Office Ready PCs: MS lässt Office 2007 vorinstallieren

Office Ab sofort bieten deutsche und internationale Partner von Microsoft ihren Kunden die Möglichkeit, mit dem Erwerb eines neuen Computers das neue Office 2007 zu testen und auf Wunsch eine Lizenz zu erwerben. Auf neuen PCs von Unternehmen wie Acer, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na toll, dann wird jeder PC wahrscheinlich teurer.
 
@urbanskater: Klar werden die PCs dann teurer. Eine Frechheit ist das. Dem gehört Einhalt geboten.
 
@urbanskater: Quark. Die werden im Preis gleich bleiben. Es handelt sich ja nur um eine Testversion und keine lizenzierte Software. Ich könnte mir sogar vorstellen das MS dafür Kohle springen lassen wird und so die Hersteller noch etwas dazuverdienen. Natürlich wäre es schöner das an die Endkunden weiterzugeben aber das wird wohl nix :(
 
@urbanskater & ayin: Es gibt nicht den geringsten Grund warum PCs dadurch teurer werden sollten.
 
@Swissboy: Mehr arbeit for free?
 
Ok aber die testversion kann man auch so aus dem internet herrunterladen!
 
@mkrohs: nur weiß davon nicht jeder. von daher ist das schon keine schlechte strategie von MS. ____ @urbanskater: wird sicherlich nicht teurer - die 60-tage-version kostet ja nix
 
@mkrohs: Dann benötigst Du zum Konvertieren aber eine FPP Lizenz und könntest somit nicht die günstigere Variante SB-Ware (MLK) zum freischalten nutzen. Office Ready FAQ www.microsoft.com/germany/partner/sb/office2007/officeready/faq.mspx
 
Der PC wird erst dann teurer, wenn man sich die Lizenz kauft. Und ich denke es auch möglich einen PC ohne Software zu kaufen. Da hat man dann freie Wahl aus sämtlichen kompatiblen Betriebssystemen, Freeware, Opensorce oder sonst was. Ist ja ganz einfach .....
 
und wieso kann man kein Home and Student erwerben? Außerdem würde es mich insteressieren, wieviel das Office dann kostet? Wie eine Retail oder eine SB-Version? Kann man auch noch nen Dagenträger bekommen?
 
@Desperados: Den Datenträger kann man für knapp 10 Euro kaufen. Die Lizenz gibt es auch als SB VErsion und ist nicht so extrem teuer.
 
ja super denn ist beim neuen pc schon wieder alles zu installiert mit Software die man nicht benötigt... kann der user ja au selber runter laden und 60 tage testen wenn er es will...
 
"lizenziert" muss wieder etwas korrigieren, heißt es nicht lizensiert?
 
@secarius: nein heißt es nicht, hat ja nix mit zensieren zu tun :D
 
monopolstellung ? zwar ist die option gegeben es nicht zu nutzen, alternativen werden zu dem zeitpunkt aber nicht zur wahl gestellt .... zumal unnötige platzverschwendung zwecks image etc. als cd beilage evt ganz nett - vorinstalliert aber nicht zu gebrauchen
 
Hallo!

Nette Sache.
Man kann dann die Lizenz ohne Datenträger später erwerben.
Office 2007 Home & Student kostet ca. 130 Euro.

Gruß
svenyeng
 
Bald gibt es nur noch MS-Verseuchte Rechner. Zum kotzen ist das.
 
@willi_winzig: Du Troll... dann formatiere die Platte und kipp linux drauf.
 
@willi_winzig: Du benutzt nicht zufällig Windows?  :-)
 
Ich finde es nicht gut, dass wieder extra Software vorinstalliert mitgeliefert wird. Ich meine es gab doch auch einen Streit über den Windows Media Player, sodass später die Windows XP/Vista N-Editionen rausgekommen sind.
 
@WongKit: MS will sich auch weiterhin sein monopol sichern. Und wenns keiner kauft, wirds eben Vorinstalliert.
 
@willi_winzig: Also keiner kauft würde ich nicht sagen... Office 2007 verkauft sich 3x so gut wie die Vorgängerversionen... Also müssen es doch ein paar Leute wollen :)
 
Microsoft entdeckt das Shareware-Konzept. Find ich gut. Da kann man in aller Ruhe testen, ob einem das neue Office2007 gefällt und dann entscheiden, ob man dafür Kohle springen lässt.
 
...irgendwann sind bei Diskount-PC die Festplatten schon bei Kauf zugemüllt...
 
@rebastard: Sind sie jetzt schon, zumindest habe ich die Werbung bei meiner Vorinstallation nicht raufgepackt :-)
 
@rebastard: Genau meine Rede, dass wird immer schlimmer.
 
Damit dürfte sich wohl der "Traum" vom beigelegten OpenOffice.org bei Dell PCs erledigt haben: http://winfuture.de/news,30581.html
 
@swissboy: Mal wieder totaler Unsinn. Mag ja sein, dass in dein Hirn das Wort Microsoft pakettiert wurde, aber in anderen Hirnen haben durchaus noch andere Namen Platz. Ist es dir vielleicht mal in den Sinn gekommen, dass man auch durchaus mehrgleisig fahren kann? Ne wa?
 
@willi_winzig: Nein, solche Angebote was das hier mit Office 2007 sind nomalerwiese durch Verträge geregelt, und die schliessen dann meist das gleichzeitige Angebot von Konkurrenzprodukten aus. Das ist so üblich.
 
@swissboy: Ja super, du hast also eine Vermutung. Und nun? Kann genauso gut sein, dass man sich nicht von Microosft knebeln lässt, oder?
 
@willi_winzig: Das ist absolut branchenüblich. Glaubst Du z.B. dass Symantec-Produkte rein zufällig auf so vielen PCs vorinstalliert sind? Da stehen Verträge dahinter und da fliesst auch Geld dafür. Nicht viel pro PC, aber die Menge machts. Selbstverständlich sichert man sich damit auch gleich das "Exklusivrecht".
 
@swissboy: Ja ja... du weisst es nicht besser.
 
@swissboy: Dell hat sicher das Potential zu MS auch nein zu sagen oder gesonderte Verträge zu bekommen, dann steht bei der Auswahl der beiliegenden Software (OpenOffice 0€, MS Office Demo 0€, MS Office Vollversion ???€). Es gab auch einen Bericht das Dell, teilweise Linux anbieten möchte und da würden die Standard-Verträge sicherlich auch Probleme machen.
 
@floerido: Klar kann Dell einfach "Nö" zu Microsoft sagen. Dann bekommen Sie aber auch nicht mehr die Vorzugskonditionen für die Microsoft-Produkte. Und wenn dann Dell und HP den leistungsmäßig gleichen Computer zum gleichen oder ähnlichen Preis anbieten, bei HP aber noch Vista mit dabei ist - was glaubst Du, für welchen PC sich die Mehrheit der Käufer entscheiden würde. Ich tippe mal auf HP...
 
In wie weit ist "in reduziertem Umfang weiternutzen" gemeint? ev. nur noch Word? nur noch Online? ...
 
@der_da: Steht doch in der News (letzter Abschnitt).
 
Schon bald wird der Computer auch nur mehr von Werbung befallen sein! Wenn man zB den PC einschaltet kommt ein PopUp mit Werbung! Ich finds nicht gut das alles vorinstalliert ist! Sie können doch auch eine CD dazu legen wo das Office Demo drauf ist!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles