YouTube-Raser entgeht der Strafe - Keine Beweise

Internet & Webdienste Ein Motorradfahrer aus Großbritannien ist straffrei davon gekommen, nachdem er mit über 100 Meilen pro Stunde durch eine 30er-Zone gefahren ist. Er filmte seine Fahrt selbst und veröffentlichte das Video anschließend beim Videoportal YouTube. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Typ ist ein Idiot, aber die englischen Gesetze scheinen ja auch ziemlich cool zu sein :)
 
@nequissimus: Alle die hier sooo laut schreien Bestrafung sollten sich ernsthaft fragen ob sie sich alle immer an die Gesetze halten. Oder auf der Autobahn gaffen wenn es gekracht hat. Drängeln, Lichthupen, in 30ger Zone mal 50 fahren. Seid Ihr wirklich alles solche Engel, könnt Ihr wirklich alle Autofahren Ich bin LKW Fahrer Berufskraftfahrer Meister und sehe jeden Tag was anderes und auch ich mache Fehler aber ich würde mich nicht über Gesetze anderer Länder unterhalten oder wer von euch Kennt das Englische Gesetz wirklich oder lebt nach den Gesetzen in Deutschland.
 
@rote-hand: dir ist schon bewusst, dass er in einer 30MPH Zone 100mph gefahren ist? Das sind nicht 70km/h zuviel sondern ca 130.

Denk mal nach bevor du so nen Quatsch schreibst. Du findest es also gut, wenn man mit 90 durch die Spielstraßen knallt.
 
es ging auch glaube ich weniger um die "Dummheit" zu schnell zu fahren, wobei ich das dreiffache der erlaubten Geschwindigkeit schon ales leichtsinnig bezeichnen würde, als viel mehr die Tatsache sich dabei auch noch zu filmen, weil man ja so toll ist und auch noch die Beweise damit liefert.
 
@nequissimus: mir ist schon bewusst das einer 130 gefahren ist das er gefahren ist bestreitet er ja. Darum geht es nicht, mir geht es auf den Wecker das immer bei den anderen gesucht wird wenn vor der Eigenen Türe der Mist meter hoch liegt. Wann er so schnell gefahren ist müsste erst bewiesen werden, den in Deutschland wenn ich mit 130 durch eine 30 Zone vor 1 Jahr gefahren bin werde ich auch nicht bestraft und es müsste bewiesen werden ob ich das war. Beispiel: Autobahn, Baustelle 60KMh, wie fielen fahren da mit 120-130-160 oder noch schneller durch dort arbeiten Menschen, 30 Zone in Deutschland wie fiele fahren da mit deutlich höherer Geschwindigkeit durch dort sind Kinder. Dann das jammern vor Gericht ich brauche meinen Schein weil...., Ob er es war oder nicht das muss bewiesen werden und die Zeit in der es passierte das ist die frage, weil solltest du vor 3 Monaten geblitzt worden sein würdest du von deinem Rechtsanwalt auch die Verjährung zertieren
 
Eigentlich müßte jemand für seine Dummheit bestraft werden.
 
Tja kann man nichts machen :)
 
14 tage? sowas wäre wünschenswert in deutschland , hierzulande sind es 3 monate...
 
und wenn es 2 jahre wäre das datum könnte trotzdem nicht ermittelt werden.
 
NEWS DES TAGES^^
 
Unglaublich. Ich hab damals die News von diesem Chaoten gelesen, und hatte noch gehofft dass sie den richtig dran nehmen. Aber leider taugen die englischen Gesetze noch weniger als die unseren (nicht das die deutschen zum vorzeigen wären)... YouTube ist voll mit solchen spinnern, und die haben damit einen weiteren Freibrief bekommen. Beim nächsten mal überfährt der Depp vieleicht mit 100 in der 30iger Zone ein kleines Kind. Denn der macht das bestimmt wieder... ... .....
 
@BigMama: und du bist dir sicher das er nicht genau gewusst hat vorher das dort nix passieren kann ? Kann ja auch sein dasn kind auf die autobahn rennt... nee im ernst der wird schon gewusst haben das er da kein kind überfährt. ausserdem 100milen nicht km/h ^^also ca 160km/h
 
@BigMama: Man müßte langsam dringend ein weiteres "automatisch verloren" beim Erwähnen von "kleines Kind" im Zusammenhang mit "Rasen" einführen. Mann mann mann...
 
@BigMama: Kinder nerven
 
@lutschboy: Nervende Kinder sind nicht so gefährlich, wie Raser. Schade dass mein Beitrag nur die Anti-Kinder Poster anspricht. Ich wollte vielmehr sagen, dass es schon genug Spinner auf den Straßen gibt, die von Verkehrsregeln nicht so arg viel halten. Jetzt kommen auch noch die dazu, die YouTube Videos machen wollen. Und nachdem das ohne Konsequenzen bleibt, wird das wohl viele Nachmacher finden...
 
@BigMama: Was ist denn dadran so schlimm wenn es auf YouTube gelangt? Raser gibt es so oder so - mit oder ohne YouTube. Wenn nicht auf YouTube, dann sieht man Raservideos eben in der Superpannenshow oder Deutschlands dümmste Unfallopfer. Ich glaube nicht das nur weil jemand sein Spaßverständniss digitalisiert irgendwas an der Sache an sich anders ist. Raser haben Spaß am rasen, mit oder ohne Kamera. Und wenn ein Kind umgebraust wird (findest du es übrigens schlimmer wenn ein Kind umgefahren wird als eine Oma oder ein Hartz IV Proll, oder wieso erwähnst du nur die armen süßen Kinderchen?) dann hätt es besser aufpassen sollen - eine Straße ist immer gefährlich, egal ob 30er Zone oder Flugzeuglandebahn, und das kriegen Kinder schon von Geburt an eingetrichtert. Wenn man ihnen ein Eis verspricht dann können sie es sich ja auch wochenlang merken.
 
@BigMama: Manche hier denken am Computer, beim Zuschauen, kann mir nichts passieren. Die gleichen Leute möchte ich hören wenn ihnen in der Fussgängerzone der Arsch weggefahren wird (oder noch schlimmer: Ihr bestes Stück).
 
Richtig so, wo kämen wir hin (oder die Briten) wenn man aufgrund eines Videos, in schlechter Qualität und leicht fälschbar, Urteile sprechen würde. Wer sagt uns denn, dass das Gefährt nicht ohne Erlaubnis des Eigentümers benutzt wurde? Wie wäre es, wenn sich ein Crashkid Euer Auto "borgt", damit scheiße baut, das auf Video aufnimmt, die Kiste wieder (auf Video sichtbar) vor Euer Haus stellt und dann das ganze bei Youtube einstellt. Seid Ihr "JA"- Schreier dann immernoch für die etwas außergewöhnliche Art unf Weise der Ermittlung von Seiten der Polizei zu begeistern? Man Leute, nachdenken. Schuld muß zweifelsfrei bewiesen sein.
 
Wäre ja auch noch schöner wenn YouTube und Co als Beweismittel gelten würden- richtig so !!!
 
wo gibts einen link zu dem video? *gg*
 
Hab mal nachgerechnet, 30mph = 48,2802 km/h
100mph= 160,934 km/h
dh er is 112,6538 km/h zu schnell gefahren, dh genau um 10/3 zu schnell gefahren^^
scho a bissi drüber
 
@Fux:
jop und numal mit: E=m/2*v² (angenommen m=200kg) gerechnet ergeben sich 4470 Nm. mit andern worten, das, was er bei dieser geschwindigkeit treffen würde, könnte man auch mit nem 447 Kg schweren stahlblock aus einem meter höhe bewerfen!!! das berühmte unberechenbrare kind, das es immer und überall geben kann (es sei denn der raser fährt auf seinem hermethisch abgeriegelten privatgelände), wär wohl platt!! auch ein "raserverteidiger" wär da platt... mfg
 
@lutschboy Also ich drücke mich ja sonst gern gewählt aus aber bei so Kommentaren wie von dir krieg ich Brechreiz. Im speziellen sind Kinder gefährdet da sie Abstand und Geschwindigkeit von sich nähernden Fahrzeuegen nicht einschätzen können, also nix is mit: "dann hätt es besser aufpassen sollen" Außerdem ist es schon schlimm genug zu sehen das es Leute gibt die glauben solche hirnrissigen Aktionen auch noch zu veröffentlichen. Was soll das? Bin ich dann toll, cool oder der Held überhaupt? Weißt du was? Ich hol den nächstbesten Raser bei Gelegenheit von seinem Bock, schwenk Ihm ordentlich Eine ein, wickel Ihm seine Kiste um den Hals und nehm das ganze auf Video auf und stell es ebenfalls in YouTube oder MyVideo ein. Und wenn es durch mich Nachahmer geben sollte freu ich mich sogar noch drüber. Und solche unbedachten, alles andere als intelligenten Kommentare von Leuten wie -lutschboy- hör ich hoffentlich in Zukunft selten bis gar nicht mehr, ist besser gegen meinen Brechreiz
 
Ich hab au nen Raservideo von mir mit 200km/h auf der Bundesstrasse hochgeladen :( Aber ich durfte da so schnell fahrn :) Und ich habs nur hochgeladen fürn paar Freunde, is ja ne optimale Plattform dafür.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube