BenQ will mit Smartphones & UMPCs Nischen füllen

Telefonie Die Liquidierung von BenQ Mobile, dem gescheiterten Handyhersteller, ist beschlossene sache, doch der Mutterkonzern will sich deshalb nicht aus dem Markt für Mobiltelefone zurückziehen. Stattdessen will man sich auf Nischenprodukte konzentrieren und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die frühere chef darf weiter machen, die 1000 anderen mitarbeiter fliegen..
 
@S.a.R.S.: joa ist halt so wa
 
@S.a.R.S.: Als Kunde darf man dem Chef gerne zeigen, was man von der Personalpolitik hält... BenQ ist tot!!!
 
Diese Firma dürfte von keiner Person hier in Deutschland je einen Cent erhalten.Aber das ist wohl ein Wunschdenken.
 
@Baerchen60: acer dann aber auch nicht, ist schließlich die mutter von benq
 
@Baerchen60: Also was mich angeht, ist es kein Wunschdenken. Ich habe dort zwar nie gearbeitet aber sowas darf es nicht geben.
Sollen die doch weitermachen, ich kaufe nie wieder was von denen, nur aus Prinzip. und alle die mich fragen (und das sind viele) sage ich das auch genau so...
 
man sollte als deutscher Konzern keine Geschäfte mit Asiatischen Konzernen machen, die sehen das alles etwas anders, ich bin fest davon überzeugt, das sie Siemens fallen lassen wollten bevor Sie es übernommen haben.
In Geschäftsdingen kennen die nicht sowas wie Soziale Verantwortung oder ähnliches
 
@eikman2k: Falsch, Siemens hat nur nach ner Möglichkeit gesucht, sich seiner ohnehin nicht mehr tragbaren Handysparte und den damit verbundenen Mitarbeitern möglichst einfach zu entledigen. Hat doch prima geklappt...
 
Ich hoffe nur, dass kein deutscher jemals ein BenQ Gerät kaufen wird. Auch wenn andere Länder andere Sitten hat, sollte jeder deutsche niemals diese Geschichte vergessen. Daher also, finger weg von BenQ!!!
 
@thorsten_blum: Was sollen diese Sprüche?
 
@thorsten_blum: Berechtigte Sprüche, jede Firma sollte knallhart durch Kaufboykott klargemacht werden, dass sie auf so billige Weise keine tausende Arbeitsplätze vernichten kann.

Benq (Acer) und Siemens sind auch für mich gestorben.
 
ich habs mir damals schon fast gedacht,,,
die wollten bloß die Zuschüsse vom Staat haben..
hatte Siemens nicht beim Start noch 100Mio.€ Kapital?
Benq müsste zur Verantwortung gezogen werden, aber dass geht ja leider nicht...
 
Wahrscheinlich werden sogar leute wieder BenQ kaufen, die aus der Firma entlassen wurden... (wenn sies bezahlen können)
 
Mit dem neuanfang ist dann bestimmt eine Produktion in Asien gemeint. Natürlich mit deutschem Know-How und Patenten und so. "Hier haben sie ja auch nie Smartphones hergestellt, das werden dann alles neue Eigenentwicklungen" Ich schäme mich ja schon dafür, das ich mal einen LCD-TV von denen kaufen wollte. sch**** Benq
 
Ich habe einen Monitor von BenQ, mit dem ich auch sehr zufireden bin, doch die Sache mit BenQ-Mobile ist wie ein Schlag ins Gesicht für Deutschland, weswegen ich auch keine BenQ Sachen mehr kaufen werde. Leider werden auch viele Sachen für andere Hersteller produziert, man kann aber nicht erkennen für welche.
 
Sind Smartphones ein Nischenprodukt? Und wie will BenQ mit "einfachen" Handys Geld verdienen? Das W-LAN wird's schon richten, oder wie? Für mich gibt es kein BenQ mehr.
 
Was wettert ihr hier alle gegen BenQ? Siemens hats verbockt und BenQ durfte die Drecksarbeit übernehmen (womit die Asiaten weniger moralische Schwierigkeiten haben als wir Europäer.. dort ist das hire&fire-Prinzip eben viel ausgeprägter und gesellschaftlich akzeptiert). Würde mich nicht wundern, wenn Siemens gut gelöhnt hat dafür, dass BenQ ihnen die Drecksarbeit erledigt hat. Also: Wenn schon boykottieren, dann wohl eher Siemens...
 
@lazlou: Du vergisst das Elementare, SIE HABEN ES Siemens abgenommen, sprich es sind immer 2 die Schuld haben. Aber BenQ hat letztendlich den Schlussstrich gezogen. Wer soll letztendlich mehr Bluten? Siemens die hier in DE noch Arbeitsplätze vergeben oder BenQ die fein aus dem Schneider sind weil sie im Ausland sitzen? MfG Gothie
 
@Gothie: Da hast Du schon Recht, trotzdem sollte man Siemens mindestens genauso boykottieren, wenn man hier zum BenQ-Boykott aufruft... und ich weiß nicht, ob es übler ist, die Drecksarbeit zu erledigen oder sich jemanden dafür zu suchen, weil man keinen Image-Schaden davontragen möchte.... gibt sich für mich nichts!
 
@lazlou: Sehe ich nicht so. Es ist das gute Recht von Siemens, eine unprofitable Sparte zu verkaufen, wenn es ihnen selbst nicht gelingt, sie hinzubekommen. Benq hätte ja nicht kaufen müssen, trotzdem war offensichtlich genug Gegenwert in Patenten o.ä. vorhanden. Für mich ist Benq die böse Firma, vor allem WIE man mit den Mitarbeitern umgegangen ist.
 
@lazlou: Ich finde es armsellig von Benq, das sie die ganzen Patente usw behalten dürfen, weil diese in eine eigene Gesellschaft getan wurden. Gäbe es die noch zum Verkauf, könnte man viel mehr der Schulden tilgen. Eine schweinerei seiten BenQ, und an sowas sieht man das es mehr oder weniger geplant war.
 
@lazlou: Hab den Aufstand neulich auch nicht verstehen können. Es war vollkommen klar daß die Arbeitsplätze nach Ablauf der Frist gestrichen werden. Wenn man auf irgendjemand sauer sein will, dann auf Siemens, denn sie haben diesen Web bewußt gewählt und BenQ auch noch viel Geld dafür bezahlt, welches man auch als Abfindungen hätte verwenden können.
 
EU Sperren verhängen wegen ausbeute
 
Ich kauf kein Benq mehr.. punkt....
 
@Antiheld: Glaubt hier wirklich noch jemand dass die anderen Konzerne besser sind. Die haben doch alle schon lange die soziale Verantwortung aus ihren Firmenwortschatz gestrichen.
 
Ich werde mir nichts mehr von dennen Kaufen, die habens ordentlich versaut...
zumal bei Smartphones und so setze ich auf hersteller die sich auf dem Markt gut halten, und gutes Zeug herstellen (HTC :) ) und nicht an irgendwelche leute die meinen damit das ganze zu revolutionieren... was nicht stimmt, weil sowas gibts schon laenger... Wenn ich meinen HTC Hermes anschaue, der hat UMTS, EDGE, WLAN das ganze Zeugs mit dem ich ueberall online gehen kann...
 
Die glauben doch nicht wirklich das in Deutschland nach dem Ding das die abgezogen haben auch noch einer ein BenQ Handy kauft? Man hat doch auch so schon gesehen wie auf das Ganze reagiert wurde, danach wollte kaum noch jemand was von der Marke BenQ kaufen. Das war ein ganz schlechtes Ding in Sachen Marketing!
 
Die können labern so viel sie wollen, ist eh nur heisse Luft. Im November sollte das SL91 rauskommen, gesehen hat es bis heute noch niemand. Es sei denn eine der neuen revolutionären Funktionen besteht aus durchsichtigen Materialien?
 
die können sich ihre phones sonst wo hin schieben, und seien sie noch so toll. aus prinzip kommt mir NIX mehr von dem sauhaufen in die bude. technologie klauen, tausende menschen arbeitslos machen und dann in billiglohnländern weitermachen. schweinere sowas.
 
Mir latte !!
ich kaufe nichts mehr von BenQ !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles