Freenet.de startet Mobilfunk-Flatrate für alle Netze

Telefonie Als erster Anbieter in Deutschland startet freenetMobile zur CeBIT 2007 eine echte Mobilfunk-Flatrate für Inlandsgespräche in alle deutschen Netze. Ab dem 1. April telefonieren die freenetMobile-Neukunden im neuen Tarif "free Flat XL" für 89 Euro ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich denke das klingt ja nicht schlecht. so übergreifend in alle netz, das hat was. aber 89 euro ist definitiv zu teuer.
 
@diceone: word. wenn da wenigstens die sms inklusive wären.... mmhhh... wärs immer noch zu teuer
 
@diceone: naja, für diejenigen, die geschäftlich nutzen wollen, sind die 89 euronen peanuts...
 
Aufjedenfall ein Schritt in die richtige Richtung, allerdings mit 90 Euro viel zu teuer (SMS/MMS hätten zumindestens auch kostenlos sein müssen).

Für Vieltelefonierer ist das sicherlich ein gutes Angebot.
 
@diceone: wozu braucht ihr dann noch sms?
da kann man ja glei zurückrufen und sich alles erzählen. kost ja nix mehr.
 
@marco_m: Du hast wohl noch immer nicht verstanden warum die SMS so erfolgreich ist obwohl die Kosten enorm sind im Vergleich. Absender einer SMS sind in einer bestimmten Art und Weise anonym. Die Menschen schicken sich SMS um der direkten Konfrontation aus dem Weg zu gehen -> Stichwort Flirten. Wie auch immer, die SMS wird noch so lange leben bis es genug Leute geschnallt haben und auf E-Mail/Messenger umsteigen.
 
das ist doch Wucher
 
ich denke das ist ein sehr gutes angebot rechnen wir mal Base 20€ Genion L 25€ Vodafone Superflat 35€ und T-mobile 35€ alles Kartentarife für jemand der nur telefoniert ist das mehr als nur ein Megaschnäppchen :)

so long
 
das ist doch GEIL! denkt doch mal weiter!!!!!!!
jetzt ist damit der PREISKAMPF eingeläutet!!
D1, D2, O2 und e-plus müssen nachlegen! und dann wirds immer billiger!

ausserdem... für Geschäftsleute und Vieltelefonierer die ne Rechnung ab 100€ haben lohnt es sich alle mal!

keine teenie kids mehr mit 300€ handy rechnung für die eltern :) ^^
 
@Pug206XS: naja die Handykosten bei der Jugend kommt aber auch meist von anderen Sachen nicht umsonst hat Jamba einen so hohen Jahrresumsatz.

Es gibt auch noch andere Anwendungsgebiete für solche Karten z.b. in GSM Modulen die in großen Telefonanlagen verbaut werden, wenn da 40- 50 Karten werkeln rechnet sich das sehr schnell
 
@Pug206XS: Nur dass SIM-Boxing illegal ist...
 
Aprilscherz.
 
@yobu: Wir haben noch März !
 
@Guderian: Hab mir auch zunächst gedacht "Was will der denn" :), aber er hat recht. Im Newstext steht als Start der 1. April.
 
89 Euro ist viel, viel zu teuer. In der Schweiz wo sonst alles viel teuerer ist als im EU-Raum, gibt es ähnliche Angebote viel billiger! Nur ein Beispiel, SMS kosten in der Schweiz zwischen (Durchschnittlich) 5 und 10 Cents. Festnetzgespräche kann man für ca. 6 Euro im Monat haben dazu kommt eine Anschlussgebühr von ca. 14 Euro, dies macht in etwa 20 Euro im Monat, ohne weitere Zusatzkosten!! Fixangebote für Mobil und Festnetz gibt es für etwa 45 Euro im Monat, darin sind aber auch SMS enthalten ohne weitere Zusatzkosten. Diese Preispolitik von Freenet wird sich wohl nicht lange halten können, zumindest sobald es Konkurrenz gibt, wird es sicher billiger, finanziellen Spielraum dafür gibt es ja zu genüge.
 
@Ruderix2007: Dann musst Du aber auch erwähnen, warum das so ist :-) Die Schweizer bekommen - ebenso wie die Österreicher - ihre niedrigen Handytarife durch uns Deutsche und alle anderen, die dort Urlaub machen bzw. gen Süden durchreisen "subventioniert" (Stichwort: Roaming-Gebühren). In Deutschland machen halt nicht so viele Ausländer Urlaub und es fahren auch nicht so viele durch.
 
@lazlou: Was für ein Blödsinn. Telefonanbieter werden in der Schweiz sicher nicht durch Roaming-Gebühren subventioniert. Viele wie Cablecom, Orange, usw, sind ausländische Firmen. Der Konkurrenzdruck hat in den letzten Jahren die Preise fallen lassen. Glaubst du wirklich dass ausländische Firmen dem Schweizer von sich aus einen gefallen machen wollten? Also bitte zuerst überlegen bevor du hier so einen Blödsinn schreibst!
 
@Ruderix2007: Tja, es ist aber so... sicher spielt der Konkurrenzkampf eine Rolle, den gibt es aber hierzulande auch... wo mehr verdient wird, kann mehr mit den Preisen herunter gegangen werden, ganz einfach. Und Österreich/Schweiz nehmen eine Menge mehr durch Roaming ein als z.B. Deutschland. Überhaupt ist Roaming eines der lukrativsten Geschäften für deren Provider. Ich hab da vor ein, zwei Jahren mal Zahlen für Österreich gesehen, und dann hat mich nicht mehr gewundert, warum dort das Telefonieren mit dem Handy günstiger als vom Festnetz ist...
 
@Ruderix2007: jo, du musst auch ma sehn, wie groß die schweiz is... ma übertrieben kommen auf alle 200 sendemasten aus dtl einer in der schweiz... das macht wesentlich weniger wartungskosten und was weis ich was die alles berechnen...

@lazlou: das is völliger blödsinn...das die hauptsächlich von roaming leben....
was denkst du wieviel in deutschland täglich mit mit fremden netz tel.? etwa keiner?
 
@mruniverse: Wie bereits geschrieben, deutlich weniger als in Österreich oder Italien, weil bei uns kaum Durchgangsverkehr ist und kein Urlaub gemacht wird... mir eigentlich ziemlich egal, ob ihrs glaubt oder nicht, ich hab das schon desöfteren gelesen und auch schon Zahlen diesbezüglich gesehn (zumindest für Österreich)... Und wenn ihr solchje Experten seid: Warum ist denn eurer Meinung nach gerade in diesen Ländern das Telefonieren vom Handy so günstig? Außer Preiskampf hab ich von euch noch nichts gehört, und das "Argument" zieht nicht, weils den bei uns mindestens genauso gibt... naja, jetzt will die EU ja die Roaming-Kosten regulieren... da werden sich die Provider umschauen...
 
Denkt doch mal einen Schritt weiter. Man braucht kein Festnetz mehr. Handy und DSL ohne Festnetz. Ist schon recht billig!
 
@Lein@d: Denk doch mal an die Firmen! Festnetz wird es noch lange geben! Was ist z.B. mit Fax usw.?
 
@Lein@d: Die haben aber auch etwas andere Tarife.....
 
@Lein@d: Festnetz ist jetzt schon so gut wie ausgestorben. Viele große Firmen nutzen nur noch oder mindestens zusätzlich VOIP. => Festnetz adee
 
im link ist ein fehler.. http://www.frenetmobile.de/ das zweite "e" von free fehlt.

ansonsten muss man mal abwarten was die damit anfangen.. ob sich das rechnet
 
heulen die leuten rum das sei teuer, das ist es ganz und garnicht. Für viel telefonierer ist dasn schnäppchen.
 
Dazu bitte noch eine UMTS Flat ohne Aufpreis. :)
 
Also dieses angebot finde ich gut!
 
Diese Angebot spricht die Oberschicht an. Ab Merkel aufwärts...
 
Das Angebot wird Interessant ab ca. 1300 Minuten (ca. 21,5h) Telefonvolumen, andernfalls sind andere Tarife günstiger.
 
Bei einem monatlichen Festpreis von 89 Euro sind alle Inlandsgespräche in deutsche Mobilfunknetze und auch ins deutsche Festnetz inklusive.
__-
lohnt sich nur wenn für Geschäfts kunden.meine meinung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles