Nokia gibt N-Gage im September die zweite Chance

Telefonie Nokia versucht bereits vor einigen Jahren mit dem Spielehandy N-Gage, die zockende Kundschaft zu überzeugen und Nintendo Marktanteile abzunehmen. Damals blieb es auch bei einem Versuch, da das Konzept kaum angenommen wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die sollen mal funktionierende Handys auf den Markt bringen und nicht alle paar Wochen so ein Spielzeug, dass keiner haben will.
 
@ayin: Was verstehste bitte unter ein Funktionierendes Handy? Also Grundfunktionen wie Telefonieren und SMS schreiben konnte man sogar mit den 3210 und ältere. Ich frag mich gerade echt wo dein Problem liegt?
 
@motverge: Ganz einfach: Mein Nokia 6630 stüzt am Tag ca. 4 Mal ab, obwohl es nur herumliegt. Also Handy getauscht gegen ein N70. Dort hab ich dauernd irgendwelche Hänger oder das Handy reagiert nicht mehr weil angeblich der Speicher voll ist. Ok, Umtausch auf ein 6230i. Das geht so halkbwegs, allerdings mit einer Akkulaufzeit von einem halben Tag. Das nenn ich unbrauchbar. Hab jetzt ein SE das auch funktioniert.
 
@ayin: Finde auch das Nokia in den letzten Jahren stark nachgelassen hat. Die alten Modelle wie das 3210 oder das 3310/30 waren der Konkurrenz weit überlegen, doch inzwischen bringen die Finnen kaum noch Innovationen und die Firmware überzeugt auch nicht wirklich. Hab nach zwei Nokia Handys letztes Jahr auf das SE K800i gewechselt und bin sehr zufrieden.
 
@Zebrahead: Dann haben wir ja das gleiche Handy jetzt, hab auch ein K800i. Mein letztes gut funktionierendes Nokia war das 6310i. Das hatte auch noch eine vernünftige Akkulaufzeit.
 
@ayin: Tja wenn man zu dumm ist mal die Firmware upzudaten (meist kostenlos), dann kann man dir auch nicht mehr helfen.
 
@ayin: Haste Recht, falsche Prioritätensetzung.... Die sollen erst mal wieder zu dem finden, was man landläufig als Qualität bezeichnet. Sonst gehts denen wie Opel, schlechte Qualität ruiniert den Ruf, selbst wenn die Qual. wieder stimmt, jhängt der schlechte Ruf lange nach....
 
@WinUS0r: Versuch das mal in Österreich mit einem gebrandeten Handy. Und bezichtige Leute nicht der Dummheit, wenn du die Hintergründe nicht kennst.
 
@ayin:
ich hab auch das 6630 is vorher auch öfters abgestürzt aber mit der neuesten PC suite kannst du die firmware aktualisieren aber vorher unbedingt die telefondaten sichern weil die sind dann weg. ich weiß nicht was du mit deinen handys aufführst aber vielleicht kennst du noch nicht den task manager von den S60 geräten? drück mal länger auf die menütaste das würde auch die hänger erklären weil mit der roten taste steckt man das programm nur in die zwischenablage

edit: ich komm auch aus österreich hab A1 drauf, aber firmware updaten geht ohne probleme weiß nicht was du fürn scheiss anstellst damit, man kann auch die helligkeit einstellen bei den displays spart auch massenhaft strom
 
@Murke: Mein 6630 regt sich beim Update auf. Das hat auch der Typ im A1-shop nicht hinkriegt. Und ich kenne sehrwohl den Taskmanager. Aber wenn du nichts machst als das Handy einzuschalten, auf den Tisch zulegen und nach ein paar Stunden die Meldung zu erhalten, dass beim Handy der Speicher voll ist und es reagiert nicht mehr, dann ist das eine Frechheit. Sowas darf bei einem Consumerprodukt einfach nicht gegeben sein.
 
@titel des themas: Nokia"s" (das s müsste doch weg oda ?^^)
 
@jackiie: Nein, dass ist Absicht!
 
@jackiie: Ja da haste Recht müsste Nokia heißen und nicht Nokias
 
Nen Handy als Spielekonsole ist ein Konzept, dass irgendwie reichlich frei von vernünftigem Denken ist. Ja ich weiß, dass für viel das Handy der Ersatz für Digicam und Uhr ist - aber sind wir mal ehrlich, noch ist die Technik einfach nicht so weit, dass ein Handy wirklich eine multimediale Ersatzmaschine für Konsole, Digicam und sonstiges ist. Das dauert noch 2 oder 3 Jahre. Und auf nem Minidisplay will man nicht wirklich spielen - das ist doch eher was für Leute, die lange auf den Bus warten müssen oder so. Handy an den Fernseher per Funk koppeln und das Handy als Controller - so kann es funktionieren. Aber da uPNP(uDND? ich kann mir das nie merken) noch nicht so wirklich auf dem bezahlbaren Markt angekommen ist, wird auch das noch erheblich dauern.
 
@miwalter: Also das Display ist vollkommen ausreichend. Der Gameboy Micro ist auch eine Spieleconsole und hat in etwa ein vergleichbares Display.
 
@miwalter: Und Du denkst echt das man in 2-3 Jahren soweit ist, wenn man jetzt nicht daran arbeitet :-)? _ Die Idee das Handy als Spielkonsole einzusetzen empfinde ich nicht als abwegig, immerhin kann man sich damit gut ablenken wenn man bspw. auf den Bus wartet. Aber die derzeitigen Umsetzungen empfinde ich als sehr bescheiden um nicht zu sagen unbrauchbar. Es macht schlicht keinen Spass: wir sind uns einfach ein viel besseres Niveau gewöhnt von PC und Next-Gen-Konsolen.
 
@Zebrahead: Jo - deshalb sage ich nicht so viel dagegen und hoffe, dass sich viele den N-Gage kaufen werden, damit Nokia Geld in die Entwicklung stecken kann *hehe* Für mich ist das Traumhandy eins, was alle möglichen Kleingeräte vereint (u.a. Konsole, Telefon, Organizer, Fernbedinungen, Autoschlüssel, Uhr, Digicam usw.) - aber nicht jeweils so "ungefähr" sondern "richtig". Dafür wäre ich auch bereit den Preis zu bezahlen, den mich jeweils die Einzelteile gekostet hätten. Geht einfach um meinen persönlichen Komfort. Aber es muss eben wirklich nutzbar umgesetzt werden. Auf ner Minitastatur Organizer? Schrottiges OS, dass mir ständig um die Ohren rattert? Konsole mit einem Briefmarkendisplay? Ach ich bitte euch - das ist doch alles nix. Dann muss man eben doch für alles ein eigenes Gerät haben - bis die Entwicklung weit genug ist.
 
@miwalter: Dann wär wohl das genau das richtige für dich: http://www.openmoko.de/
 
Ich räume Nokia durchweg Erfolge mir N-Gage ein, jedoch waren die ersten beiden Version total vermurkst. Wieso das Display damals 3:4 war und nicht 4:3 verstehe ich heute immer noch nicht. Außerdem waren die Tasten viel zu klein und sehr nah beieinander, sodass das spielen kein Spaß gemacht hat. Bisher war N-Gage eine Totgeburt, ich hoffe Nokia macht es dieses mal besser.
 
Nokia bringt auch viele Handys mit VGA Kamera, da bietet die Konkurrenz schon 1,3 oder 2 oder sogar 3MPX.
Klar hat das Nokia auch, aber das Display vom 6610ih beweisst das Nokia nicht genug hineinsteckt ins handy, ein 4096 Farben display, will heut keiner mehr.
 
Ich habe ein N-Gage, wird es weiterhin, mit den neuen Spielen kompatibel sein?
 
@DEEFRAG: Ich denke nicht, da garantiert auf dem Neuen N-Gage neue und vorallem bessere Hardware vorhanden sein wird:

zum Thema:
Ich hatte mal das N-Gage Classic... es war ganz nett, aber halt nur ne Spielerei, die wenigen Spiele die es gab, konnte man hier bei mir nirgens im Laden kaufen, und wenn dann doch mal was da stand, fuer voellig ueberzogene Preise.... Guter Grundgedanke, schlechte umsetzung wie ich finde...

Und das Handydisplays zu klein waeren, naja, hab ein MDA Compact I und einen MDA Vario II... beide haben (im vergleich zu "normalen" handys) riesige Displays, der Vario II bietet sogar echte 3D-Hardware Beschleunigung an, Massenhaft spiele, auch PC-Portierungen Laufen darauf, in guter Qualitaet, gut das geraet hat seinen Preis, aber Leistung war schon immer Teuer...

Fuer mich selber kommt so ein N-Gage bzw Nokia nicht mehr ins Haus, auch SE oder Motorolla oder sonstwas is weg vom Fenster, nur noch HTC, weils einfach die besten sind, der Konkurenz um Jahre vorraus.
 
Ich finds gut. Der N-Gage QD hat mir viele Überstunden versüsst die ich alleine in der Firma verbringen musste wärend halbautomatische Maschienen arbeiteten (die halt alle 30 Mins mal kontrolliert werden mussen usw.).
 
Ich mag die Kombination, also die priorisierte Kombination, von technischen Geräten nicht. Wenn ich MP3s hörenwill, Kauf ich mir nen guten MP3-Player, ne gute Digicam für Bilder und nen Handy fürs SMS schreiebn und Telen. Die KOmbinationen mögen ja nett sein, aber taugn meist nichts. Zudem sind die heutigen Akkus zu schwach....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check