Tastatur mit OLED-Displays wird auf CeBIT gezeigt

Hardware Das russische Design-Studio Art Lebedev wollte eigentlich bereits im Sommer 2005 eine Tastatur auf den Markt bringen, bei der die Tasten mit kleinen Displays auf OLED-Basis ausgestattet sind. Die Markteinführung musste jedoch aufgrund von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich mal Geld über habe, hole ich mir mal zwei von den Tastaturen.
Die müssten es unter 60euro bekommen, dann wäre es viel interessanter.
Aber vorerst bleibe ich bei meiner alten Tastatur und lasse das Licht an :)
 
coole sache. hatte mich schon damals gefreut die mal zu testen. hoffentlich kommt die wirklich mit einem humanen preis.
 
@phore: Was willst du daran testen ob du die Tasten auch im Dunkeln findest oder was? Das gehört auch wieder in die Rubrik Schwachsinn den die Welt nicht braucht.
(Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten)
 
@St1806: nein. testen zb, ob es einfach ist, versch. shortcuts für bestimmte programme anzuzeigen. zb, ob x zu "ausschneiden" wird, oder etc. kann ich mir gut vorstellen.
 
@St1806: Ich für meinen Teil kann solche konservative Kommentare genauso wenig gebrauchen wie deine Rechtschreibfehler.
 
andere frage ist eben wie ergonomisch diese tastatur wird und wie sich die tasten aufühlen. ist zwar ein sehr nettes produkt, aber treibersupport und produktsupport ist dann auch wieder eine sache die man nicht unterschätzen sollte - und wie der funktioniert, davon habe ich noch garnichts gehört
 
Alle schwafeln über Klimaschutz, und dann werden kleine Displays auf die Tastatur gebaut um noch mehr Strom zu verbrauchen. Mag ja witzig sein, aber braucht die Welt das wirklich?
 
@andreas726: ja.
 
@andreas726: das ist wohl das geringste Problem, dass das Klima durch solche Tastaturen beeinflußt wird... Es gibt so viele andere Faktoren.
 
@secarius: Es geht wohl nicht nur um den Stromverbrauch... Irgendwann sind die Displays auch mal kaputt und weißt du, was eine Produktion/Entsorgung solcher Displays die Umwelt kostet?
Das ist ähnlich, wie die Sache mit den umweltfreundlichen Autos... um die Produktion eines 3Liter-Lupos zu "finanzieren" kann man über 100Jahre in einer Gurke rumlutschen, die 15 Liter Super-Plus ohne Euro2-Norm frisst...
 
...was natürlich bei deiner 15liter schleuder anders wäre....
 
Wer weiss, vielleicht kriegt man die von Google kostenlos. Auf der Leertaste wird dann einfach regelmässig Werbung eingeblendet...
 
@jackattack: das wäre mal ein netter Vorschlag xD , die koennen soviel Werbung machen wie sie wollen, solange ich erkenne welche taste ich drücke :)
 
@secarius: ...auf der tastatur werden dann in regelmäßigen abständen die zeichen an andere positionen gesetzt, um den user zur betrachtung der werbung zu zwingen... :D
 
kein prob., wenn man mit 10 fingern schreibt :)
 
@jackattack: Ja, wenn man dann die Taste mit der Werbung benutzt, öffnet sich die Website für die die Werbung eingeblendet wurde :)

Man hat ja auf die Werbung geklickt ^^
 
ich kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass die Entsorgung dieser Tastaturen guenstiger sein soll, als die Entsorgung der G15. Also wird wohl warscheinlich nicht damit zu rechnen sein, dass sie Zeitnah wirklich guenstig angeboten werden.
 
Kann man dann auch auf seiner Tastatur filme anschaun?
 
@Ensign Joe: kannst dir ja vllt animierte gifs einprogrammieren^^
 
ja ... auf der leertaste ... im format 10:1
 
@markkkk: oder auf allen tasten gleichzeitig, bekommt das wort "split-screen" eine völlig neue bedeutung :)
 
@markkkk: richtig! ... dann könnte ich mir auch vorstellen 103 filme gleichzeitig zu sehen ... ^^
 
es kann nur eine tastatur geben: www.daskeyboard.com :D
 
@krusty: looooool :D
 
hmm.. ganz nette Idee, aber ich schau eh so gut wie nie auf die Tastatur beim schreiben. Und wenn ich Zocke liegen meine Finger sowieso da, wo sie hinsollen: WASD. Ob da nun bunte Bildchen drunter sind oder nicht, ist für mich nicht wichtig. Aber ne ganz nette Spielerei ist es auf jeden Fall.
 
Und wenn diese Tastatur wirklich mal kommen sollte, wird es wieder kaum Spiele- oder Softwareentwickler geben, die deren Möglichkeiten nutzen, sodass man die Tatstatur letztendlich selbst belegen muss. Bei den Joystick und Joypads ist es doch auch so, dass nur Wenige von den Spieleentwicklern direkt unterstützt (vorprogrammiert) werden.
 
@KamuiS: Das wird glaube ich nicht das Problem sein, denn man kann ja bestimmte Tastenkombinationen oder Funktionen direkt einprogramieren, die dann durch den Tastendruck ausgelöst werden.
 
@Sssnake: Dass man das Layout selbst ändern kann, davon gehe ich ja aus. Ich meinte ja nur, das sich letztendlich der User selbst für seine Programme die Profile anlegt, bzw. anlegen muss.
 
gibbet d8ie dann im bundel mit duke nukem forever????
 
Für den Preis leg ich mir lieber nen mega-TFT zu. Und meinen "alten" 19er Breitbild-TFT rüst ich mit ner Touchscreen-Folie auf, dann hab ich ne Megatastatur. :-)
 
stimmt schon, wer braucht schon beleuchtete tastaturen, da verhält es sich genauso wie bei pc-mäusen die auch unter einer belastung von XY-G tatelos funktionieren solllen. nicht nur ein lächerliches verkaufsargument sondern total nutzlos :) oben will sich ja jemand gleich zwei tastaturen kaufen, wenn er denn das geld wirklich zusammen haben sollte, wärs doch besser wenn ers spendet *zwinker*.
 
hmm... ich finds irgendwie schwachsinnig.. zuerst entwickelt man displays auf den man rumtippsen kann, dann entwickelt man tastaturen auf denen man bilder sehen kann, allerding für den dreifachen preis... Stimmts, oder hab ich recht?...
 
@Gw3nd0l!n3: Das ist nur eine Neuheit. Die Tasttaturen laufen bald ohne Strom, sondern schon mit Vodka. Russische Technik ist bald in entlegenen Gegenden brauchbar.
 
Ihr geht immer von dem "normalen" Anwender aus. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass es professionelle Anwender gibt, die sowas durchaus nutzen können. Ich stelle mir eine Röntgenstation, MRT oder sowas, abgedunkelter Raum, Monitor zum checken, was bei der Kernspintomogrpaihe gerade gezeigt wird, Tastatus hilf 1. durch beleuchtete Tasten 2. zeigt veschiedene Icons auf den Keys an zum Starten unterschiedlicher Abläufe usw. Wenn man mal in diese Richtung schaut, dann fallen sicherlich viele andere Anwendungsmöglichkeiten ein.
Gruß Manfredo
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.