Microsoft: 'HD Photo' soll JPEG als Standard ablösen

Microsoft Geht es nach dem Willen von Microsoft, soll das hauseigene Bildformat "HD Photo" den JPEG-Standard ablösen. Einen ersten Schritt in diese Richtung möchte man mit der Standardisierung von "HD Photo" gehen. Die nötigen Dokumente wird Microsoft in ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das nächste Müll-Format von Microsoft, wo man sicherlich versuchen wird den Kunden wieder einzuschränken bzw. die Verlangen der Industrie durchzusetzen. Die Microsoft eigenen Formate halte ich alle für Müll und wäre für dessen Boykottierung besser noch Verbot. Es würde völlig reichen wenn es für alles ein gängiges Format gäbe und nicht immer wieder Spinner aus Redmond ihr eigenes Süppchen kochen wollen.
 
@Großer: Du hast keinerlei Argumente genannt die gegen so ein Format sprechen. Nenn mir ein Grafikformat welches gute Kompressionsraten bei sehr hoher Qualität hat. PNG kann man in der Pfeife rauchen, die Files sind oft grösser als ein unkomprimiertes BMP.
 
@Großer: "Die Microsoft eigenen Formate halte ich alle für Müll [...]" - Ich mein ... für was braucht man auch .exe-Dateien oder so?! So long ...
 
@Islander: "PNG kann man in der Pfeife rauchen, die Files sind oft grösser als ein unkomprimiertes BMP."
Ich weiß ja nicht, mit was du PNGs sicherst oder welche Parameter du dabei einstellst, aber bei mir werden PNGs immer DEUTLICH kleiner.
 
Also mein Standard Bild Format ist .png (OpenSource), allerdings als alternative zu jpeg kann ich mir HD-Photo gut vorstellen, so lange es keine Nachteile gibt. Bei mir sind die PNGs übrigens auch immer deutlich kleiner als BMPs. Weiß ja nicht was der Herr Islander macht
 
@Großer: Also 16bit Farbräume und grösser bei gleichbleibenden oder bessern Dateigrössen plus bessere Kompression als JPG klingt auf jeden Fall nach nem Gewinner. Btw, auch meine PNGs sind weit kleiner als unkomprimierte BMPs.
 
@Islander: "Du hast keinerlei Argumente genannt die gegen so ein Format sprechen. Nenn mir ein Grafikformat welches gute Kompressionsraten bei sehr hoher Qualität hat. PNG kann man in der Pfeife rauchen, die Files sind oft grösser als ein unkomprimiertes BMP." Oh oh da outet sich aber einer als unwissend... Viel mehr solltest Du mal Argumente bringen, wieso es bei Dir nicht klappt, was bei vieln funktioniert und wieso die Unterstützung von PNG seitens des IE bis hin zur Version 6.x einfach nur mangelhaft war/ist. PNG ist eigentlich das beste Format für Web Bitmaps. Und "offline" sollte man sein Datei-Format auch mit Vorsicht und vor allem nötigen Wissen zu dem Thema wählen...
 
@Islander: "PNG kann man in der Pfeife rauchen, die Files sind oft grösser als ein unkomprimiertes BMP." Schon klar... *lol*
 
@Islander: Man sollte halt Programme mit vernünftiger PNG Ausgabe verwenden oder einen PNG Compressor verwenden, dann klappts auch.
 
@All: Das war ein Schreibfehler, keine Ahnung an was ich dachte. Sollte heissen grösser als ein unkomprimiertes JPG. - PNG hat zwar tolle Features, eine Webseite damit zu erstellen macht diese allerdings um ein vielfaches grösser, und somit ist das Format absolut und total ungeeignet für jeden der weniger als 2MBit-Verbindungen hat, vor allem in Zeiten in denen Seiten grafisch sehr aufgepeppt werden.
 
@Islander: Soweit ich weiss ist ein JPEG Bild automatisch komprimiert. Unkomprimiert wäre es eine Bitmap.
 
@felixfoertsch: Ó_Ò vll wieder schreibfehler? Aber man kann die kompression bei manchen Bildbearbeitungsprogrammen einstellen.
 
@Großer: Über was streitet ihr euch da eigendlich ? die formate haben alle unterschiedliche zwecke ... JPEG zb ist gut für photos oder bilder bei denen es auf das kleinstepixel nicht wirklich ankommt , PNG kann man für pixel spiele gebrauchen, zb wegen dem alphalayer und weil es im gegensatz zu GIF wesendlich genauer ist ( klaar ist es deswegen größer
)..
 
@Islander: Sicherlich kann man die Kompressionseinstellungen variieren. Allerdings ist und bleibt eine JPEG Datei eine komprimierte Bitmap :D
 
@Islander: Was genau sollen denn unkomprimierte BMP oder JPG sein...???...hab ich noch nie gehört...unkomprimiert handelt es sich um RAW dateien...die sind weder BMP noch JPG, noch irgendwas...sie sind einfach nur RAW...erst nach entsprechender komprimierung sind sie eine datei der entsprechenden komprimierungs methode...man kann also nicht von unkomprimierten BMP, JPG, PNG oder ähnlichem sprechen...(das war keine kritik sondern nur ein hinweis auf einen denkfehler)...
 
Glaub nicht, dass sich das durchsetzt. Ist nur ein weiterer Versuch von MS sein Monopol weiter auszubauen.
 
und bei der Gelegenheit wid bestimmt auch nicht darauf verzichtet, das Format mit der Möglichkeit von DRM zu versehen um die Kunden auch in diesem Bereich bevormun... ähm innovative Möglichkeiten bieten zu können
 
@ThargorWetton: Ja, das befürchte ich auch. Wenn ich irgendwo DRM im Zusammenhang mit dem Format sehen sollte, können die es von mir aus direkt behalten und firmenintern verwenden :D
 
Voll geil ey, als wenn mir nicht noch von den vollmundigen - wenn auch falschen - Versprechungen seitens MS zum Thema Audio.Kompression (WMx) die Ohren klingeln
 
Ich habe HD Photo selbst getestet, die Qualität gegenüber JPEG ist schon um einiges besser, in etwa gleich wie JPEG-2000. Mehr über HD Photo und Encoder/Decoder gibt's hier: http://blogs.msdn.com/billcrow/
 
An alle Vorposter mal den gut gemeinte Hinweis: Bälle flach halten!
 
ich hätt gern ein format dass die alphatransparenz von PNG mit der animationsmöglichkeit von GIF verbindet, und weltweit ab win95 zumindest kompatibel ist..
 
@S.a.R.S.: Flash. Naja ein Bisserl ^^
 
@S.a.R.S.: Gibt ja .MNG, aber kaum ein Browser kann die ohne Plugins darstellen...
 
@S.a.R.S.: http://de.wikipedia.org/wiki/Multiple-Image_Network_Graphics /edit: Kuli war schneller
 
Oder auch APNG.
 
@S.a.R.S.: eben. diese formate kennt keiner, die plugins hat keiner, ich kenne kein app, welches diese zaubern kann, usw..
 
Solche Pappnasen...am besten auch noch mit DRM...

Wirklich...Sowas braucht die Welt mal wieder nicht.
Ich bleib' bei PNG... nicht umsonst ist das mittlerweile der Screenshot-Standard von Mac OS X.
Die Dateien sind gut zu gebrauchen.
Und nur, weil sich "HD Photo" so trendy anhört, wird das noch lange nicht normale etablierte Formate absetzen.
 
@cmaus@mac.com:
da hste allerdings recht. wenns DRM-Kagge wird __ werd ichs jedenfalls boykottieren :-D
 
@cmaus@mac.com: Lieber nen 2 MB Screenhot PNG, als ein 5 mal kleineres, ja ne is klar.
 
@Freezer: Nach den letzten Patentklagen würde ich mich bei deinem Beispiel mit Sicherheit für PNG entscheiden. Außerdem denke ich das beide Formate unter den selben Bedingungen nahezu identische Dateigrößen produzieren.
 
@Freezer: Sehr geehrter Bild-Leser!

Du merkst anscheinend nicht, dass dieses wieder nur eine Masche von Micro***** ist, sich gegen den intakten IT-Markt aufzulehnen. Durch Bestechungsgelder zwingen sie wieder alle Hersteller dazu, dass ihre MP3/MP4-Player dieses Format unterstützen sollen, und dann meckern alle wieder, dass der iPod kein HD Photo kann.

Ach, warum denn nicht, fragen wir uns alle? Weil's auch noch Leute gibt, die nicht jeden Monopol-Scheiß mitmachen, sondern auf normale Formate wie JPG, GIF, BMP, PDF, PNG und TIFF setzen.
Da kommt eine Weiterentwicklung von einem dieser Formate viel mehr infrage.
 
@cmaus@mac.com: Immer schön persönlich und beleidigend werden... schon so tief gesunken?
 
bleibt die frage - wird dieses "tolle" format plattformunabhängig, oder braucht man dafür VISTA ????

das war die erste frage, die sich mir stelle. der rest klingt ganz nett.
übrigens wegen eueren komischen png-dateigrößen..
wenn man saubere transparente bilderchen will, also png24, sind die dateigrößen merklich größer als bei nem png8: png bereitet z.b. älteren IE-versionen (ohne hacks) ziemlich stress....das ist zumindest (für die nächsten 12 monate) noch n argument...vorerst bei jpg/gif zu bleiben.
spätestens in einem jahr wird die "untergrenze" der langsamsten rechner wieder n paar MHZ nach oben geschraubt sein....die grafikkarten werden 1GB standardmäßig groß sein....cputaktung dürfte dann bei 2,6-3,4GHZ liegen...
2GB ram wird standard.....usb sticks werden 8GB groß sein (wg vista...)..auch standard...festlpatten mit 500gb werden ne rarität. 750 und 1TB standard......
naja...
so gesehen - lass dieses HDphoto-format ruhig mal antanzen und aufn prüfstand schicken!!!:-D
 
...ähm,außerdem __.__"Geht es nach dem Willen von Microsoft, ..." - hätten die schon längst die absolute weltherrschaft.....und ham sie die absolute??? :-)
 
DRM&CO was noch?Gibt es auf dieser Welt nicht schon genug Unheil ?Muß MS da immer noch eins draufsetzen?Schluß mit der Bevormundung .Ich lehne es ab ....weil es von MS(NSA) kommt ich weiß das hat mit Sachlichkeit nichts zu tun nur mit meinem Mißtrauen gegenüber MS.
 
Gibt es eigentlich schon Monitore die von einer 32 bit Genauigkeit _pro_ Farbkanal pofitieren? 16 bit pro Farbkanal sind ja schon verdammt viel und werden vom normalen User kaum verwendet. Ein Vergleich zwischen PNG und HD Photo wäre mal interessant. HD Photo mit JPEG zu vergleichen ist doch eher primitiv, da JPEG verlustbehaftet ist und HD Photo nach einem überzüchteten Next Gen Format klingt.
 
@LiveWire: Es gibt von Eizo die Coloredge Monitorreihe die 24-Bit kann. Aber 32 sind IMHO noch nicht drin. Ich glaub auch nicht das man zwischen 24 und 32-Bit noch großartig Farbunterschiede sehen kann.
 
@LiveWire: Dann guck dir mal JPEG2000 an, das ist auch nicht verlustbehaftet.
 
hoffentlich kostet es nichts, dieses format zu benutzen :=)
 
@urbanskater: Das erfährst du schon noch rechtzeitig, 10 Jahre nachdem du begonnen hast das Format zu nutzen :-)
 
Es wird mal Zeit das man das JPG-Format zu Grabe trägt und ein neues einführt. JPG ist ja schon ziemlich alt. Warum also nicht HD-Photo? OK, der Name ist ziemlich doof aber die Features sind nett. Und da es ja standardisiert werden soll kann man das auch auf viele Plattformen portieren. Das schöne für mich ist das es mit dem .NET Framework einfach genutzt werden kann und bereits in Vista enthalten ist. Scheint gut zu werden.
 
@DennisMoore: Dafür gibts ja auch den Nachfolger JPEG2000(und der ist schon längst standardisiert) nur will MS dieses Format nicht, sie wollen wieder ihren Standard rausbringen.
 
"Die Technik wird zwar durch Patente von Microsoft geschützt, dennoch können OpenSource Projekte sie nutzen weil sie Teil der Open Specification Promise ist, in deren Rahmen sich der Redmonder Konzern verpflichtet, seine Rechte nicht gegenüber Dritten geltend zu machen."
 
Hallo!

Das die Formate von MS alle Schrott sind ist großer Blödsinn.
Die sind sogar meistens besser und leistungsfähiger wie anderen.

Ohne MS gäbe es DivX z.B. nicht.

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: So halb hast du recht, das Ur-DivX (bis V3) war ein Hack von WMV, aber WMV ist nur eine Implementierung von MPEG4 (was schon vorher bekannt war), die neuen DivX-Codecs wurden aber unabhängig vom alten entwickelt und haben daher nur die Gemeinsamkeit das man auf MPEG4 aufbaut.
 
ein neues kapitel in der liebesgeschichte zwischen ms und toshiba...
 
Abwarten und Tee trinken. Mal schauen was wird und nicht gleich von vorneherein maulen... das Leute sich über sowas aufregen können ist ja schon erstaunlich. Dafür sind mir meine Nerven zu schade und vorallem gibt es ja Alternativen ...
 
Ich lach mich tot, MS soll erstmal JPEG2000 Unterstützung in ihren Standard Programmen bringen. Es besteht keine Notwendigkeit für noch ein Format JPEG2000 bietet all das was MS jetzt wieder als Eigenerfindung rausbringen möchte.
 
Der *.jpg Standard wird nie abgelöst! Und schon garnicht von irgendeinem neuen bekloppten M$-Format!*lach*
 
Vor ein paar Jahren als das Windows Media Musikformat in der ersten Version herausgekommen ist, haben alle gelacht und gemeint, dass MP3 ja eh so viel besser ist und überhaupt. Zwischenzeitlich ist das Format recht verbreitet und WM9 ist technisch ziemlich weit entwickelt. Mal sehen was dieses Bildformat hier in den nächsten Jahren erreichen kann - 16bit Farbraum klingt interessant.
 
@miwalter: Die meisten haben halt Angst. WMA wurde nur durch die Integration in Windows so stark, deshalb haben die Online-Musikshops auf dieses Format gesetzt und es wurde in vieler Hardware integriert, aber zB. andere Betriebssysteme haben Probleme beim Abspielen, weil Microsoft keine richtigen Infos raus gibt und das ist auch die Befürchtung von vielen, wenn zB. nur der IE die Fotos auf Webseiten mit HDP darstellen kann und viele meinen das Format seih ja so gut würde Microsoft seine Marktstellung noch stärker betonieren. Wenn dann Kamerahersteller HDP als Standardformat nutzen und nicht mehr JPG, können diese nur noch vernünftig mit MS Produkten vernünftig bearbeitet werden (falls es keine vernünftige offene Dokumentation gibt auch Firmen die dann entsprechend hohe Lizenzkosten bezahlen).
 
@miwalter: WMA verwenden nur Onlineshops wegen DRM. Abseits davon hat es sich nun wirklich nicht durchgesetzt.
 
@jungsübermir: jo. Ein neues Bildformat wird sich nur dann durchsetzen können, wenn es ein offener Standard ist. Würde mich ehrlich gesagt aber nicht wundern, wenn MS das wirklich so handhabt. Haben sie doch z.B. mit dem Dokumentenformat von Office 2007 auch gemacht (mein Stand - kann ungenau sein). Obwohl mir als auch in der Fotografenbranche Tätiger durchaus eine Art Nachvollziehbarkeit gefallen würde, dass mein Bild kopiert wurde (also eine Art Wasserzeichen im Dateiformat verankert). Aber das hätte ich vermutlich jetzt besser nicht geschrieben :)
 
ich erachte nur das die Kompatibilität zu diversen Bildbearbeitungsprogrammen sowohl Mäc und auch auf der Linuxschiene zum erliegen kommt, also abwarten und Wein trinken
 
Die Microsofties sind sicherlich auf die Lizenzgebühren scharf, die sie von allen Hardware- und Softwareherstellern abkassieren würden, die das neue Format verwenden würden.
 
wenn dieses neue HDphoto der neue standard werden sollte....kann ich dann meine alten jpg.bilder noch "öffnen" mit nem M$-produkt (zb vista oder dessen nachfolger?)....
 
Ich steh hinter PNG. Open Source halt. Feines Format.
 
JPEG2000. Ich finde das übrigens ein Armutszeugnis für MS, das eigene Format mit dem uralten JPEG und nicht dam aktuellen JPEG2000 oder PNG zu vergleichen, weil sie ja selber sehr genau wissen, dass sie dagegen nicht anstinken können. Aber Hauptsache den Kunden verarschen.

Ein schlechtes Format ist es übrigens nicht. Aber JPEG2000 ist halt besser.
 
"HD Photo" soll doch nur wieder den Weg für neue Rechtsmittel gegen Linux und co. ebenen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles