Speicherhersteller OCZ stellt Kilowatt-Netzteil vor

Hardware Das Unternehmen OCZ ist für seinen Arbeitsspeicher vor allem unter PC-Enthusiasten bekannt. Jetzt wurde ein Netzteil vorgestellt, das eine Leistung von 1010 Watt bringt und sich an Spieler richtet. Es reiht sich in die Produktreihe "GameXStream" ein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das erinnert mich an die Höllenmaschine II einer gewissen PC Zeitschrift.

Ich frage mich wirklich, ob es bald zu jedem High-End-Rechner eine Strom-Flat-Rate anstatt eines gratis Virenschutzes für ein Jahr gibt...
 
omg ich hab grad 420 watt -.-"
 
@TheUntouchable: me too
 
ich habe ein 600W-Netzteil, das ist ja gerade nichts dagegen... ok aber die neuen Grakas verbrauchen ja mittlerweile fast mehr Strom als sie kosten...
 
wer sowas kauft ist selber schuld
 
Demnächst geht die Klimaschutz-Debatte dann wohl bei PC-Netzteilen weiter :)
 
@acti0n-j4cks0n: Das Netzteil bekommt bestimmt kein EU Öko-Label!!!
 
@Mardon: Die EU will doch nur Geld mit diesen Plaketten verdienen, so wie der TÜV ca. 30,__ EUR für jede verkaufte DVB-T-Box in Österreich verdient. Frechheit!
 
lol, mein system braucht laut energiekostenmessgerät gerade mal 130 watt bei 100% systemauslastung ( amd 64 3200 939 @ 3800 + 7600 gt + 2 hd´s.....)
 
Ohne jetzt auf den Hysterie-Klimakollaps-Zug aufspringen zu wollen: Wenn man sich den schönen Sonnenschein draußen anguckt und sich dann überlegt wie viel Zeit manche mit Spielen verbrauchen (ich formuliere es mal neutral), mit immer größer werdenden Leistungsansprüchen... Das ist eigentlich auch ein ganz schöner Luxus, den man kritisch hinterfragen könnte. Genau so wie SUVs etc.
 
ich hab n 320watt netzteil drinne, disqualifiziere ich mit jetzt hiermit von jeglicher diskussion *g* ?
 
@webbi: wären 350 schon im erlauchten kreis? O.O
 
demjenigen, der dabei kein schlechtes Gewissen bekommt, ist nicht mehr zu helfen
 
@malter: btw: hab gerade auf heise.de gelesen, das die PS3 im Leerlauf auch schon 165 Watt braucht
 
@malter: Dafür kann er dann die Heizung runterdrehen in dem Raum xD Benutze btw. ein Notebook.. frisst glaub ich ~ 55 Watt :)
 
Ob man einen Strom-Gutschein dazubekommt. Das hat mit Energiesparen nichts mehr zu tun und auch nicht mit den normalen Menschenverstand. Ea müßte einen Strafabgabe über einer bestimmten Wattzahl geben dann würden die Hersteller auch reagieren. Es ist wie überall, die Firmen reagieren erst wenn es Ihnen ans Fell (Geld) geht.
 
Und das in einer Zeit, wo man sowieso einsparen muß.
 
Ich selber habe einen Athlon64 X2 3800+ @ 4400+ ... 3GByte RAM, eine GeForce 7900GTO (also quasi fast eine GTX, bis auf Speichertakt) ...
Ein 380W NT und das ist bei weiten NICHT zu 100% ausgelastet ... wofür bitte braucht man ein kW NT?
 
@voodoopuppe: sehe ich genauso. wozu soll das gut sein? aber an alle die wegen klimawandel etc. im dreieck springen: 1kw netzteil bedeutet nicht dass es permanent 1kw von der steckdose zieht sondern dass es bis zu 1kw bereit stellen kann. wobei mich wirklich interessieren würde welches system mehr als 500 Watt ausgelastet verbraucht.
 
@voodoopuppe: für ne übertaktete quadcore-cpu im verbund mit mehreren festplatten und 2x geforce 8800GTX oder die neuen ATI R600 im crossfire :)
 
@voodoopuppe: baue mal 6 satas ein, 4 ide, 2 dvd laufwerke, andere laufwerke, zudem 2 grafikkarten, eine soundkarte, eine tv karte und am besten noch ein paar andere karten ein und schon.....geht dein netzteil in die knie :-). ich habe schon ein 530 watt enermax an die grenzen gebracht und das geht sehr sehr leicht. je mehr hardware im rechner ist desto mehr power brauchst du. be quiet hat auch ein paar sehr große netzteile im angebot :-)
 
nur weil das ein 1kw-nt ist heißt das nicht das es ununterbrochen 1kw zieht. ich hab auch ein 500W-nt und es werden gerade mal 90W verbraucht. ich versteh net warum ihr jammert. den strom verbraucht nicht das netzteil, sondern die verbauten komponenten.
 
@_rabba_u_k_e_: btw: warum hast Du Dir denn ein 500er geholt? :P Ne nur Spass :) Es heulen nur diejenigen, die keine Ahnung haben...
 
@_rabba_u_k_e_: jep genauso ist es und es kann sogar sein, dass ein 1000W Netzteil weniger Strom verbraucht, als ein Netzteil mit weniger Leistung. Je näher Netzteile an ihre Grenze gelangen, desto mehr Eigenverlust entsteht und dadurch steigt natürlich der Gesamtverbrauch des Rechners... Also wieviel Leistung das Netzteil liefert sagt erstmal garnichts aus bzw ist es normalerweise besser wenn es mehr liefert... Hängt natürlich alles von der Qualität ab...
 
@_rabba_u_k_e_: ^^ eben! in den meisten fällen ist nicht die gesamtspannung entscheident, sondern wieviel ampere auf den einzelnen leitungen liegen... mit einem anständigen 350watt netzteil kann man prima ein high-end system versorgen
 
@ JeKyll: es is ein enmax liberty und ich hatte das ursprünglich in meinem alten pc. jetzt hab ich einen pc mit 8800gtx und c2d 6600. und da is ein 620W-nt drin, auch ein liberty. warum das alte wegschmeissen? :D ___ btw, es ist egal welches nt ich in meinem inet-pc habe, ob 500 oder 620, am verbrauch ändert sich nix.
 
@_rabba_u_k_e_: Wie oben geschrieben habe ich auch ein 600er Enermax, um genauso wie du umbauen zu können, falls es mal was neues gibt. ich meine mit Athlon FX-55, zwei 7800GTX im SLI und 8 Festplatten (auf zusätzlichem Controller)... naja habs noch nie gemessen, aber an die Grenzen wollte ich damals nicht stossen :) ich denke sogar, dass du weniger Strom verbrauchst, wie hier eben auch schon beschrieben wurde :)
 
@_rabba_u_k_e_: Weil imho der falsche Weg gegangen wird. Besser wäre es, den Stromverbrauch der Hrdware zu senken und die Leistung zu optimieren, was anscheinend nicht sorgfältig genug gemacht wird. Denn wäre kein Bedarf da, würde auch keiner solche Netzteile produzieren.
 
An den Stromverbrauch von 1kW kommt man wahrscheinlich nicht mal mit 2 GeForce 8800GTX, nem Core2Extreme und 4GB Ram...
 
wann kauft nvidia/intel/amd/ati endlich RWE? sind bestimmt mit vielen aktien eingekauft...
 
Gibt es eigentlich Programme, die den aktuellen Stromverbrauch des Computers messen können? Würde gerne mal Wissen, was mein System so verbraucht!
 
@daddel2003: dazu gibt es messgeräte
 
@daddel2003:

Beim Discounter gibts regelmäßig solche Strommessgeräte. Mein P4 3,2GHz 3 HDD, TFT und Yamaha-Verstärker für Boxen verbraucht zusammen 130W.
 
@F98: dann solltest du dir mal ein vernünftiges messgerät holen. allein der p4 ( ich nehme mal an du hast einen prescott) verbraucht schon knapp über 100W. und es ist unwahrscheinlich das der rest weniger wie 30W braucht.
 
@daddel2003: www.conrad.de
Einfach bei Schnellsuche mal "Energiekosten" eingeben. Ab 13 EUR gibts was.
Frohes messen.
 
[Klugscheiss]Strom kann man nicht verbrauchen. Es wird lediglich Energie umgewandelt.[/Klugscheiss]
 
@Schmattek: Joar das entspricht der Warheit. Und wenn diese Energie Aufgebraucht ist sie no immer nicht Verloren, nur nicht mehr direkt Warnehmbar :) :P
 
@Schmattek: Ach, wenn Du mal einen Finger an eine CPU ohne jegliche Kühlung hältst, dann weißt Du, wo die Energie hin ist :)
 
Die kleinen Schlitze sind nicht für die Kühlung, da werden die Brennstäbe eingeführt
 
@Maik1000: Schön, eine negative Kritik mit Humorm und nicht mit geweine =) + von mir!
 
ach wie gut das mein Notebook gerade mal zwischen 60 und 120 verbraucht und das trotz einer Geforce 6800 mit 256 MB ram
 
Und wer braucht den Spass?
 
@Max84: Klimaforscher mit ihren Supercomputern.
 
Schade, dass bei solchen Produktvorstellungen niemand etwas vom Wirkungsgrad der Netzteile berichtet. Mag ja sein, dass das Teil 1,01KW aus dem Netz ziehen kann - kann aber auch sein, dass es davon 500W, bei ungünstiger Lastverteilung, einfach verbrät. Gerade Netzteile mit hoher Leistung, haben bei niedriger Last einen miserablen Wirkungsgrad. Ok, wenn die Heizkörper Thermostate haben, spart man ein wenig Gas/Öl - aber ob die Rechnung aufgeht? :-)
 
LEUTE!!! LEUTE!!! KOMMT MAL BITTE ALLE RUNTER!!! 1000W Netzteilleistung heisst nicht automatisch dass ein Rechner 1000W verbraucht, auch wenn es ein Pentium 2 mit Onboard-Graka ist! NEIN! Das Netzteil ist lediglich in der Lage so viel Leustung bei bedarf zu liefern, also im Falle von Quad CPU Config und 3x SLI + 10 Feastplatten oder sowas! Alles klar?!? :-) Die ausschlaggebende Variable im Stromverbrauch ist hier der Wirkungsgrad des Netzteils, wenn diser gegen 90% geht, ist nichts zu befürchten!
 
Mich würde mal interessieren, was heutzutage solche "High Power" Rechner (inklusive solcher Super-Netzteile) an Elektromagnetischer Strahlung abgeben. Jeder Hersteller bappt zwar sein CE-Zeichen drauf, aber in der Summe aller High-End Komponenten dürfte doch einiges an Strahlung zusammen kommen, gerade bei den selbstgebauten Kisten. Wenn ich bedenke, wie viele Stunden ich so neben einer Kiste sitze (Arbeit + Privat), kommt da bestimmt einiges an Strahlung zusammen.
 
@LUZIFER: Gute Metallgehäuse sollten die Strahlung nicht durchlassen. Du kannst dir Sorgen machen, wenn du deinen Rechner offen betreibst oder nen Plexiglastower hast :-)
 
@Tiger_Icecold: ich habe nicht mal Plexiglas, sondern nur n wabengitter ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles