Std auf dem Markt da gibt es schon die ersten Kekse manch mal hat man den Keks aber auch schon Wochen bevor das Spiel erscheint ich kann die Hersteller auch verstehen das die keine extrawurst für die Bundesregierung die es garnicht gibt die hat es nur zu einer zeit gegeben wo es noch die DDR gab den es heißt jetzt wieder aus einem Gesetz von 1914 (Deutsches Kaiserreich) und nicht Bundesrepublik Deutschland da müssen unsere überbezahlten Politiker mal anfangen aufzuräumen und nicht noch mehr Mist auf dem Markt bringen bis dahin mfg terry
 
Weiter so!!!
Bundestrojaner haben nichts zu suchen hier!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter