Ermittler drohen in Flut digitaler Daten zu ertrinken

Internet & Webdienste Computer und andere digitale Geräte werden zunehmend beliebter und halten in immer mehr Haushalten Einzug. Einige Menschen nutzen die neue digitale Welt allerdings für illegale Aktivitäten, so dass weltweit auch die Strafverfolger sich an die neuen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"schließlich fasst eine Festplatte mehrere Tausend Seiten auf A4-Papier."
Na da fehlen wohl nen paar Nullen an der Tausen ^^
 
@Athelstone: joa die haben genug zu tun :D
 
@Athelstone: sowieso ein vollkommen unsachlicher vergleich. als ob ne festplatte jemals mit reinem text zu füllen wäre.
 
@commandercool: Wie lange man wohl mit Notepad braucht, um eine 500GB Platte vollzuschreiben?
 
@Athelstone:
Hmm, man könnte ja mal grob überschlagen:
Wenn man n normalen Text schreibt und schnell schreiben kann, sinds pro Sekunde 3 Anschläge a 1 byte = 3 byte / sec
180 byte / Min
10800 byte / Std
259200 byte / Tag = 259,2 kbyte / Tag

500 gbyte ( umrechnung mit 1000er Schritten, da Hersteller das auch so tun :))
= 500000 mbyte = 500000000 kbyte

Also:
500000000 kbyte / 259,2 kbyte = 1.929.012 Tage = 5284 Jahre ungefähr.

Na dann mal viel Spaß beim Tippen :P
 
@ Iso5786: Du musst aber schon in Bit rechnen. 3 Byte = 24 Zeichen pro Sekunde wäre schon fix. :-)
 
@der Raini: Im ASCII wird jedes Zeichen mit einem Byte kodiert.
 
@thefab: der Raini tippt nur Nullen und Einsen, damit er mehr A4-Seiten füllen kann :-)
 
Dazu kommt noch, dass bei einem Server mehre Leute gleichzeitig schreiben.
 
@Athelstone: Also brauchen 5284 Leute die gleich schnell schreiben nur 1 Jahr :) Jetzt schreibt man aber nicht 24/7 sondern macht auch Pausen, dann wären wir bei rund 15-20.000 Leute bei einem Jahr
 
Anstatt die Daten auszudrucken und in Aktenschränken zu lagern, sollten sich die amerikanischen Ermittler lieber Computer kaufen, dann können sie PDFs erstellen. :)
 
@BavariaBlue: Ich hoffe auch, dass die das nicht alles ausdrucken ... wäre unsinnig und extrem verschwenderisch
 
@BavariaBlue: die drucken sicher nichts aus... die werden wohl berichte über die gefundenen datein schreiben müssen.
 
@BavariaBlue: zumindest in de werden vorallem Logs für die Akten ausgedruckt. Diese umfassen dann mehre 100Seiten bei nem Durchschnittsuser.

Von daher, logging im IM aus machen oder in den Ram oder in die verschlüsselte Partition verlegen.
 
Dann sollten sie sich mit findigen Programmieren zusammen tun und eine Abfrage gestalten, die diverse Schlüsselwörter rausfiltert. Und nicht einfach Forderungen an Softwarehersteller stellen, sondern Hand in Hand mit ihnen zusammenarbeiten. Die Jungs überm Teich wollen immer nur, aber selber mal nen Finger krumm machen, kommt für sie nicht in Frage. Eine Frechheit sondersgleichen. Zudem, kann ich mir gut vorstellen, dass die Amis für 8333 Aktenschränke tatsächlich nur einen Mitarbeiter bereitstellen.
 
@peterle: Und wie stellst du dir das? Nicht jeder Fall braucht die gleichen Keywords
 
@peterle: Fotos und Dokumente mit allen denkbaren Formaten und Inhalten. Da wird das mit einfachen Filtern nichts.
 
das ist der Untergang des Abendlandes oh je die armen Amis:)
 
Deshalb schrieb ich ja mit "findigen Programmierern" und ich schrieb auch nichts von einer einfachen Abfrage/Filtern, sondern einer Abfrage mit ""diversen"" Schlüsselwörtern. Das nicht jeder Fall die gleichen Keywords hat, ist mir schon klar. Also worin liegt das Problem? Wenn ich Ahnung hätte, könnte ich vielleicht Lösungsvorschläge anbieten, aber da ich mich mit Datenbanken und Abfragen nicht auskenne ... Machbar wäre das sicher, es braucht eben Spezialisten dafür.
 
@peterle: Es gibt bereits Spezialsoftware für einiges. Aber es Bedarf mehr als nur der Stichwortsuche. Dazu gehört eine komplette Analyse der Daten, der Festplatte, des Slackspaces, Wiederherstellung von diversen Inhalten, etc.
 
@ayin: Ich schrieb bereits, das ich keine Ahnung von Abfragen habe, zumindest nicht für diese Grössenordnung. Das es nicht ganz einfach werden würde, solch eine Abfragekette zu programmieren, ist mir schon bewusst.
 
Find ich gut, von mir aus sollen sie ertrinken. Das ist halt der Preis dafür, wenn man seine Nase in wirklich jeden Scheiss steckt :-)
 
@D_73: Was hast du denn für ein Problem?
 
@ayin: ICH habe kein Problem, die "Ermittler" haben eins :o)
 
*LOL* "In einem Fall entdeckte seine Behörde [...] kinderpornographisches Material." - In den USA gilt man bis 21 als Minderjährig. Wenn also Bilder einer nackten 18 Jährigen gefunden werden ist das Kinderpornographie. Genauso wie Mods für Spiele, wo dann plötzlich die Avatare und NPCs nackt umherlaufen... Da in der Nachricht nichts weiter steht werte ich sie mal als reine Volksbelustigung über die Dummheit der Amis in Sachen EDV und Rechtssprechung.
 
@kirsche40: Man gilt in den USA bis 18 als Minderjährig. Mit 21 erst als Volljährig/Erwachsen. Man darf einige Dinge erst mit 21 tun, die hierzulande schon mit 18 möglich sind.
 
@kirsche40: meines wissens ist pornographie in den USA ab 18 legal... kann mich da aber auch irren.
 
@mephisto23: Das mag sein, aber Kinderpornographie ist, glaub ich, in keinem Land der Welt legal.
 
@peterle: ist mir schon klar. aber das war auf den kommentar von kirsche bezogen
 
@beide: Ihr habt recht! Hab nachgeschaut. Seit 1995 gilt man bis zum 18. Lebensjahr als Minderjährig.
 
Tja, das wundert mich nciht weiter, nicht dass es nötig wäre, aber bei mir müssten sie auch etwa zwei Terabyte an Daten durchforsten und nein, die sind nciht illegal, aber die sammeln sich eben an, wenn man seit Jahren die Entf-Taste nicht mehr nutzt sondern nur einfach, wenn man keinen Platz mehr hat mehr Speicher kauft. Klar ich könnte mal die Kernelimages von anno Dazumal löschen, aber warum, is doch nett, alles schön archivieren ...
 
@TPW1.5: Messie :)
 
@kartenschilder: eher weniger, aber mehrere PCs, die alle auf einem ähnlichen Stand gehalten werden wollen und aber auch ab und an mal die alte Software brauchen, auch aus beruflichen Gründen
 
Ich hab echt sehr grosses Mitleid mit den Ermittlern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles