Frankreich: Hacker stiehlt Daten von rechtem Politiker

Internet & Webdienste Derzeit läuft in unserem Nachbarland Frankreich der Wahlkampf für die Präsidentschaftswahlen. Jetzt ist es einem Hacker gelungen, wichtige Daten des Präsidentschaftskandidaten Jean-Marie Le Pen der rechten Partei Nationale Front zu stehlen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genatzt! :D
 
@Jared: mega LOL :-)
 
@Jared: das hat dieser hacker bestimmt mit links gemacht ! :-)
 
@Z3: der war gut :D
 
"... da der Wahlkampf offenbar nicht immer mit legalen Mitteln geführt wird." ja, perfekt... wad will man mehr.. die politik, die politik... =) gibt es überhaupt noch wahlen, die sauber und legal ablaufen, ich wage es zu bezweifeln.. nya mfg shibby
 
@shibby: Vielleicht haben die in Frankreich noch nicht die passenden Wahlcomputer die für die Politiker genau "richtig" wählen, wie programmiert? ,-) Gruß, Fusselbär
 
Hoffentlich wird diese Liste veröffentlicht. Bin der Meinung, dass niemand mit "rechtem Gedankengut" in der Politik tätig sein sollte! Weder als Bürgermeister noch im Palament.
 
@Fallen][Angel: Genau am besten alle abschaffen damit sie im Untergrund noch größer und stärker werden. Lass sie doch da tätig sein, dort werden sie unterdrückt und haben so gut wie nichts zu sagen, besser als wenn sie es Illegal machen.
 
@Fallen][Angel: Hast du überhaupt die geringste Ahnung wofür der Begriff "rechts" steht ? Und ich rede nicht von "rechtsextrem".
 
@Fallen][Angel:
Viel schlimmer als Patrioten ist ja wohl die linke Sozialistin als weitere Kandidatin!
 
@Fallen][Angel: Hier indeutschland eg man ich voooolll über Recte auf (finde ach zurecht) abba "da drüben" sind die viel stärker vrtreten und keiner sagt was. Jaja die Politik ist komisch
 
Kann den Diebstahl von Daten nicht gutheißen, aber in dem Fall ist es ja nicht so tragisch. Kann nur gutes bei rauskommen wenn der nicht Präsident wird.
 
Solange es nur die rechten trifft...^^
 
@HNM: Unrecht ist erlaubt, solange es nur die anderen trifft??? Dann wird's Dich irgendwann auch treffen! Merkwürdige Einstellung... Le Pen ist in F nicht verboten. Ohne selbst rechts eingestellt zu sein, aber gleiches Recht für alle.
 
@HNM:
Die Linken sind destruktiver und gehören bekämpft!
 
@HNM: "Ich verachte ihre Meinung, aber ich würde mein Leben dafür geben, dass sie sei sagebn können" nd ich denke dass Recht haben Rechte (& Linke) auch. Man muss ja nicht ihrer Meinung sein, aber sagen dürfen sollten sie sie schon.
 
@modelcaster: du hast ja keine ahnung! was die Rechten für scheisse labern... ich sage nur wenn dummheit weh tun würde... autsch!

@programmajr: ich hab nie gesagt, dass die rechten (nicht die rechtsextremen, das ist ein unterschied) ihre meinung nicht kundtun dürften, aber bei einem Typen wie lepen ist es eventuell nur gut wenn die öffentlichkeit über seine WIRKLICHEN Gedanken weiss, denn der IST ein rechtsextremer.
 
gute aktion, da hat es mal den richtigen erwischt :D hoffentlich war der hacker schlau genug, seine spuren zu verwischen und macht die liste öffentlich. ist sicher interessant zu erfahren, wer ******* wie le penner unterstützt.
 
Da bekam ein Rechtsextremer eine "heimliche online Durchsuchung" verpasst und nur weil der sich als "Politiker" bezeichnet, ist die "heimliche online Durchsuchung" auf einmal eine "Straftat". Irgendwie bekommt man da das Gefühl, das Politiker nicht wirklich wissen, was die wollen. Immerhin wurde bei dem Rechtsextremen, der ja kein Unbekannter ist, nicht anlassunabhängig diese "heimliche online Durchsuchung" durchgeführt. Le Pen ist ja bereits einschlägig bekannt. :-) Also bitte: entweder gar keine "heimliche online Durchsuchung" oder wie sich hier zeigt, wie begründet das ist, bei Politikern als erstes, den dort findet sich em ehesten etwas, was die verheimlichen wollen. Wobei ich persönlich gegen "heimliche online Untersuchung" bin und dagegen, das Poltiker ihren Bürgern gegenüber etwas zu verbergen haben. Falls noch nach Verdächtigen gesucht wird, hier ein Tip: der Schäuble ist der größte Befürworter und Fan von solchem heimlichem Computereinbruch, aber auch die Eidgenossen wollen in fremde Computer einbrechen. ,-) Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär:
Über heimliche Onlineuntersuchungen entscheiden nicht irgendwelche linken Chaoten!
 
@modelcaster: Meinst Du Schäuble?
 
@Fusselbär: Sorry aber du bist ein selten dämlicher linker Vollidiot. Niemand fordert heimliche Untersuchung die einfach jeder durchführen kann, sondern aufgrund richterlicher Anordnung mit begründetem Verdacht. Du bist so eine typische linke Assel, die Arbeit und Polizei nicht ausstehen kann.
 
@gigi1973: was ist ein begründeter Verdacht? Verschlüsseltes System zu haben? eMails per GnuPG zu verschlüsseln? Blöder Fatzko.
 
"Die Linken sind destruktiver und gehören bekämpft!" lol...dümma gehts nümma...
 
@muesli: Was Linksradikale anrichten können, hat man am Wochenend in Dänemark gesehen, wo ganze Stadtteile verwüstet wurde und gezielt Andersdenkende (Polizisten, normale Bürger) angegriffen wurden.
 
Die Rechten sind noch destruktiver und gehören bekämpft! so seht ihr mal, dämlich solche aussagen sind, einfach nur peinlich
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte