Anbieter illegaler Software drohen Microsoft mit Linux

Microsoft Microsoft versucht derzeit verstärkt gegen die Verbreitung illegaler Kopien seiner Produkte vorzugehen. Dabei stehen Schwellenländer wie China und Indien im Mittelpunkt der Aktionen. Erst vor kurzem gab es vermehrt Maßnahmen gegen indische Händler, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sollen sie doch den Leuten Linux empfehlen. Schaden tuts nicht.
 
Sowas sollte man auch hier machen. Wenn ich mir nur die letzte Heise-News anschaue, dass WGA einen verpfeift, wenn man die Installation abbricht. Mittlerweile bereite ich alles vor um auf Ubuntu umzusteigen. Aber von heute auf morgen wird das nicht klappen, aber die Umstellung läuft.
 
@Jared: Naja, vielleicht doch. Je mehr Leute Linux nutzen desto mehr wird es zum Angriffsziel "böser" leute
 
@Jared: Also ich hab die Umstieg auf Kubuntu als Spiele und Desktop Systzem geschafft.... Und wenn ich das Schaffe schafft ihr das in einem Jahr auch.... Die Argumete DirectX und Kopierschutzdinger laufen unter Linux gibt es nicht...gibts nimma......Ich finde die Idee nicht schlecht..... Denn wo wie du mir so ich dir... Erst Rauokopien Untersützen und dann Abkassieren...... Demnächst geh ich auch ins Bordell mit "Preiswerten" Frauen komm zum Schuss und Verlang von der N... Geld für meine Dienste...
 
@Jared: Schon krass, aber MS wird die "Warnung" trotzdem sehr ernst nehmen! Sollte Linux erst einmal in ferner Zukunft die 20% Marke bei den Personal-Usern knacken, dann kann MS Linux wohl nicht mehr aufhalten! Ich nutze beide Systeme und kann sagen, das Linux jetzt schon um Welten besser ist! Nur können die meisten (noch?) nicht so richtig mit Linux umgehen!
 
@Jared: Also MS nimmt Linux nicht wirklich für voll. Sonst hätten sie mehr Respeckt davor.Schau dir doch mal Windows Vista an.Windows Vista ist sowas wie Windows ME. Eine Nicht wirklich Ausgereifte Sache mit vielen Mankos. Das einzige worauf es den Win machenrn ankommt ist der Kopierschutz und das Geld was sie damit verdienen können.Win Vista ist nicht wirklich was neues.Eben nur ein besseres? Win XP.

 
@ erniebert:

was denn nun, ist Vista vergleichbar mit ME also dem besch... BS was MS je rausgebracht hat oder vergleichbar/besser mit XP was ja das beste ist ?! Also bei Vista sieht es doch anders als bei den Vorgängern sehr gut mit Treiber usw. aus und auch sonst läuft alles bestens, was ist da nicht ausgereift? Sicher sind nicht alle versprochenen Features drin aber im großen und ganzen ist es schon ein riesen Fortschritt (zumindest größer als von Win2000 auf XP)
 
@NX-01: ja, und ich hab meine grafikkarte auch verkauft, weil für flash-spiele eine onboard auch reicht xD
 
@NX-01: Linux als Arbeitssystem ja, aber Linux als Spielesystem? Da muss ich aber nach meinen Erfahrungen leider ein wenig zweifeln. Führ das mal genauer aus, meinst du, du kannst IRGENDWELCHE Spiele unter Linux spielen? Oder wirklich alles, was man sorgenfrei unter Windows installiert und dann spielt? Denn nur dann wäre es (für mich und die allermeisten) wirklich ein absolut vollwertiger Ersatz. Also berichte uns Umstiegswilligen :)
 
*haha* Wie geil ist das denn bitte? -Aber das man in diesen Ländern Windows für umgerechnet nen 1€ & wenige rbekommt, sollten jeden bekannt sein, wie auch jeder andere Software!
Selbst MS wird daran nichts ändern können ...
 
@Resmaker: Setz doch bitte die seriöse Linux Community nicht mit Raubkopierern und dergleichen gleich...
 
@Resmaker: "solche Geschäfte" sind in DIESEN Ländern aber ganz normal! Geh mal in die ostlichen Länder - China & Co. da gibt's riiiiiiiiiesen Gebäude, auf jeder Etage bekommste den Schrott hinterhergeworfen. Da stört es keinen, ob das nun original ist oder nicht...
 
Nur wirste da keine Chance haben!
Wenn ein Händler weg ist kommen 10 neue... also kann man quasi auch sein lassen, kommt für alle wesentlich günstiger!
 
@Resmaker: Ja nur leben wir auch nicht alle in Amerika...und nur weil Urheberrechte in der westlichen Gesellschaft geschützt sind, heißt das nicht automatisch das man das so ohne weiteres auf die ganze Welt ausweiten könnte. Unterschiedliche Länder bedeuten auch eine unterschiedliche Gesetzgebung, insbesondere gibt es auch andere Regierungsformen. Wir tolerieren es ja genauso, wenn in Afrika tausende Menschen abgeschlachtet werden, obwohl das nach unserer Gesetzgebung ebenfalls untersagt ist (aber damit verdient man ja kein Geld in Gegensatz zu Urheberrechten...ergo wen interresiert schon ein Menschenleben, wenn man doch das Geld vorziehen kann...) Klar ist es nicht rechtens von anderen zu klauen..., aber deswegen gleich zu glauben man hätte die Moral gepachtet, nur weil man ja auch so zivilisiert und kultiviert ist...nene da sieht man mal wieder wie es um die Wertschätzung bestellt ist.
 
Die Aktion mit Linux könnte Microsoft wirklich mehr schaden als die Raubkopien, dadurch wird noch mehr für Linux entwickelt und es wird auch für die Industriestaaten immer interessanter.
 
@floerido: stimmt genau - gerade in diesen beiden ländern würden sie sich in's knie schießen. die linux community wäre sicher nicht böse darüber, was nicht heißen soll das, das böse buben sind. nur mal so, falls das jemand falsch interpretiert.
 
@floerido: ....aber auch teurer: u. wenn ich die wahl zwischen linux + windows zu gleichen preisen hätte, wäre mir windows immer noch lieber,da zukunftsorentiert:
 
Zukunftsorientiert? Etwa wie an Bedienkonzepten aus der Windows-95-Zeit festzuhalten?
 
@zimmersonne: Warum ist Linux teurer? Teurer als Microsoft Produkte? Betest du hier die "Get the Facts" runter? Eine Umstellung in einer Firma wird anfangs immer teurer sein als Windows weiter zu benutzen, dass steht hier ausser Frage. Aber nach einem Gewissen Zeitraum amortisieren sich das ganze und dann ist es billiger als Windows, weil Umschulungskosten die gern in dem Zusammenhang genannt werden fallen nur einmal an. Mit dem "Linux und Windows das gleiche kosten" wirst du wohl den Support meinen, denn Linux an sich ist umsonst, dann frag ich mich was an Windows , in diesem Fall Vista zukunftsorientiert ist? Wenn du die Überwachungsmechansimen gegen illegale Nutzung von Inhalten meinst, muss ich dir Recht geben, aber was bringt das dem Kunden ,der den Spaß mit bezahlen muss? Genau genommen....Nichts! Aber wem bringt es was? ...der Inhalte Industrie! Und bei einer Firma , wo man davon ausgehen kann ,dass die nicht den ganzen Tag die Tauschbörse laufen lassen und Windows illegal nutzen, sind diese integrierten Mechanismen totaler Schwachsinn (Nagut im privaten Bereich auch!)! Und viele Firmen steigen vorerst nicht auf das "zukunftsorientierte" Vista um ,da einfach wirtschaftlich betrachtet der nutzungsbedingte Mehrwert gegenüber XP die Kosten nicht rechtfertigen würde.
 
@floerido: Ich seh es schon vor mir. Mit Linux vorinstallierte Rechner im Massenmarkt und natürlich dürfen die gleich mit installierten Produkte von Symanmtec für Linux nicht fehlen :)
 
Mit linux verdient man doch aber kein Geld. Man kann es auch umsonst bekommen. Läuft da die Drohung vielleicht ins leere? Besser Linux umsonst, als Windows illegal. Diese Rechnung könnte aufgehen.
 
@PCLinuxOS: ja, nee mit linux verdient man kein geld. aber man muß ja nicht immer geld verdienen um etwas zu verdienen. es gibt sachen wie bekanntheit, anerkennung und respekt, das können viele für viel geld auch nicht kaufen. und ms geht es da bestimmt nicht nur um geld, davon brauchen sie wohl garnichtmehr so dringend was. macht und marktbeherrschung ist denen sicher wichtiger, als die paar dollar aus indien.
 
@PCLinuxOS:

Ich Denke. es werden auch mitunter die Distributor Versionen gemeint und diese sind eben nicht umsonst
 
Es gibt Distributionen mit Handbuch und es gibt Leute die wollen das auch. Daran können die händler bissel mitverdienen.
 
@PCLinuxOS: Wie kann man sich nach einer Distribution nennen und soooo wenig Ahnung haben ? Firmen brauchen Support und dieser kostet RICHTIG Geld und dort verdienen die Firmen ! Du kannst zu einer großen Firma gehen und sagen ich installier ihnen für nen Apfel und nen Ei auf allen PC's Linux oder sagen für 10.000€ installiere ich 20 PC's und übernehme den Support incl. Security für 2 Jahre. Keine größere Firma die auf Sicherheit achte würde das Ei nehmen.
 
@ xpapa: Ich rede ausschliesslich von Privatleuten. Natürlich ist das bei Firmen etwas anderes, aber das wurde hier nicht thematisiert. Ich denke man redet hier über Massenkopierer die ihr illegales Windows an den Mann und nicht die Firma bringen. Firmen wären doch durchaus in der Lage ihr Windows legal zu kaufen.
 
einfach nur köstlich: "Man ist der Meinung, dass Microsoft die Händler wie Kriminelle behandelt..." was sind diese denn sonst? Klar bricht in China da denn ein großes Geschäft weg (wenn sie denn tatsächlich auf den Verkäufen Steuern zahlen (wie in Deutschland Umsatzsteuer), denke aber das passiert eh nicht).
"Selbst Microsoft-zertifizierte Software-Händler bieten angeblich weiterhin illegale Kopien von Produkten wie Windows oder Office an." Wie kann das denn passieren?
 
@zivilist: Die Copyright Bestimmungen des Westens gelten nicht in diesen Länder ^^ Sondern die Gestze diese Länder und die erlauben so etwas.
 
Wo kommen den die funktionierenden Schlüssel der illegalen Kopien her?
 
..Würde es die ganzen Top Games auf Linux geben, hätte ich schon lange Linux !

 
@Tron: nutze das Programm wine (um Windows kompilierte Programme auf Unix laufen zu lassen)! Wenn der Status auf der wine Seite auf Gold oder Silver oder platinum markiert ist, solltest du keine Einschränkung haben (http://appdb.winehq.org/)
 
@Zivilist:

wine == WINE Is Not an Emulator.
 
@obg: stimmt natürlich. Schon korrigiert.
 
Erpressungsversuche gegen MS damit man dort nichtmehr so hart gegen Raubkopien vorgeht , weiter nichts. Sollen sie doch Versuchen Linux an den Mann zu bringen wenn Sie meinen das wäre erfolgversprechend.
 
@MS168: Du denkst auch nur von 12 bis Mittag! Hast du etwa verdrängt das unser sympatischer Bill Gates sich mal hingestellt hat und gesagt hat: "Mir ist es lieber sie benutzen Windows illegal, als das sie ein anderes Produkt nutzen!" Und da steckt eine ganz einfache Überlegung hinter. Nehmen wir mal Indien als Beispiel: Eine Vista Ultimate Lizenz kostet hierzulande SB 180€. Das entspicht in Indien einem Jahresgehalt. Und wie man vor einigen Jahren mitbekommen hat wurden indischen IT Kräften Greencards für Deutschland ausgestellt ,weil man dringend Informatiker brauchte. Was meinst du jetzt wäre los wenn sich dort keiner Windows leisten könnte und würde es auch nicht illegal nutzen können? Sie sind gezwungen Alternativen zu nutzen. Die Folge...sie lernen mit den Alternativen umzugehen und entwickeln dafür auch Software. Hohlt man dann dies IT Kräfte wiederum nach Deutschland ,sagen die: "Ätsch Bätsch, aber wir entickeln nur für die uns gewohnte Alternitive, da wir ,dass richtig gut können!" Und welchen Nutzen würde Microsoft daraus ziehn? Ich sags dir...Keinen! Und darum hat der Bill das so einaml geäusert. Nur momentan sitzen an der Microsoft Spitze Leute die anscheinend nur noch die Dollar Zeichen blinken sehn, aber kein einen Schritt weiter denken.
 
@omg123: Also deine Argumentationsweise bzw. die Argumente selbst sind schon sehr utopisch, und in verbindung mit der Ausdrucksweise auch noch recht lustig bzw. lächerlich (ich sag nur "Atsch Bätsch" und der gleichen).
 
@win-fan: Also das musst du mir erklären! Wenn du schon meine Argumentation bemängelst ,dann zeig doch wenigsten auf ,wo meine Verfehlungen sind, ansonsten ist deine Aussage auch einfach nur belanglos,sprich lächerlich!
 
@omg123: Naja, das "Ätsch Bätsch" für die kindliche Ausdrucksweise hatten wir ja schon, und das, nur weil hier eine Lizenz z.B. 180 Euro kostet sie in anderen Ländern noch lange nicht das gleiche kostet, sondern Preise meist den entsprechenden Finanziellen Verhältnissen in anderen Ländern angepasst werden bzw. noch von anderen Faktoren wie Steuern usw. aeine Rolle spielen hast du warscheinlich vergessen. Und das die meisten Fachkräfte, aus allen Berufsrichtungen in allen Ländern, ihr Wissen wohl meist in der Ausbildung bzw. im Berufsleben erwerben ist dir wohl auch entgangen. Also kommen wohl kaum alle Indischen Fachkräfte mit "Heimwissen" ihrer häuslichen Software daher. Nein, vielmehr werden auch sie Ihre meisten Kenntnisse wohl in der Ausbildung, Studium oä. und der Berufserfahrung erlernt und gesammelt haben. Und die die einen solchen Job haben können und werden sich sicher die Software kaufen und vor allem auch kaufen können.
 
@win-fan: Wenn du mal weiter unten meine Kommentare lesen würdest, dann siehst du auch ,dass ich durchaus weis ,dass Produkte in anderen Ländern billiger verkauft werden als hier. "Ätsch Bätsch" naja wenn du dich daran aufhängst bitte, aber es sollte nur den Inhalt etwas auflockern. Na und rat mal was die Inder können ,wenn sie in ihrer Ausbildung Linux benutzen? Bestimmt keine Windows Software entwickeln. Und um dieses Thema geht es hier wohl!
 
@omg123: Warum sollten sie das nicht können? 1. Hat das eine mit dem anderen nichts zutun, also das private Linux arbeiten und das Windows Software entwickeln. und ausserdem werden diese Fachkräfte sicherlich ihre Software wie gesagt nicht auf dem Trödel holen sondern sich leisten können und wollen. Und ihre Fähigkeiten haben sie auch wie gesagt sicher nicht von der heimischen Software sondern durch ihr Studium und der Arbeit im Unternemen mit der Firmensoftware erlernt 2. Ist das lukrativste Geschäfft nunmal sicherlich noch mit Windows Software die ja offensichtlich grenzenlos ist, zu machen, also werden wohl die meisten Sachen mit Windows bzw. der Entwicklung von Windows Software zutun haben.
 
@win-fan: Da ich die Diskussion mit dir glaub ich noch bis zum Sankt Nimmerleinstag fortführen könnten und sie so immer mehr von meinem eigentlich angeschnittenen Thema abweicht, breche ich das hier ab. Wie du bei [12][re1] nachlesen kannst brachte ich nur zum Ausdruck was Bill Gates mal gesagt hat und hab die Gedanken die dahinter stecken erläutert. Mehr nicht und PUNKT. Also noch ne gute Nacht!
 
@MS168: OMG, keine Sorge, ich verstehe was du meinst :)
 
Schon lustig. Wie man sieht ist der Mensch auf der Leiter der Dummheit noch nicht ganz oben angekommen, und kann dem immer wieder noch einen draufsetzen. Jetzt regen sich schon die Kriminellen auf, das sie wie kriminelle behandelt werden. :-)
 
@win-fan: Die deutschen Gesetze gelten nicht weltweit ^^ China und Indien erlauben so etwas.
 
@Xelos: Wieso deutsche Gesetzte? Kriminell bleibt Kriminell. Ich glaub nämlich nicht das China und Indien Softwarepiraterie erlauben, nicht umsonst geht z.B. China immer mehr gegen den illegalen Handel vor. Ich glaub eher das du da sicher was verwechselst mit deiner Aussage das Indien und China Softwarepiraterie erlauben. Es wird halt nur zu wenig dagegen unternommen und mehr mit einem zugedrücktem Auge, geduldet, um die ohnehin schlechten Lebensbedingungen und die Armut nicht noch weiter zu steigern, und zum anderen auf Grund von Koruption und der enormen Dimensionen die eine regerose Verfolgung annehmen würde.
 
@win-fan: Andere Länder andere Sitten (Gesetze)! Wusstest du ,dass in manchen US Bundestaaten der Geschlechstverkehr in anderen Stellungen als in der Missionarstellung gesetztlich verboten ist? Ausserdem ist in manchen US Bundestaaten der Oralverkehr ebenfalls gesetzlich verboten. Fragst du dort einen Richter was er von den Gesetzen hier in Deutschland diesbezüglich hällt, sagt der dir auch nur das das hierzulande verboten gehört ,da wir ja eigentlich Verbrecher sind, zumindest nach seinem Rechtsverständis.
 
@ omg123: Du hast also meinen Beitrag nicht gelesen bzw. nichts daraus verstanden. Aber schon klar, wolltest nur mal so gegen MS wettern.
Kommst hier mit abendteuerlichen Vergleichen vom Bumsen und Blasen in irgendwelchen US Bundesstaaten. Ist dir auch klar das es um das Prinzip geht und mit Softwarepiraterie nur der ehrliche Betrogen wird der dafür normal bezahlt? Wenn du deine Digicam im Laden teuer bezahlst, willst du wohl auch kaum das sie anderen Orts "verschenkt" wird.
 
@win-fan: He? Wo habe ich was von Microsoft geschrieben? Mmmh ...ich glaube ich sollte meinen Beitrag besser nochmal durchlesen, ich will ja nichts Negative gegen MS sagen :-D!... Mein Gott, was bist den du für einer. Ich habe mich auf die Äusserung von Xelos bezogen ,die du anscheinend nicht verstehst. Da geht es um andere Gesetzgebungen in verschiedenen Ländern! Wo wetterer ich da gegen Microsoft? ...und das mit der Digicam ist wohl ein absolut dämlicher Vergleich. Oh Gott das tut ja fast schon weh! Nagut, meistens werden Produkte in verschieden Ländern zu anderen Preisen angebtoten. Jeweils soviel wie man dort dafür bereit ist zu zahlen. Sprich man melkt die Kuh soviel bis nichts mehr kommen kann. Das ärgert mich sehr wohl, dass ich hierzulande für ein Produkt mehr bezahle wie z.B. in Indien, da ich weis ,dass Hersteller dort auch gewinnbringend verkaufen und ich mir dann ausmahlen kann ,was sie an mir verdienen. Aber das ist ein anderes Thema. Wiegesagt: Einfach nur dämlich der vergleich mit der Digicam! Wenn ich mir eine kaufen würde ,und wo anders wird sie verschenkt, dann reg ich mich bestimmt nicht darüber auf ,dass es sie dort umsonst gibt ,sondern ärger mich darüber ,dass ich sie mir nicht auch dort gehohlt habe. Letzendlich ist es dem Kunden egal ob irgendwo irgendetwas umsonst oder billiger angeboten wird. Das ist ihm sogar recht. Ärgern tut das wohl nur den Hersteller. Aso was willst du uns damit wohl sagen?
 
@omg123: Dein ganzer Beitrag baute darauf das du mit den dortigen Machenschaften "in gewisser Weise" einverstanden bist und MS kaum eine Berechtigung hätte sich zu wehren. Das brauchst du so auch nicht zu sagen, das ging aus deinem ganzen Beitrag wie gesagt so oder so ähnlich hervor. Und der Vergleich mit der Digicam war allemale besser und realistischer als deine "Bumsen und Blasen Theorie". Und wenn sich dein Beitrag an @Xelos richten sollte, hättest du es auch so angeben sollen. Und ausserdem hast du nicht Xelos sondern meinen Beitrag gemeint, und auch das geht eindeutig draus hervor, denn dein ganzer Beitrag hatte überhaupt nichts mit dem von Xelos zutun und hätte auch nicht gepasst.
 
@omg123: Hm, da hat es mein Beitrag bzw. meine Antwort nicht durch die Zensur geschafft, warum auch immer. Naja, keine lust nochmal alles zu schreiben.
 
@win-fan: Und das ist auch wahrscheinlich besser so...
 
@win-fan: In vielen Länder der Erde gibt es nicht sowas wie Copyright oder Urheberrechtsgesetze. Daher können die das machen ohne strafrechtlich verfolgt zu werden. Wie es nun in Indien oder China genau ist weiß ich auch nicht. Also nicht immer den "Westen" als Maßstab nehmen.
 
@omg123: Naja, besser, weiss ich nicht, da ich eigentlich versuche sachlich zu bleiben und meines erachtens auch sachlich war, denn ich kann und werde wohl kaum jemanden persönlich angreifen oder beurteilen, da ich niemanden persönlich kenne. Aber egal, hab jetzt eh genug. Hat halt jeder so seine Ansichten. :-)
 
@win-fan: Genau! Und jeder darf seine Ansicht äußern und andere dürfen sie kritisieren. Das gehört zu einer gesunden Diskussion.
 
China und Indien dürften zusammen ca. 3 Milliarden Einwohner haben. Das währen dann auch soviele Theoretische Käufer. Wenn die "Werbung" durch das geklaute Windows wegfallen sollte ist das mit sicherheit ein rießen verlust für MS.
 
Tja... ansich ist Windows ja ganz ok... aber Vista reizt mich im Gegensatz zu Linux überhaupt nicht. Was ich einfach nicht verstehen kann ist, wieso Microsoft nicht mal anfängt die Daten von den Programmen zu trennen... Bei Linux ist das seit Jahren Standard... eine Partition für Programme und die /home Partition für Daten... Wieso wird das bei Windows nur immer verworrener und nicht für die Benutzer überschaubarer gemacht ?!?!?! Ich denke jeder von Euch der schon mal einen PC retten durfte hat schon mal darüber geflucht das bei Windows die Daten überall verstreut liegen... Ich sach nur /Eigene Dateien/User/....... usw... hmpf
 
@Noxus66: Dies ist nur eine Einstellungssache unter XP und VISTA. Eigene Dateien kann man mit wenigen Klicks auf einen andere Partition verschieben. Sämtliche Dateien werden dann beim Neuaufsetzen erhalten.
 
Für MS ist das schon eine Zwickmühle - auf der einen Seite sind die darauf angewiesen, dass möglichst viele Menschen ihr OS nutzen - denn was man von privat kennt, braucht in den Firmen nicht extra geschult zu werden. Wenn jetzt da wirklich Millionen Linux verwenden würden wäre das echt blöd für MS, denn dann würden mehr und mehr Dritthersteller Programme und Spiele für LINUX entwickeln da größerer Absatzmarkt....
 
was mich an linux nervt im heimbereich ... es gibt xxxx programme mit irgendwelchen komischen bezeichnern mit dennen man erstmal nix anfangen kann, mir fehlt einfach die klarheit und einheit in linux (SLES und RHES mal außen vor)

für mich ist linux im desktopbereich immer noch zu klickybuntyhappy und ich habe keine lust mir groß gedanken zu machen ob ein spiel unter linux geht was ich spielen möchte und halt die treiber probleme.

darüberhinaus gefällt mir c++ und c$ programmierung sowie halt die MFC, da ich selber programmiert habe sind für mich einige dinger besser nachvollziehbar und ergründbar als vergleichsweise in linux ...
 
@Blaex: Mmh ich dachte immer viele Opensource Programme seien in C++ geschrieben worden und ich hätte die ein oder andere Entwicklungsumgebung für C++ dort gesehen?!? Aber ich haben mich bestimmt geirrt...
 
Ich würde es sogar unterstützen wenn solche Länder auf Linux umsteigen würden! Dies würde vielleicht dazu beitragen, dass die Entwicklungen unter Linux vorangetrieben werden. Die Drohungen finde ich wiederum mehr als lächerlich! Genau so wie Aussagen die hier gemacht werden, dass eine Umstellung auf Linux , MS schaden könnte! Ob man dort Linux, oder illegale Lizenzen von MS benutzt, MS verdient an beiden Varianten nichts. Für den Endverbraucher ist es nur gut, wenn es endlich einen vergleichbaren Gegensatz zu MS geben würde, Konkurrenz hat noch nie geschadet. Leider hat dies bisher nur MAC geschafft, aber leider in der Anschaffung im Vergleich doch etwas zu teuer! Ich habe selbst einen MAC.
 
@Helena: Du hast nicht ganz verstanden, direkt macht es für MS keinen Unterschied, aber indirekt wird damit die Konkurrenz (Linux) gestärkt und schadet somit MS in der Zukunft, weil es plötzlich eine starke Alternative gibt und Kunden zum Spielen usw. plötzlich umsteigen können.
 
@floerido: Deine Argumente kann ich nicht so recht nachvollziehen. Wer ein OS illegal benutzt, wird sicher auch für Spiele , oder für andere Programme kein Geld ausgeben. Linux ist sicher eine gute Alternative, aber für mich kein Ersatz für MAC, oder MS! Genau aus diesem Grund wäre eine Verbreitung von Linux sehr wünschenswert, da es vielleicht einen Anreiz geben würde Linux zu verbessern. Obwohl viele es nicht für möglich halten wollen, besteht aber dabei die Gefahr, dass man für Linux dann auch etwas bezahlen müsste. Vorausgesetzt der Marktanteil würde von den mickrigen 0.9% auf 20-30% steigen. Ich hoffe aber, dass man dem Motto (gratis) von Linux immer treu bleiben wird.
 
@Helena: Direkt und heute macht das für MS natürlich keinen Unterschied, aber in der Zukunft. Man stelle sich einfach einmal vor, in diesen Ländern (dort wohnen Milliarden Menschen und es gibt Hunderttausende/Millionen PCs) würden 70% der Privathaushalte und Firmen unter Linux arbeiten. Folge: Die Jugendlichen würden unter Linux groß werden, würden Linux sehr gut beherrschen. Aus diesem Kreis würden sich viele neue Entwickler ergeben, die zur Weiterentwicklung von Linux (OS, Treiber, Programme, Spiele) privat oder in Firmen kommerziell beitragen würden. Für die Firmen dort wäre ein Umstieg zudem leichter, weil ihre Mitarbeiter, da von zu Hause gewohnt, mit Linux umgehen könnten und daher keine großen Schulungsmaßnahmen notwendig wären (dazu unten mehr). Folge wiederum wäre: Auch in den Industriestaaten würden mehr und mehr auf Linux wechseln, weil es ja zur besseren Treiberunterstützung etc, kommen würde. Folge: Es würden mehr und mehr Firmen kommerzielle Produkte unter Linux entwickeln, da der Absatzmarkt ja größer wäre. Folge: Es würden noch mehr Leute umsteigen. Und dann käme hinzu: Momentan profitieren die Firmen (und damit indirekt MS) davon, dass die Leute von zu Hause Windows kennen und damit in der Firma umgehen können, was wiederum zur Folge hat, dass Schulungskosten in geringerem Maße anfallen. Dies hilft derzeit MS, mit dem Kostenargument (Lizenz + Schulung + Wartung) werben zu können, da die Kosten für Schulung für Linux sehr hoch wären (weil die meisten Angestellten von Linux keine Ahnung haben und von 0 geschult werden müssten). MS denkt nicht in Zeithorizonten von 2-3 Jahren sondern über 20, 30, 50 Jahre
 
Naja
Ändern werden die Redmonder es nicht können aber minimieren. Linux ist es wert ausprobiert zu werden und das von jedem Pcler. Und genau davor hat MS Angst.Ich selber fahre einen Linux Router seit Suse Linux 6.0. Und das Erfolgreich.Und ohne Probleme.
Ich kann nur Empfehlen Linux auszuprobieren. Mit ein wenig Übung schafft das jeder. Es gibt ja auch genug Hilfe im Internet.
Meine Meinung.

 
@erniebert: gern. Wenn du Linux dazu bringen würdest, auf meinem Laptop zu laufen. Es geher hier net um Übung sondern schlicht darum, dass es net läuft! Ohne bös sein zu wolle, aber das ist typisch Linuxer.
 
@ Kirill: Wie wäre es wenn du dich mit dem Laptop-Hersteller in Verbindung setzen würdest? ^^ Und nicht erwarten, dass die Linux-Comunity sich um die Hardware der Hersteller kümmert. Bei Vista bekommst du auch nicht alle Treiber von MS. Sondern man muß warten bis die Hardware-Hersteller die Treiber für Vista liefern (Vista ist auch nicht zu gebrauchen ohne die Hilfe der Hardware-Hersteller). Ich jedenfalls kaufe keine Hardware für die es keine Linux-Treiber gibt.
 
@Xelos: Dem ist nichts hinzuzufügen. Ich habe mein Kaufverhalten in den letzten Jahren auch dahin geändert, dass ich erst schaue welche Hardware von Linux untersützt wird bevor ich mir etwas kaufe.
 
Was fürn Müll. Die wissen genau, das die nicht rechtens handeln. Worin ich zustimmen würd, wär dass MS die Piraterie vom Hals hätte, wenn die Windows (für Privatmann, zumindest) zu einem Preis anbieten würden, der den der Piraten unterbietet.
 
@Kirill: probiere es mal mit Sidux hat den neuesten Kernel,mit jedem neuen Kernel wird die Hardware besser unterstützt.Ist 700MB , kannste aus dem Netz laden (Live CD) mit Installer und in
20 min installiert. Ich würde es an Deiner Stelle mit Synaptic gleich noch aktualisieren. Im Prinzip ist
Sidux das gleiche wie Ubuntu/Kubuntu nur bist Du nicht auf Distributionsgebundene Programmpakete
angewiesen.Zu deutsch,du hast mehr Software zur Verfügung.
 
@omg123: Gib mir doch bitte einen Link für diese Aussage von Bill Gates, interessiert mich nun doch sehr, Danke.
 
@cmdr_nemesis: Das hat er tatsächlich gesagt und da steckt auch eine Überlegung dahinter, denn Bill Gates ist auch nicht von gestern: http://tinyurl.com/3trqg ist die Originalquelle. Im neunten Absatz von oben das Originalzitat. Hier auf deutsch: http://tinyurl.com/2uo8ox
 
Speziell das eine der führenden "Technologie Nationen" wie sich die Inder gerne nennen Raubkopien unterstützt und mit Linux Werbung droht. Da werden diese Händler sicher noch eins auf die Mütze bekommen von der indischen Regierung.

Würde mich nicht wundern wenn Leute aus Indien plötzlich Mühe bekämen in der IT in den Staaten Jobs zu finden. Bekanntlich sind die Amis nämlich gut darin ausländische Firmen zu verklagen. Wenn jedoch einer Amerikanischen Firma was geklaut wird dann können die ganz schön bissig werden. Und MS hat sicher excellente Beziehungen nach Washington.
 
Wenn Linux soviel besser is als Windows, warum benutzen die Chinesen das Open-Souce-BS nicht von vornherein und ersparen sich den Ärger? Ich würde mich über den Linux-Fortschritt durch China sehr freuen, damit dieses BS auf eine breitere Unterstützung, besonders bei Spielen, trifft. Dann hätte ich auch eine Alternative zu Windows.
 
ONOZ Linux!!1111
 
einfach nur lol... hoffe ms bestraft sie noch mehr diese illegalen ars**l****er
 
Die sind doch bescheuert. Hoffentlich kommen se alle in den Knast für Verbreitung illegaler Kopien.
 
@The_Jackal: Ganz deiner Meinung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles