Seagate: 1 Terabyte HDDs für Notebooks bis 2013

Hardware Seagate ist der führende Hersteller von herkömmlichen Festplatten und versucht derzeit auch im neuen Markt für Hybrid-HDDs und Solid State Disks (SSD), bei denen Flash-Speicher zu Einsatz kommt, Fuß zu fassen. Trotz des Trends zu Flash-Festplatten, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
freu mich bis endlich reine SSD Platten in akzeptablen Größen und Preisen fürn Desktop PC rauskommen..denn kann meine raptor wieder raus :)
 
@-chris-: Wird deine raptor so lange heben? Kauf dir am besten vorher eine Sicherungsplatte.
 
mir würde ja schon mal eine 500GB Notebook-Platte reichen, die auch noch bezahlbar ist. Aber... ach ich vergesse immer wieder, dass gerne mal heiße Luft geblasen wird statt Produkte für den Markt zu produzieren.
 
und wann kommen die 1 terabyte usb-sticks :-)
 
@lazoli: Da musst du warten bis die holographischen Speichermedien marktreif sind. Ich denke so 2015-20^^
 
Ich hätte gerne eine 3,5 Zoll 1 TB zu einem anständigen Preis, dürfte ja nicht so schwer sein :P
 
@Maniac-X: 500 Euro sind derzeit ein guter Preis, dafür das sie ganz neu im Handel sind.
 
Was zum Arsch will man mit 1Tb in einem Notebook macht mal was für die Speed die platten sind ja unerträglich langsam! Tech.. von vor 100 Jahren
 
Bis 2013 wäre ein schwaches Bild für die Hersteller, mein Tip wäre 2009 gewesen
 
sollten endlich mal an der haltbarkeit arbeiten anstatt am speicherplatz, hab mein notebook jetzt ein dreiviertel jahr und schon die 3. platte (80 gig, also ncihts aufregendes) drinnen... zuerst hitachi -> tot, dann seagate -> tot, jetzt toshiba -> läuft (noch)
 
Wozu 1 Terrabyte Speicher in einem Notebook, wenn wie schon gesagt, die Haltbarkeit und die Geschwindigkeit nicht wirklich weiterentwickelt wird. Ich würde sagen die Festplatten haben im moment reichlich Speicherplatz, da können die Hersteller lieber mal an der Haltbarkeit und der Geschwindigkeit arbeiten. Was will ich mit einem Terrabyte Daten, wenn ich sie ständig sichern muss. Das dauert viel zu lange. 1000 Gigabyte sind nicht in 2 Stunden kopiert^^. Und mit was will man denn diesen Speicher belegen. Außer man ist nicht grade Grafiker oder ähnliches, Spiele haben auch noch akzeptable Größen. Naja, mal sehen was kommt und was nicht...
 
bla bla bla bla... im Jahr 2000 sollten wir schon Terabyte Platten haben -_- Müssten folglich also jetzt immer das ganze Universum in der Hosentasche dabei haben -_- __________________________-> Ich verlass mich auf solche Aussagen nicht!!
 
Stellt euch mal vor ihr habt eine fast volle TB-Platte und dann fällt euch zufällig das Notebook runter und die HD verreckt. Über 900 GB Schrott.. einfach weg.. das ist der absolute Supergau. Da kann man nur auf gute Datensicherungen hoffen.
 
@demmi: Blueray DL rohlinge?
soweit ich weiss fassen die ganz die was :)
 
Wie wärs mit 1GB/s lese/schreib speed?
utopie ich weiss... :(
 
Habe mal ne frage was wollt ihr als Privatanwender mit einer 1 TB Festplatte also ich kriege die nie voll außer man sammelt jeden scheiß und alle filme.
 

.

Was soll ich denn davon halten? die 40 % sind ein wenig anders zu verstehen :)

Rechnet man von jetzt 2.5" 300GB im Jahr 2007 jedes Jahr 40% Steigerung, dann wären wir 2011 schon bei 1152GB.

Aber... rechnet 40% von 300 GB = 120GB... DANN würde es bedeuten, die schaffen pro Jahr nur 120GB mehr und landen am Ende 2013 bei 1020 GB.

nur 120GB pro Jahr mehr... wird nach ein paar Jahren eine echt Miese Quote (Steigerung in %).

.

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr