Philips will Verkauf von Plasma-Fernsehern einstellen

Wirtschaft & Firmen Rudy Provoost, Chef von Philips, hat heute auf einem Philips Simplicity Event in Hongkong mitgeteilt, dass sein Unternehmen den Verkauf von Plasma-Fernsehern einstellen möchte. Stattdessen, möchte den Verkauf von LCD-Geräten weiter vorantreiben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gute entscheidung. schließlich sind lcd-fernseher meiner meinung nach schlichtweg besser. sieht man ja auch an den verkaufszahlen. und die 9 millionen lassen sich draus schließen, dass viele letztes jahr zur wm einen neuen tv gekauft haben, und dachten "teuer = gut" und einen plasma-tv gekauft haben, was eine falsche entscheidung war.
:::EDIT:::
@shell: der österreichische rundfunk '(ORF) hatte kurze zeit beim orf1 logo den 1er grün: später wurde er wieder grau. ich habe mal bei orf nachgefragt warum wieder auf das alte logo umgestellt worden ist. grund: kunden mit plasmaTV hatte sich beschwert, dass an der stelle wo da logo ist, der TV kaputt ging.
 
@meiner.einer: da liegst du komplett falsch, der einzige grund dafür das LCDs mehr produziert und verkauft werden als Plasmas ist das man LCDs an die "Geiz ist Geil" Generation im Supermarkt verramschen kann - bei Plasmas ist das schwerer. Wer Qualität haben will kauft nachwievor Plasma. Bedenke das die meisten Leute nicht viel mehr als 1000€ für einen Flachbildschirm ausgeben wollen/können - ein guter Plasma kostet 2.500€ aufwärts.
 
@meiner.einer: Also Plasma liefert momentan wohl die beste Bildqualität, wobei die meisten Plasmas nur das kleine HDTV können. Spannend wird es, wenn die LASER TVs kommen, die sollen den Plasma ablösen und sogar in die Handy-Display Welt etc. einzughalten. auf zdnet hatte ich gelesen, das Laser TVs günstiger, und bis zu 60% mehr helligkeit/farben etc. haben sollen - ich kauf mir 'ne Laser Glotze, sobald es sie bezahlbar gibt.
 
@meiner.einer: Plasma mag ja besser sein, aber LCD hält länger als Plasma, und ist erschwinglich.
 
@shell: Wen ich mir einen neuen TV kaufe ist er ganz sicher auch LCD und nicht Plasma! Der grund ist ganz einfach der Alte Fernseher den wir hatten wahr 20 Jährig! Ein Plasma hält wägen dem Gas ca. 8 Jahre(abhängig wieviel man schaut) Hinzukommt noch das bei Plasma das selbe Problem besteht wie bei den röhren(darum hat man ja den Bildschirmschoner erfunden) das ganze Brennt sich ein... Zwei gute dinge haben Plasmas allerdings: TOP Farbwiedergabe, und man kann sie als Heizung betreiben :-D
 
ich habe auch einen Plasma und muss sagen die bildqualy is hammer.
aber wegen der heizung....du hast recht :D
 
@meiner.einer: also solange HDTV kein stanard ist, sondern nur gelegentlich und auf bestimmten sendern gesendet wird ist plasma sowie auch LCD rausgeschmissenes Geld. PAL-Fernsehen sieht einfach nur übel aus auf diesen Panels, selbst wenn sie über 5000 Euro kosten. Ich habe mir deshalb noch vor 1,5 Jahren einen 92 cm Röhren-Fernseher von Sony für 2500 Euro gekauft und dies bis heute nicht bereut. Schwarz ist schwarz und eine Schärfe und natürlich der 3D-Kammfilter höchster Güte. Aber jeder, was er mag. Die Supermärkte habens ja geschafft, diesen ganzen "Schrott" mitten in der Entwicklungsphase an den Mann zu bringen. Ich hoffe das mein KV36-HQ100 noch viele Jahre hält und ich mir dann, wenn es soweit ist ein HD-Gerät kaufe und auch alles in HD empfange.
 
@meiner.einer: Gut das Plasma Eingestellt wird. Denn durch die kurze Lebensdauer hätte Plasma keine daseinsberechtigung.
 
plasma sieht schon genial aus, jedoch ist es a) zu teuer b) zu hoher strom verbrauch, schade eigentlich^^
 
@Blaex: Also ich habe noch nicht einen einzigen Plasma gesehen der schlierenfreie, scharfe und farbechte Bilder auf den Schirm bringt, mir kommt meistens das Essen hoch wenn ich mir die Geräte in den Kaufhäusern und im Handel anschaue. - Und gerade letztens habe ich einen LCD mit der angeblich allerneuesten Technologie "bestaunt", da war überhaupt nix mehr zu erkennen bei schnellen Bewegungen im Bild. Es geht nichts über eine Röhre... leider.
 
@Blaex: Also die Plasmas gibt es jetzt schon gute +/- 10Jahre. Anfänglich hatten diese viel Strom gebraucht und hatten einen lauten lüfter drinnen. Inzwischen braucht ein 107cm Plasma (laut Anleitung) 150W und hat keinen störenden Lüfter mehr. So wirklich richtig geil ist es Mortal Kombar via Beamer auf einer 3meter Leinwand zu zocken :D
 
@th3_j0ker: Stell dich mal in die TV-Abteilung in die Plasma-Ecke! Da ziehst du freiwillig deine Jacke aus. Und wenn du ein weißes Bild anzeigen willst, geht bei den meisten Plasmas das Netzteil in die Begrenzung und das Bild wird mehr oder weniger grau. Hab das auch mal mit nem 3000€-Gerät im Mediamarkt getestet.
 
@Islander: Soweit ich weiss ist die Reaktionszeit eines Plasmas bei Null. @Sebastian83: Laut Hersteller brauchen Plasmas bei dunklen Bildern weniger Strom als LCDs, bei hellen Bildern jedoch mehr was mit der Technologie zusammenhängt. ___ Ich für meinen Teil werde mir einen 37" FullHD LCD holen. Vergleicht bitte nicht die LCDs von MediaMarkt und Co. mit jenen der neuesten Generation. Die Grosshändler versuchen zurzeit die Bestände an alten HD-Ready Fernsehern zu verkaufen, die sind technisch bei weitem nicht mit aktuellen Geräten zu vergleichen (alte Panels). Begeht auch nicht den Fehler die Bildqualität anhand der ausgestellten Fernseher bei Grosshändlern zu bewerten. Das angezeigte Bild hängt vom Kabel und vom Verteiler ab und die sind dort meistens miserabel. So kommt es häufig vor dass schwächeren Geräte besser aussehen als Topmodelle, was schlicht am Signal liegt. Grosshändler steuern so manchmal auch extra die Verkäufe.
 
Gerade in der aktuellen Klima-Diskussion dürften es Plasma-Fernseher sehr schwer haben.
 
gut so, auch ein kleiner beitrag zum klimaschutz, auch wenn das garantiert so nicht geplant war :D
 
Hmm, ich hoffe das man die Garantie noch in 2-3 Jahren ausnützen kann, nicht das ich dann meinen Philips Plasma wegwerfen muss weil es keine Ersatzteile gibt!
Ansonsten hab Ich, vor dem Kauf, alle LCD's & Plasmas, die damals auf dem Markt waren, unter die Lupe genommen und hab mich schlusendlich für denn Philips 42 PF 5411 (http://geizhals.at/a215030.html) entschieden. Plasmas sind ab 106 cm deutlich besser als LCD's. Ciao Blue
 
hi
@ Blaex für dich mag das zu teuer sein:)
und Hoher Stromverbrauch ist relativ.Meine alte Röhre hat sich 120 Watt reinschlabbert.Mein Plasma dagegen zw. 160 und 200 Watt bei einer wesentlich größeren Bildfläche.im Gegenzug hab ich alle Glühbirnen aus der Wohnung vwerbannt
und brauch ca. 80% weniger Strom für Licht.
Und für Erbsenzähler.Eine Waschmaschiene verbraucht aus ca 6-12 Watt ohne eine Mucks zu machen..Kaffemaschiene nur stecker eingesteckt ca.6 Watt.
PC am Stromnetz angeschlossen ca. 15 Watt usw..usw,
im Betrieb ab 200 Watt aufwärts
Das sind die wahren Stromkiller

 
@Payday: du musst mal rechnen. von 120 Watt auf 160 Watt sind 33% mehrverbrauch, auf 200 Watt sind 66% mehrverbrauch. also das ist schon ein bißchen mehr stromverbrauch. und für den rest´: gibt die geile erfindung der steckerleiste :P
 
@Payday: mein PC hat mit nem billig Netzteil von LCPower 3 Watt verbraucht, mein bequit Netzteil (was ich momentan drin habe) schwankt zwischen 0 und 1 Watt. Ich weiß ja nicht was du für Netzteile verwendest.
 
@Payday: 2 PCs, Monitor, LCD, Röhre und Drucker... brauchen im abgeschaltenen Zustand genau 0 Watt... die Steckerleiste machts möglich :) Kaffeemaschine hab ich nicht. Waschmaschine und Trockner haben auch eine Steckerleiste... Videorekorder, DVD-Player, TV-Gerät, Stereoanlage... richtig! 0 Watt, auch Steckerleiste. Ansonsten halte ich LCD bis zu einer Diagonalen von ca. 104-106 cm für die bessere Wahl. Alles was drüber ist > Plasma oder eben gleich einen Beamer.
 
komisch genau den beitrag habe ich eben bei heise.de gelesen... sogar die gleichen formulierungen drin
 
@gonzohuerth: also bei heise finde ich nichts unter phillips...
 
@gonzohuerth: schwachsinn ... http://www.heise.de/newsticker/meldung/86738 ... komplett anderer text
 
@BlueWeasel

da gibts nichts hinzuzufügen
Hab noch keinen LCD gesehen der auch nur annähernd an der Bildqualiät eines Hochwertigen Plasma TV rankommt.
Hab mir den Pio 436SXE Geschenkt..:)

 
@Payday: Was bringt dir jedoch eine bessere Bildqualität, wenn nach spätestens 5 Jahren dein Bild deutlich schlechter als bei einem LCD-TV ist? ein Plasma-Fernseher verliert bis zu 10% seines Gases in einem Jahr. Also ist nach ca. 10 Jahren nichts mehr mit richtig gucken. Ein LCD hält ca. 20 Jahre :)
 
zeig mal link will sehen wer mich kopiert hat
 
Das ein Plasma mehr Strom verbraucht als ein LCD ist schwachsinn...So kann man nicht Agrumentieren...der Stromverbrauch hängt von der Bildgröße ab und da sind große Plasmas besser als große LCD...das ist nunmal so..bei kleineren Bildschrimgrößen ist es andersrum...Gibt ein schönes Diagramm welches ich momentan nicht finden kann..Verhältnis Bildgröße zu Verbrauch....wobei sich die Kurven in einem Punkt schneiden...EDIT: http://www.hifi-regler.de/plasma/lcd-plasma-stromverbrauch-test.php
 
Ich plane nicht die nächsten 20 Jahre jedenfalls nicht in Sachen Technik:)
Meine Röhre hat 10 Jahre gehalten und wenn der Plasma dann seine Flügel streckt gibts was neues.
 
Plasma oder LCD? Ich würde mich immer wieder für einen Plasma entscheiden...

Kleiner Leitfaden:
http://www.produkte.panasonic.de/gruppen_alg_dok/viera_plasma_lcd.pdf
 
@ LoD ein bischen mehr Stromverbrauch für ne 109er Diagonale...
nehm ich gerne im kauf.Spar ja derbst beim licht ein..:)
 
@Payday: wenn du meinst. verbraucht ist und bleibt verbrauch, und energieeinsparung ist immer sinnvoll.
 
jedes system hat vor und nachteile.........
philips stellt die panels für lcd selber her?hm
bei 2 von 5 geräten ist meist ein charp panel drinne,kann im servicemode nachgeschaut werden.....
ich mag lcd lieber,da bei einer nativen zuspielung per pc ein schärferes bild vorliegt... :-)
 
Also zu "Philips" muss ich sagen, bauen sehr gute Geräte, als wie andere :)
Naja das mit den Plasme-Geräten, das war vor paar Jahren eh nur Flopp.
Nicht das sie nur viel Energie verbrauchen, vom Bild gesehen, sieht es für mich sehr verschwommen aus.
Und mit HDTV, naja das dauert noch ein paar Jahre, bis die Technik richtig ausgereift ist.
 
... ihr könnt mir ja erzählen, was ihr wollt, aber ich persönlich werde mir wieder eine Röhre kaufen, wenn mein 17 Jahre alter Loewe seinen Geist aufgibt. Angesichts der Tatsache, daß normales Fernsehen noch auf Jahre hinaus PAL ausstrahlen wird, sind alle LCDs oder Plasmafernseher rausgeworfenes Geld. Die müssen doch, auf Teufel komm raus, interpolieren und können mit einem guten Röhrenfernseher nicht mithalten ...
 
@thaquanwyn: hier mein Kommentar nochmal, ich stimme da nur zu: also solange HDTV kein stanard ist, sondern nur gelegentlich und auf bestimmten sendern gesendet wird ist plasma sowie auch LCD rausgeschmissenes Geld. PAL-Fernsehen sieht einfach nur übel aus auf diesen Panels, selbst wenn sie über 5000 Euro kosten. Ich habe mir deshalb noch vor 1,5 Jahren einen 92 cm Röhren-Fernseher von Sony für 2500 Euro gekauft und dies bis heute nicht bereut. Schwarz ist schwarz und eine Schärfe und natürlich der 3D-Kammfilter höchster Güte. Aber jeder, was er mag. Die Supermärkte habens ja geschafft, diesen ganzen "Schrott" mitten in der Entwicklungsphase an den Mann zu bringen. Ich hoffe das mein KV36-HQ100 noch viele Jahre hält und ich mir dann, wenn es soweit ist ein HD-Gerät kaufe und auch alles in HD empfange.
 
Allein die Tatsache das Plasmas den berühmten "Einbrenn" Effekt haben, hat mich dazu überzeugt doch ein LCD zu kaufen
 
Ich habe seid 2 Jahren ein Plasma TV, ich kann von keinen "Einbrenn Effekt" berichten
sicherlcih gibt es Vor- und Nachteile. Es gibt gute und billige Plasma Geräte, in den Ramsch Märkten sind die Geräte aufgebaut, dort kann man sehen welche was taugen und welche nicht. Namhafte Hersteller haben auch "schlechte" Plasma TV im Angebot.

Wichtig beim Kauf von Plasma Geräten ist das Display, kann der Verkäufer nicht sagen wer der Hersteller des Panels ist... finger weg. Netzteile gehen am häufigsten defekt. Am besten ihr kauft euere Geräte beim Fachmann und nicht im Discounter o.Ä.

Für Phillips hat sich das Plasma Geschäft nicht gelohnt da, Panels von Conrac, Samsung und LG eingekauft werden musste. Plasma TV werden nicht die Zukunft sein, das hat Philips schon richtig erkannt. LCD ist im Vormarsch wird aber sehr schnell wieder abgelösst werden.
 
Nur mal meine eigene Erfahrung: Ich habe mir aufgrund meines Um(Aus)zugs einen neuen Fernseher kaufen müssen. Da ich mir nicht wieder so nen halben Kleiderschrank ins Wohnzimmer stellen wollte, stand für mich die Wahl zwischen LCD und Plasma. Nachdem ich mich ausführlich beraten lassen habe und die Vor- und Nachteile der einzelnen Techniken abwägen mußte, bin ich zu dem Entschluß gekommen, dass eigentlich die Bildqualität entscheidend ist. Nach der Betrachtung einiger 42"-Geräte fiel meine Entscheidung auf einen Plasma von Samsung. Super Bild, satte Farben und keine Schlieren.
Als Formel1-Fan war für mich vor allem der letzte Punkt interessant...und da kanns nur ein Plasma sein. Ich kenne keinen LCD, welcher ein schlierenfreies Bild darstellt. Heute sieht es so aus: Das Gerät hängt an der Wand, bekommt ein digitales Singal eingespeist, ich sitze ca. 4,5 m davon entfernt (sollte man unbedingt beachten-zu nah macht das Bild schlechter) auf meiner Couch und genieße Fernsehen in einer super Qualität.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles