eBay: Neues Bewertungssystem - Mehr Transparenz

Internet & Webdienste eBay will auch in Deutschland bald die erste bedeutende Überarbeitung seines Bewertungssystems für Käufer und Verkäufer vornehmen. Die letzten großen Änderungen liegen schon 11 Jahre zurück. Mit "Feedback 2.0" sollen neue Bewertungskategorien Einzug ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
indien, irland und polen sind doch eher unwichtig, was is mit dem deutschschprachigen raum?
 
@S.a.R.S.: Naja... erst mal kommen die kleineren Platformen dran, da dort eventuelle Fehler nicht ganz so gravierend zu Problemen führen können, wie bei den ganz großen, zu denen die USA und Deutschland gehören.
 
@S.a.R.S.: Sehe ich auch so! V. a. Polen!! In Indien sind zumindest sehr viele Kunden, aber Polen?
 
@ yikrazuul Überschätze dich da mal nicht so mit Polen. Das Online-Geschäft in Polen boomt und die Platform von eBay ist sehr bekannt und angesehen in Polen. Die Polen verkaufen heutzutage auch schon jede Menge Zeug im Internet. Das Problem war bisher eher das eBay selbst, was in Polen relativ spät angefnagen hat. Kunden sind und waren immer genug da, jedoch hat eBay seine Platform sehr spät auf den polnischen Markt gebracht, wodurch sich eigentlich eine polnische Auktionsplatform bisher etabilieren konnte. Und ich finde auch, dass das polnische Internetauktionshaus eBay im nichts nachsteht. Hier kannst du dich selbst überzeugen: http://www.allegro.pl/
 
@Rzepinski:Stimme dir zu... vor einigen Jahren als ich Ebay in Polen erwähnte kannte das keiner, es kam nur die Antwort "so wie Allegro..".. Was witzig ist das die Kategorien bei Ebay und Allegro in polnisch fast gleich sind.
 
ich raff grade nicht warun, und damit möchte ich jetzt niemanden diskriminieren, polen, indien und irland vorrang haben als deutschland. Ich denke das ebay in Deutschland viel größeren umsatz macht als in polen, irland oder indien. auch wenn indien um ein vielfaches größer ist, so sind deren finanziellen mittel doch sehr eingeschränkt bei den bürgern wo ich denke das sich das da nicuht jeder leisten kann. warum müssen wir deutschen in sachen modernitäten/ausbau im internet immer hinterher hinken und abwarten? versteh ich nicht.
 
@Kalimann: was soll ich sagen? nachdem es dann in deutschland so weit ist, kommt es dann wahrscheinlich 1 jahr später nach österreich
 
@Kalimann: Gerade weil Deutschland ein größerer Markt ist wird es später umgestellt und bei den kleinen Töchtern ausprobiert.
 
@Kalimann: Genau DESWEGEN Ja, das sind alles kleine Plattformen. Man muss neue Systeme erstmal in kleinerem Rahmen testen und dann veröffentlichen. Ist doch vernünftig. Und ich glaube Durch das neue Bewertungssystem werden die Produkte in eBay auch nicht billiger :-)
 
@Kalimann: du hast denn grund doch selbst genannt, bei dem geringen umsaetzen fallen anfaengliche fehler oder probleme nicht ins gewicht. sei doch froh, sollen sich die beta tester aergern und bei uns funzt es
 
@Kalimann: Keine Ahnung von der Materie, oder?
 
Sowas war schon lange überfällig. Wobei Viele besser bewerten, als sie es eigentlich würden, um ebenfalls eine gute Bewertung zu bekommen.
Am Besten fände ich, wenn man sähe, dass der Andere einen bewertet hat, die detaillierte Bewertung aber erst nach einer bestimmten Zeit , z.B. einer Woche, angezeigt würde.
 
@Kabs: Das habe ich mir auch gerade gedacht beim lesen. Nur sollte man innerhalb zb 14 Tagen dann bewerten müssen , sonst wartet der andere einfach bis "diese bestimmte Zeit" vorrüber ist bis man die Bewertung vom anderen sieht. Ich finde auch man sollte Käufer anders beurteilen können als Verkäufer, da man bei denen ja nur die schnelle Bezahlung/Kontakt beurteilen kann.
 
@Kabs: Ne nicht ne woche sondern erst wenn beide Bewertet haben wird die Bewertung von beiden erst sichbar und auch dann zählt sie auch in der Gesamtbewertungen. Somit verhindert man auch dass einer keine Bewertung abgibt. Was ja leider viele nicht machen wenn sie eine erhalten haben.
 
@Desperados: Das ist mir auch gerade durch den Kopf gegangen. Wäre auf jeden Fall sinnvoll, um endlich richtige Bewertungen zu bekommen. Wenn man erhlich ist, bewerten vor allem viele Käufer die Verkäufer zu gut, damit sie keine "Rachewebertung" erhalten. Eine Vorgehensweise in dieser Form würde dies meiner Meinung nach sehr bedeutende Defizit beim Bewertungssystem endlich lösen.
 
@DBZfan: Da geb' ich dir recht. Ich fühl mich leider auch immer dazu gezwungen zu gut zu bewerten, da ich einfach keine Lust auf eine schlechte Rück-Bewertung habe. Gerade den meisten Anfängern wie mir wird das so gehen.
 
eins muß man den ebay-heinzen ja lassen, an schwerfälligkeit top't die keiner,
 
@ErichMielke: Dann blätter du doch weiterhin der Zweite Hand.
 
@MarZ
nein, die lese ich online - meine wohnung ist zu klein, da kann ich die nich' umblättern.
 
@ErichMielke: lol. den spruch mit der kleinen wohnung kannte ich noch gar nicht. der war gut
 
Zusätzlich sollten die auch gleich mal wieder das "Gebührensystem" überarbeiten ^^
Ansonsten ... viel Glück & Spaß!
 
Autsch, dann muss ich mein Zeug bald so gut verpacken wie den RAM den ich letztens verkauft hab :D Find ich gut die Idee, so muss man nicht sofort eine schlechte Berwertung geben, nur weil der Versand mal zwei Tage länger gedauert hat...
 
Bei einigen Käufern platz mir in Punkto Versand auch der Arsch..die meinen nämlich wenn die am Sonntag etwas kaufen müsse es spätestens Dienstag bei denen sein..Wer seine Ware sofort haben will soll ins Geschäft gehen und dort kaufen. Einige verstehen es nicht das auch bei Online Überweisungen am Sonntag das Geld nicht binnen 10 Minuten bei dem Verkäufer ist. Die Banken arbeiten auch nur Werktags und da bringt eine Online Überweisung am Samstag oder Sonntag rein gar nichts.
 
@KlausM: Wenn ich Sonntag das Geld Online überweise ist es spätestens! Dienstag beim Verkäufer. So kann der Verkäufer am gleichen Tag (so sollte es eigentlich sein) die Ware abschicken. Leider ist es oft so, das der Versand länger dauert, weil Verkäufer die Ware, die sie anbieten, gar nicht haben und erst ordern müssen bzw die Ware in einem extra Lager haben. Das steht wiederum -nicht- in ihren Auktionen.
Ich finde die Idee von @Desperados am besten !
 
@KlausM: Muss ich dir Recht geben, es gibt Leute die wollen einfach den Vorteil von Beiden Seiten haben. Und wenn dann mal der Versand was höher ist regen die sich auf.
 
@KlausM: Ich kenne da so einen ungeduldigen. Nach Überweisung darf es höchstens 2 Tage dauern, dann flippt er aus - und kosten darf es natürlich auch nichts. Ich persönlich kalkuliere immer etwa eine Woche ein, ab dann gibt es Abzug in der B-Note. :)
 
edit (Doppelpost, irgendwie hat das gemuckt)
 
@KlausM: Samstag i s t ein Werktag :)

zu Paypal: Wenn mehrfach Beträge wegen angeblicher Fehlbuchungen zurückgebucht werden - oder weil ein Käufer ohne Rücksprache bei Paypal Käuferschutz (oder wie das da heißt) beantragt - oder weil Paypal das Konto einfach mal so sperrt und ned wieder freigibt - ich nutz es bestimmt nicht! (Diese Erfahrungen hat "zum Glück" mein Bruder für mich gemacht)
 
So sehe ich das auch. Ich versende persönlich eine menge über Hermes. Also da dauert der Versand in der Regel 3-4 Tage hab ich festgestellt. 1. Abgabe im Paketshop, wird meist am 2. Tag erst abgeholt (da ich nicht um 8 Uhr im Paketshop bin) und zur Zentrale Versand. 3. bzw. 4. Tag je nach Entfernung findet meist die Auslieferung statt. Also kann man getrost von 5-7 Tagen ausgehen bis alles Reibungslos abgelaufen ist. Ungemutlich werd ich wenn 2 Tage nach Autkionsende schon die ersten Mails einfalttern wieso die Ware noch nicht da ist. Bei Paypal Zahlungen geht die Ware direkt am nächsten Tag auf die Reise das ist klar..aber auch dann sollte man etwas Geduld aufbringen.
Nungut die Portokosten einiger Verkäufer sind echt eine Frechheit wenn ich lese das jemand einen Speicherriegel für 10 Euro verschickt dann kann man ja fast nen Kurierexpress in Anspruch nehmen. Für 3,85 Euro bei Hermes dauert es halt ein wenig aber dafür ist es eben etwas günstiger als bei der Post und man hat die Kontrolle über die Sendungsverfolgung.
 
@KlausM: 1. Wenn mal ALLE Anbieter paypal unterstützen würden! Will keine Werbung für die machen, zumal die gerade neue Gebühren eingeführt haben, aber genial schnell und einigermaßen sicher ist das schon, habe nur positive Erfahrung damit. Überweisungen sind für mich Mittelalter, vor allem weil es manche Verkäufer einfach nicht draufhaben, ihre Kontoauszüge richtig (und zeitnah) zu checken. _ _ _ _ 2. Wir wissen es doch alle, dass bei 90% der kommerziellen Anbieter in den Versandkosten die Ebay Gebühren enthalten sind. Und die steigen ständig.
Für Verkäufer (vor allem Shop-Betreiber) ist das Ebay-Geschäft hart geworden und macht keinen Spaß mehr. Allerdings sind viele auch selbst schuld. Wenn ich 'kleine Krauter' sehe, die im Monat 5000 Auktionen abwickeln, dann liegt der Verdacht nahe, dass die hoffnungslos überfordert sind. Unterm Strich sehe ich es als positiv, dass sich Ebay zur Abwechslung mal um Innovationen kümmert, statt ständig nur an der Gebührenschraube zu drehen.

 
Es gibt aber auch viele, die mit PayPal negative Erfahrungen gemacht haben, ich bisher zwar nicht, aber wegen den Gebühren werde ich es höchstwahrscheinlich nicht mehr anbieten, von 7,- gingen letztens gleich mal fast 50 Cent an PayPal und das ist imo unverschämt viel, immerhin gehören sie zu eBay, sprich, der Laden verdient doppelt mit seinen saftigen Gebühren.
 
@KlausM: Samstag i s t ein Werktag :)

zu Paypal: Wenn mehrfach Beträge wegen angeblicher Fehlbuchungen zurückgebucht werden - oder weil ein Käufer ohne Rücksprache bei Paypal Käuferschutz (oder wie das da heißt) beantragt - oder weil Paypal das Konto einfach mal so sperrt und ned wieder freigibt - ich nutz es bestimmt nicht! (Diese Erfahrungen hat "zum Glück" mein Bruder für mich gemacht)
 
@KlausM: @KlausM: Samstag i s t ein Werktag :)

zu Paypal: Wenn mehrfach Beträge wegen angeblicher Fehlbuchungen zurückgebucht werden - oder weil ein Käufer ohne Rücksprache bei Paypal Käuferschutz (oder wie das da heißt) beantragt - oder weil Paypal das Konto einfach mal so sperrt und ned wieder freigibt - ich nutz es bestimmt nicht! (Diese Erfahrungen hat "zum Glück" mein Bruder für mich gemacht)
 
@KlausM: Samstag i s t ein Werktag :)

zu Paypal: Wenn mehrfach Beträge wegen angeblicher Fehlbuchungen zurückgebucht werden - oder weil ein Käufer ohne Rücksprache bei Paypal Käuferschutz (oder wie das da heißt) beantragt - oder weil Paypal das Konto einfach mal so sperrt und ned wieder freigibt - ich nutz es bestimmt nicht! (Diese Erfahrungen hat "zum Glück" mein Bruder für mich gemacht)
 
@KlausM: Jetzt wird mir klar, warum das bei dir so lange dauert. Hermes ! Die brauchen doch ne Ewigkeit bis die Pakete von denen mal ankommen. Entweder klingeln die Jungs morgens um 5.00 Uhr oder Abends um 23.00 Uhr ( ist bei mir passiert) . Was Paypal angeht, nutze ich es auch nicht mehr, da der Empfänger jetzt auch was bezahlen muß.
 
@KlausM: Samstag i s t ein Werktag :)

zu Paypal: Wenn mehrfach Beträge wegen angeblicher Fehlbuchungen zurückgebucht werden - oder weil ein Käufer ohne Rücksprache bei Paypal Käuferschutz (oder wie das da heißt) beantragt - oder weil Paypal das Konto einfach mal so sperrt und ned wieder freigibt - ich nutz es bestimmt nicht! (Diese Erfahrungen hat "zum Glück" mein Bruder für mich gemacht)
 
@KlausM: PayPal kannste knicken. Als Verkäufer muß ich z.Zt. eh schon fast 10% an EBay abdrücken (incl. "Verkaufsprovision"), dann noch PayPAL mit 3,5 - 4% nochmal dazu? Wer soll das Bezahlen. Da kann ich den Kram besser im Laden oder meinem Shop für 6,-€ Versand pauschal anbieten und weg ist das Zeugs. So schön das alles ist aber PayPal kommt mir nicht ins Haus, zumal wie bereits erwähnt eh ne Sparte von EBay.
 
"Neu ist bei "Feedback 2.0" auch, dass in Zukunft in der Liste der Bewertungen auch Beschreibung und Preis des erworbenen Artikels angegeben werden."

D. h., jeder kann in Zukunft sehen was ich gekauft habe und wieviel ich dafür bezahlt habe? Hallo? Datenschutz? Was geht das fremden Leuten an, was ich gekauft habe?
 
Das geht aber jetzt auch schon, zumindest für einen gebrenzten Zeitraum, einfach in der Liste auf den Link zum Artiekel klicken.
 
@Mindeye: zatarc hat Recht. Die jetzige Regelung ist eigentlich vom Datenschutz her schon recht bedenklich. Und wenn künftig alle Käufe detailliert in der Bewertung stehen soll, wird das sicherlich bei einigen Käufern nicht gut ankommen.
 
@zatarc: Es geht andere schon etwas an, ob z. B. bei Billigartikeln ein Käufer schnell zahlt (bzw. ein Verkäufer schnell liefert) und evtl. bei hochpreisiger Ware Probleme macht. Dazu würde allerdings der Wert der Transaktion reichen, der Artikel müßte nicht angegeben werden.
 
Also das neue System Feedback 2.0 scheint ja recht gut zu sein. Mal schauen wie es bei der Einführung und den Tests läuft. Einziges Manko finde ich allerdings auch das dann in Zukunft jeder sieht was ich wann wo und für wieviel gekauft habe....ist Datenschutzmäßig recht bedenklich, aber das wird bestimmt in den ebay AGB´s festgehalten die man ja bei jeder wichtigen Änderung erneut bestätigen muss.
 
Also ich denke, wer sich Sorgen wegen des Datenschutzes macht, sollte ebay direkt meiden. Ich finde das gut, dass angezeigt wird, womit die Bewertungen verdient wurden, so kann man so manchen Scheinhändler entlarven, der nur 30 mal Socken bei Leuten gekauft hat, um als seriöser Händler zu wirken. Und zum System: Also ich hätte mir zusätzlich eine Art Langzeitbewertung gewünscht. Bei ebay geht es nicht nur um die Kommunikation und den Versand, das ist eigentlich Nebensache, wichtig ist das Produkt! Und das mit einer Art Langzeitbewertung, also nach einiger Zeit, nochmal bewerten oder wenigstens kommentieren zu können, wäre sehr hilfreich. So können sich die Käufer vorm Schrottkauf gegenseitig schützen. Auch wenn der Versand super war, falls der Artikel nix taugt (was aber der Beschreibung nicht zu entnehmen war), nützt mir das gar nichts.
 
@kron: Das kommt immer drauf an. Denn das ist nicht immer einfach. Die meisten Leute erwarten eine super Sache von EBay, dabei sparste schon lange nix mehr. Kaufen einen Artikel, der als Markenprodukt 900€ kostet als NoName Produkt für 175,- und dann noch erwarten das er 100 Jahre fehlerfrei läuft. Das ist ein zweischneidiges Schwert. Es gab mal einen Spruch von nem Engländer der besagt... "Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es für wenig Geld viel Leistung zu erwarten. Wer zuviel bezahlt verliert etwas Geld hat aber einen funktionierenden Artikel, wer zuwenig bezahlt hat manchmal Pech das der Artikel nix ist und hat dann mit Zitronen gahandelt." Das ist es nun mal. Wer Gucci Kleider für 179,90 bei Ebay sieht und sie dann kauft muss sich eigentlich nicht mehr wundern das er asiatischen Schrott gekauft hat. Aber die dummen sterben eben nie.
 
Och bitte Winfuture. Macht mal endlich wieder die Funktion, dass man auf ein Bild klicken kann, damit es größer wird.
 
Ehrlich, dass der Preis angegeben wird ist doch scheiße. Was geht das andere User an, wie viel ich bei ebay ausgebe oder einnehme?
 
Sicher dauert es über Hermes länger aber die Käufer wollen nicht nur am Artikel sondern auch beim Versand sparen..und wer spaen will muß dann eben abzüge machen können..in dem fall bei der versand dauer. Paypal hab ich bei meinen verkäufen auch immer angeboten. Seit dem die jetzt gebühren wollen, die ebay gebühren auch nicht weniger werden setzte ich es nicht mehr ein. Hoffe aber das ich bei meinen Einkäufen mit Paypal bezahlen kann...geht halt schneller.
PS: Das bei Paypal der Samstag auch als Werktag gilt weiß ich ...es wr auf die normale Standardüberweisung bezogen die man in dr Bank bzw. Online abwickeln kann...also nicht über paypal oder giropay
 
Naja, PayPal ist ansich nicht schlecht. Was mich bei denen stört, sind die ralativ hohen Gebühren, und daß die Überweisungen vom Paypal-Konto auf dass eigene Girokonto meist ne Woche dauern!:(
 
1. zu Paypal:
www.paypalsucks.com

ohne weiteren Kommentar

2. zum neuen Bewertungssystem
Die Datenerhebung (Bewertungen) und folgende Veröffentlichung (ohne Zustimmung des Betroffenen) verstösst gegen das Datenschutzgesetz.
Dieser Verstoss wird auch nicht dadurch gerechtfertigt, dass die Öffentlichkeit aus diesen Daten grossen Nutzen ziehen kann.
Bei dem neuen System kann der Bewertete nicht einmal mehr erkennen, wie die Bewertung zustande kam. Er ist also vollkommen schutzlos.

3.Zu Versandkosten und Gebühren auf Ebay

Ein Verkäufer muss ca 5-10% des Verkaufspreises an Ebay abgeben.
Gewerbliche Verkäufer müssen daher auf Ebay diese 10% mehr verlangen als wenn Sie zB in ihrem eigenen Webshop verkaufen.
Wenn ein Verkäufer jetzt hohe Versandkosten verwendet und entsprechend den Artikelpreis reduziert, dann spart er Ebaygenühren, d.h. der Käufer bekommt einen besseren Preis.

Ganz einfache Rechnung an einem Beispiel:
Artikelpreis 1 Euro
Einstellgebühr 0,25 Euro
Verkaufsprovision 5% = 0,05 Euro
Versandkosten auf Ebay 15 Euro
tatsächlicher Versand 3,85 Euro

Gesamtpreis für den Käufer 16,00 Euro
Kosten für den Verkäufer 4,15
Erlös für den Verkäufer 11,85
Gewinn für Ebay 0,30 Euro

Folge, der Käufer gibt eine scvhlechte Bewertung für Versabndkosten ab.
Der Verkäufer ändert sein Angebot deshalb wie folgt:

Artikelpreis 18,50 Euro
Einstellgebühr 0,80 Euro
Verkaufsprovision 5% = 0,93 Euro
Versandkosten auf Ebay kostenlos
tatsächlicher Versand 3,85 Euro

Gesamtpreis für den Käufer 18,50 Euro
Kosten für den Verkäufer 5,58
Erlös für den Verkäufer 11,92
Gewinn für Ebay 1,73 Euro

Der Käufer kann jetzt beruhigt eine supergute Bewertubng für Versandkosten abgeben.
Ebay hat den Gewinn um über 500% erhöht
Der gewerbliche Verkäufer muss seine Artikel immer gleich kalkulieren: Einkaufspreis plus kleiner Gewinn gleich Erlös auf Ebay

Das ist der Sinn dieses neuen Bewertungssystem:
endlich Schluss damit, dass Verkäufer etwas bei den Versandkosten gut machen können, ohne dass Gebühren anfallen.

Hoch leben die "Saudummen", die auf Ebay bei gewerblichen Verkäufern kaufen und sich über hohe Versandkosten ärgern.

siehe oben:Nungut die Portokosten einiger Verkäufer sind echt eine Frechheit wenn ich lese das jemand einen Speicherriegel für 10 Euro verschickt dann kann man ja fast nen Kurierexpress in Anspruch nehmen.

Wieso ärgert er sich? Weil er trotz hohen Versandkosten gekauft hat?
Klar, er hat gekauft weil der Speicherriegel trotzdem im Gesamtpreis noch der billigste war. HALLO!!!!????!!!!
Wegen solch hartnäckigen Dummköpfen müssen dann ja auch sehr viele Verkäufer Abholgebühren einführen oder Abholung ganzlich ausschliessen, weil dieselben Dumköpfe glauben zB den Speicherriegel könnte man ja dann für 1 Euro abholen. HAHAHA

Dämlicher gehts nicht
Ja, die Dummen sterben nicht aus, es werden täglich mehr Ebaynutzer

Sämtliche von mir gemachten Ausführungen beziehen sich ausdrücklich NICHT auf die User, die hier Kommentare abgegeben haben, auch wenn ich sie zitiert habe, sondern sollen allgemein verstanden werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles