3M klagt gegen Hersteller von Lithium-Ionen-Akkus

Wirtschaft & Firmen 3M hat in den USA Klage gegen eine Reihe großer Firmen aus der Elektronikbranche eingereicht, weil diese angeblich gegen Patente verstoßen, die bestimmte Technologien für Lithium-Ionen-Batterien verletzen. Das Unternehmen fordert nun Schadenersatz ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Achja "3M". Klar, das waren doch die, die ... ähm. Ja. Hä? 3M? Ich kenne M&Ms. Das sind aber nur zwei M.
 
@felixfoertsch: 3M ist mitnichten so etwas wie ein Patenttroll und ein äusserst renommiertes Unternehmen, Gewebeklebeband hast du beispielsweise 3M zu verdanken. 2cts
 
@felixfoertsch: ausserdem viele weiter schöne sachen 3M sollte eigentlich ziemlich bekannt sein ^^

http://de.wikipedia.org/wiki/3M

 
@felixfoertsch: Also mal echt, 3M kennt man einfach, so wie Siemens, Mercedes....
 
@felixfoertsch: Wer kennt 3M nicht :) Refeltionsbänder, CD Layer, Klebestreifen, und nen Haufen mehr Entwicklungen haben wir dieser Firma zu verdanken... zu vergleichen mit BASF
 
@felixfoertsch: achte ich selten drauf und hab ich früher nie und interessiert auch nicht o.O daher 3M? was ist das? xD aber danke für info und aufklärung^^
 
@felixfoertsch: Ausserdem ist 3M auch Medizinhersteller, moderne, reflektierende Autokennzeichen usw.
Einfach ein riesiger Mischkonzern (wie z.B. Proctor & Gamble, Johnson & Johnson usw.)
 
Also ich Wusste es nicht :S
 
haben meines wissens Tesa erfunden... hatte glaube ich schon jeder in der Hand oder nicht? :)
 
@HNM: Oder Displayschutzfolien, Reflektoren für Kleidung..... . Die haben ein riesiges Portfolio.
 
@HNM: Naja tesa hat Bayersdorf erfunden nicht 3M, dennoch hat 3M erstklassige Klebestreifen im Angebot
 
Hab immer noch Disketten von den rumliegen. Auch nicht klein zukriegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links