So funktioniert Neros Kopierschutz für Heimanwender

CeBit Bereits vor einigen Tagen berichteten wir, dass Nero in kürze in einer neuen Version erscheinen soll. Diese enthält einige Neuerungen, wobei eine besonders hervorsticht - ein Kopierschutz für Privatanwender. Wir hatten nun die Gelegenheit, Näheres ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Sensible Daten, die man wo eben besonders schützen möchte" *gg*

Der Vertreter von Ahead hat's voll raus ^^

Also ich persönlich halte von der kommenden Nero-Version mit eingebauten Kopierschutz nicht viel. Da bleibe ich doch lieber bei Nero 6.6, die läuft bei mir wenigstens stabiler und schneller als Nero 7.
 
@BuZZer: "Der Vertreter von Ahead hat's voll raus ^^" Du sagst es. Deutsch muss seine Zwei-, wenn nicht schon Dritt-Sprache sein. Anders kann ich mir das nicht vorstellen.
 
@BuZZer:

Einbildung ist auch eine Bildung! Entweder Nero läuft, oder es läuft nicht: ein schneller oder langsamer gibt es dabei nicht!
 
@sele: Einbildung würde ich es nicht nennen. Ich habe Nero 7 ausgiebig getestet und es stürzte häufiger ab als Nero 6. Außerdem sind viele Brennvorgänge mit Nero 7 fehlgeschlagen. Und genau aus diesen Gründen bleibe ich bei meinem Nero 6.6, eben weil es doch stabiler und schneller läuft.
 
@BuZZer: Das liegt wahrscheinlich an Deinem ALDI-Billig-Schrott-PC. Ich habe mit der 7er Version noch keinen Rohling verbrannt, und es ist auch nicht abgestürzt :-))
 
@BuZZer: Ich bin aus den gleichen Gründen wie du zu Nero 6.6 zurückgegangen. Viele Fehlgeschlagene Brennvorgänge, Abstürze und meiner Meinung nach viel zu überladen das Programm.

@TigersClaw: nein ich habe kein ALDI PC, bzw. sind die von ALDI gar nicht mal so schlecht.
 
@TigersClaw: Nein, ich habe keinen Aldi-PC, sondern einen selbst zusammengebauten. Schon mal dran gedacht, dass es eine Unzahl an verschiedenen Hardware-Konfigurationen gibt? Und komischerweise bin ich nicht der einzige, der mit Nero 7 Probleme hat. Oder haben die anderen User etwa auch alle Aldi-PCs, auch die aus dem Ausland?

Wenn es bei dir läuft, dann freu dich doch, ich hab ja nie behauptet, dass man Nero 7 nicht nutzen soll. Aber lass so'n Quatsch demnächst bitte sein, wir wissen auch so, dass du Ub0r-1337 bist.
 
der Kopierschutz ist sowieso bald wieder geknackt, und dann kommt Nero ...,.. mit nem neuen aber der wird dann auch wieder geknackt. USW:::::::::::::::::::::::::::::::
 
@urbanskater: Na, wenn da mal nicht jemand einfach auf das Wort Kopierschutz reagiert hat. So wie ich das verstanden habe, ist das als eine Art Passwortschutz für gesamte CDs ausgelegt. Der Nutzer kann damit also seine auf CD gebrannten Daten schützen. - Nutzen??? Wenn ich also demnächst ne CD klaue, werd ich mir die Nero-Software laden, und nen Brute-Force drüberjagen, ich hab die CD ja schon besorgt, also hab ich Zeit. - Wenn die CD an jemanden weitergegeben werden soll, ists Schwachsinn, die zu schützen. - Somit hat das für mich nur eine Daseinsberechtigung in Umgebungen, wo mehrere Nutzer einen Rechenr UND einen Stapel CDs zusammen benutzen, das System nicht für mehrere Benutzer eingerichtet ist, und man so seine Daten schützen will...
 
@urbanskater: Und da wir alle ohnehin sterben müssen, braucht man auch keinen KS oder PC oder Freund/in oder Alkohol oder Spaß oder arbeiten oder eine neue Nero Version ... am Besten macht/braucht man gar nichts und stürzt sich von der nächsten Brücke :-)
 
Plextor hat sowas schon vor Jahren gehabt. ALso nix neues....
 
Das bringt sowieso nichts, denn Kopierschutz von großen Firmen wurde/wird genackt. Das hier wird/ist ein leichtes Spiel.
 
Sowas braucht niemand. Wer sensible Daten verschlüsselt mit Passwortschutz auf eine CD brennen will, der brenne ein entsprechend gefülltes TrueCrypt-Containerfile auf die CD. Vorteil: Läuft mit allen Brennern und Brennprogrammen und zum entschlüsseln wird nur eine OpenSource-Software benötigt, die unter Windows und Linux läuft.
 
@ElGrande-CG: Danke für den Tipp. Zwar liegt bei mir die aktuelle Open-Source-DVD zu Hause, jedoch hatte ich noch keine Zeit sie mir genauer anzuschauen. Werde TrueCrypt auf alle Fälle mal testen.
 
Es geht nicht bloß um die Vermeidung von Kopien, sondern auch um den rechtlichen Hintergrund. Mit dem Kopierschutz mach ich deutlich, daß ich eine Vervielfältigung nicht gestatte. Wer es doch tut, kann belangt werden.
 
wieso nicht eifach die daten mit winrar packen und mit passwort versehen? Wenns mehr wie 10 buchstben und zahlen hat dauerds ne ewig keit des zu knacken.
 
@Andre2779: Was Du meinst, ist Verswchlüsselung. Da hast Du was missverstanden. Es geht hier um KOPIERSCHUTZ !

 
@Andre2779: oder mit GnuPG verschlüsseln. :-) steiner005 hat's übrigens nicht gerafft, das es gar keinen funktionsfähigen "Kopierschutz" gibt. Bitgenau auslesen und wieder brennen, schon ist das kopiert. Es gibt bloß Nutzungsverhinderung bzw. Nutzungserschwerung. ,-) Und wer nicht will, das kopiert wird, gibt einfach seine CDs und DVDs nicht an Dritte raus, das ist einfach und effektiv. :-P Gruß, Fusselbär
 
Die amerikaner müssen natürlich wieder laut im Hintergrund wichtig quaken... *grummel*
 
Ständig kommen neue Funktionen hinzu, die kein Mensch braucht, anstatt mal Zeit in die Optimierung zu investieren und die vielen bugs und Schwächen die das Programm seit ewigkeiten aufweist, zu beheben...
 
Nero, Schwachkopfbingo für arme!
 
"Bisher wird nur PDF unterstützt" ... verstehe ich das richtig, das der "Kopierschutz" nur PDF Daten schützt? ... @winfuture: Bitte überarbeitet eure 2 Absätze über die Funktionalität des Kopierschutzes ... wie es funktioniert kommt in den paar Sätzen nicht rüber. Danke.
 
@ruffus2000: Sieht nicht nach Kopierschutz, sondern verschlüsselung für klicki-bunti-fans aus... Nur dass die Verschlüsselung ziemlich tiefgreifend zu sein scheint. Naja, wirklich kapiert, was das genau ist, hab' ich noch nicht. Müsst jemand mal erklären.
 
ja der bericht iss für ne menge verwirrend nur wegen dem wort kopierschutz :-)

aber ich arbeite seit jahren mit der 5er und auch 6er nero und so wird es auch bleiben das 7er iss mir einfach zu voll

aber wir leben ja leider in der zeit wo ne menger leute den assistenen brauchen statt was zu lernen wie richtig gemacht wird, da iss nero nicht die einzigste soft
 
"Das SecurDisc-Konzept basiert auf vier Komponenten, wovon zwei ständig eingesetzt werden, nämlich eine Überprüfung der gebrannten Daten und ein Passwortschutz, der ein Kopieren der Daten verhindert. WINDOWS verweigert bei einer Falscheingabe des Passworts den Zugriff, wobei eine simple Fehlermeldung ausgegeben wird."

Und was ist wenn ich garkein Windows verwende um die DC/DVD zu kopieren?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!