CeBIT: Sony stellt neuartigen UMPC mit Vista vor

CeBit Sony hat auf der heute in Hannover gestarteten Messe CeBIT einen neuartigen Ultra Mobile PC (UMPC) vorgestellt. Beim UX1XN handelt es sich um den Nachfolger des in Deutschland erhältlichen UX1, der erst kürzlich auf den Markt kam. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Frage ist - wozu!? Da kauf ich mir lieber ein 10"-Notebook, damit ist man auch super mobil, und der Bildschirm ist zwar klein, aber nicht so klein das man nach 5 Minuten drauf gucken Augenkrebs hat. Ich denke für solche Geräte wäre ein angepasstes Betriebssystem mit entsprechend ausgelegter Oberfläche eher angebracht.
 
@el3ktro: Das wäre auszuprobieren. Mich reizt nun gerade so ein winziges Gerät viel mehr als ein Notebook. Die hohe Auflösung klingt interessant, für meine guten Augen stören die üblichen pixeligen Anzeigen immer. Das Ding hier sieht nur etwas komisch aus. Die Schiebetastatur bräuchte es für mich nicht, mir würde eine Touchscreen-Tastatur a'la WinMobile reichen. Wichtig wäre eine extrem lange Laufzeit: die wenigen Stunden bisher halte ich für einen Witz gegenüber der beworbenen Mobilität.
 
@el3ktro: Wo steht denn, dass man die Auflösung nicht verändern kann? Also so ein Teil würde sich bei mir lohnen. Hab es manchmal satt ein großes Notebook mitzuschleppen. Zum Beispiel auf der Messe könnt ich das leicht irgendwo wegstecken. :-D
 
mhhh 1,3 ghz und dann vista? mhh finde ich für sehr schlechte idee... naja was will man machen... aber sagen wir so... die big progs werden da ja eh nich drauf installed.. und games auch nich... hehe.... doch wenn das beides nicht? was dann? office? 3000E für office und kontaktdaten? ich mein es giobt für alles was das ding können wird schon ein gerät für billigeren preis... externe platte falls mans als datenträger.... inet? mhhh können schon billige handys... kp für was das ding ist.... ein handy is genausogut ^^
 
@EMCY: Es wird sicherlich eine angepasste Vista Version sein.
 
Hui, ist das nett. Will auch sowas haben
 
@AndreHH: wie oft eigentlich noch ? Aero != Vista.
 
@AndreHH: man muss nicht alles klickibunti haben bei Vista. Man kann die Sidebar ausschalten und das klassische Design von Windows auswählen. ^^
 
merkwürdig fnde ich ja das vista groß angepriesen wird und man auf dem screenshot dann aber doch eine alte graue windows oberfläche sieht. allzuviel von der vista optic scheint das teil also wohl nicht zu verkraften bei seiner rechenpower:) wäre vielleicht XP die bessere wahl gewesen...
 
@paris: weil man auf einem mobilen office gerät ja auch unbedingt 3d animationen und transparenz haben will .. schon klar
 
Ich warte seit ewigen Zeiten auf einen PDA der ne Festplatte intus hat ... wieso gibts das nicht? Dann könnte man Office, mp3-Player, Navi, Videoplayer alles in einem Gerät haben. Aber nein man soll ja für 3000€ einen UMPC kaufen! Gehts noch? Falls einer von euch einen PDA mit Platte kennt, bitte ich um einen Link. Vielen Dank im voraus.
 
Also ich hab letztens nen richtig geilen kleinen Laptop gesehen, der kostete ca. 1500€ und hatte 1366x768er auflösung.. bildschirm war vielleicht 20x13cm oder irgendwas.. auf jeden fall war das ziemlich winzig.. und und dann für 1500€ drauf nen touchscreen haben find ich irgendwie nicht so lohnend...
 
Der Monitor hat's ja in sich. Wer zum Teufel kann da noch etwas lesen. 1024x768 auf einem 4,5". Das ist hart. Na gut, ich arbeite mit 800x600 auf einem 19", dass hat aber auch seine Gründe, :-)
 
@Dr. Sooom: Hauptsache scharf denke ich. wenn's kleiner ist macht mir persönlich nichts. Hab schon immer mit 1600x1200 auf meinem 19" gearbeitet. Ist halt geschmackssache. :-) 800x600 auf nem 19" ist natürlich hart *ggg*
 
Das Ding müssten die noch mit nem Telefon ausrüsten. :-)
 
@DeathAngel: Dann schau dir mal den T-Mobile MDA Ameo an!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!