Infra Recorder 0.42 - Quelloffenes Brennprogramm

Software Infra Recorder ist ein kostenloses Brennprogramm für Windows, das mit einer Reihe nützlicher Funktionen aufwarten kann. Die Benutzeroberfläche erinnert an NERO, ist aber weit weniger überladen und einfacher bedienbar. Das Programm integriert sich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich ja sehr gut an. Hat jemand Erfahrungen damit? Besser/Schlechter als Deepburner?
 
@Bioforge: Probiere es doch aus und berichte uns darüber!
 
@swissboy: Musst Du eigentlich immer auf ne normale Frage mit so nem Mist antworten?
 
@John_Doe: Was ist daran Mist, er hat doch absolut Recht, wenn jeder nur auf Erfahrungen wartet, wird das Programm nie jemand testen.
 
@nysosym: Ich finde, dass die Frage ganz einfach legitim ist. Evtl. hat es ja schon jemand getestet...
 
Also ich hab nur Probleme irgendwie,
das Programm stürzt die ganze Zeit ab beim Versuch nen DVD Image zu brennen
 
Sehr gut für einfaches Brennen. Sogar Multilanguage. Hatte noch keine Probleme damit.
 
Danke WinFuture, dass ihr meinen News Einsendung beachtet habt und dieses Tool vorstellt. Es ist ein sehr gutes Brennprogramm, was alle grundlegenden Funktionen beherscht. Kann sogar mit Double Layer umgehen. Wem Tools wie Nero 6+ zu überladen sind, hat hiermit die richtige Alternative gefunden.
 
@Maniac-X: Find das Programm auch nicht schlecht nur leider stürzt es bei mir immer wieder ab wenn ich versuche eine Audio - CD zu erstellen. Dann schließt sich das Programm einfach ohne Fehlermeldung.
 
@Maniac-X: 1. 'n mp3-plugin ist nicht im installations-package enthalten ... muss gesondert von soundforge heruntergeladen werden (aus lizenzgründen) ... 2. ausserdem scheint es 'n drag'n'drop-bug zu geben ... da crasht das teil wie von dir (tranc3r) beschrieben - über den programminternen explorer gehts!
 
@McNoise: Wo gibt´s denn besagtes Plugin? Hast nen Link dafür und eventuell für weitere Plugins (wenn´s da noch welche gibt)?
 
@m-o-d: das plugin gibt es hier: http://tinyurl.com/3ce9zx
bei mir kommt da aber eine fehlermeldung, dass es nicht kompatibel sein :-(
 
Das eigentliche Brennerprogramm ist sehr ausgerefit. Grund Infra Recorder ist "nur" eine GUI für die cdrtools.

Infra recorder versteckt es das er die cdrtools nutzt. warum auch immer.

Und das Infra Recorder noch sehr viele Bugs hat.

Deshalb
Infra Recorder ist ein kostenloses Brennprogramm

STIMMT nicht Infra Recorder ist kein Brennerprogramm das Brennerprogramm sind die cdrtools von Jörg Schilling.

 
@freeuser: was heisst den verstecken - steht alles in den copyright-infos im manual ... und na klar ist es ein brennprogramm. worauf es letztlich im kern basiert ist doch wieder ne andere geschichte. es wäre keine brennsoftware wenn man mit dem installations-package nur eine UI hätte und man sich cdrtools nachträglich installieren müsste. so ist es aber nicht ...
 
@ McNoise:
Das er es irgendwo reinschreiben muss da bleibt ihm nicht anderes übrig. Aber wie Du siehst sind die meisten nicht nur hier der Meinung es sei ein eigenes Brennerprogramm.

Was hat denn mit "kern basiert" zutun?

Er nutzt die cdrecord.exe mkisofs.exe usw. Und das macht er auch ziemlich schlecht. Es gibt bei weitem bessere und ausgereifte GUIs für die cdrtools.

Eventuell wird er es ja mal irgendwann integrieren. Nämlich dann wenn Jörg Schilling das an VC++ angepasst hat, dann gibt es eine LIB, dann kann er noch mehr behaupten das er die ganze Arbeit macht.

Gut den meisten Usern geht es in erster Linie nur um die GUI,
Sieht aus wie NERO, kleiner also ist es besser. Was dahintersteckt interessiert diese User gar nicht.

Der Typ soll sich doch erstmal mit den cdrtools befassen.
Eventuell wird es ja mal irgendwann etwas werden, aber zur Zeit ist es sehr sehr weit von einem Einsatz entfernt.
 
Infra Recorder 0.42 - Quelloffenes Brennprogramm

Und aufhetzen ist was anderes. Ich habe nur geschrieben das es so nicht stimmt.
Auch habe ich den Autor schon bestimmt vier mal daraufhin angeschrieben. Es interessiert ihn aber nicht. Denn es sieht doch so aus, der er es genauso beabsichtigt hat. Versteckt die Optionen, macht seine Gui auf zig Seiten bekannt und die meisten meinen es sei ein Brennerprogramm.

Anscheinend hast Du seine Beschreibung auf der Homepage nicht gelesen. Das liest sich so als wenn man irgendein Sharewareprogramm anguck, welches ein reines Brennerprogramm ist und keine GUI.

 
im übrigen ein sehr schönes aufgeräumtes user interface ... hoffe Mr Christian Kindahl macht fleissig weiter!
 
genau sowas hab ich für unsere Firma gesucht. Das Nero ist mir zu bunt und überladen geworden. Ich denke hiermit hab ich das richtige gefunden. Danke an den News Einsender :)
 
@angler187: Bitte schön, genau deswegen habe ich die News eingesendet :)
 
@angler187: Man sollte nur nicht allzuviel erwarten. Wenn die dieselbe Release Nummer struktur nutzen wie andere OS Programme handelt es sich hier um preview versionen.
 
kann da einer was über Vista Unterstützung sagen - und bitte keine dummen Kommentare. :-)
 
@JoePhi: ich habe es mir gerade auf vista x64 installiert. also soweit klappt auch alles.
 
Weiß jemand ob das Ding auch CD-Text schreiben kann?
 
Das Ding sieht irgendwie aus wie WinOnCD von Roxio, kann mir leider nicht helfen.
 
Endlich kann ich das aufgeblähte Nero 7 deinstallieren. Das ist genau das was ich seit langem suche.

P.S. Funktioniert einwandfrei mit Vista

nur 2,29 MB das ist ein Traum !!!!!!!
 
Es gibt bessere Freeware Programme die keine GUI für die cdrtools sind und mehr können und sogar noch kleiner sind, zb CD DVD Burning 2.6.1 ist ~960kb groß. läuft auch unter Vista.

 
@freeuser: Bitte nicht immer Freeware und OpenSource in einen Topf werfen...
 
Ich sag wieder einer der nach der Oberfläche geht, Oberfläche gut Programm gut.
Naja also sieh es doch mal wie es ist. Es ist vollkommen ob Version 0.42 oder 8.x

Er braucht nur eine Oberfläche zu coden und die cdrtools bemühen. Mehr macht das Programm doch nicht. Die eigentlichen Aufgaben übernehmen die cdrtools.

Naja ob Opensource gegenüber Freeware ein Pluspunkt ist, sei mal dahingestellt.

Fakt ist das Programm (GUI) ziemlich schlecht gecodet mies umgesetzt. Oberfläche sieht ganz gut aus, aber mehr auch nicht. Alles andere ist Schrott, deshalb ist es auch Opensource.

Wenn Du mit Burner Infra Recorder meinst dann hast Du es verstanden.

Wenn Du das andere meinst dann haste wohl das falsche, es ist bei weitem besser. Kommt locker an die cdrtools ran, wenn nicht noch besser.
Ansonsten wenn Du Probleme hast Autor fragen.
 
@Resmaker:

Naja Schrott würde ich nicht sagen, es wird ja mal was werden. Aber zur Zeit naja.
Das andere Programm kannte ich noch gar nicht. Also was erwartest Du denn von einem Programm? Freeware eventuell Opensource und einen Umfang wie Nero und Konsorten. Also nichts für ungut. Wenn ich mir andere Programm so angucke sieht es ähnlich aus. Es kann auch Audio und Daten / UDF usw. Also mehr braucht ein FreewareBrennerprogramm gar nicht können. Wenn Du spezielle Funktionen brauchst dann nimm NERO oder ähnliche.
"Möglichkeit den Schreib-/Lesemodus auswählen zu können oder spezielle Optionen, wie Fehler zu ignorieren und Subchannel-Daten zu lesen, etc. "
Also entweder verstehe ich das falsch oder Du verwechselst hier irgendwas, es sind Daten und Audiobrennerprogramme keine RIPPER oder sonstiges.
 
Also Du verwechselst hier doch etwas.
Du kannst nicht die cdrtools die es seit ziemlich langer Zeit gibt mit irgendeinem anderen Freeware Brennerprogramm vergleichen.
Wenn Du solche Optionen brauchst, Sicheriheitskopien sind nur erlaubt solange kein Kopierschutz umgangen wird, dann ist kein anderes Brennerprogramm etwas für Dich. Dann nimm die cdrtools ohne Frondend und Du siehst wieweit Infra noch entfernt ist.
Es gibt aber auch sehr viele Leute die nehmen eine Brennerprogramm zum Brennen von Daten/Audio und nicht um irgendetwas zu umgehen.
Wenn Du aber mal eine richtig gute Frontend sehen willst: http://www.k3b.org/ Hier wird er in 10 Jahren nicht rankommen. k3b sagt wenigstens gleich das es die cdrtools nutzt und versteckt es auch nicht.
 
Was für Programme willst Du denn brennen? Entweder sind es Daten oder Audio.
Und Daten brennt man normal in DAO oder TAO hier noch SAO.

CDRTFE kenne ich, ist aber bei weitem besser, gut gewöhnungbedürftig. Funktioniert aber bei weitem besser. K3B ist das einzigste Programm trotz früher 0.1x welches wirklich die cdrtools korrekt nutzt und umsetzt.

Schreibe Dir doch einfach eine Batchdatei und du wirst keine GUI für die cdrtools mehr brauchen. Die paar die es noch gibt kann man ohne Probleme für Daten / Audio brennen einsetzen. Wenn man mehr braucht, entweder selber eine schreiben oder besser eine Batch schreiben. Ich habe mir vor langer Zeit mal eine Batch geschrieben. Ein kleines Programm aus dem uralt demosten cdrfe VisualISO für mehrere Verzeichnisse und Datenen und eine Batch. Da braucht man keine Updates oder solch eine Buggy GUI.

Sowas wie K3B wird es für Windows nicht geben. Grund die meisten nutzten Nero und konsorten.
 
Also habe Infrarecorder auch mal getestet. Oberfläche sieht ganz gut aus. Aber diese frontend hat noch sehr sehr viele Bugs.

Auch finde ich es ziemlich Lustig. Es ist doch erst Version 0.x.

Leute das Programm ist nur ein Frontend für das eigentliche Brennerprogramm cdrecord.exe, welches er aber nicht geschrieben hat. Er ruft die doch nur auf und dafür ist das Programm ziemlich schlecht gecodet. Das einzigste Pluspunkt wäre die Oberfläche.

Auch stimmt es schon er versteckt es wirklich ziemlich gut das es nur ein frontend für die cdrtools ist. So habe ich schon in vielen Foren gelesen das sehr viele meinen das Infrarecorder ein reines Brennerprogramm sei.
Also es gibt nun wirklich bessere frontends für die cdrtools. Aber da viele Leute meinen es sei ein Brennerprogramm und auch erst in einer Version 0.x. naja dann träumt mal weiter und eventuell finden sich ja mal andere Leute die mehr Ahnung von den cdrtools haben als er, dann könnte es eventuell mal was werden.
Deshalb die frontend kann man so in keinster Weise nutzen. Dann aber lieber eine Batchdatei die funktioniert aber um längen besser als diese frontend.

Für Leute die nicht wissen was eine Frontend (oder GUI) ist. Es ist ein Programm welches das eigentlich Programm aufruft hier das eigentliche Brennerprogramm cdrecord.exe und mkisofs.exe.

Deshalb infrarecorder ist kein Quelloffenes Brennerprogramm es ist ein quelloffenes frontend (gui) für die cdrtools.
 
Klar kann eine Frontend Fehler enthalten. Aber die Fehler sind noch weitreichender.
Ich habe mir selber eine Frontend für meine Bekannten und mich geschrieben. Die funktioniert aber besser als dieses Programm.
Deshalb weiss ich auch worauf ich achten muss. Und es war mir sofort klar wo er seine Bugs hat. Klar habe ich auch schon einige Autoren auf Fehler aufmerksam gemacht. Das sind aber Programme wo ich sage, nicht schlecht oder die selber nutze.
Aber wenn ich bei jeden schlecht gecodeten Programm den Autor anschreiben würde und den auf die Bugs aufmerksam machen würde. Wäre ich den ganzen Tag nur damit beschäftigt.
Auch hatte ich mir mal kurz den Source angeguckt. Soviele Bug auf Anhieb gefunden, das ich das sofort wieder gelöscht habe.
Ich bleibe doch lieber bei meinen eigenen Programm. Nein meine frontend gibt es nicht im Netz wird es auch nicht geben. Da ich erstens keine homepage habe und auch kein Interesse an sowas habe. Ich schreibe nur für mich selber oder meine Bekannten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles