CeBIT: smartTextiles Village mit intelligenter Kleidung

CeBit Namhafte Hersteller aus der Kleidungsindustrie präsentieren auf der CeBIT in Halle 9 im smartTextiles Village zusammen mit kleinen Firmen Produkte und Anwendungsmöglichkeiten aus der Kombination von Kleidung und Hochtechnologie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde solche Kleidung überflüssig, abgesehen von den Anwendungen im medizinischen Bereich, wo sowas sinnvoll sein kann. Irgendein Hersteller hat auch ein Kissen vorgestellt mit eingebautem Handy. Sowas und integrierte MP3-Player in Kleidung braucht doch kein Mensch. Wer will sich sowas auch kaufen, wenn man eh schon einen MP3-Player hat? Also mir gefällt sowas nicht.
 
Das Problem ist nur... hier wo ich wohne trägt man so wenig Kleidung wie möglich, weil es extrem warm ist. Was soll ich also mit Handschuhen, schweren Taschen und Jacken ? Da müssen sie schon noch etwas nachdenken wenn sie das Zeugs verkaufen wollen...
 
@Islander: Anscheinend biste bisschen mit einem Wissen über unseren Planeten eingeschränkt, es soll auch Regionen geben wo es nicht immer so warm ist, das man nackig rumlaufen möchte. Moskau, Nord- und Südpol... Ja auch leben Menschen (bevorzugt Forscher / Wissenschaftler).
 
@Islander: Island ist doch recht weit im Norden. Ich dachte nicht das ihr dort oben Nackt herumlauft.
 
@Islander: Bei Temperaturen wie am Nord- und Südpol funktioniert solche Elektronik normalerweise eh nicht. Außerdem entwickelt niemand soetwas für 50 oder 100 Forscher. Irgendwann entwickelt die Branche sicher sinnvolle Teile. Zur Zeit ist das meiner Ansicht nach noch Schnickschnack in der Experimentalphase. Beheizte Socken gabs übr. schon vor Jahren, z. B. bei Tchibo.
 
@redox: Islander kommt glaub ich aus Spanien.
 
oh... ich dachte das wäre ne modeausstellung...
 
Textilien die nach ihrem Verschleiß auf dem Müll landen, mit der Elektronik nur als Sondermüll. Eine wirklich gute Idee. Das wurde nur gemacht um etwas "neues" auf den Markt zu bringen.
 
Ich denke mal, dass die Handschuhe eher für Ski-Leute sein sollen, die wärend des "Rumskiens" ihre Musik "steuern" möchten, aber dazu nicht immer in der Jackentasche (oder wo auch immer) rumfummeln wollen. Stattdessen grabbeln die dann z.B. auf ihren Handschuhen rum, in der Hoffnung dass, Sie die richtige Taste treffen! :-)
 
hab ich heute (gestern) auf der cebit gesehen. sahen aus wie normale kleidungsstückem mit n paar kabeln dran. konnte keinen wirklichen nutzen erkennen, weil da niemand was zu erklärt hat
 
Tschuldigung... inwiefern ist eine Kleidung in die etwas integriert wird intelligent?
Ne Unterhose mit Papstlüfter empfinde ich nicht als intelligent, auch nen Baseballcap mit eingelassener 5.1 300 Watt Hundepfeife nicht... Praktisch wäre wohl das bessere Wort für diese Dinge...
 
@JUPSIHOK: insofern, dass die unterhose weiss wie man den bewohner dieses kleidungsstückes mit frischluft versorgt...das ist zwar nicht viel intelligenz aber immerhin^^
 
"Novonic hat außerdem ein Textilmaterial mit dem Namen eBLOCKER entwickelt, das elektromagnetische Strahlung blockiert." in ein paar jahren gibts bestimmt nur noch solche klamotten =)
 
Bastelanleitungen für Taschen, die alle Strahlung blockieren, kenne ich sonst nur von Kaufhausklau-Seiten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!