Hollywood-Studios wollen Kino attraktiver machen

Wirtschaft & Firmen Das Abfilmen der neuesten Hollywood-Streifen ist mittlerweile beinahe zum Volkssport geworden und sorgt dafür, dass die Filme binnen weniger Tage nach ihrem Erscheinen illegal aus dem Internet heruntergeladen werden können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Heißt das evtl. mehr Programmkino im Mainstream Kino? Oder hab ich da was falsch verstanden? Zu wünschen wäre es auf jeden Fall...
 
mir würds schon reichen wenn ich mir nicht ca. 45 min lang werbung vorm hauptfilm angucken müsste...und direkt vorm hauptfilm immer schön die raubkopierer werbung...macht sinn in nem kino wo alle für den film bezahlt haben....
 
@I Luv Money: 100%-ige Zustimmung. Das ist meiner Meinung nach die absolute OBERFRECHHEIT, dass man sich nach dem Hinlegen eines nicht unerheblichen Geldbetrags dann auch noch vorher die Werbung reinknülzen muss. Die Spacken sollen die Werbung von mir aus VOR den Beginn des Films legen, so dass man als Nichtwerbungsehenwollender sich nur noch um 20:15 in den Sessel werfen muss und der Film dann direkt los geht. Aber so wie das im Moment ist, ist das doch einfach nur behindert. Erst muss man knapp 10 Mäuse hinlegen, sich dann teilweise über eine halbe Stunde (je nach Film) Werbung reinpfeifen, dann noch die Drecks-Trailer zu irgendwelchen kommenden Lamer-Filmen und erst dann geht's los. Das ist doch einfach nur gaga. Wenn Kino gratis oder superbillig wäre, dann würde ich ja nix sagen, aber knapp 10 Mäuse und dann noch Werbung ohne Ende ist inakzeptabel (mal ganz abgesehen davon, dass man in vielen Filmen ja dann auch noch mit mehr oder weniger dezenter Schleichwerbung bombardiert wird). Nee, nee, nee... die können sich ihr Kino sonstwohin stecken. Mit mir nicht! :)
 
@CJ_Parker: Oh mein Gott... Werbung... Du wirst wahrscheinlich dran sterebn O_O Man kann sich auch einschei**en... Knapp 10Euro musst auch noch hinlegen. Ja wenn du die arbeiten da im Kino für umsonst machst, die Sitze fehlen und es noch dreckiger ist als so schon... ist´s wahrscheinlich billiger... jau. Man kann natürlich auch ein anderes Kino nehmen oder einfach heulen gehen...
 
@digisven: Also, da Du ja offenbar gerne für Werbung bezahlst, hätte ich da das eine oder andere Angebot für Dich. Schick mir mal ne PM, dann gebe ich Dir meine PayPal Details. Ich mache Dir auch nen speziellen Werbung-Im-Dutzend-Billiger Preis. Dann kannst Du alle meine AOL CDs und Werbewurfsendungen für kleines Geld aufkaufen. Ist das nix? Krasses Angebot, oder? Also los! Die Chance kommt nie wieder! Jetzt nur noch für begrenzte Zeit! :)
 
das Kino ist einfach nicht mehr zeitgemäß kein wunder das kaum noch welche ins kino gehen ist ja auch ein unterschied ob heute oder ob damals wo fernseher selten waren etc. wenn die kinos sich nicht etwas neues einfallen lassen was technik und erlebnis angeht werden bald alle pleite sein...
 
@skrazydogz: und keine Filme mehr. Da diiese Hauptsächlich mit den Kinoeinnahmen finanziert werden. Oder man macht es ganz anders. Die Regierung erläßt ein Gesetz mit dem er die Proveider zwingt die Ports zu speren oder Anschlüße mit sehr hohem Datenvolumen kontrolliet werden müssen. Könnnte ja "Beihilfe zur verbreitung urhbergeschüter Inhalte" heißen. Geldstrafen im Milionen bereich.
 
@matzem87: Du fühlst dich bestimmt in China wohl. Ab mit dir dorthin.
Da gibts noch mehr so wahnsinnige wie dich.
 
"Das Abfilmen der neuesten Hollywood-Streifen ist mittlerweile beinahe zum Volkssport geworden und sorgt dafür, dass die Filme binnen weniger Tage nach ihrem Erscheinen illegal aus dem Internet heruntergeladen werden können." ... Aber nicht in Deutschland, da keiner genug Arsch in der Hose hat, bewaffnet mit ner (ordentlichen) Cam und einem Stativ sich ins Kino zu bewegen und da was abzufilmen!! So beschränkt ist keiner, nicht mal nen Freak!
 
@upLinK|noW: Kannst mir glaueb oder nicht in Hamburg ham die vor kurzem sonen Deppen gefasst... FIlm abgefilmt und vor der Tür standen die Bullen die den Film auch mal sehen wollten...
 
@upLinK|noW: In Deutschland ist das abfilmen ja auch nicht nötig, denn bevor die ganzen Filme hier im deutschen Kino gezeigt werden gibt's die Filme meist schon als DVD im Ausland ... wozu dann noch abfilmen!? Das hat nichts damit zutun, das jemand Angst hat erwischt zu werden, sondern auch damit, das die deutschen Filme keiner sehen will ^^
 
Klar deswegen gibt es ja auch so gut wie keine Blockbuster aus Deutschland.

"wer ironie findet darf sie behalten"...
 
Gibt es welche?! "Wo ist Fred?" - oder was? :D
 
@upLinK|noW: Keine Blockbuster aus Deutschland? Immerhin hat n deutscher Film gerade nen Oscar bekommen......
 
@upLinK|noW: ^^Wer schaut denn bitte noch abgefilmte Filme an???? Die hab ich vor 10 Jahren mit Kazaa runtergeladen aber heutzutage gibts doch qualitativ besseres.
 
Evtl. wird das Kino wieder attraktiver wenn ich nicht für einen Film 7.50€ und für Popcorn + 0,5 Liter Cola 5€ bezahlen muss!
 
@DeutscherHerold: meine rede. danke.
 
@DeutscherHerold: Karlsruhe: 1L Cola 3,60, Kino 4,50 Euro am Dienstag. Mit 5-Sterne-Ticket für 30 Euro im Filmpalast kostet es immer 6 Euro. Dienstags zahlt man natürlich normal, weil es nur 4,50 € kostet. Das ist das größte Kino hier, wo man es richtig bequem hat. Dann gibt es noch diverse kleinere Kinos, die billiger sind.
 
@DeutscherHerold: Schonmal von "Kinotagen" gehört?!
Kenne kein Kino in dem nicht an bestimmten Tagen in der Woche,
Filme zum etwa halben Preis von 3.50 bis 4.00Euro angeboten werden.
Muss mir ja nicht jeden Film antun und find den Preis ok.
 
@DeutscherHerold: Mein letzter Film war The Departed, für lächerliche 9,50€ ... Die sollten wirklich mal an ihrer Preispolitik ansetzen.
 
@DeutscherHerold: Jepp, so schauts aus... sollten die Preise mal anpassen - mach mal einen Kinobesuch mit der Familie ... pro Person mind. 5€ für die Karten - dann noch Essen + Trinken und schon biste ruckzuck mal ebend 50€ los... das machste auch nur einmal ^^ Sollten vll. mal darüber nachdenken, ein Kinoticket als Gutschein für die DVD zu nutzen etc.
 
@Preis_ist_zu_hoch-Sager: Welche Preise haltet Ihr denn unter Berücksichtigung der Produktionskosten für angemessen? 4Euro an Kinotagen find ich jedenfalls auch ok. Eimer voller Essen und Jumbo-Cola ist euch also zu teuer? Ich frag mich ernsthaft, warum Ihr ausgerechnet ein Kino also Ort der Nahrungssuche-, aufnahme auserkoren habt??
 
@ knoxyz: Fangen wir mal an. Nur mäßog durchdacht, aber immerhin ein Ansatz und somit Antwort auf deine Frage :-)
... Merke vorher: Kinofilm kostet 5-10€ im Schnitt pro Person im Moment... Um die Filme seitens der Produktion günstiger an die Kinos zu geben, müssen andere (zeitgemäße) Einnahmequellen her. Zeitgemäß fände ich nun als Beispiel die PayPerView-Anbieter(maxdome & co.), also eben das "moderne Kino zu Hause"... Kosten dürfte für mich so ein Film nun gern 4-7€, da ich den ja meist ab 2 Personen schau und es auch für 1 Person noch tragbar wäre... Durch diese Einnahmequelle könnte nun der Film ja zb für 3-5€ im Kino gezeigt werden, wäre somit noch etwas günstiger (irgendwo her muss der Anreiz ja kommen) als zu Hause. Und das Kino selbst verdient, wie man sich denken kann, eh das eigentliche Geld an dem Futter und drumherum(wie jede Tankstelle heutzutage auch :-) ) ...
PS: Wieso man im Kino was essen mag?! Eventuell weil etwas "zu knabbern" einfach so - ja ohne den Grund dass ich davon nun satt werden müsste - dazu gehört?! Von daher auch hier meinerseits ein "japp, macht es 2€ günstiger und ich geh doppelt so oft hin" -> rentiert sich eventuell im Zusammenhang mit dem günstigeren Kino durch wieder mehr Besucher... ________________ das alles nur mal so dahergeschrieben in der nächtlichen Langeweile, aber eventuell mal zum Drübernachdenken :-P , dass man nicht alles aus Nahrungssuche macht und nicht ALLES unbedingt teuer sein muss, nur weil eine in die Jahre gekommene Methode des Filmauslieferns durch weniger Besucher immer teurer wird als das ganze etwas zu überarbeiten... so... schluss nu
 
das kino von heute ist einfach nur zu teuer, mehr nicht. darübe rhonaus sind die meisten kinos ziemlich ungepflegt... selbst die cinemaxx kinos sind nicht mehr das was sie mal waren. ~7€ für den film und dann noch diese wuchapreise für getränke und knabberzeugs, ist einfach nichtmehr tragbar.
 
Anstatt dass hier das gebashe der Kinos losgeht würde ich ganz andersherrum denken..... Ich bin 19 Jähriger Schüler und ich selbst ging früher viel Häufiger ins Kino als heute...Dies liegt aber mehr an dem Preisleistungs Verhältnis der Kinobetreiber.... Für Popkorn , Cola und ne gute Karte steht man nichtnur an, sondern zahlt gerne mal so um die 15€.... Das ganze wäre ich ja auch selbst bereit zu zahlen.... Wenn ich noch in den 90ern Leben würde..... Unser Nachbar hatn Beamer und HDTV... Da brauch man kein Kino mehr... Da hat man Kino zu Hause.... Ixch glaube die Beamer und HDTV sind der größte Feind des Kinos...... MÖGLICHER LÖSUNGSWEG: Vielleicht sollte man Kinofilme anderes gestalten... Z.b. anders Ende als DVD Fassung oder Videoüberweachung in den Kinos....Schon sollte sich das Problem von selbst lösen.. Weil ob ich 15€ fürn Kinobesuch zahle oder 15€ für die Special DVD Edition.... Dass doch das selbe...
 
@NX-01: Kannst du mal kurz vorrechnen, was das heutzutage kostet? Und wieviel dann auch die DVDs bzw. HD-DVDs oder Blueray-Discs kosten? Dann teile das bitte durch die 15 €. Bin selbst gespannt, ab wieviel Filmen sich das lohnt :) Da hat doch dann außerdem keiner was dagegen. Du zahlst ja dann für die Scheiben oder für das Ausleihen. Außerdem kannst du das bisher noch nicht so gut mit Filmen aus dem Internet, weil DVD-Rips in Sachen Qualität noch lange keine DVDs sind und HDTV-Sachen gibt es nur sehr wenige und laden auch die wenigsten. Und im Kino kommen die Filme viel eher als auf DVD, also gibt es doch einen Vorteil. In Sachen Heim-Kino gibt es gar nicht so schlechte Sachen, aber viele denken sich da auch hinein, dass es genauso wie im Kino sei. In 99% Prozent der Fälle ist es nicht mal annähernd so. Und die Leute vergleichen immer Äpfel mit Birnen, weil sie nur auf Preise, nicht mal auf alle Kosten, gucken. Grüße :-) Auto fahren kostet ja auch nur Spritgeld... :)
 
@NX-01: Videoüberwachung? Wozu? - Wenn es ums Abfilmen geht, das kannste mal ganz schnell vergessen - denn dort wo abgefilmt wird, hängen nicht selten auch die Kinobetreiber bzw. die Vorführer mit drin ... zum anderen macht sich keiner die Arbeit und wertet die Videobilder aus... und ne Anlage kostet mal ebend ein paar Tausender....
 
@NX-01: Also: Mein Nachbar hat sich zur WM2006 einen Beamer relativ preisgünstig gekauft..... Ich vermute das ding lag so um die 800€.... Die Dolby Anlage (nur 4.1 leider)....ist von Ebay und gut und günstig erstanden.... Sagen wir mal so 1000 - 1200€ für alles.... Und neuere Kinofilme kosten seid Anfang des JKahres nurnoch 15-20€ (schaut euch nurnoch die Werbeprospekte vom Bauen Planeten oder dem Ich bin doch net Blöd an).... Ansonsten is das 1000 mal Geiler z.b. im Sommer nen Film auf die Hauswand zu beamen sich 4-5 Nachbarin zu holen und ne Kiste Bier... Dann liegt / sitz man da im Garten... Also das kann Kino net Bieten...
 
da muss ich dir beipflichten NX-01, ehrlich gesagt macht es mir nix aus, wenn ich a bissl warten muss ein film auf dvd oder mittlerweile auf bluray oder hd-dvd rauskommt,
mit beamer und einem fetten dolbysystem,
das is schon kinofeeling, ,
 
Ja, und anschließend werden die Filme nicht mehr abgefilmt sondern direkt von der digitalen Festplatte kopiert... :-)
 
Ob wirklich die "Abfilmer" das größte Problem sind? Ich kann mich noch dran erinnern als ich ein Schulmusical mitfilmen sollte (abgedunkelter Raum usw.), es gab ständig Probleme mit dem Farbabgleich trotz guter Kamera und der Ton war auch nicht so toll (zum Glück hatte ich zusätzlich beim Ton-Mischpult auf MD mit geschnitten). Ich denke nicht das die Mitfilmer sich soviel Arbeit machen, da ist das Mitschneiden an einem Ausgang des (Digitalen-)Projektors oder das Rippen von Presse-DvDs wahrscheinlicher.
 
Wenn es wieder Raucherlogen geben würde, könnte ich mich mit dem Gedanken anfreunden, nach 20 Jahren Kinoabstinenz mal wieder ins "Lichtspielhaus" zu gehen.:))
 
@wendelinus: Dann müsste die Raucherloge aber luftdicht vom normalen Bereich getrennt sein. Sonst würde ich als Kinobesucher wegfallen... und ich geh immerhin fast wöchentlich :)
 
Solange man garantierte ~20 EUR pro Person für Film+Bisschen Popcorn im Kino los wird, bleibt Kino für mich uninteressant.
 
@Mampf: Das hängt aber vom Kino ab...

Die Kino Ketten sind immer teurer als ein kleines Kino mit familien feeling.
 
@Mampf: Was hast du den für n Kino in der Nähe? Da halte ich die 15€ weiter oben aber schon für wesentlich realistischer! Wobei ich glaub ich bis auf nen Aktionsfilm vor 1,5 Jahren noch nie so viel Kohle rausgehauen hab für Kino! Ich bin glücklicherweise noch Student, und da kostet mich der Eintritt im Cinemaxx 5,50€.....
 
Preise auf ein erträgliches Niveau und die Preise für Cola und Popcorn durch 10 teilen, damit ottonormalkonforme Preise rauskommen. Sinnvoll wäre es auch die sinnlose Raubkopiererwerbung wegzulassen. Wenn ich mich mal ins Kino bequeme, dann will ich mir so einen Müll nicht antun müssen. Ich war fast schonmal soweit das Kino zu verlassen und mein Geld zurück zu verlangen, da die Werbung so penetrant war.
 
Mehr "Nischenproduktionen"? JA, HER DAMIT! Ehrlich, das wäre mal interessant. Grindhouse... hrhr
 
Naja mit freunden/freundinn/freund ins kindo gehen was trinken usw das kann auch kein HD stuff daheim ersetzen. seine daseinberechtigung hat das Kino schon.

Aber der vorschlag ist super. Mehr filme mehr auswahl weniger stress für die Betreiber....uvm

Zum Glück gibts die Illegalen leute weil heutzutage muss es für die Bosse einen Grund geben neues zu probieren sonst würden wir in 20 jahren noch Filmrollen haben *g*

naja kein deutsch aber die die es verstehen wissen was ich meine
 
2€ pro Film - so sollte das mal sein. dann könnte man öfters ins kino gehen!
 
SO jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben! 1. Finde es mit der Rolle besser da es zum kino einfach dazugehört... erriner mich grade wie mal bei mir eine durchgebrannt ist *g* 2. ich kenne mich ganz gut in der Scene aus und das die Filme abgefilmmt werden ist nichts neues .. es ist sogar schwächer als Früher gewesen da die "guten" groups aufgelöst bzw geschnappt worden. 3 Die Leute Nehmen keine Kameras einfach mit in den Film sondern arbeitet meist selber im Kino. 3. Gute Deutsche Filme gabs schon lange nimmer aber dennoch muss man kein Freak sein um in Deutschland einen Film Aufzunhemen .. hängt alles mit den Umständen/ Freunden zusammen!4 . Ich gehe Regelmässig ins Kino und zwar für 4 € in der Sneak Preview wo Streifen Laufen welche noch nicht Programm sind meist sogar mehrere Monate früher ... Ist sehr zu empfehlen ! 5. Das einzigste was sie verbessern Lönne ist die Soundanlage und ein paar Kleinigkeiten! Ich sag ncht das ich nie Filme aus em Internet anschaue aber wer wirklich Filme liebt sollte / muss ins Kino gehen !! Greetz Rew
 
@rew: signed !
 
gute idee ... wäre echt mal ne inovation ... der momentane gang ins kino ist eher unbequem geworden bsp. leute kommen während des films (nicht werbung) einfach in den kinosaal und verlangen dann das man die plätze räumt weil der napp zu dämlich sit seine karte zu lesen.
 
ich persönlich kann es nicht nachvollziehen warum sich die leute diesen im kino mitgefilmten scheiss anschauen. ein film ist doch letztlich ein audiovisueller genuss und davon kann bei diesen mitschnitten nun wirklich nicht die rede sein. auf der einen seite kauft sich jeder hirnie ein hd-tv gerät, auf der anderen seite ist nichts wichtiger als die neusten streifen in besitz zu haben, sei es auch in nicht mal vhs qualität. völlig bekloppt!
 
Ich möchte das mal mit einen Konzertbesuch einer guten Gruppe vergleichen. Die CD kann ich mir Zuhause 100 Mal abhören, aber das Konzert ist meistens etwas besonderes, das Umfeld die Stimmung usw.. Genauso ist es mit dem Kino. Den Film daheim vor der Glotze ansehen ist auch nicht das wahre.
 
Wenn aber im Kino der hinter dir schnarcht, die neben dir es treiben (oder zumindest nahe dran sind), der nächste ständig am sitz wackelt, andere durchs Bild laufen oder reden, ich mir erst 30 Minuten Werbung angucken muss, die auch im TV läuft (Früher gabs zumindest "spezielle" Kinowerbung die auch noch lustig war) empfinde ich das nicht unbedingt als sehr entspannend.
 
Ich würde es schon als Fortschritt betrachten, wemm man in Kinos und auf den DVDs (die ich mir natürlich nur bei meinem Freund angucke, weil ich selber keine kauf) die Anti-Piraterie-Spots und "Aufklärungen" bezüglich Veröffentlichung, Kopieren, blabla rausnehmen würde. Mein Freund ärgert sich auch mehr und mehr darüber, dass er sich das als Kunde angucken muss, während es der Kopierer schön rausschneidet.

Das ist zum Beispiel mal der erste Qualitätsunterschied zwischen Original und Kopie. Zum Thema Kopierschutz sag ich mal gar nichts mehr und zum Thema "Plastikhülle mit Scheiben drin, aber sonnst nix", sage ich auch nichts mehr.
 
also ich würde es gar nicht schlecht finden, wenn es hier in deutschland so wäre wie in den usa. dort ist der dvd- und kinostart am selben tag. dadurch denke ich würden sich viele leute eher überlegen, sich einen film ausm netz zu ziehen. man geht dann ansatt ins internet in die videothek und leiht sich den film, oder man kauft ihn sich gleich. dann hat man erstens eine gute qualität und zweitens ist das ganze dann legal.

jetzt zu den kinos. also ich finde auch das die preise eindeutig zu hoch sind, nicht unbedingt die für den film selbst, sondern fürs pocorn und getränke. wenn ich mal an die dm zeit denke, da hat der popcorneimer 5 taler gekostet, das was damals schon teuer! und was bekommt man heute für 2,50eur? bei uns im kinoplex die kleinste popcorntüte. wenn man dann noch seinen durst löschen will, dann legt man für n halben liter cola satte 2,50eur auf den tisch. das kannst doch sein. hört sich vielleicht blöd an, aber ich kenne sehr viele, die wieder öfter ins kino gehen würden, wenn z.b nur die fressalien günstiger wären. obwohl 7,50eur für ein ticktet finde ich auch ganz schön üppig, zumindest am we. wenn wir heute noch dm hätten, was leider nicht der fall ist, würde für 15dm doch nicht einer überhaupt in die nähe eines kinos gehen.
 
@snaldo: Dieses Popcorn-Argument klingt für mich langsam schon wie ne Ausrede. Oder gibt es Kinos, die einem nur 'ne Kinokarte verkaufen, wenn man sich zum Kauf eines Getränks und einer Knabberei verpflichtet? Wäre mir neu. Einfach vorher mal zu Hause noch n Schluck trinken und gut ists. Oder einfach danach mit den Kumpels noch inne Kneipe - ach ne, da kosten 0,5 Liter Cola ja auch mindestens 2,50 Euro... :)
 
Öhm, man könnte auch die Produktionskosten senken. Herr Cruise bekäme somit nicht 12.000.000$ pro Produktion, sondern ein angemessenes Salär von, sagen wir mal, 4.000$/Monat. Hat er keine Lust zu diesen Konditionen zu arbeiten, so warten viele ebenso Talentierte in Hollywood und Umgebung nur darauf, seine Rolle spielen zu dürfen. Die gesparten Produktionskosten könnten somit an den Endverbraucher weitergegeben werden. Ähnlich verhält es sich beim Sport.
 
also, erstens wer abgefilmte filme runterläd ist selbst schuld, es gibt von jedem film presse-dvd kopien die man laden kann, und meistens vor dem filmstart und nicht danach! und zweitens wenn sie ihre preispolitik nicht überdenken können sie inovationen bringen was sie wollen, kino muss billiger werden, 8 euro und mehr für ein halbwegs ordentliches kino in der stadt ist einfach zu viel, und wenn man dann noch eine hässliche zerkratzte/verschrammte kopie zu sehen bekommt wo der vorführer sogar vergessen hat den dolby digitalton einzuschalten usw. ist das eine frechheit ganz einfach...
 
"und sorgt dafür, dass die Filme binnen weniger Tage nach ihrem Erscheinen illegal aus dem Internet heruntergeladen werden können."

Norbit der Film is heute draussen und heute is kino release.

und meisstens sind die filme schon vor kino erscheinen im netz.
Norbit.TS.MD.German.XVID-ECS
www.xrel.de.vu
 
hmm naja. besonders gute filme gucke ich lieber kino als zu hause gleich mit evtl schlechter quali oder so
bsp spider man 3, fluch der karibik 3 sind schon kino wert^^
oder animierte filme, weil man dann mit den meisten leuten da mitlachen kann :D ist lustiger
aber so romanzen und sowas würde ich auch nicht unbedingt gucken im Kino O_o
 
Also WENN ich als mal ins Kino gehe. (Kommt selten vor), dann "schmuggel" ich immer Getränke und Fressalien rein :D. Kontrollieren kann und darf das eh keiner. Wenn sie in den Rucksack gucken wollen würden, würde ich mich weigern (nur die Polizei darf das) und würde das Geld zurückverlangen, wenn sie mich aufgrunddessen nicht reinlassen würde.
 
@Wurst75:ich finde es gehört aber irgendwie dazu, sich im kino ne popcorn zu gönnen und dazu ne coke zu trinken. und das mit dem "reinschmuggeln" habe ich auch früher immer gemacht, da war "spar" aber auch direkt neben dem kino. war wohl auch ein grund warum dieses kino dann letztlich pleite gegangen ist:-). naja was solls, es muss ja jeder für sich selbst entscheiden ob man ins kino geht oder eben nicht, ich bin nur der meinung das man filme wie herr der ringe etc. lieber im kino gucken sollte.
 
".. für die die Filme auf Festplatten ausgeliefert werden .."

na dann wirds ja bald filme in super quali im netz geben, weil jeder 2te ehemalige hobbiefilmer nen job im kino hat und die filme mal eben aufn laptop kopiert!?
werd trotzdem lieber ins kino gehn ... auch wenns mehr kostet wie damals!
oder einfach auf die dvd warten und die nächste videothek aufsuchen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles