CeBIT: Gratis Virenscanner mit Rootkit-Erkennung

CeBit Das Unternehmen Avira hat auf der CeBIT in Hannover angekündigt, seine Antivirenlösungen für Windows zukünftig um eine Rootkit-Erkennung zu erweitern. Auch die kostenlose Software von Avira soll dieses Modul im April 2007 erhalten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vollständig ist falsch... lediglich 32bit, die 64bit-Variante kommt erst im Herbst. Ob die 32bit-Version auch auf 64bit-Systemen läuft weiss noch keiner. Davon hängt auch ab ob ich die Firma in den Wind schiesse... denn ich zahle nicht für Software die nicht funktioniert.
 
@Islander: Keiner zwingt dich die Software zu kaufen außerdem kannst du auch die kostenlose Variante benutzen, welche webenfalls die Rootkit Erkennung beinhaltet.
 
@Painy: Genau, keiner zwingt mich Software von einer Firma zu kaufen die (wenn es sich so herausstellt) nur auf Profit und nicht auf Service und Qualität aus ist. Allerdings habe ich meine Lizenz schon im September erneuert, und da war keine Rede davon das es erst mal KEINE x64-Version gibt :)
 
@Islander: Schimpfe nicht so auf "Avira". Das Antiviren-Programm läuft sehr gut.
Es arbeitet schnell und zuverlässig. Von einer Bremswirkung, die andere fette Brocken so an sich haben, merkte ich bisher nicht das Geringste. Auch der Preis ist gegenüber anderen Antiviren-Programmen recht fair. Es gibt auch mehrmals täglich frische Update, die ich manuell herunterlade. Manuell, damit ich den Überblick habe.
 
@manja: Mag ja auf Deinem Rechner laufen, aber auf meinen 2 Rechnern läuft es nicht, und auf 80% aller neuen Rechner läuft es auch nicht.
 
@Islander: Irgendwas machst Du falsch!
 
@Islander: Wären sie nur auf Profit aus, würden sie ihre Software nicht kostenlos anbieten. Und daß die Software nicht auf Vista läuft (das dürftest Du mit den 80% meinen) liegt ja wohl eher an Vista, denn da laufen ja etliche Sicherheitsprodukte nicht drauf.
 
hört sich gut an.. freu mich schon :)
 
Die sollen mal die Update-Funktion reparieren, die geht sein über nem halben Jahr nicht. Erbärmlich sowas.
 
@CreeTar: bei mir funktioniert die update-funktion problemlos unter xp.
unter vista jedoch nicht. solltest du vista benutzen dann lies den letzten abschnitt nochmal
 
@CreeTar: Update funktioniert ohne Probleme schon seit fast 3 Jahre, bin sehr zufrieden mit dem Virenprogramm und finde die Rootkid Erweiterung sehr gut.
 
@CreeTar: Hast du zufällig eine Norton Firewall installiert? wenn ja, deaktivieren und die Updatefunktion läuft ohne Probs. Hatte ein Ähnliches Problem bei meiner Freundin auf dem Rechner, das Update lief zwar durch, aber es wurden keine Daten gealden und es hieß trotzdem Programm ist auf dem neusten Stand, obwohl Virendefinition vom 03.2006 war.Hatte dann die Norton Firewall installiert und es lief ohne weiteres normal durch und Antivir ist nun auf dem aktuellsten Stand. MfG
 
@CreeTar: es gab vor kurzem ein paar probleme mit nem dns-server, der hat irgendwie die ip gewechselt und da ging die update funktion nicht... notfalls einfach nochmal runterladen und drüberinstallieren, in aktuellen versionen geht alles wieder einwandfrei
 
Hallöchen, diese URL zu den Avira.com ist nich gültig, die andere URL lautet http://www.free-av.de
 
@N.I.C: klar ist sie gültig
 
Hi

ich guck mir seit Jahren die Beiträge hier an wie auch in anderen Foren. Aber egal wo man was liest...meißt nur Quark.

1. Die Adresse ist richtig.
2. Die Update Funktion geht auch
3. Der Scanner ist nach Test Februar 2007 mit einer der besten ohne Double Scan Technologie
4. Wer Norton Firewall benutzt ist selbst schuld. Norton ist egal was der letzte Müll. Firewall deaktivieren, wozu hat man die dann ????

Naja letztendlich könnt ihr machen was ihr wollt, aber wenn man sich mal ein wenig in die Materie einlesen würde und Tests verfolgt......kann man schon einiges mit erreichen.

In diesem Sinne ein Virenfreien PC
 
Eigentlich 'ne gute Frage: Wofür hast du eine PFW "????"
 
@besserwiss0r: Vielleicht nutzt er keine PFW? Kann man drüber streiten muss man aber nicht. Eher möchte ich die guten Testergebnisse von Avira beim letzten Test hervorheben.
 
@viruz: Wenn ich mir die Tests der letzten Kios Zeitschrift anschaue, dann schneidet die neue 2007er Version von Symantec besser ab wie Avira. Dürfte wohl auch drauf ankommen, welche Zeitschrift man liest, welches online Medium man zu Rate zieht. Eine extra PFW hab ich nicht im Einsatz.
 
Avira. Naja, ich weiss nicht. Der Updatevorgang ist suboptimal, False Positives kommen deutlich öffter vor, als bei anderen kostenlosen (ohne eine bessere Erkennungsrate) und ab und zu taucht ein penetrantes Fenster auf, was mich zum Kauf der Vollversion animieren will. Dummerweise schmeisst einen dieses Fenster gern aus Vollbildanwendungen raus. Auf meinem PC hat Avira definitiv nix verloren.
 
@Kirill: Du weißt nich, ich schon: Das Updaten funktioniert bei mir einwandfrei, FalsePositives kamen bei mir noch nicht vor und das "penetrante Fenster" erscheint nur beim Update. Bin mit der kostenlosen Avira-Version vollkommen zufrieden.
 
@Kirill: Ein kleiner Eingriff in die Windows-Registry, und Windows darf den avnotify.exe (die welches das Werbefenster anzeigt) nicht mehr starten. (Stand mal bei Free-Av im Forum, dort einfach mal danach suchen, vieleicht stehts ja immer noch da).
 
Ich wäre nur mal so froh, Avira würde die Programmversionen auf den Servern häufiger aktualisieren.... läd man sich die Version vom Server und lässt danach ein Update laufen, läd der nochmals unsinnig bis zu 10 MB runter. Deshalb sind deren Update-Server auch oftmals lahm.... weil die Installationsdateien nur selten aktualisiert werden. Aber sonst nicht verkehrt.
 
@andreasm: 1. Finde ich nicht das die Update Server lahm sind und 2 dann müsste man stundenweiße neue versionen auf die Mirror stellen, wenn ihr rumnörgelt kauft euch die Premium für 20 Euro im jahr lohnt sich das...
 
@andreasm: gratis das proggy bekommen und noch meckern über lahme server,kauf die premium da gibts premiumserver mit fullspeed.vor allem iss es ja nun egal wie schnell der updateserver ist.auf die paar min. kommt es net drauf an.
 
Hat sich eigentlich Avira in irgendeiner Art zum Bundestrojaner (Schadsoftware made in Germainia) und dem Bünzlitrojaner (Schadsoftware made in Helvetia) geäußert? Schützt Avira auch vor diesen Schadsoftware Varianten die "auf Augenhöhe mit Internetkriminellen" auf wildfremden Rechnern Schaden anrichten? Die Verletzung von Privatsphäre, Firmengeheimnissen und zusätzlichem aufreißen von Sicherheitslücken ist ein grober Schaden! Zusätzlich sind der Bundestrojaner und der Bünzlitrojaner schwer schädigend für die Softwarehersteller in den betroffenen Ländern, es wird den dort ansässigen Softwareherstellern aus Trojanerländern nicht mehr vertraut und die Produkte der Softwarehersteller aus diesen Ländern werden aus Argwohn und als reine Vorsichtsmaßnahme zur Schadensabwehr nicht mehr gekauft. Gruß, Fusselbär
 
Tolles Programm, läuft schon ewig bei mir im Hintergrund. Weiter so Avira. Freu´ mich auf die Rootkit-Erkennung. Die Updates ziehen bei mir mehrmals täglich ohne Probleme. Schönen Abend noch!
 
@foofighter: Wenn dich sowas freut schönen Abend noch....
 
Top-Programm, Updates funktionieren immer.
Für 20 Euronen, echt ein Schnäppchen :) (1 Jahr Lizens)
 
Ich empfehle Active Virus Shield von AOL. Kostet nichts und es steckt in Kaspersky Anti Virus dahinter!
http://www.activevirusshield.com
Rootkits entdeckt die Software glaube ich nicht. Da gibt es aber auch andere kostenlose Alternativen

CK
Kommentar abgeben Netiquette beachten!