Erste Hybrid-Festplatten für Vista-Laptops kommen

Hardware Microsoft hat in seinen Vorgaben für die Hersteller von Hardware-Komponenten festgelegt, dass jedes für Windows Vista zertifizierte Notebook ab Juli 2007 mit einer Festplatte ausgerüstet sein muss, die über Flash-Speicher verfügt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnte man diese Festplatten auch im PC einbauen und wenn ja welche Vorteile und Nachteile hätte das ??? Danke für die Antwort :)
 
@skrazydogz:
ja könnte man nur es werden auch 3,5 HDD kommen daher unnötig.
 
@scoty: Ich habe ein Spitzennotebook mit 2 x 100GB HDD S-ATA und T5500 Intel Dual 2 Core. Ist das Notebook nachruestbar? HP 9061ea
 
@222222

ja sollte gehen, warum auch nicht.
 
@scoty: das werde ich versuchen. Danke
 
Eine SSD-Platte wäre was schönes für mein notebook wegen den Erschütterungen 1 1/2 J dann is ne normale Platte hin.
 
Ist der Preis heiss?
 
"die neben den herkömmlichen Speicherplattern" Speicherplatten ohne "r"
 
@sharky89: Die einzelnen Magnetscheiben heißen Platter (mit "r")
 
Wie lang ist denn so die Lebenserwartung?
 
@karstenschilder: Bei Männern 76 und bei Frauen 82 Jahre. Im Moment. :)
 
@ BavariaBlue: *wegschmeiss*
 
@LinusVP: das würde ich zu gern sehen ^^ @karstenschilder: ist ne gute frage. hab auf die schnelle auch nix gefunden.
 
@ elu: und wieso willste das sehen?
 
ja diese platten sind in notebooks nachrüstbar auch die alte ide schnittstelle soll laut samsung bedacht werden, aber was mich interressieren würde wäre der preis der ist bestimmt verdammt hoch
 
@Frecherleser2: davon kann man wohl ausgehen. allerdings eine sehr verlockende alternative zu den herkömmlichen nb-hdds.
 
Wie es mit der Langlebigkeit dieser Festplatten aussieht wäre auch interessant.
 
Na hoffentlich (ja, ich bete darum !) wird es diese auch für die IDE geben und nicht nur für S-ATA. Würde gerne nämlich mal meine alte 40GB Notebook-HDD in meinem Dell Inspiron 9100 gegen eine bessere + größere austauschen .. und dann Vista drauf laufen lassen, weil leistungsfähig genug ist das Teil ja .. außer dass die HDD mir zu klein ist. @frecherleser2: Wo ist das nachzulesen ?
 
Wie hoch sind die Transferraten von SSD oder Hybrid?
 
@ROFI: Endlich wie bei den s-ata der grosse unterschied ist die extrem viel schnellere Reaktionszeit....
 
Verkürzung der Aufweckzeit??? Mein Rechner aus dem Jahre 2004 lässt Vista in 3 (!) Sekunden einschlummern und in 10 Sekunden wieder aufwachen... das ist meiner Meinung schon mal stark... auch ohne Hybrid HDD.
 
naja der richtige sprung is das noch nicht
es ist schon besser, ich hatte au mal ein raid 0 drin, des is schon eine tolle sache
schad is halt das festplatten immer noch mechanisch laufen, bis jetzt isses no net möglich mittels laser, atome in bestimmte zustände zu setzten bzw. das der zustand dann au dauerhaft ist
 
Fazit:
ReadyBoost und SuperFetch kann man getrost als "Marketing-Gags" bezeichnen.
ReadyDrive hat Potenzial zu echter Leistungssteigerung, bezieht dieses aber hauptsächlich
aus der Hardware
 
@zug: Du hast keine wirkliche Ahnung. Readyboost bringt sicher etwas bei langsamen Notebook HDs , Superfetch beschleunigt das ganze System+Anwendungen durch Ausnutzung des gesamten Speichers als Cacheablage , real startet jedes Programm fixer.
 
Hat vielleicht jemand ne Ahnung wie es mit diesen Hybrid Festplatten im RAID aussieht? Oder statt Ahnung vielleicht fundierte Berichte mit Links?
 
Mich würde der Preis der Hybride interessieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter