Adobe Creative Suite 3 wird am 27. März vorgestellt

Software Seit einigen Wochen bietet Adobe eine Betaversion seiner neuen Bildbearbeitungs-Software Photoshop CS3 zum Download an. Nun steht auch Termin für die Veröffentlichung der fertigen Ausgabe der Creative Suite 3 fest, zu der unter anderem auch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na ich bin mal gespannt darauf. Ich hoffe dass die Macromedia Produkte wie Flash und Dreamweaver voran getrieben werden.
 
@xeomueller: Ja das hoffe ich auch, aber davon gehe ich auch mal stark aus. Zumindest hat Flash und Dreamweaver schonmal ein neues Icon bekommen (so wie alle Tools aus der CS3).

Ich hab ein Video mal gesehen, wo die wichtigsten Neuerungen von Photoshop erklärt wurden - wow... ziemlich geil. Vorallem soll CS3 performanter als sein Vorgänger sein.
 
Ach? Eine neue Indesign-Version? Öhm, ist das nicht normal, wenn es eine neue CREATIVE SUITE 3 geben wird? Da wird es dann sowohl eine neue Photoshop, Illustrator, Indesign usw. - Version geben. Ist doch logisch, oder etwa nicht?! Was soll ne neue CS-Version bringen, wenn nur ein Programm in einer neuen Version dabei ist? Ist doch unlogisch!?

Ach und wegen Dreamweaver: Der wird als Version 9 dabei sein, hat mir vor etwa einer Woche ein Mitarbeiter von Adobe per Hotline bestätigt. Diese ganzen Programme sind dann auch endlich Vista-kompatibel!

Was mich interessiert: Der Preis. Wie viel wird die neue Version kosten? Vor allem das Upgrade?!
 
@Senfgeist: nein es ist nicht logisch. eine neue suite-version muss nicht heissen das alle programme eine höhere versionsnummer haben. die creativity suite ist ein package aktueller adobe-dtp-software - nicht mehr und nicht weniger. kosten wird es kaum mehr oder weniger als die letzte cs ... und inkompatibilitäten bzgl. vista sind mir zumindest nicht bekannt. warum auch ... so ein "anderes" os ist Vista gegenüber XP nun auch nicht.
 
@Senfgeist: was heißt hier "endlich vista kompatibel". ich denke nicht, dass der zeitfaktor was die entwicklung für cs3 betrifft, ein negativer aspekt ist. man steigt in der regel dann auf ein neues os um, wenn die kompabilität bereits verwenderter software gewährleistet ist. wenn dem so nicht ist, sollte man bei der os wahl konservativ bleiben. vor allem gings bei cs3 um die plattformübergreifende kompabilität. das war unter anderem das ziel der neuen suite. da sind neuerungen in den einzelnen programmen überhaupt keine logische folgerung.
 
Adobe gräbt Quark schon seit jahren marktanteile ab ... das ist nix neues.
 
Trotzdem frage ich mich, was es für nen Sinn macht, Neuerungen einfach bis zum Release nicht zu nennen. Denkt Adobe das die Firmen am Tag 1 sofort blind irgendwas kaufen was 1000+++ euro kostet nur weil Adobe draufsteht??? Oder sind die Änderungen in der CS3 nur marginal und deshalb nicht erwähnenswert??? Finde diese Maulkorbstrategie sehr fragwürdig. So verkauft man mit Sicherheit keine Produkte...
 
@Rikibu: na immerhin gabs das neue photshop als beta gratis zum testen. ich finde die geheimhalterei nicht weiter schlimm. so haben die entwickler ruhe sich ums programmieren zu kümmern, und es kursieren nicht immer diese nervigen gerüchte von software die in x monaten rauskommen soll, wenn der releasetermin der vor 1 jahr genannt wurde auch wirklich eingehalten wird.
 
Endlich! Für Intel-Mac-User eine erfreuliche Nachricht __> Endlich Universal
 
@x2on: heisst das, dass es endlich Hybrid CDs/DVs für PC und MAC gibt??
 
@x2on: genau so ist es. universal binary ist das wesentliche merkmal der 3. suite. meiner meinung nach zumindest.
 
@x2on: ich freu mich auch schon, dass es endlich für intel-macs angeboten wird. jetzt muss nur noch leopard kommen, und dem umstieg auf die neue plattform steht nichts mehr im wege.
 
@sponch: nein das heißt das die Produkte von Adobe endlich auch auf Intel-Macs nativs laufen. Bisher war das nur bei Acrobat 8 und Lightroom der Fall.
 
diese "creative suite" ist abzocke....nur damt sich ladenhüter "schnell mitverkaufen".....wer braucht schon indesign?__-in direkter konkurrent zu quark xpress ist es schön, dass die leute beim kauf von photoshop direkt mit der nase auf adobes teilweise schlechteres produkt gestoßen werden....

wobei ich nich nachvollziehen kann - was hat indesign mit "creative" zu tun?
meiner meinung nach gehörts nicht in dieses paket.

aber adobe kanns sich ja leider erlauben, als quasi-monopolist. bleibt abzuwarten, wann "adobe studio" (ehemals macromedia studio xxx -webanwendungen) dichtgemacht wird, und man entweder alle nötigen programme einzeln für teuer geld oder die wichtigsten im bundle mit unnützen programmen für noch mehr geld erwerben darf.....*grmblz*
 
ich arbeite 8h täglich mit indesign. hast du auch argumente oder willst du nur lästern?
 
@obiwankenobi: ich habe selten so viel müll gelesen
 
@obiwankenobi: wer brauch InDesign???? also ich kenn massig die damit arbeiten, mich eingeschlossen... ich glaub du hast kein plan was indd überhaupt ist, oder sagt dir das Wort "Layout-Programm" etwas? Und wenn ich das Wort "Abzocke" schön höre....Mit der CS verdienen Firmen ihr Geld so wie Speditionen mit LKWs ihr Geld verdienen....
 
zu cs3 selbst - es wäre bei solchen "news" durchaus sinnvoll, die versionsverbesserungen/neuerungen kurz aufzulisten.....ohne infos is die news etwas mager.

ich werde warten, bis es unter 800 eur kostet...man muss nicht immer die neuste version haben....
 
Toll ... CS3 ... Schnarch ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen