Alle Informationen rund um den neuen Aldi-Rechner

Hardware Ab Mittwoch, den 21. März, wird der Discounter Aldi wieder einen Rechner verkaufen. Diesmal kommt als Prozessor ein starker Intel Core 2 Duo E6400 mit einer Taktfrequenz von 2,13 GHz zum Einsatz. Als Grafikkarte wird die Nvidia GeForce 7650 GS ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also sowas könnte bzw wöllte ich mir nie kaufen. Wie lange gibts den auf den No Name kram Garantie ?
 
@schestex: Ich glaube Medion ist heutzutage kein Noname Hersteller mehr.
 
@schestex: Volle 3 Jahre Garantie
365 Tage im Jahr Hotline-Service
 
@schestex: genau so lange wie auf alles andere auch! 6 Monate und kein Tag länger. Dann kommen noch 18 bzw. 30 Monate Gewährleistung dazu und das wars.
 
@ Seronifar: es SIND 3 Jahre GARANTIE und nicht nur Gewährleistung....man man man ey.....erst mal informieren!
 
@schestex: No Name? Ich habe den MD8800. MSI Mainboard, Nvidia Graka, Realtek WLan, Sony LW + Brenner, Intel CPU, HDD (Seagate glaub ich)?? Selbst MEDION ist schon lange nicht mehr no name. Habe auch schon Arbeitsspeicher (Swissbit - auch nicht no name!!) ausgetauscht, die Graka ausgetauscht, zusätzliche Festplatte eingebaut, RF-Funk ausgebaut. Die Kiste kannst Du Dir zurechtbasteln, wie es Dir beliebt. Und das zur Hälfte vom Einkaufspreis für Einzelteile, inkl. Windows (falls jemand meint, er könne es billiger selbst schrauben....). Und durch das OEM-Windows musst ich nicht mal das Windows neu aktivieren, und nein, ich habe schon viele BS installiert, kann keine Unterschiede zu "echten Vollversionen" entdecken...
 
@ Bösa Bär: vom Markenhersteller sind die Sachen vielleicht schon, aber meist abgespeckte Versionen, bei denen im Gegensatz zum Original Slots oder andere Komponenten fehlen. Sieht man ja jetzt wieder bei der Grafikkarte. Is bestimmt nen Ausschussprodukt das Aldi ein bisschen umbauen lassen hat und dann unter anderem Namen verkauft, den du nirgends anders finden wirst ausser bei Aldi
 
@Xionic: man man man ey.....erst mal informieren!
Seronifar hat schon recht damit, denn Garantie ist ein gesetzlich verpflichtender Zeitraum den ein Unternehmen dem Käufer einräumen MUSS. Die Dauer richtet sich nach Produkt(-gruppen). Die Gewährleistung ist eine freiwillige Verpfichtung des Unternehmens auf eventuelle Ansprüche des Kundens über diesen Zeitraum hinaus. Und Aldi kann in seiner Werbung schreiben was sie wollen, solange die Garantiezeit nicht unteschritten wird. Und dies gilt meines Wissens, egal ob Du aus D, A oder CH kommst.
 
@schestex: nen Noname Desktop (dazu zähl ich diesen dazu) kann man ruhig kaufen, da ist das bei weitem nicht so schlimm wie bei nem Notebook.
 
@ramba: Es ist genau andersrum, in Deutschland gewährleistet dir ein Händler 2 Jahre lang das ein Produkt bei produkübergabe keinen fehler hatte, sie umfasst das komplette Produkt. Die Garantie ist eine Zusatzleistung von einem vom Hersteller (manchmal auch Händler), die solange gegeben werden kann wie er möchte und es können auch Sachen ausgeschlossen werden.
 
@Maniac-X : Korrekt, ist mir da wohl ein Fehler unterlaufen. Wobei es nicht immer zwei Jahre sind (z.B. bewegliche und unbewegliche Sachen). Dies könnte jedoch je nach Land unterschiedlich sein, da müsste ich mich informieren.
 
@angler187: Betrifft (abgespeckt/Sondereditionen) nur die Grafikkarte, die man als Zocker eh nach einem Jahr auswechselt...war eine GeForce 6700 XL (wurde mit Zusatzplatinen erweitert für SVHS, EuroAV und HD-Formate (neuartige Cinch-Anschlüsse)), im Grunde erweitert und nicht abgespeckt! Hat bei Silent Hunter III, GTA San Andreas usw. sehr gut performed! Jetzt: XFX7950GT610M. Funzt gigantisch! Musste aber paradoxer Weise einen Silentlüfter verbauen, da diese verdreht (BTX) eingebaut werden muss.
 
@schestex: @Maniac-X @all : Versucht es mal damit: 6 Monate Garantie und weitere 18 Monate Gewährleistung sind gesetzliche Mindestanforderungen in Deutschland. Alles darüber hinaus gehende ist freiwillige Zusatzleistung des jeweiligen Anbieters. Sollte Jahre nach Einführung dieser gesetzlichen Regelung langsam mal bekannt sein.
 
Ne 76xx Grafikkarte? Da kann ich nur wie jedes Jahr den Kopf über so nen Schwachsinn schütteln...da hätte mindestens ne 7900 oder X1900 reingemusst damit das Gerät etwas länger hält. Mit der schwachen Karte kann man nicht mal einige Spiele des Jahres 07 ordentlich spielen, geschweige denn neuere...
 
@Assassin: Wie man es dreht und wendet, sie wollten sicherlich unter 800 EUR bleiben. Also an irgendeiner Ecke müssen sie sparen. Ob das Sinn macht ist nicht die Frage.
 
@Assassin: Fakt ist dass nicht viele leute zocken die den rechner kaufen
die richtigen zocker stellen sich selbst einen zusammen :)
und die grafikkarte ist ne 7600gs mit anderen taktraten, ist immer so bei den medion karten^^
daher haben sie auch immer nen anderen namen...
 
@Assassin: wäre da ne 79xx karte würde der pc sicher net 799€ kosten
sondern eher um die 999 € ....
 
@Assassin:

weis garnicht was du hast, selbst mit einer 6600GT läuft noch jedes aktuelle Spiel bestens - der normal Anwender sieht nicht auf jeden frame, hauptsache das Spiel läuft flüssig bei einer geeigneten Auflösung für Ihren Bildschirm (die meisten haben da wohl einen 17 bzw. 19 Zoll, da packen die Karten doch locker)
 
Leute, hört doch mal auf über sinn und unsinn der Grafikkarte zu diskutieren ...
Als Gamer kauft man doch eh komplett andere Hardware und wer würde nen PC zum zocken bei Aldi kaufen?

Ich shcätze mal der ist für 0815 Benutzer, der mal n Brief schreiben will, mal ne Runde im Internet surfen will o.ä. - und der vlt. einmal in der Woche ne Stunde zockt.

Und jetzt kommt mir nicht mit "ein selbstzusammengebauter ist eh billiger" - das ist nämlich Käse!

Allein Vista kostet ~100€ ... eine gute CPU 100€, eine GraKa 200€, RAM 100€ sind schon 500€ ... und dann fehlt noch Sound, Festplatte, Kühler, Netzteil, Tower, .....
 
@voodoopuppe: kann ich nur voll bestätigen. Und wenn ich tatsächlich von allen Komponenten nur die billigsten zusammenstelle, ist die Kiste nicht nur billig, sondern sieht auch noch billig aus...
 
@voodoopuppe: So nen quatsch ... ihr seid wahrscheinlich genau solche, die sich komplett PCs kaufen. Wenn ihr euch schon mal selbst nen PC zusammengestellt hättet, wüsstet ihr das es 1. billiger ist und 2. die Hardware 100x besser ist. stell dir mal nen PC zusammen mit nem Core 2 Duo E6600, 8800 GTX, 2 GB DDR2-1066, Raptor WD1500ADFD ... da kommste auf grad mal ca. 1400 € inkl. den kleinen teilen wie lüfter etc. ... und nu zeig mir mal wo du sowas in nem komplett-pc für den preis herbekommst. "Allein Vista kostet ~100€" *hust* vista kaufen lohnt eh (noch) nicht. ist nur geldverschwendung ... klar läuft vista und sieht toll aus...aber jeder der nen bissle ahnung hat weiß das es momentan net lohnt und das spiele min. 20-30 % langsamer laufen (siehe auch verschiedene tests)
 
@archiv: Tja, da liegste leider falsch. Aber Spaß ohne - es ist ein Unterschied, ob ich für einen reinen Office-Anwender einen passablen PC haben will, der ein paar Jahre halten sollte, oder ob ich einen Power-Gamer-PC zusammenstelle an dem sowieso dauernd rumgetuned wird. Du mußt auch mal den Zeit- und installationsaufwand rechnen, den Du beim Selberschrauben hast. Und das Argument mit 100€ für Vista zieht nicht - ein XP kostet aktuell noch genauso viel. Und ich gehe ja mal schwer davon aus, dass wir von legal installierten Systemen sprechen, oder? :-)
 
@voodoopuppe: eine gute CPU 100&$8364:, eine GraKa 200&$8364:, RAM 100&$8364: sind schon 500&$8364:?
HAHA, eine GUTE cpu 300&$8364:, GUTE graka mindestens 300&$8364:, ram ebenfalls 200 bis 300&$8364: mindestens, mainboard 150&$8364:+, sound je nach geschmack im idealfall 200&$8364: (XFI fatal1ty) usw., wenn dann was gescheits und nichts mit 1000 schwachstellen und flaschenhälsen im rechner
 
@archiv: Selfmade PC sollen billiger als Komplett PCs sein?
Lebst du hinterm Mond? ......
 
@ alxzr : darauf kannst du aber wetten das selfmade pcs billiger sind wie fertige. meiner ist auch komplett selber zusammengebaut und ich habe bestimmt keine noname teile da drinren, nur hardware vom feinsten und bleibe trotzdem unter dem preis eines fertigrechners.
 
@archiv: Ich glaube nicht, dass man mit einem selbst zusammengestellten Rechner bei gleicher nomineller Ausstattung besser wegkommt. Der einzige Vorteil, den ich sehe ist: man weiß, was man hat und kann auch Wert auf ein wenig Individualität legen. Mein PC so wie er jetzt hier steht hat, wenn ich für die Komponenten jeweils den Preis zum Kaufdatum ansetze etwa einen Wert von 2000€ (ohne Monitor). Ein vergleichbares System hätte ich sicher auch für 1700€ fertig bekommen. Nur wäre dann halt vielleicht nicht dei Grafikkarte von eVGA mit lebenslanger Garantie, sondern eine von *** drin, mit der Garantie in 2 Jahren abzurauchen oder die Festplatten wären in 2 Monaten tot usw. Das ist meiner Meinung anch der einzige Vorteil eines Individualsystems. Alternativ bleibt sonst nur ein Namhafter Fertig-PC Hersteller, am besten mit verlängertem Support (Beispiel Dell + Next Business Day + 5 Jahre + Keep Your Harddrive) aber dann wird's auch gleich wieder etwa so teuer, wie wenn man individuell zusammenstellt.
 
@archiv: ... soso, 1400€? Hihi...witizg, stell dir mal vor - der Aldi PC kostet nichmal 800€...
Das sind grad mal 2/3 von deinem ... ne gute GraKa rein, RAM + CPU OCen, den alten Kram bei eBay verkloppen und du kommst 100% günstiger weg als mit nem komplett selst zusammengebauten.
Übrigens: mein PC ist komplett von mir selbst zusammengebaut :-)______________________________________________________________________________________
@Air50HE: Das war auch nur sehr günstig berechnet. Dass man mit ordentlicher HW teurer kommt ist mir klar - war nur, nicht dass nachher wer kommt und meint die Preise wären eh total übertrieben :-)____________@patty1971: Also bei mir hat allein das Mainboard (A8N SLI Premium) 200€ gekostet...der 3800+ X2 150, die 3 GByte RAM so um die 250€ ... sind wor schon bei 600€ :-) Netzteil 50, Tower 50, Festplatte 80€ ... sind schon 780€ ... Grafikkarte dazu sind 1080€...Windows dazu, Kühler usw. -> ~1200€ ... Und das soll günstiger als 800€ sein? o_O
 
Sowas solle man sich schon alleine wegen der Hotline nicht kaufen. Glaube kaum das jemand stundenlang warten will bis man endlich jemand an das anderen Leitung zu hören bekommt. Hab nähmlich die Erfahrung machen müssen.
 
@Abgefahren: wer nämlich mit "h" schreibt ist däm..... ach du weißt schon :-)
 
@Abgefahren: In der Nachbarschaft hat sich auch jemand vor etwa 2 Jahren einen Aldi-PC gekauft. Der hat nicht lange gehalten. Nach 1 1/2 Jahren war schon das Netzteil, die Grafikkarte, die Festplatte und das Mainboard hin. Reparatur durch Medion nur mit Zuzahlung durch den Kunden. Also den ALDI PC verschrottet und sich selbst etwas zusammengestellt und beim Händler um die Ecke bauen lassen. Ist zwar deutlich teurer, dafür gibts auch eine ordentliche Garantie.
 
@coolboys: Medion war bei mir (DVD Player, SAT Reciver) eigentlich immer sehr kulant, sicher nichts anderes vorgefallen?
 
@coolboys: Nach 1,5 Jahren geht auf einmal Netzteil, Grafikkarte, Festplatte und Mainboard kaputt? Das sieht dann aber schon sehr selbstverschuldet aus, und in solchen Fällen ist eine Zuzahlung ja auch berechtigt. Sieht ein wenig nach Überspannung aus.
 
@Stefan1200: Medion hat von einem Kollegen verlangt, des Laptop mit kaputtem Display vor dem Einschicken in den Ausgangszustand zurückzuversetzen. (Man tut sich damit ja besonders leicht, wenn man nichts sieht und nicht gerade ein weiterer externer Monitor zur Hand ist...) Sollte dies nicht geschehen, hätten sie es selbst gemacht, für 80€ Aufpreis. Daten ade... Für mich ein Grund, dort nichts zu kaufen.
 
Mal so ne frage die, die grundsätzlich immer über Graka von Mediongeräten oder wahlweise auch von anderen Gemüseläden meckern.

Was habt Ihr eigenlich für Grafikkarten und wie oft kauft Ihr euch eine neue ?

Nehmen wir mal z.b. mal die Geforce 8800, ist ja wohl zur Zeit so mit das beste. Kostet so mal locker pi mal Daumen 500 Ocken. Klasse. Aber in einem halbe Jahr läuft doch auf der kein (zu dem Zeitpunkt erscheinendes) aktuellles Spiel mehr. Dann muss doch wieder eine neue her. Oder wie funktioniert das bei euch ewigen meckerern ?

Letztendlich kann mann sagen, das wohl der überwiegende Teil der Spiele in einer annehmbaren Qualität für 90% aller User wohl laufen werden. Und sollte das vieleicht in ein Jahr nicht mehr so sein, ist es immer nocht güstiger dann eine Graifkkarte nachzurüsten, anstadt jetzt für viel Geld eine (für den überwiegenden Teil) überdiemensonierte Grafikkarte zu kaufen.

Aber letztendlich soll sich jeder das Kaufen was er für richtig hält.

 
@Joerg01: Ich mecker da immer rüber, weil man nie weiß was man für eine Leistung bekommt, weil die Grafikkarten OEM sind und keine offiziellen bezeichnungen haben und meistens zudem nicht zum System passen.
 
@Maniac-X: Das stimmt so nicht. Du kannst die Performance der ALLER Nvidia-Karten (bei AMD/ATI identisch!) sogar hervorragend feststellen, da die erste Zahl die GPU-Generation angibt und die restlichen 3 Zahlen die Performance. Beispiel anhand der Geforce 6700XL: GPU-Generation: "6" - Performance: "700" - XL: Erweiterungen wie SVHS-Buchse usw. Sie passen schon zu dem System. Es ist aber auch mehr drinne, von dem Standpunkt aus gebe ich Dir recht. Edit: Geforce 8800: GPU "8" - Performanceklasse "800" usw.
 
ist ein schönes gerät, dass glaube ich zumindest, aber zu teuer.
 
Also wieder mal ein Kommentar (ich enthalte mich ja meist ob des gepflegten Diskussionsverlaufs in den Kommentaren) der einfach notwendig erscheint:

1) Der Preis ist unschlagbar, da kann jetzt nicht drüber diskutiert werden, andere Aussagen sind einfach falsch.

2) Die Haltbarkeit ist wie allen anderen PC's auch. Da hier aber meist eine "Eierlegende Wollmilchsau" auf den Tisch kommt ist es zugegebenermaßen heikel, z.B. ein Mainboard auszutauschen (aber wer will das schon solange es funktioniert).

3) Mal so an alle weisen Wichtig-Fuzzis im IT-Bereich hier im Forum, die immer mit der Angabe einer Höchst-Leistung versuchen ein Produkt zu vergleichen. Ich spiele NfS Carbon mit meiner Radeon 9700 und nem 2,4Ghz von Intel ruckelfrei und mit ansprechender Grafik. Da ich also annehme, das die Fuzzis unter euch den eigenen Rechner eher mit Software-Schrott zumüllen, biete ich hier gerne meine Dienste als EDV-Fachmann an und richte den PC mal gegen kleines Geld Anwendergerecht ein (also kein "Kinderstube, macht was ihr wollt mit dem Ding"). Es scheint hier doch eher ein stark subjektives Urteilsvermögen auf eine Menge fachliches Unwissen zu treffen und dann wird an beiden Ecken mit Halbwissen um sich geworfen das es fetzt. Mal ehrlich, könnte da nicht mal was konstruktives in den Kommentaren stehen, das es sich mal wirklich lohnen könnte, diese zu lesen? Da ist ja sogar der Kommentarbereich von giveawayoftheday.com noch aufschlußreicher als das gebrabbel hier. Schade, schade...soviel DB-Verschwendung.
 
@schmidtedv: die meckerer sind diejenigen die zum papa gehn "papa papa der aldi hat wieder nen geilen pc den will ich haben tun"
 
@schmidtedv: als EDV-Fachmann, der du sagst zu sein, könntest du dich garantiert detaillierter ausdrücken als "ansprechende Grafik" und "2,4GHz von Intel". Auflösung, Farbtiefe, AA, RAM oder Xeon/Celeron/Pentium IV/Core(2)Duo, RAM usw - das wäre doch mal was.
 
@schmidtedv: ich habe doch geschrieben dass das meine meinung ist das glaube ich und nicht dass es die meinung vom Volk ist geh erst mal zurück auf die Schulbank und lern.
 
immer wieder lustig wie sich die leute hier über komplett-systeme aufregen. und wenn man bei genau den leuten mal zuhause nachschaut haben die die grösten schrottkisten überhaupt und null ahnung. geht mir nur noch auf den sack das ewige gemecker hier. produktiver wäre es , hier mal alternativen zu sollchen angeboten zu posten. aber einfach nur dämlich zu meckern ist ja auch einfacher.......
 
wer erzählt hier was von preis unschlagbar? 800 tacken ist 'ne ganze menge und das da oben bekommt man mit +/-50euro genauso selbst zusammengeschraubt. WANN kapiert auch winfuture endlich das pc's bei aldi nix mehr sind wofür man sich vor den öffnungszeiten extra anstellen müsste. *gähn* p.s.: und medion ist und bleibt low-budget kram - und sicherlich keine hochqualitative MARKENware - insofern doch ehr "no-name"
 
Ich hatte schon genug auseinanderfallende Medion-Mühlen auf dem Tisch.
Sowas kommt mir nicht ins Haus.
Aber irgendwo muß der Preis ja herkommen. Bei den geringen Margen bei
Hardware kann das kaum nur über die Menge laufen...
 
Also die Kommentare hier sind zum Teil echt lächerlich ^^
Was den Medion Rechner angeht würde ich ihn keinem empfehlen.
Habe eben bei Alternate innerhalb von 30Min einen Rechner zusammengestellt der die gleichen oder sogar bessere Komponenten bietet als dieser hier.
Der Preis lag bei knapp 750€.
Und ich will nicht hören "Öh, da hast aber billig ware genommen"
Sicher nicht :)
Also, investiert lieber ein paar Euro mehr.
So -fin-
 
@CyberNetic:

Und, wo ist die Aufstellung ?
 
@CyberNetic: Alternate ist schon seit Jahren nicht mehr preiswert.
Ich empfehle www.mindfactory.de
wo ich seit vielen jahren meine Hardware kaufe. Allerdings empfielt es sich den PC selbst zu bauen, denn ein mit dem Konfigurator zusammengestellter PC
ist glaub ich 50 EU teurer als die Summe seiner Teile.
 
@McNoise, Athelstone, CyberNetic: Das glaubt ihr 3 doch wirklich nicht!?!? oder doch? Ich glaube, ihr hattet noch nie einen aktuellen ALDI-Rechner. "auseinanderfallende Medion-Mühlen" Ich hatte die auch alle im Laufe der Zeit auf dem Tisch - zum Erweitern. Auseinanderfallen tun die nicht und für die User kann ALDI nichts. Am Anfang waren die PCs schon stark abgespeckt, das ist aber passé. Die Zeiten haben sich geändert. Als der Intel D830 erschien, kostete der 539 Euro (Litec-GmbH, Dez. 2005). Den ALDI-PC (MD8800) gabs für 999 Euro mit BS (WinXP). Edit: Dann wären da noch 310 Euro (XP mal auf 150 Euro geschätzt) für Mainboard, Arbeitsspeicher (!), Designer-Gehäuse, Netzteil, Graka, TV-Karte (DVB-T/DVB-S/Kabel), Multimedia-Anschlußrack vorne, DVD-LW, DVD-Brenner, Kühl- und Lüfterkombi für CPU, HDD, WLan, Headset, RF-Empfänger mit Fernbedienung, Tastatur/Maus, Docking-Station für externe (leider ALDI-eigene) Festplatten und last but not least: Eine HDD voller Software. Da schraubt niemand billiger!!!
 
@Bösa Bär: grundgütiger - wir brauchen auch keinen aktuellen medion rechner. fakt ist aber dass das kein unglaublicher preisknüller ist. man schaue sich andere billig-hersteller an und findet ähnliches, oder besseres. man baut sich's den rechner selbst zusammen und wird kaum teurer. mehr über das ding gibts übrigens hier zu lesen http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_23003578.html
 
@McNoise: Jo, musst schon selber entscheiden, welchen PC Du haben willst. Ich habe halt gerne geschraubt, aber aus Spass, das lasse ich mal zählen, aber bei den Preisen lohnt das nicht mehr (wenn alles legal und hochwertig sein soll). Ich wollte nur mal kundgeben, dass man keinen gleichwertigen PC mit dem gleichen Geld schrauben kann. Ob man das verbaute dann auch braucht - lasse ich mal dahingestellt. Edit: Fürs gleiche Geld gabs damals von Comtech ein Angebot für Zocker. Starke CPU/Graka aber sonst nichts. Ich musste mich entscheiden.
 
Wenn die Aldi Rechner alle so schlecht sind wie hier alle schreiben, dann frage ich mich wieso die PCs bei Hardwaretests immer ganz oben liegen.
 
@patty1971: meinst du die "tests" von Computerbild? rofl
 
was habt ihr eigentlich alle? die cpu ist top, das design ist top und die grafik ebenfalls. das ding hat bestimmt leistung datt für aktuelles zeug. und wer will kann seine grafikk. aufrüsten.
 
Ich hab mit Aldirechnern nur schlechte Erfahrungen gemacht. Hatte min. 10 Stück zur Reparatur auf dem Tisch und ich kann nur abraten davon ! Ich baue für das gleiche Geld jederzeit einen solideren Rechner, hat zwar nicht die exakte Ausstattung, aber läuft dafür auf Dauer auch Rund...Und bei dem Preis kann ich auch noch ne 7600 GT reinschrauben...die mit Sicherheit schneller als die 7650 GS ist und auch mehr features hat...wer was anderes behauptet hat einfach keine Ahnung...so long.
 
So, hier erst mal die wichtigsten Infos: die Aldikiste steht direkt neben dem ganzem Renovierkram und dem Hochdruckreiniger aus dem aktuellem Aldi Angebot und wehe, ihr habt nur Augen für die Daddelkiste, und vergesst das mitzubringen, was eure Alte euch aufgetragen hat! Bevor nicht fertig Renoviert ist und der Frühjahrsputz gemacht ist, wird euch eure Alte sowieso pausenlos im Genick sitzen und das wird nichts, mit Daddelkram auf der Aldikiste. ,-) Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Puuuh, ja. "was eure Alte euch aufgetragen hat" Das kann Eiter werden!
 
@Fusselbär: *ROTFL* Aldi macht auch Männern das "Einkaufen gehen" schmackhaft: "Boah, Technik! Geil! *glotz* *augenausdemKopffall* *geifer*". Sie müssten nur noch einen Neuwagen hinstellen, wo Mann sich die Nase dran plattdrücken könnte. :-)
 
Nicht schlecht, eine Komponente wird von der anderen gebremst ,,, Die Zusammenstellung passt mal wieder gar nicht. Mit einem normalen unschönen Gehäuse 499.- ... mehr nicht
 
@hjo: Und WER soll das alles zu SOLCH einem Preis anbieten?
Versuch mal selber für den Preis solche HW zu verbauen - das möchte ich mal sehen ...
Und bis auf die Grafikkarte tönt das doch gar nicht so schlecht. CPU ist i.O. - RAM denke ich mal 1 GB, geht auch i.O. - 320GB Platte ist doch auch Top ... was kostet die HW an sich schon?
400€ ? oder 300€?
 
@ voodoopuppe : Ja wie, selber bauen ... dazu müsst ich die Stückzahlen wissen. Und ja, unter 799 würde es werden. Aber wie gesagt, unschöneres Gehäuse .. Aber wieviele schauen aufs Aussehn........ gaanz viele ....
 
Den krempel brauche ich wirklich nicht - Ich gebe lieber ein wenig mehr aus und habe dann etwas gescheites. tz... diese Billig Lock Angebote immer...
 
CPU 6400´er __ 230 /// DVD ROM+BRENNER __ 50 /// HDD Maxtor sata2 16mb 320 gb __ 100 /// z.B. 1GB g.Skill 800´er __ 100 /// Asus P5B __ 120 /// Geforce7600´er __ ~100 ///XP __80 /// Gehäuse + Netzteil muss jeder selber wisssen __ 40biswasweisich.... ist doch etwa der Aldirechner zum fast selben Preis.... hoppla das 80in1 Kartenlesegerät fehlt noch. Trotzdem, selber bastel ist nicht wirklich teurer
 
@smev9:
Ich frage mich jetzt gerade, ob ich nicht rechnen kann oder Du. Lass uns mal nachprüfen: 230 + 50 + 100 + 100 + 120 +100 + 80 = 780 Euro (ohne Gehäuse und Netzteil). Kommen also nochmal locker 150 Euro dazu. Damit sind wir bei 930 Euro. Und dann fehlen immer noch Kartenlesegerät und TV-Karte mit Fernbedienung und WiFi-Karte.

Wie zum Geier kommst Du auf 4hundertirgendwas???
 
-=|Sneaker|=- : du hast schon recht, es ist etwas teurer als der Aldirechner, aber es handelt sich unter anderem um höherwertige Teile.
Und was die tvkarte und die fernbedienung angeht, hast du mich erwischt, die sind bei medions ja fast immer drin, die hab ich glatt vergessen. Aber alles in allem bleibt es dabei, das man durch Eigenbau nicht viel schlechter fährt. Sicherlich kosten die Einzelteile zusammengerechnet mehr, bei dem Händler, der diese Preisliste anbietet ließe sich aber noch etwas verhandeln.
 
@smev9: der Rechner kostet in Einzelteilen keine 730 &$8364: inkl. Versand und Vista Home Premium! zumindest da, wo ich mein zeug bestelle. Ich bin selbst Händler und das Angebot für 799 zu machen ist gar kein Problem! Ich könnte ihn auch für 730 montiert verkaufen, und würde immernoch ausreichend Gewinn machen!

Und bei den Stückzahlen, die Aldi nimmt... auch sind es sicher Restbestände von irgendwo her. Für Adli kostet das Ding sicher nicht mehr als 500 &$8364: Wenn überhaupt.

Fazit: Angebot zu teuer! Und außerdem ist es ein Unsinniges Angebot.
Denn für einen Bürorechner, für jemanden der mal einen Brief schreibt oder mal ins Internet geht - für den durschschnittsbenutzer, ist er zu überladen und zu teuer. Und für den Gamer, Grafikkartenmäßig etwas zu lasch! Außer würden die Zocker eh keinen PC beim Aldi kaufen....
 
@Maniac-X : Versucht es mal damit: 6 Monate Garantie und weitere 18 Monate Gewährleistung sind gesetzliche Mindestanforderungen in Deutschland. Alles darüber hinaus gehende ist freiwillige Zusatzleistung des jeweiligen Anbieters. Sollte Jahre nach Einführung dieser gesetzlichen Regelung langsam mal bekannt sein.
 
ein aldi-pc-käufer kauft-stellt auf und freut sich, das alles läuft.....und wird nicht von hinz zu kunz laufen und sich teile besorgen. vom zusammenfriggeln ganz zu schweigen.
einschalten und gut. hab mir vor 6 jahren nen pentium4 2ghz mit 512 mb RAM vom aldi gekauft....und der läuft heut noch wie am ersten tag.
 
meine zwo Pfennige zu: Selberschrauben geht nicht billiger:
http://img251.imageshack.us/img251/7793/keinaldirechneroj8.png
falls ich das Eine oder Andere übersehen hab, macht doch wer ne bessere Zusammenstellung :)

Und es sei noch gesagt: billig!=preiswert (man sollte das Wort "preis-wert" mal ausloten :)

kr51-, der bis jetzt nur einen Komplettrechner aus DD hatte (Vorführrechner, unschlagbarer Preis^^ ) und sonst immer mit selbstschrauben glücklich war -2
 
@kr51-2: Die Grafikkarte hat aber _KEINE_ 256MB, die du da verbaut hast ...
Hast du auch 'ne Funkmaus und 'ne Funktastatur dabei? Eher nicht ...
Und mit dem Rechner wirste wohl auch nicht glücklich - wenn ich da lese was da drin ist, das billigste vom billigen verbaut ...
Hat deine Grafikkarte eigentlich HDMI ?
 
@kr51-2 @ voodoopuppe: Ich schrieb:
"falls ich das Eine oder Andere übersehen hab, macht doch wer ne bessere Zusammenstellung :)" Da dir verstehendes Lesen anscheinend recht schwer fällt, war ich so frei, noch mehr von meiner Zeit zu verplempern und bei alternate eine neue Kiste zusammenzustellen:
http://www.alternate.de//html/tu.html?sc=613118969
Und wenn du dir nicht sicher bist, ob nicht eine Funkmaus/ -tastatur dabei ist, solltest du vor dem Nachfragen nochmal genau hinschauen :)
"Meine" GraKa hat kein HDMI - und falls du die in der Zusammenstellung meinst: Die in der aktuelleren Version schon. Allerdings würde ich die MSI NX7600GT Diamond Plus bevorzugen, die kostet bei Alternate nur 30EUR mehr als bei den typischen Geiz-Crawlern.
Mit dem Rechner an sich will "ich" ganz bestimmt nicht glücklich werden - ich würde den genausowenig kaufen wie einen vom ALDI. Ich wollte nur zeigen, dass mit "Geiz-ist-Geil" sehr wohl eine dem ALDI-Rechner entsprechende Kiste zusammenzuschustern ist. Ich gebe keine Aussage zur Qualität des einen oder des anderen Gerätes ab, da ich - wie bereits erwähnt - sowas weder bei ALDi noch generell "BILLIG" kaufe.
Wer den Rechner vom Discounter holen mag, solls halt machen - aber wenn derjenige ehrlich ist, sollte er sich eingestehen, dass zumindest der Support bei solch billigen Geräten ebenfalls billig (hier im Sinne von "nicht viel wert") ist.
Man frage doch mal die Thinkpad-Fans, warum sie sich solch teure Schreibbretter holen :)
 
Tut mir Leid, aber dieses Design ist ja zum davonlaufen. Da gabs selbst von Medion schon schönere Geräte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum