Forscher baut Supercomputer aus der Playstation 3

Hardware In Europa ist die Playstation 3 noch immer nicht erhältlich, in den USA dagegen fängt man schon mit den ersten Experimenten an. So hat beispielsweise Dr. Frank Mueller von der North Carolina State University ein Cluster aus acht PS3-Konsolen gebaut. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Spielerei, mehr nicht
 
@tewpak: is ja auch ne Spielkonsole :D
 
Die Japaner sind immernoch die krassesten !
Platz 69 mit NUR 80 PROZESSOREN !
Könnt euch ja vorstellen, wenn die 1000 bzw. wie der auf platz 1 10000 Prozis verwenden.

Echt annormal die Japaner, den SuperCluster würde ich gern mal sehen :)
_______
TOP 500 Liste:
http://www.top500.org/list/2006/11/100
________
PLATZ 69 mit 80 Prozis
http://www.top500.org/system/8011
 
@tewpak: eine Verdoppelung der Prozessoren bedeutet jedoch nicht eine Verdoppelung der Leistung. Das ganze muss auch noch irgendwie gesteuert werden.
 
@Tomato_DeluXe: Trotzdem wird die Leistung dieses Computers wohl unwesentlich größer sein als die eines normalen PCs :-)
 
hmm also doch kein Supercomputer wenn er nichtmal auf der top 500 ist :) Außerdem hätten wir mehr davon wenn jede ps3 ein supercomputer für sich wäre beim gleichen stromverbrauch wie jetzt...
 
@jdoe2k5: naja, frag doch mal, was der Supercomputer auf Platz 500 gekostet hat :-) Allerdings muss man natürlich zugegeben, dass bei diesem PS3-Supercomputer arge Zugeständnisse an Stabilität und Verfügbarkeit gemacht werden müssen...
 
Wozu will er die PS3 denn benutzen?
 
gute frage das würde ich auch gerne wissen. aber interessant ist der letzte satz in diesem bericht
http://www.gamesfire.de/news,id7075,playstation_3.html
mit 10000 ps3 hätte man den schnelsten computer der welt auf platz 1 verdrängt.
 
@gotu: klar und sli ist auch ne Leistungssteigerung um 100%, genau wie DualCore...
 
@gotu: genau das dacht ich auch.
bei 10.000 stück entsteht so ein syncronisierungsaufwand oder wie mans nennen soll, dass man wohl eher 10.000 ps3s bräuchte um den ps3cluster, der den platz1 superrechner schlagen soll, zu managen...
diese 10.000 müssen auch wieder... naja egal
 
Schon wieder dieses Thema? Das hat doch bei der PS2 schon nicht geklappt. Wozu sollte man bitte ne PS3 als Supercomputerkomponente nehmen? Da hol ich mir Blade-Center und packe Cell-Blades rein. Fertig ist der Lack. Wenn schon Supercomputer dann richtig.
 
@DennisMoore: guck dir die preise eines cell blades an, guck dir die preise einer ps3 an...
 
@DennisMoore: trotzdem kannst mit deinem ps3-Supercomputer nichts anfangen, da du keinen vollen Zugriff auf die Hardware hast und weil er für wissenschaftliche Berechnungen absolut ungeeignet ist.
 
@nemesis1337: ärm, lediglich die grafikeinheit wird durch den hypervisor limitiert, auf 6 der 8 SPEs hast du acuh vollen zugriff. und solche recheneinheiten haben schon durchaus vorteile bei vektoroperationen.
 
@LoD14: Toll, also der Supercomputercluster für zu Hause :P. Wer einen Supercomputer braucht der hat auch meist Geld für eine vernünftige Lösung. Und hunderte PS3 aufkaufen und daraus was basteln ist albern.
 
@DennisMoore: pass auf mit der aussage. guck mal, was ein einzelnes blade mit cell cpu von IBM kostet, und was eine PS3 kostet. jetzt guck dir mal an, was eine PS3 kostet. für dne preis von einem blade bekomsmte 4-5 PS3s und dann guck dir das budget von ner uni zb an. dann weiste, wo sich das lohnt.
 
@LoD14: Ich würd mir als Uni schon albern vorkommen wenn ich sage "Wir haben uns einen Supercomputer gebaut aus 300 PS3" ... Die Kohle für was ordentliches wird sich schon auftreiben lassen. Man könnte sich z.B. Sponsoren suchen.
 
Genialer wär doch: Forscher baut PlayStation3 aus Supercomputer :D
 
@yobu: Playstation3 baut aus Forscher einen Supercomputer. *pff*
 
@yobu: OMG - lange net so gelacht :D
 
@yobu: supercomputer und playstation3 basteln an lebensechtem forscher
 
@yobu: Physikengine erstmals bei Forschern eingesetzt.
 
Ja hod denn neamd dem Forscha gesacht, das der Cell-Prozessore nicht mehr als 256MB verarbeiten kann??? Das war schon für Sony sehr bitter. Er kann ja mehr reinstecken, aber bringen tut das nix! :-))
 
Auf Platz 500 ist aber nischt mit PS3, sondern: Telecommunication Company
United States Blade Cluster BL-20P, Pentium4 Xeon 3.06 GHz, Gig-Ethernet
Hewlett-Packard 800 2736.9 4896
 
@tewpak Wenn ich das hier so lese bin ich froh das nicht alle Forscher so denken wir manche hier. Ein Flugzeug war irgendwann auch mal Spielerei. Trotzdem gab es Leute die immer weiter geforscht haben und ich kann nur sagen das ich froh dadrüber bin. Mit dem Computer ist es genau das selbe. Irgendwann sagt mal jemand das es nie einen Bedarf an 5 Computern auf der gesamnten Welt geben wird. Und heute? Durch solche Leute entwickelt sich die Menschheit und ich bin froh das es solche gibt...
 
Wenn man da noch die PPC-Version von Tiger draufkriegt, kann das Ding echt was hergeben...
 
http://www.youtube.com/watch?v=vLujLtgBJC0
 
@pool: wohl n bischen veraltet__-von IBM gibts seit november 2004 den bluegene mit 135 teraflops. wenn ich mich nicht irre, gabs da denselben mit 260 teraflops.
 
@herbsn: *augenroll* Menschen die weiter denken, merken, dass es hier nicht um die Rechenleistung geht, sondern darum, das hier (wie der Typ, mit den PS3) ein Supercomputer mit gewöhnlichen Endkundengeräten zusammengebaut wird. BlueGene ist ein maßgeschneiderter Supercomputer. Versuch mal ein BlueGene ClusterKnoten im Fachhandel zu kaufen *lol*.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!