Vista: Endkunden-Support soll schon 2012 auslaufen

Windows Vista Microsoft hat verlauten lassen, dass man die Dauer der Unterstützungsleistungen für die Endkundenvarianten von Windows Vista zunächst auf fünf Jahre beschränken will. Auch Windows Vista Ultimate soll nach Angaben der Redmonder nur fünf Jahre lang ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LOL. Mehr fällt mir dazu einfach nicht ein.
 
@Memfis: genau das hab ich mir gerade auch gedacht...
 
@Memfis: Halbe Lebensdauer bedeutet doch normalerweise auch halber Kaufpreis...
Wird Zeit dass windows nach dieser Meldung um 50% d. Kaufpreises reduziert.
 
bis dahin gibts sowieso schon wieder neues windows..
 
mir wayne... in der SB ist eh kein Support dabei ^^
 
@HNM: Genau mein Gedanke :)
 
@HNM: rrrrrrrrichtich... :-D
 
@HNM: der Support bezieht sich aber auch auf die Updates - und die bekommst Du auch mit der SB...
 
Aber dann läuft ja der Support für VISTA nicht (merklich) länger als für XP. Hallo? Da schießt sich MS aber ein Eigentor.
 
Das MS das zumindest vorerst so plant ist logisch, da die ja die Zeit zwischen den Releases verkürzen wollen. Wiel ange unterstütz Apple eigentlich ältere OS-X Versionen? Naja, ich habe sowieso die Systembuilder. Wie wohl die meisten Leute. Und in 5 Jahren habe ich sicher schon den Nachfolger von Vista.
 
@BessenOlli: *Und in 5 Jahren habe ich sicher schon den Nachfolger von Vista.* Wie heisst der Nachfolger denn? Wenn M$ wieder so lange braucht, bis sie ein OS fertig haben, werden das sicher 5+3-5 Jahre werden. Ich glaube kaum das M$ das in 5 Jahren schaffen wird. Zumal es immer komplexer wird.
 
Die werden den sicher wider verlängern, wenn es wieder emails voller Beschwerden gibt. Naja mir ist es egal, hab noch nie den Support gebraucht^^
 
@Daywalker2oo4: Ach, du installierst erst gar keine Sicherheitsupdates ???
 
Bis dahin gibt's doch schon längst dieses "Fiji" ... soll das nun als "SP1" rauskommen oder als was eigenständiges?
 
Wayne interessierts...., habe den Support noch nie benutzt. könnte mir vortsllen, dass sich Unternehmen bei MS beschweren, aber privat Anwender benutzen den Support doch eh kaum oder garnicht. :-)
 
M$ hat schon so manchen Gedankenfurz abstinken lassen. Die User werden denen schon die Hölle heiß machen.
 
Also soweit ich weiss ist der normale support mit allen updates fuer alle ms bs 5 jahre + 5 jahre sicherheitsupdates. das wird hier nicht anders sein. es sei denn die neachste version von windows wird so stark verbessert das niemand mehr vista haben will und der support auch nicht mehr noetig ist. ich werde win2000 bis 2010 benutzten...
 
Ach, alle 5 Jahre ein neues OS. Das geht ja noch. Sonst war es auch nicht länger. (98 halt 1998 - ME im jahre 2001 - XP im jahre 2002 - Vista halt jetzt 2007). Also erwarte ich mein nächstes OS 2010. Dann passt das schon. Peace.
 
wars nich so, das sich mit jedem service pack die support zeit verlängert hat?? so wars doch bei xp auch, wenn ich nich irre. und für vista kommen doch sicher mindestens 2 service flicken.
 
Das heisst ja nicht, dass der Support für Vista SP1 nicht bis 2014 und für Vista SP2 bis 2016, etc. weiterläuft. So einfach ist es - a) ist dies vorläufig und b) bezieht sich das nur auf das aktuell erhältliche Vista.
 
Wieso gibts da jetzt ne Meldung für? War doch schon immer so das OS 5 Jahre supportet wurden und dann noch Sicherheitsupdates nachkamen. Mit der Ankündigung das die Releasezyklen von Windows jetzt verkürzt werden sollen, würde ich erwarten das sich auch die Supportzeiten verkürzen werden.
 
wie soll man nun die News verstehen? Auf den Support kann ich auch verzichten, aber gibt es ab 2012 auch keine Sicherheitsupdates mehr? In der News steht es gibt auch keine Updates mehr. Aber Updates hat es bis jetzt eigentlich immer 10 Jahre gegeben, und Support 5 Jahre.
 
HOFFENTLICH gibts bald mal ein alternatives Betriebssystem. Mac OS taugt nicht zum spielen und für Linux gibts auch kaum Treiber und Spiele. Ich kann Vista hier und da, genauso wie Microsoft nicht mehr hören. Google hat doch genug Kohle, warum legt da keiner mal los. Die Fachwelt ist bei Vista ohnehin zerstritten und in 3 Jahren soll es schon wieder getauscht werden!? Sollen sie mal machen, dann kaufe ich eine Konsole und Windows kann mich mal. Dieser allgegenwärtige Aufrüstwahn, ergänzt vor kurzem durch Vistazwang, führt bei mir immer mehr dazu, daß mich das einfach nur noch ankotzt. Was für einem Dreck soll man sich denn noch beugen? Wir brauchen Alternativen, sonst wachen wir eines Tages auf und merken, daß wir nur noch Marionetten sind.
 
@JACK RABBITz: Dann kauf dir nen Mac, oder nimm Linux zum arbeiten und nutze XP zum zocken.
 
@JACK RABBITz: Diese Seite hier heißt WINfuture.de, nicht AlternativenZuWindowsFuture.de Mann mann mann Leute gibts *kopfschüttel*
 
@WinUs0r: Stell dir mal vor. Glaubst du das weiss ich nicht? Auch wenn ich einen Mac benutze? Hier stehen immer wieder nützliche und informative Artikel drin. Aber deswegen werd ich mich nicht hier abmelden, nur weil ich, eine für mich akzeptable Lösung gefunden hab.
 
puh da mach ich mir als privatnutzter aber schon jetzt gedanken ... also warten wir es doch mal noch 4 jahre ab, wenn es sich bis dahin nicht noch hunderttausend mal geändert hat.
 
Naja, den Nachfolger ankündigen ist angesichts des Preises etwas dreist. Die sollen lieber SPs rausbringen.
 
und wieder ein grund Vista zu meiden
 
@Frecherleser2: Yo :-) Mensch M$, was für'n Statement muhahaha! Und für den Nachfolger von Vista gibts dann Support nur bis gestern und Preise die doppelt so horrende sind, wie die von Vista! Gratz M$
 
Völlig egal, in 2 Jahren nutzt nur noch eine Minderheit Vista, sofern das Produkt nicht durch SPs brauchbar gemacht wird...
 
@Schließmuskel: Deinem Kommentar und Deinem Nick nach, lässt du selbst etwas nach, oder?
 
Was für eine Scheiße.pä.
 
Linux wird mir immer Symphatischer :) Aber ist schon Geil, eine Firma bringt frisch ein Produkt raus und gitb deren Supportende auch gleich mit an :D
 
Die konsumenten sind selbst schuld!!! Microsoft macht was es will, und keiner wehrt sich dagegen. ihr habt euch alle schon längst abhängig gemacht, von Microsoft und dieser sieht das ihr wie drogen abhängige eure drogen braucht und ohne nicht mehr könnt. das wird ausgenutzt und ihr hechelt hinterher. hier geht es nicht mehr darum den konsumenten was zu bieten, sondern mehr und mehr darum MACHT u. KONTROLLE zu bekommen (natürlich auch das geld). Aber bitte hier gibts einige die Microsoft in den A**** krieschen, als ob die geld bekommen von Microsoft. Ich werde VISTA so weit wie es mir nur möglich ist vermeiden. einfach zu teuer und zu viele sachen wo negative für den endkunden sind... also jetzt schlagt euch weiter unter einander und microsoft lacht darüber und zieht euch weiter das geld aus der tasche für immer weniger... gruß
 
Jetzt mal ehrlich - wie lange soll Microsoft denn noch Support bieten?
Ende des Jahres kommt ein neues SP1 raus, damit verlängert sich der Supportzeitraum sowieso.
Und wenn man davon ausgehen kann, dass es noch evtl. 2008 oder 2009 ein SP2 geben wird würde es sich nochmal verlängern.

Immer dieses Halbwissen und dumme Geschwätz einiger User hier.
 
"schon" 2012??? Alter Schwede. Das sind 5 Jahre! Bis dahin gibt es doch den Nachfolger :)
 
@voodoopuppe @miwalter, ok wenn ich für mein AUDI A4 das baujahr 2002 ist und 2005 AUDI A4 ein neues model kommt bekomme ich immer noch support. Ich habe dafür bezahlt (GELD) und nicht einen feuchten hände druck gegeben. oder wie würde es dir gefallen wenn man dir sagt tut mir leid für ihr auto gibt es kein support mehr, wir haben auch keine ersatz teile mehr nach 3-5 jahren, weil jetzt das neue model erschienen ist. jetzt müssen sie ihr altes auto 5 jahre alt auf den schrottplatz bringen. Dafür gibt es mehr als 10-15 jahre support. OK für autos. Aber gleiche gilt auf für Betriebssysteme, jedes mal werden die teuerer und man bekommt immer weniger support. Genau so wie Microsoft ihre produkte und rechte schützen will, will ich auch mein GELD und meine Rechte schützen... Was bringt mir das alle 5 jahre ein neues OS drauf hauen und wieder und wieder drauf zahlen und weniger bekommen. wo ist da bitte der vorteil für die kunden? Wenn das nächste OS von M$ kommt zahlt man dann bestimmt dafür 1000.- Euro und nach 3 jahren gibt es kein support mehr... wo soll das den enden? es wird immer schlimmer mit Microsoft.... Ich denke 70% der leute hier stehen nicht auf eigenen beinen um zu wissen was es richtig bedeutet geld zu verdienen. oder alle noch bei mama und pappa wohnen und keine sorgen haben wie zahle ich meine rechnungen. Voodoopuppe du gehörst zu denen die ein halbwissen haben weil du keine ahung vom leben hast!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles